Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

4.503 Beiträge, Schlüsselwörter: Hamburg, Zerstörung, Krawalle, G20
Wolke7
Diskussionsleiter
Profil von Wolke7
anwesend
dabei seit 2016

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

07.07.2017 um 12:35
hier ist eine Petition zur Unterschrift bzgl. drastischer Strafen gegen Randalierer und Vandalen auf Demonstrationen.

wer in faceboock, instagramm.... ist (ich bin nirgendwo), veröffentliche es bitte dort.

https://www.openpetition.de/petition/online/drastischere-strafen-bei-vandalismus-bei-demonstrationen


melden
Anzeige
yuva
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

07.07.2017 um 12:39
Könnt ihr mal aufhören, hier permanent drastischere Strafverschärfungen zu fordern. Ist das hier ein rechter Stammtisch, oder was?

Wir haben ausreichend hohe Strafen, die müssen angewendet werden, wenn man denn derer habhaft wird, die gegen Gesetze verstoßen haben. Wir brauch keine Kopf-Ab-Mentalität hier. Man, man, man.


melden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

07.07.2017 um 12:41
VielleichtIch schrieb:Naja, was ich mich frage.... wer ist auf die hirnrissige Idee gekommen, so einen Gipfel in einer Stadt durchzuführen, mit den Gegebenheiten wie Hamburg.
Genau das: Anstatt auf den Seychellen ne Teaparty abzuhalten trifft man sich in alternativen Moloch, genial oder?...


melden
DonkeyKong
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

07.07.2017 um 12:44
TheBlob schrieb:Genau das: Anstatt auf den Seychellen ne Teaparty abzuhalten trifft man sich in alternativen Moloch, genial oder?...
Das frage ich mich auch, grade Hamburg wo ja die Punker und Anarchisten ihre Hochburg haben...


melden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

07.07.2017 um 12:45
@yuva

Ich weiss nicht wo Du politisch stehst, ist mir auch egal.
Aber ich gehe völlig einig mit Dir. Vorschneller Aktivismus ist gefährlich.
Es hat nichts damit zu tun Randalierer zu unterstützen, wenn man davor warnt, blind schärfere Gesetze einzuführen.


melden
Wolke7
Diskussionsleiter
Profil von Wolke7
anwesend
dabei seit 2016

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

07.07.2017 um 12:48
yuva schrieb:Wir brauch keine Kopf-Ab-Mentalität hier.
geht s noch? Wer spricht hier von Kopf ab Mentalität oder blind schärfere Gesetze einzuführen.
Die Polizei hat soviel Kompetenzen, dass sie die Sache nicht in den Griff bekommt im Moment.

Die Typen können doch machen, was sie wollen, werden verwarnt und können wieder gehen.
Die müssen nicht einmal für den Schaden aufkommen, den die anrichten.

schau mal hier
https://www.welt.de/politik/deutschland/live166211930/Polizei-Hubschrauber-mit-Leuchtrakete-angegriffen.html


melden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

07.07.2017 um 12:51
Nettes Klassentreffen im Herzen von Hamburg, was das alles kostet ohne irgendwelche Einigungen zu erzielen.
Einschränkungen für mindestens eine Millionen Einwohner... wo ist da der Sinn hinter? Ah, gibt keinen, Verzeihung... Mein Fehler :shot:
VielleichtIch schrieb:... schärfere Gesetze einzuführen.
...da wird der Sinn sichtbar!


melden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

07.07.2017 um 12:55
So sieht härteres Durchgreifen aus:
Youtube: OP Genova 2001 - Öffentliche Sicherheit und Ordnung beim G8 in Genua Juli 2001

Absolut wünschenswert, oder?


melden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

07.07.2017 um 12:59
yuva schrieb:Könnt ihr mal aufhören, hier permanent drastischere Strafverschärfungen zu fordern. Ist das hier ein rechter Stammtisch, oder was?

Wir haben ausreichend hohe Strafen, die müssen angewendet werden, wenn man denn derer habhaft wird, die gegen Gesetze verstoßen haben. Wir brauch keine Kopf-Ab-Mentalität hier. Man, man, man.
Dann stell dir mal vor das Auto gehöhrt Dir

https://twitter.com/MaikBrodersen/status/883253410090405888


melden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

07.07.2017 um 13:02
@hotrocket
Dann stell dir mal vor das Auto gehöhrt Dir
leider denken viele nicht so weit oder ist ja nicht meines Mentalität!

----

Gruselig, das man es nicht auf die Reihe bekommt, friedlich eine Demo durch zu ziehen :|

nein man muss zerstörren und verletzen :/
immer wieder schlimm.


melden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

07.07.2017 um 13:29
Es mangelt denen, die wirklich frtiedlich protestieren wollen - und das sind die meisten -, an Mut, sich deutlich und klar und mit aller Konsequenz von Leuten zu distanzieren, die auf Krawalle aus sind.

Ich kann das nicht nachvollziehen.

Die beiden Gruppen haben kein gemeinsames Ziel.
Die eine Gruppe, die weitaus größere, will friedlich demonstrieren, die andere will eben genau das nicht. Sie wollen Krawalle, sie wollen zerstören.
Was haben denn beide gemeinsam?

Die, die friedlich demonstrieren wollen, sind vielleicht "zu friedlich": Sie müssen nämlich die Krawallmacher von ihren Reihen ausschließen.
Die sollen sich um ihre eigene Demo kümmern.

Ich kann es nicht nachvollziehen, warum es nicht zu dieser Trennung kommt.
Hier sind auch die Organisatoren, aber auch die Beteiligten, in der Verantwortung: Letztere müssen den Willen haben und ihn äußern, dass sie diese Leute in ihren Reihen nicht haben wollen.
Wenn nämlich die Beiteiligten das klar und unmissverständlich äußern würden, dann würden auch die Organisatoren entsprechend handeln.
Im Zweifelsfall bricht man selber die Demo ab, falls das nicht gelingen sollte.

Die Krawallmacher sollten nur unter sich bleiben und meinetwegen sich um eine eigene Demo bemühen.
Sie haben nichts in der Demo der Friedlichen zu suchen und letztere müssen endlich kapieren, dass das erst dann gehen wird, wennn sie sich gegen diese Leute auflehnen.


melden
yuva
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

07.07.2017 um 13:32
Ich bin absolut gegen diese Gewalt. Aber man muss doch nicht ständig reflexartig drastischere Strafen fordern, zumal ich mir sicher bin, dass diejenigen, die das fordern, keine Ahnung von den Strafen haben, die solche Idioten zu erwarten haben: Wenn man denn ihrer habhaft wird!

@Vogelspinne
@hotrocket


melden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

07.07.2017 um 13:35
@yuva

ich hab mal von Strafen nichts geschrieben!

sondern s.o :)

den dieses mutwillige Zerstören von Fremden eigentum wie auch Gewalt, tut nicht Not..
dadurch werden die "in Politischen belangen" nicht ernster genommen!


melden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

07.07.2017 um 13:35
yuva schrieb:Ich bin absolut gegen diese Gewalt. Aber man muss doch nicht ständig reflexartig drastischere Strafen fordern, zumal ich mir sicher bin, dass diejenigen, die das fordern, keine Ahnung von den Strafen haben, die solche Idioten zu erwarten haben: Wenn man denn ihrer habhaft wird!
Richtig, es reicht völlig, wenn die bestehenden Gesetze und die dazu zu verhängenden Strafmaßnahmen angewendet würden.

Z.B. Ein Pflasterstein auf einen Polizisten werfen: versuchter Totschlag, 5 Jahre Knast Minimum
Körperverletzung: bis zu 5 Jahre Haft
Brandstiftung: 1 - 10 Jahre Haft
Sachbeschädigung: bis zu 2 Jahre Haft

Aber diese feige Pack verschanzt sich in der Gruppe und ist so kaum rechtlich habhaftbar zu machen.

Ich würde es zwar nicht gutheissen, aber ich würde es verstehen, wenn ein Ladenbesitzer ein paar solche Chaoten über den Haufen schießen würde, während sie seinen Laden anzünden wollen.


melden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

07.07.2017 um 13:40
Suppenhahn schrieb:Z.B. Ein Pflasterstein auf einen Polizisten werfen: versuchter Totschlag, 5 Jahre Knast Minimum
Körperverletzung: bis zu 5 Jahre Haft
Brandstiftung: 1 - 10 Jahre Haft
Sachbeschädigung: bis zu 2 Jahre Haft
Würde ich noch um den Terroraspekt erweitern.
Suppenhahn schrieb:Aber diese feige Pack verschanzt sich in der Gruppe und ist so kaum rechtlich habhaftbar zu machen.
Genau das ist das Problem. Ich habe das schon so oft bei Fussballspielen mitbekommen. Man kommt kaum an die Leute dran, weil sie von der Masse gedeckt werden. Hier müsste es auch eine Handhabe geben, um Leute zu bestrafen, die die Straftäter eben decken.
Suppenhahn schrieb:Ich würde es zwar nicht gutheissen, aber ich würde es verstehen, wenn ein Ladenbesitzer ein paar solche Chaoten über den Haufen schießen würde, während sie seinen Laden anzünden wollen.
Selbstjustiz und Gegengewalt machen es nicht besser.


melden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

07.07.2017 um 13:41
Suppenhahn schrieb:Ich würde es zwar nicht gutheissen, aber ich würde es verstehen, wenn ein Ladenbesitzer ein paar solche Chaoten über den Haufen schießen würde, während sie seinen Laden anzünden wollen.
Das ist genau die Gefahr wenn der Staat versagt. Gibt ja schon seit Jahrzehnten diese schwarzen Blöcke die randalieren und Autos anzünden. Sollten wie Terroristen behandelt werden.


melden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

07.07.2017 um 13:48
Ich würde zwei Dinge vorschlagen:

Wer hier Gewalt gegen Sachen und / oder Personen anwendet, ist kein Demonstrant, sondern ein Randalierer.
Diesen Menschen sollte in leichteren Fällen für eine Zeit lang und in schweren Fällen (zB schwere Körperverletzung) die Versammlungsfreiheit entzogen werden.

Grundrechte sollte derjenige einfordern dürfen, der nicht die Grundrechte anderer mit Füßen tritt.

Außerdem sollten die Täter vermehrt zivilrechtlich für die Schäden in Haftung genommen werden, hier würde ich auch nicht den Hartz IV Satz als Minimum schützen, sondern zB Hartz IV minus 100€.

Wer so was macht, hat ohnehin zuviel Geld


melden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

07.07.2017 um 13:50
Wenn man für Randalierer Stadienverbote einfühen kann, kann man Personen auch verbieten, an jeglicher Demonstration teilzunehmen und dies strafbewehrt stehen zu lassen. Personenkontrollen finden ja ohnehin genug statt.


melden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

07.07.2017 um 13:50
Naja, Polizeigewerkschafter Wendt ist der Meinung man hat alles im Griff, alles normal. *Ironie off*


Schlussendlich verlieren wohl alle, die Polizei, die Politik, die G20-Gegner, für das, dass dieser Gipfel sowieso nichts bringen wird.


melden
Anzeige

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

07.07.2017 um 13:51
Ich verstehe nur nicht wie es sein kann, dass um die 20.000 Polizisten keine Kontrolle über ein paar tausend Randalierer haben können :ask: Entweder die gehen zu mild vor oder keine Ahnung :X


melden
233 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Dosenpfand-Chaos18 Beiträge