Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Neue Form der Rassentrennung?

1.949 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Rassismus ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Neue Form der Rassentrennung?

07.09.2017 um 09:20
@Kältezeit

Es heisst ja so "schön": Kinder sind grausam.

Ich kann mich erinnern, das man mich damals gehänselt hat, als ich einen Kurzhaarschnitt trug.... "ihhh", du siehst ja aus wie ein Junge.

Meine Eltern hatten arge Schwierigkeiten, das ich zur Schule ging.

Genauso verhält es sich mit Anziehsachen.

Damals wie heute hat sich daran nichts geändert.

Ich hab den Eindruck, das das Lehrpersonal da längst nicht mehr drauf eingeht, weil es bei Kindern "normal" erscheint.


2x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

07.09.2017 um 09:29
Die Frau stellte eine Frage und diese wurde beantwortet.

Ihr Gedanke ist exklusiv, es hat nichts mit Rassismus, Blackfacing zu tun oder sonst was in diese Richtung.

Ich hab selten ein Video gesehen, was so scheiße bewertet wurde, ich denke zurecht.
Justin Bieber hätte singend eine Robbe kloppen können und hätte eine bessere Bewertung bekommen.


2x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

07.09.2017 um 09:30
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Ihr Gedanke ist exklusiv, es hat nichts mit Rassismus, Blackfacing zu tun oder sonst was in diese Richtung.
aha, das behauptest Du jetzt einfach mal.....könntest Du das auch begründen?


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

07.09.2017 um 09:35
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:das mit Klamottenfarben zu vergleichen finde ich schwierig. Gut finde ich, was Du Deinem Kind vermittelst. Es wird kein Vorurteil geschürt, es wird eine andere Sichtweise dargelegt, begründet und zum drüber nachdenken angeregt.
Es ist schwierig, aber momentan eben sehr aktuell, dass ich meinem Kind das beibringen muss.

Vielleicht sollte ich mit besagter Dame auch mal Kontakt aufnehmen. Wenn selbst ein 4-jähriges Kind dazu in der Lage ist, das zu verstehen, dann sollte es bei einem erwachsenen Menschen, der noch viel besser reflektieren können müsste, ja auch möglich sein.

Ich will, dass mein Kind in einer bunten, offenen Welt groß wird. Dazu gehört aber auch, dass sie Unterschiede nicht negativ konnotiert wahrnimmt.
Zitat von boraboraborabora schrieb:Ich kann mich erinnern, das man mich damals gehänselt hat, als ich einen Kurzhaarschnitt trug.... "ihhh", du siehst ja aus wie ein Junge.
Jepp, kenn ich .. :D Dabei waren kurze Haare als Kind halt ultra praktisch.. :D
Gibt es leider heutzutage auch noch. Tut mir für jede Kinderseele weh, die darunter leiden muss.
Zitat von boraboraborabora schrieb:Ich hab den Eindruck, das das Lehrpersonal da längst nicht mehr drauf eingeht, weil es bei Kindern "normal" erscheint.
Deswegen müssen die Eltern da auch in die Verantwortung genommen werden, sofern sie so etwas mitbekommen. Dass Kinder Blödsinn aufschnappen, dagegen kann man nichts tun. Aber man kann erklärend versuchen, darauf einzuwirken.


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

07.09.2017 um 09:38
@Tussinelda

Wenn du meine Fragen beantwortest, beantworte ich auch deine.


melden

Neue Form der Rassentrennung?

07.09.2017 um 09:46
Man hat diese Betroffene doch zu Wort kommen lassen, ihre Sichtweise wurde von der BBC ausgestrahlt. Es wurde gehört und gesehen und für wenig der Realität entsprechend empfunden, auch von einigen schwarzen Menschen, die unter dem Video ihr Kommentar abgegeben haben.

Ich denke die Dame projiziert eventuell ihre eigene Gedankenwelt in andere hinein, die so nicht existent sind und deshalb empfindet man diese als eher absurd.

Man kann diese "awareness" auch übertreiben bzw. ins Absurde manövrieren und dann wird man unglaubwürdig.      


melden

Neue Form der Rassentrennung?

07.09.2017 um 09:55
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:aha, das behauptest Du jetzt einfach mal.....könntest Du das auch begründen?
Ich hab drüber nachgedacht und habe reflektiert und bin zu dem selben Ergebnis gekommen wie wohl eine überwältigende Mehrheit.

Ich sehe die Motivation so smilies und gifs zu verwenden, meine eigene und auch die von anderen, lediglich darin begründet, das best passendste zu nehmen welches man schnell findet und einem gefällt.

Absolut nie ist da irgendein Gedanke daran, dass es schwarze Menschen sind und die so lustig sind, oder für gewisse Sachen stehen...

Auch stelle ich mit der Verwendung des Smilies keinen Schwarzen dar.
Es ist ein Smilie, gif welches mir aufgrund der Aussage gefällt und welches ich nicht stundenlang suchen musste.

Wenn ich ein Meme oder gif mit einem nerdigen Looser suche, wird das zb. so gut wie nie ein Schwarzer sein.
Da finde ich vor dem ersten Schwarzen unzählige Treffer mit Weißen.

Wenn nun jemand auch nur daran zweifelt und meint hier ein Problem bezüglich Rassismus ect. zu sehen, dann ist diese Person leider völlig ungeeignet das Thema neutral zu diskutieren, weil es gar nicht anders sein kann, als dass so eine Person überall diese Dinge sucht.

Das ist ein sehr großer Unterschied zum "aufmerksam sein".

Die Person in dem Video hat übrigens einige Gifs gezeigt, diese Art und deren Verwendung sind hier ja noch das Thema oder?

Da es wohl eine überwältigende Mehrheit ebenso sieht, denke ich, dass ich das sehr gut beschrieben habe.


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

07.09.2017 um 10:05
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Du hast wohl kaum das Recht zu entscheiden, wie eine Handlung/Aussage etc. auf jemand anderen zu wirken hat. Das ist anmaßend.
Ich habe aber sehr wohl das Recht, meine Aussage so zu formulieren, dass sie möglichst wertfrei verstanden werden kann; das ist der legitime Anspruch, der an einen Sprecher gestellt werden kann.

Die wenigsten Wörter sind auf der semantischen Ebene negativ beladen - eine Ausnahme ist hier beispielsweise das Wort Neger.

Sie werden lediglich negativ beladen, wenn ich sie auf der pragmatischen Ebene negativ beladen möchte.

Auf der rein syntaktischen Ebene ist es ohnehin schwierig, zu diskriminieren; wenn eine Diskriminierung erfolgt, ist sie stets kontextabhängig.

Hier kommt es auf Punkte wie die Intonation an!

Eine Person kann mir völlig wertfrei erzählen: "Heute waren 5 schwarze Studenten in meiner Sprechstunde" (das scheint also ungewöhnlich zu sein, dass zur üblichen Sprechstunde so viele Schwarze erscheinen.)

Der Hörer kann antworten: Ja, Schwarze .... (die Intonation kann so negativ beladen sein, dass damit Verachtung und Diskriminierung zum Ausdruck kommt)

Beide verwenden das gleiche, semantisch unbefangene Wort und füllen es pragmatisch mit völlig unterschiedlichen Aussagen; es ist also kontextabhängig, wie ich ein Wort verwende.

Und wenn ich den Anspruch an mich selbst stelle, einen semantisch wertfreien Begriff wie "Schwarzer" weiterhin wertfrei zu benutzen, kann mir niemand einen Vorwurf machen.

Ich habe keinen Einfluss darauf, wie die Hörerwirkung ist, ich habe allerdings den Einfluss darauf, mein Sprechen so zu gestalten, dass der Hörer das Gehörte möglichst nicht als negativ empfindet.


melden

Neue Form der Rassentrennung?

07.09.2017 um 10:06
@Ilvareth
ich wollte keine Antwort, sondern wollte eher, mal darüber nachzudenken, dann beantworten sich nämlich Deine Fragen an mich wie von selbst ;)


melden

Neue Form der Rassentrennung?

07.09.2017 um 10:17
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb: Und kann der Weiße Mensch nicht mal darüber nachdenken, warum er das tut? Und was der Unterschied ist zwischen zum Beispiel einem Rastafari und ihm?
Also wie ist das jetzt zu verstehen? Soll der Weiße Mensch, der sich Rastalocken hat machen lassen, nun darüber nachdenken, warum er sich Rastalocken hat machen lassen und im bestmöglichen Fall es lieber sein lassen?


2x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

07.09.2017 um 10:17
@Tussinelda
Nein, tun sie nicht. Nach deiner Auslegung habe ich nämlich gar keinen Einfluss darauf, ob ich rassistisch bin oder nicht, weil es ja immer auf mein Gegenüber ankommt. Und auf das, was dem im Kopf umgeht oder mit welchem Ohr er eine Botschaft hören möchte, hab ich keinen Einfluss. Deshalb meine ganz konkrete Frage nach insbesondere, ob es dann überhaupt eine Möglichkeit gibt, Rassismus auszurotten.


2x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

07.09.2017 um 10:23
Zitat von IlvarethIlvareth schrieb:Nach deiner Auslegung habe ich nämlich gar keinen Einfluss darauf, ob ich rassistisch bin oder nicht, weil es ja immer auf mein Gegenüber ankommt. Und auf das, was dem im Kopf umgeht oder mit welchem Ohr er eine Botschaft hören möchte, hab ich keinen Einfluss. Deshalb meine ganz konkrete Frage nach insbesondere, ob es dann überhaupt eine Möglichkeit gibt, Rassismus auszurotten.
Das ist zum Teil richtig. Der Einfluss, den ich als Sprecher habe, ist, eine Aussage möglichst wertfrei zu formulieren. Wie das Gehörte jedoch aufgenommen wird, darauf hast du keinen Einfluss.

Und das wiederum bedeutet, dass ich in einem Restaurant auch ein Zigeunerschnitzel problemlos bestellen kann, ohne dadurch den Holocaust zu leugnen!

Der Ober wird es kommentarlos notieren und wissen, welches Gericht nach welcher Zubereitungsform du meinst; der danebensitzende Berufsdiskriminierte wird dir Rassenhass vorwerfen.

Diese Gruppierungen, die von Berufswegen Rassenhass in schwarzen Sitzbezügen verorten müssen, um ihre wirtschaftliche Position zu sichern, erheben Anklage; aber mit tatsächlicher Diskriminierung oder Rassismus gegenüber einer Volksgruppe hat das nichts zu tun - es ist erfundener Rassismus.


melden

Neue Form der Rassentrennung?

07.09.2017 um 10:24
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Auch stelle ich mit der Verwendung des Smilies keinen Schwarzen dar.
Es ist ein Smilie, gif welches mir aufgrund der Aussage gefällt und welches ich nicht stundenlang suchen musste.
Ist ja schon traurig genug, sich für Smileys oder gifs zu rechtfertigen.

Es gibt nun mal Leute, die in jeder Suppe ein Haar finden - oder finden möchten ;)


melden

Neue Form der Rassentrennung?

07.09.2017 um 10:40
@nukite
Es geht hier doch weniger um erfundenen Rassismus, sondern vielmehr um Rassismus, der Rassismus unterstellt ..

Wenn eine dunkelhäutige Frau sich die Haare blondieren lässt, weil sie es schön findet, macht sie es, weil sie es .. schön findet.
Wenn eine hellhäutige Frau sich Dreadlocks machen lässt, weil sie es schön findet, macht sie es .. weil sie diskriminieren will? Weil etwas, das sie für sich beansprucht, unter "kulturelle Aneignung" fällt und daher nicht sein darf?

Die Frau im EP konstruiert einen Rassismus, indem sie sich selbst rassistischer Vorurteile bedient -> ein Weißer benutzt nur dunkle Emojis, um zu diskriminieren. Und selbst, wenn nicht, soll man drüber nachdenken, ob das okay so ist. Häh?

Und meinem Kind darf ich am Ende des Tages wieder mal erklären, dass es eigentlich keine Unterschiede zwischen den Menschen gibt, dass alle gleich sind, nachdem sie darauf hingewiesen wurde, dass es irgendwie doch so ist, dass eben nicht alle gleich sind. Dass es war PC ist, Jungsfarben zu tragen, aber nicht PC sich im Indianerkostüm an Fasching zu kostümieren oder sich Dreadlocks drehen zu lassen. Oder eben dunklere Emojis zu verwenden.


4x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

07.09.2017 um 10:42
Zitat von KältezeitKältezeit schrieb:Ich will, dass mein Kind in einer bunten, offenen Welt groß wird. Dazu gehört aber auch, dass sie Unterschiede nicht negativ konnotiert wahrnimmt.
So ist, denn es gibt Unterschiede zwischen Männern und Frauen oder Schwarzen und Weißen usw.. Diese Unterschiede sind aber weder positiv noch negativ, sondern lediglich eine Tatsache.

Und Kinder sollten sich dieser Unterschiede bewusst sein und sie wertungfsrei kognitiv aufnehmen.


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

07.09.2017 um 10:43
Zitat von KältezeitKältezeit schrieb:Und meinem Kind darf ich am Ende des Tages wieder mal erklären, dass es eigentlich keine Unterschiede zwischen den Menschen gibt, dass alle gleich sind, nachdem sie darauf hingewiesen wurde, dass es irgendwie doch so ist, dass eben nicht alle gleich sind.
Das hast du perfekt formuliert; besser kann man es nicht ausdrücken!


melden

Neue Form der Rassentrennung?

07.09.2017 um 10:46
Zitat von KältezeitKältezeit schrieb:Dass es war PC ist, Jungsfarben zu tragen, aber nicht PC sich im Indianerkostüm an Fasching zu kostümieren oder sich Dreadlocks drehen zu lassen. Oder eben dunklere Emojis zu verwenden.
Und das ist einfach Schwachsinn; wenn ich mich an Fasching als "Alibaba und die 40 Räuber verkleide", dann bediene ich mich keiner Vorurteile oder Verunglimpfungen einer Kultur, sondern ich verwende lediglich das Kostüm einer fiktiven Märchengestalt und gebrauche das Kostüm im Märchenkontext!
Zitat von KältezeitKältezeit schrieb:Es geht hier doch weniger um erfundenen Rassismus, sondern vielmehr um Rassismus, der Rassismus unterstellt ..
Auch ein sehr guter Ansatz; da bin ich ganz bei dir! 


melden

Neue Form der Rassentrennung?

07.09.2017 um 10:48
Zitat von sunshinelightsunshinelight schrieb:Wieso ist das eine Beleidigung von Eddie Murphy?
Oh! Pardon! Ich meinte natürlich: "eine Beleidigung FÜR Eddie Murphy"! Das kommt davon, wenn man sich seine Posts vorher nicht mehr richtig durchliest.
Zitat von KältezeitKältezeit schrieb:Meine 4-jährige Tochter kam vor einigen Monaten nach Hause und meinte, ein Junge hätte sie ausgelacht, weil sie Jungsfarben tragen würde
Ich hoffe, du zwingst sie nicht, solche Sachen zu tragen, wenn sie es nicht möchte. Denn ausgelacht zu werden, kann für ein Kind auch dann ein Problem sein, wenn man ihm erklärt hat, dass dieses Auslachen dumm und unüberlegt ist. Dein Kind muss schließlich weiter mit dem Jungen in den Kindergarten gehen.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:wenn Du jemanden verletzt, der Dir nix getan hat, spielt es dann für den Verletzten eine Rolle, warum Du ihn verletzt hast?
Natürlich spielt es eine Rolle, ob diese Verletzung absichtlich war oder unabsichtlich! Das ist sogar das Wichtigste daran! Manche Leute denken eben einfach nur nicht darüber nach, was sie so daher reden, und andere tun es mit voller Absicht, um denjenigen zu kränken. Und diese sind das wahre Problem. Vor allem für die, die verletzt werden.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:gäbe es die Verletzung nicht, wenn der Verletzte nicht darüber spräche?
Als Betroffener darüber zu sprechen, macht nur Sinn, wenn diese Verletzung nicht beabsichtigt war. Dann kann der andere in sich gehen und beim nächsten Mal besser auf seine Wortwahl achten. War sie das aber, hat derjenige, der die Bemerkung machte, ein vorzügliches Mittel gefunden, den Betroffenen zu schikanieren.
Zitat von boraboraborabora schrieb:Es heisst ja so "schön": Kinder sind grausam.
Sind sie auch. Und wenn man sie lässt, bleibt das auch lange Zeit so.
Zitat von boraboraborabora schrieb:Ich hab den Eindruck, das das Lehrpersonal da längst nicht mehr drauf eingeht, weil es bei Kindern "normal" erscheint.
Und das ist das Problem. Weil die Kinder dann auch automatisch denken, es wäre normal. Mobber, Gemobbte und Zuschauer denken das dann.
Wobei du das "mehr" ruhig streichen kannst, denn früher war das auch nicht besser.


2x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

07.09.2017 um 10:49
Zitat von nukitenukite schrieb:So ist, denn es gibt Unterschiede zwischen Männern und Frauen oder Schwarzen und Weißen usw..
Nee, das kannst du nicht miteinander vergleichen. Der einzige Unterschied zwischen Schwarzen und Weißen besteht in einer anderen Hautfarbe - mehr nicht. Die Unterschiede zwischen Mann und Frau sind da schon spezieller, aber eben auch oftmals vernachlässigbar.


3x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

07.09.2017 um 10:51
Zitat von KältezeitKältezeit schrieb:Und meinem Kind darf ich am Ende des Tages wieder mal erklären, dass es eigentlich keine Unterschiede zwischen den Menschen gibt, dass alle gleich sind
So ist es und es wäre wünschenswert, wenn alle Eltern Deine Einstellung hätten und es so handhaben würden.

Leider ist es wohl oftmals nicht so, und daraus entstehen Probleme, mit denen man sich immer wieder auseinandersetzen muss, auch im Erw.Alter.


melden