Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Neue Form der Rassentrennung?

1.949 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Rassismus ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Neue Form der Rassentrennung?

07.09.2017 um 14:44
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:Gerade das es sich in sovielen kontinenten unabhängig voneinander entwickelt hatt macht es lächerlich es einer hautfarbe zuzuschreiben.
Also meine Vorstellung einer offenen Welt ist ja jene, dass sich niemand dafür rechtfertigen muss, warum er dies oder jenes trägt, das nachweislich mal irgendwie einer "fremden" Kultur angehörte.

Indem ich andere "Kulturgüter" z. B. bestimmte Tattoos oder Frisuren oder Kleidungsstücke in die Welt trage, oder als Mädchen "Jungsfarben" anziehe, schaffe ich doch eine gewisse Akzeptanz dafür, oder nicht? Und vorallem halte ich sie in Erinnerung.

Wann verschwinden diese scheiß Grenzen nur endlich in den Köpfen der Menschen ... "Meine Kultur, deine Kultur"-Blabla .. Wenn das mal Grenzen nicht verschärft und Ausgrenzung nicht verstärkt, weiss ich auch nicht.

Darf ich wenigstens Freude dabei empfinden, wenn ich die kulinarischen Ergüsse eines indischen Kochs zelebriere oder mir den Taj Mahal in live und in Farbe anschaue? Darf ich mir wenigstens fremde Sprachen aneignen? Wie ist das mit Konvertiten? "Ey, du kommst nicht in die Moschee / Kirche .. weil, du wurdest als Christ / Moslem geboren!"

Oder ist "kulturelle Aneignung" in unserer oberflächlichen Welt, etwa nur auf's Aussehen beschränkt? :D


3x zitiertmelden
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Neue Form der Rassentrennung?

07.09.2017 um 14:49
@Kältezeit
Ursprünglich ging es bei der kulturellen aneignung mal um Ausbeutung.. Mittlerweile ist das allerdings dahin...

Heute geht es eher in die ethnopluralismusecke so wie es die Identitären deppen verstehen..

Die Entwicklung macht mir angst..


melden

Neue Form der Rassentrennung?

07.09.2017 um 14:50
Zitat von KältezeitKältezeit schrieb:Indem ich andere "Kulturgüter" z. B. bestimmte Tattoos oder Frisuren oder Kleidungsstücke in die Welt trage, oder als Mädchen "Jungsfarben" anziehe, schaffe ich doch eine gewisse Akzeptanz dafür, oder nicht? Und vorallem halte ich sie in Erinnerung.
Du konterkarierst deine Sicht allerdings..


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

07.09.2017 um 14:52
Zitat von DogmatixDogmatix schrieb:wenn er sich mit dir auf ner party darüber unterhalten will, würde ich mit ihm sprechen.
Na klar, ist doch kein Problem. Derjenige muss halt nur damit rechnen, dass man es nicht so sieht wie er.
Aber dann heißt es doch gleich wieder, man steckt ja nicht in der Betroffenen Haut und ist somit ignorant, die Gefühle des Betroffenen
nicht ernst zu nehmen. Schlussendlich wird man somit quasi gezwungen seine Handlungen zu unterlassen, nur weil es ein individueller
Betroffener anregt.

Das Miteinander wird dann derart verkrampft, weil man ständig darauf achten muss, keine Gefühle zu verletzen. Ich denke nämlich nicht, dass die Intention der Meisten ist, so, jetzt mache ich mir mal Dreadlocks, ich will mir die Kultur aneignen! Oder, jetzt benutze ich mal einen Gif mit einem Schwarzen, weil die Schwarzen sind immer so lustig höhö.

Wenn Chinesen meinen, sich Lederhosen anzuziehen um das Bierzelt in Bayern nachzuahmen, mein Güte, ich finde das toll, zeigt es doch, die finden das gut und interssieren sich dafür. Ich würde das niemals als Beleidung ansehen...


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

07.09.2017 um 14:53
Zitat von KältezeitKältezeit schrieb:Darf ich wenigstens Freude dabei empfinden, wenn ich die kulinarischen Ergüsse eines indischen Kochs zelebriere
ja natürlich. das englische nationalgericht (wurde vor jahren sogar mal so gewählt) ist ja auch chicken tikka masala.

kommt aber auch auf das gericht an. und welcher koch?

ist auch so n gesetz des globalen spätkapitalismus: je internationaler und erfolgreicher und verbreiteter, desto gleichartiger und verwässerter ...


1x zitiertmelden
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Neue Form der Rassentrennung?

07.09.2017 um 15:00
@Dogmatix
Zitat von DogmatixDogmatix schrieb:ist auch so n gesetz des globalen spätkapitalismus: je internationaler und erfolgreicher und verbreiteter, desto gleichartiger und verwässerter ...
Perfektes beispiel. Ich zeige dir jetzt einen teil des problems. Sagt dir ethnopluralismus etwas? Hier die offizielle Definition:
Ethnopluralismus ist eine Ideologie der Neuen Rechten, deren Vertreter eine kulturelle „Reinhaltung“ von Staaten und Gesellschaften nach „Ethnien“ anstreben.

Jetzt hab ich eine Zwickmühle.. Die rechten wollen kulturen rein halten und neue teile der linken auch..


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

07.09.2017 um 15:02
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:Derjenige muss halt nur damit rechnen, dass man es nicht so sieht wie er.
ja.
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:Aber dann heißt es doch gleich wieder, man steckt ja nicht in der Betroffenen Haut und ist somit ignorant, die Gefühle des Betroffenen
nicht ernst zu nehmen.
dann wirst du ja besser damit klarkommen, mit ihm und auch mit dir selbst, wenn du dich damit auseinandergesetzt hast.


melden

Neue Form der Rassentrennung?

07.09.2017 um 15:04
Zitat von DogmatixDogmatix schrieb:welche party hast du im sinn?
gute music (da scheiden sich schon die geister!)

gute getränke und fast nix an ... schön miteinander, übereinander
aber nicht untereinander.

:-))


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

07.09.2017 um 15:07
@AlteTante
Du solltest ausschliesslich das lesen, was ich schreibe und nicht versuchen, nicht interpretieren, bitte.

@interrobang
alles keine Weissen Menschen und dann hiessen die Frisuren/Zöpfe nicht Rastas und/oder Dreadlocks.....wir sprachen ja von Rastas....das werde ich wohl noch auf Rastafaris beziehen dürfen, oder?

Du willst immer wieder und wieder die gleiche Diskussion, deshalb wohl auch dieser thread. Mach doch einen thread auf über Ethnopluralismus (gibt wahrscheinlich einen)......und versuchs nicht immer über ein Hintertürchen, wo soll das denn noch alles diskutiert werden?


melden

Neue Form der Rassentrennung?

07.09.2017 um 15:10
Zitat von AlienpenisAlienpenis schrieb:gute music (da scheiden sich schon die geister!)
da gibts schon möglichkeiten. denk doch mal an die WM-Lieder - die sind auch ne so ne form von chicken tikka masala.
Zitat von AlienpenisAlienpenis schrieb:gute getränke und fast nix an
das hast du gesagt :-))


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

07.09.2017 um 15:12
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:Perfektes beispiel. Ich zeige dir jetzt einen teil des problems. Sagt dir ethnopluralismus etwas? Hier die offizielle Definition:
Ethnopluralismus ist eine Ideologie der Neuen Rechten, deren Vertreter eine kulturelle „Reinhaltung“ von Staaten und Gesellschaften nach „Ethnien“ anstreben.

Jetzt hab ich eine Zwickmühle.. Die rechten wollen kulturen rein halten und neue teile der linken auch..
Da musst du aber dennoch unterscheiden. Es ist nicht so, als gäbe es keine kulturelle Aneignung.
Der zentrale Punkt bei den Rechten und deren ehtnopluralistischer Sicht, ist nicht die Differenzierung selbst, sondern die Konsequenz daraus, jegliche "fremde" Kultur zu vermeiden. Die Differenzierung ist daher nur Mittel zum Zweck. Die Reinhaltung.
Bei der kulturellen Aneignung geht es darum, dass kulturfremde Güter nicht verfälscht wiedergegeben und die asymmetrischen Machtverhältnisse dadurch beibehalten oder gar verstärkt werden.

Nehmen wir das Beispiel mit dem Chicken Masala. Einem Ethnopluralisten müsst alleine schon der Verkauf der Speise als Angriff gegen die eigene Küche/Kultur gelten. Kulturelle Aneignung, die ich wiederum ablehenen würde, wäre es das Gericht als traditionell Englisches Nationalgericht zu vermarkten. Mehr noch wenn es seltsame Blüten treiben würde, und das Gericht dann unter dem Namen mit Bohnen und Biersauce vermarktet werden würde.

Ich denke, du erkennst darin schon einen Unterschied?!


1x zitiertmelden
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Neue Form der Rassentrennung?

07.09.2017 um 15:15
@Tussinelda
Und ebensowenig waren es schwarze welche scheinbar da auf ein Monopol pochen. Die rastafaris hatten es erst als es schon auf allen kontinenten verbreitet war. Welchen Anspruch haben die also?
Genauso kann man sagen das die rastafaris es sich angeeignet haben.

Merkst du nicht wie nahe das dem Konzept des ethnopluralismus kommt?


melden
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Neue Form der Rassentrennung?

07.09.2017 um 15:19
@vincent
Zitat von vincentvincent schrieb:Die Reinhaltung.
Bei der kulturellen Aneignung geht es darum, dass kulturfremde Güter nicht verfälscht wiedergegeben und die asymmetrischen Machtverhältnisse dadurch beibehalten oder gar verstärkt werden.
Völlig richtig. Allerdings redet ja die frau im video auch bei emoticons von Kultureller aneignung.

Der unterschied is mir bestens bekannt. Nicht aber den leuten welche ich kritisiere.


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

07.09.2017 um 15:23
Zitat von DogmatixDogmatix schrieb:da gibts schon möglichkeiten. denk doch mal an die WM-Lieder - die sind auch ne so ne form von chicken tikka masala.
Richtig. Das alleine stört auch weniger. Die meisten Vereine singen You'll Never Walk Alone stolz und ohne großen Protest anderer Fangruppierungen. Der Punkt ist doch, die allermeisten bestehen nicht darauf, dass es eigentümlich ihr Gesang wäre, es wird immer offen Bezug auf die Liverpooler Tradition genommen; der Text wird nicht arg verunstaltet.
Das kann halt manchmal (im negativen Fall) dazu führen, dass Fans beschuldigt werden, es - sagen wir beispielhaft - vom BVB kopiert zu haben oder als anderes Beispiel, bei dem Pocahonta-Kostüm zu glauben, es wäre eine Erfindung von Disneys.
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:Völlig richtig. Allerdings redet ja die frau im video auch bei emoticons von Kultureller aneignung.
Die Frau redet halt fast nur Müll, deswegen will ich auch gar nicht groß darauf eingehen. Eine vernünftigere Diskussionsgrundlage wäre ganz nett.^^


melden
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Neue Form der Rassentrennung?

07.09.2017 um 15:27
@vincent
Ursprünglich ging es mir rein um das thema ob eben menschen gifs oder smileys einer anderen hautfarbe verwenden dürfen. Leider wird sich da teilweise gegen die Diskussion geslerrt..


3x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

07.09.2017 um 15:34
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:Ursprünglich ging es mir rein um das thema ob eben menschen gifs oder smileys einer anderen hautfarbe verwenden dürfen. Leider wird sich da teilweise gegen die Diskussion geslerrt..
Aber jetzt mal ehrlich: Was will man denn da groß diskutieren? Wer da mehr reindenkt und interpretiert, hat doch schon Probleme... Es ist doch lächerlich.


melden
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Neue Form der Rassentrennung?

07.09.2017 um 15:35
@yuva
Naja es gibt ja zwei welche das anderst sehen. Nur vermisse ich da argumente bzw diskussionswillen.


melden

Neue Form der Rassentrennung?

07.09.2017 um 15:37
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:Ursprünglich ging es mir rein um das thema ob eben menschen gifs oder smileys einer anderen hautfarbe verwenden dürfen.
Dich verstehe ich aber auch nicht immer ganz. :D
Wieso geht es dir darum? Ich meine, die Frage würdest du doch ganz klar und eindeutig beantworten. Selbstverständlich dürfen das Menschen. Wer bezweifelt das, bis auf die Kuh?
Wie gesagt, eine fast rekordverdächtige Zahl der User sieht das auch so. Die Leser und Schreiber hier sehen es doch auch alle so.
Man streitet sich höchstens über spezielle Kontexte, dafür sind andere Threads dann aber empfehlenswerter.

Deine andere Frage ist auch einfach zu beantworten:
Jetzt stellt sich mir die frage ob dies nicht eine form der Rassentrennung darstellt. So nach dem motto:"Früher gab es eigene Toiletten für schwarze und weisse und heute gifs für schwarze und weisse."
Das ist keine Rassestrennung. Wieso sollte es das auch sein?
Und an dem Punkt - finde ich - wird es halt auch kritisch. Durch den Strohmann könnte man meinen, dass das Thema Rassismus keine große Bedeutung mehr hätte und nebenbei verharmlost man etwas auch frühere Rassismen wie eben die strikte Trennung zwischen Weißen und Schwarzen. Der Unterschied zu den Emoticons ist eklatant.


melden

Neue Form der Rassentrennung?

07.09.2017 um 15:38
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Es behauptet niemand, dass man, wenn man Dreadlocks trägt, diskriminieren will, es wäre aber schön, wenn Du Dich mehr mit dem Thema kulturelle Aneignung auseinandersetzen würdest, dann würdest Du auch verstehen, warum es ein Unterschied ist, ob man Haare färbt oder einen bestimmten Frisurenstil einer diskriminierten Minderheit kopiert
Mein ganzer Tagesinhalt besteht darin, meine Syrer für die deutsche Kultur zu öffnen und sie ihnen zugänglich zu machen; und wenn sie dann wirklich Teile davon übernehmen, dann ist das "kulturelle Aneignung" und auch wieder falsch? ... :D


melden

Neue Form der Rassentrennung?

07.09.2017 um 15:41
Es gibt auch ganz andere Probleme als kulturelle Aneignung. Eine Objektifizierung und Inbesitznahme von Menschen sind die ersten gedanklichen Schritte zur Sklaverei!


1x zitiertmelden