Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Neue Form der Rassentrennung?

1.949 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Rassismus ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Neue Form der Rassentrennung?

13.11.2017 um 21:40
@Tussinelda
Ernsthaft. Du denunzierst mich sich auf rechtsextremen seiten zu "informieren". Ich, derjenige welcher im politikbereich gesperrt wurde und schreibverbot bekommen hat weil er zuviele leute als rechts/rassist oder sonstiges bezeichnet hat..


melden

Neue Form der Rassentrennung?

13.11.2017 um 21:47
@interrobang
na da wird das Gleiche thematisiert, was Du thematisierst......von daher ist da ja irgendeine Art von "Zusammenhang" erkennbar. Übrigens andere als Rassisten zu bezeichnen macht einen noch lange nicht zum Anti-Rassisten. Was ich bei Dir vermisse ist eine Diskussion, ein tatsächliches Auseinandersetzen mit irgendwas, dagegen sperre ich mich nicht einmal, ich fände es durchaus interessant, unterschiedliche Sichtweisen darzulegen, Argumente anzubringen, etc. Aber Du verstehst grundlegende Aussagen schon nicht, zumindest nicht, wenn ich sie tätige. Deshalb ist das mit uns schwierig. Wenn Du feststellen willst, das alle Menschen rassistisch sind, ja, ich stimme Dir zu. Alle Menschen haben Vorurteile. Wenn es aber um RASSISMUS geht, dann geht es um Macht und die haben eben nicht ALLE Menschen, somit gibt es da deutliche Unterschiede, was die Auswirkungen betrifft und DIE gilt es zu beachten. Das vernachlässigst Du komplett. Deshalb rede ich von Gruppen und nicht von Einzelpersonen, wenn Du dich erinnern möchtest.


2x zitiertmelden
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Neue Form der Rassentrennung?

13.11.2017 um 21:54
@Tussinelda
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:na da wird das Gleiche thematisiert, was Du thematisierst......von daher ist da ja irgendeine Art von "Zusammenhang" erkennbar.
Denuzierst du gerne leute als rechtsextreme weil sie sich für die gleichbehandlung einsetzen?
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Übrigens andere als Rassisten zu bezeichnen macht einen noch lange nicht zum Anti-Rassisten.
Ja. Das habe ich in diesem tread schon zur genüge gelesen.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Was ich bei Dir vermisse ist eine Diskussion, ein tatsächliches Auseinandersetzen mit irgendwas, dagegen sperre ich mich nicht einmal, ich fände es durchaus interessant, unterschiedliche Sichtweisen darzulegen, Argumente anzubringen, etc.
Ironisch. Ebendies vermisse ich bei dir auch..
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Aber Du verstehst grundlegende Aussagen schon nicht, zumindest nicht, wenn ich sie tätige.
Dito.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Wenn es aber um RASSISMUS geht, dann geht es um Macht
Nein das ist unsinn. Du berufst dich da auf irgenteine deffinition welche jeglicher echten deffinition wiederspricht.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Das vernachlässigst Du komplett.
Weil es auf unsinn aufbaut.


melden

Neue Form der Rassentrennung?

13.11.2017 um 21:58
@interrobang
siehst Du, es geht schon los. Es gibt nicht "die" Definition von Rassismus, denn Rassismus ist nicht mehr das, was es war, allerdings hat Rassismus IMMER auf Macht beruht. Ohne Macht funktioniert er nämlich nicht.
Und ja, es tut mir leid, aber "infowars" schreibt eben ähnliches wie Du zu explizit diesem Text, den Du hier eingestellt hast. Wie gesagt, mir würde das zu denken geben.
Von welcher Gleichberechtigung redest Du? Jeder soll Rassist sein?

Das Zerhackstücken von Texten versetzt mit minimalsten Bemerkungen führt nicht gerade dazu, dass sich irgendeine "Konversation" einstellen würde, aber das nur nebenbei


1x zitiertmelden
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Neue Form der Rassentrennung?

14.11.2017 um 06:14
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Es gibt nicht "die" Definition von Rassismus,
Es gibt mehrere aber sie sind eng Umrissen.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:allerdings hat Rassismus IMMER auf Macht beruht. Ohne Macht funktioniert er nämlich nicht.
Das ist totaler Nonsens und keine ernstzunehmende deffinition. In gegenteil wiederspricht sie jeder ernstzunehmenden.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Wie gesagt, mir würde das zu denken geben.
Es gibt mir auch zu denken das du infowars liest.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Von welcher Gleichberechtigung redest Du? Jeder soll Rassist sein?
Ich schrieb gleichbehandeln und nicht gleichberechtigung. Ich bin der Meinung das Menschen gleich behandelt werden sollten, unabhängig von ihrer hautfarbe. Du bist dagegen.


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

14.11.2017 um 07:43
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:Das ist totaler Nonsens und keine ernstzunehmende deffinition. In gegenteil wiederspricht sie jeder ernstzunehmenden.
warum? Erläutere das doch mal bitte
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:Es gibt mir auch zu denken das du infowars liest.
ja, dahin kam ich, als ich Deine Behauptung recherchierte....strange gell, was sagst Du denn dazu, dass die das schreiben, was DU schreibst, denn darum ging es ja
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:Ich schrieb gleichbehandeln und nicht gleichberechtigung.
entschuldige, ich habe mich verschrieben. Du willst also Gleichbehandlung, jeder darf Rassist sein. Das ist die Art von Gleichbehandlung, die sicherlich jedem vorschwebt.....nur die Auswirkungen, die beachtest Du wie immer nicht, obwohl ich jedes mal darauf aufmerksam mache und/oder nachfrage


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

14.11.2017 um 07:58
@Tussinelda
@interrobang
Ihr geht mir beide langsam auf den Keks. Ihr unterhaltet euch so oft ohne auch nur ein Quant an wirklicher Kompromissbereitschaft für den Standpunkt des "Gegners".


melden

Neue Form der Rassentrennung?

14.11.2017 um 08:09
@vincent
ich müßte den Standpunkt anhand von Argumenten erst einmal verstehen. ich denke nicht, dass man von mir behaupten kann, dass ich nicht ausführlichst meinen Standpunkt dargelegt hätte. Dann kommen 3 Wort-Sätze als Reaktion, was soll man da diskutieren?


1x zitiertmelden
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Neue Form der Rassentrennung?

14.11.2017 um 08:12
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:warum? Erläutere das doch mal bitte
Wurde schon gemacht. Wen du alles vergessen hast kannst du gerne nochmal bei Wikipedia unter rassismus nachlesen.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:was sagst Du denn dazu, dass die das schreiben, was DU schreibst
Kann ich nicht beurteilen da ich dort nicht lese ich also deine aussage nicht überprüfen kann.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:jeder darf Rassist sein
Nicht "darf" sondern "kann".
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:nur die Auswirkungen, die beachtest Du wie immer nicht, obwohl ich jedes mal darauf aufmerksam mache und/oder nachfrage
Um Auswirkungen gehts hier unter anderem. Ignorierst du aber ja..


melden
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Neue Form der Rassentrennung?

14.11.2017 um 08:57
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:ich müßte den Standpunkt anhand von Argumenten erst einmal verstehen. ich denke nicht, dass man von mir behaupten kann, dass ich nicht ausführlichst meinen Standpunkt dargelegt hätte. Dann kommen 3 Wort-Sätze als Reaktion, was soll man da diskutieren
Der Standpunkt deiner einzigartigen form des rassismus durch macht ist immer noch recht offen. Ich könnte auch mehr schreiben. Du musst nur etwas zum thema schreiben anstelle mich persönlich anzugreifen und zu beleidigen. (zu unterstellen ich würde rechtsextreme seiten lesen werte ich als persönliche beleidigung)


melden

Neue Form der Rassentrennung?

14.11.2017 um 09:39
@Tussinelda
@interrobang
Habt euch jetzt wieder lieb und kommt zum Thema zurück.
Ein grosser Teil der ständigen OT Diskussion liesse sich bestimmt verhindern, wenn ihr euch mal darauf verständigt was genau ihr denn nun unter Rassismus versteht.


1x zitiertmelden
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Neue Form der Rassentrennung?

14.11.2017 um 09:50
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Ein grosser Teil der ständigen OT Diskussion liesse sich bestimmt verhindern, wenn ihr euch mal darauf verständigt was genau ihr denn nun unter Rassismus versteht.
Diese front ist meines wissens ja schon zwischen uns geklärt.

Ich verwende die offizielle deffinition und zwar das rassismus eine ideologie bzw eine Geisteshaltung ist welche auf der Ungleichheit der menschen basiert. Sie verwendet eine mir unbekannte welche den Faktor "macht" dafür bedingt wodurch rassismus keine reine ideologie mehr ist.

@Tussinelda
Ich hoffe ich habe es richtig wiedergegeben..


melden

Neue Form der Rassentrennung?

14.11.2017 um 10:04
@interrobang
Eine offizielle Rassismusdefinition gibt es meines Wissens nicht. Es gibt wohl eine, die einen relativ breiten Konsens findet, die nach Memmi.
„Der Rassismus ist die verallgemeinerte und verabsolutierte Wertung tatsächlicher oder fiktiver Unterschiede zum Nutzen des Anklägers und zum Schaden seines Opfers, mit der seine Privilegien oder seine Aggressionen gerechtfertigt werden sollen“
Diese Definition ist nicht auf rassenbiologisch begründete Rassismen beschränkt, so stützt sich die „rassistische Anklage bald auf einen biologischen und bald auf einen kulturellen Unterschied. Einmal geht sie von der Biologie, dann wieder von der Kultur aus, um daran anschließend allgemeine Rückschlüsse auf die Gesamtheit der Persönlichkeit, des Lebens und der Gruppe des Beschuldigten zu ziehen.“
Wikipedia: Rassismus
Wichtig sind drei Elemente, die alle zum Tragen kommen müssen um von Rassismus sprechen zu können.

1. Differenz
Benennung tatsächlicher oder fiktiver Unterschiede

2.Wertung
„Der Rassismus liegt nicht in der Feststellung eines Unterschieds, sondern in dessen Verwendung gegen einen anderen“
3. Verallgemeinerung
„Die Beschuldigung richtet sich fast immer zumindest implizit gegen fast alle Mitglieder der Gruppe, so dass jedes andere Mitglied derselben Beschuldigung ausgesetzt ist, und sie ist zeitlich unbegrenzt, so dass kein denkbares Ereignis in der Zukunft dem Prozess jemals ein Ende machen kann“
Hier nur kurz zusammengefasst, ich empfehle die Lektüre des Wikiartikels, aus dem auch alle Zitate dieses Posts stammen.

Im Übrigen glaube ich, dass du Tussinelda da falsch verstanden hast, auch sie hält Rassismus für eine Ideologie. Ich denke die "Macht" bezieht sich auf Punkt 2.. Der Rassist nutzt seine Einstellung um sich besser, höherwertiger oder mächtiger zu fühlen.


1x zitiertmelden
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Neue Form der Rassentrennung?

14.11.2017 um 10:30
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Hier nur kurz zusammengefasst, ich empfehle die Lektüre des Wikiartikels, aus dem auch alle Zitate dieses Posts stammen.
Is mir alles bekannt. Ich wiederspreche dem ja nicht sondern @Tussinelda denbsie ist es welche Behauptet das für rassismus "macht" unerlässlich ist. Die du selber gezeigt hast liegt sie da eben falsch.
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Ich denke die "Macht" bezieht sich auf Punkt 2.. Der Rassist nutzt seine Einstellung um sich besser, höherwertiger oder mächtiger zu fühlen.
Nein sie meint wirkliche macht. Rassistische gruppen oder Einzelpersonen sind laut ihr nicht rassistisch wen sie nicht in der Politik oben mitspielen.

Kommen wir nun zim humoristischen teil:
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:1. Differenz
Benennung tatsächlicher oder fiktiver Unterschiede
Sie macht einen Unterschied zwischen schwarzen und weisse da sie sagt das schwarze keine rassisten sein können da ihnen ja die macht fehle..
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:2.Wertung
„Der Rassismus liegt nicht in der Feststellung eines Unterschieds, sondern in dessen Verwendung gegen einen anderen“
Das verwendet sie um rassisten quasi zu schützen wen diese eine dunkle hautfarbe haben.
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:3. Verallgemeinerung
„Die Beschuldigung richtet sich fast immer zumindest implizit gegen fast alle Mitglieder der Gruppe, so dass jedes andere Mitglied derselben Beschuldigung ausgesetzt ist, und sie ist zeitlich unbegrenzt, so dass kein denkbares Ereignis in der Zukunft dem Prozess jemals ein Ende machen kann“
Und dies richtet sie auf alle schwarze.

Genau mein humor..


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

14.11.2017 um 10:57
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:Nein sie meint wirkliche macht. Rassistische gruppen oder Einzelpersonen sind laut ihr nicht rassistisch wen sie nicht in der Politik oben mitspielen.
äh
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Wenn Du feststellen willst, das alle Menschen rassistisch sind, ja, ich stimme Dir zu.



melden
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Neue Form der Rassentrennung?

14.11.2017 um 11:03
@Tussinelda
Erstens stimmt die aussage so wie sie dasteht nicht. Jeder menschbkann rassistisch sein aber nicht jeder Mensch ist es. Auserdem oasstbdie aussage eben nicht zu deinen anderen aussagen:
"" Es gibt nicht "die" Definition von Rassismus, denn Rassismus ist nicht mehr das, was es war, allerdings hat Rassismus IMMER auf Macht beruht. Ohne Macht funktioniert er nämlich nicht.""

"" Wenn es aber um RASSISMUS geht, dann geht es um Macht und die haben eben nicht ALLE Menschen, somit gibt es da deutliche Unterschiede, was die Auswirkungen betrifft und DIE gilt es zu beachten.""

Also was jetzt? Kann jeder rassistisch sein oder nur die menschengruppe die deiner meinung nach "macht" hat.


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

14.11.2017 um 11:48
@interrobang
das
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:Es gibt nicht "die" Definition von Rassismus, denn Rassismus ist nicht mehr das, was es war,
hatte ich doch schon mal ausgeführt. Es gibt keine Menschenrassen, somit ist die ureigentliche Definition, nämlich, dass es unterschiedliche Rassen gäbe und diese eine unterschiedliche Wertigkeit besässen, obsolet.
Und jetzt erkläre mir bitte mal, welche Auswirkungen Rassismus gehabt hätte, sagen wir mal bei der Kolonialisierung, wenn die Menschen alle gleich viel Macht gehabt hätten? Wenn es nicht Weisse gegeben hätte, die mehr Macht hatten, mehr Geld, mehr Sagen? Wenn es nicht Weisse gewesen wären, die Entscheidungen trafen, Menschen einen Wert beimaßen, in Rassen einteilten, also dadurch auch die Auswirkungen bestimmten? Gesetze machten etc. Erkläre mir das mal bitte.


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

14.11.2017 um 11:51
@Tussinelda
Grundsätzlich hältst du Rassismus auch für eine Ideologie, richtig?
Und ihr seid auch insofern einig, dass jeder Mensch ein Rassist sein kann, unabhängig von der Macht oder den Möglichkeiten, die er besitzt?
Dann geht es sich dir darum wer mit seinem Rassismus mehr Schaden anrichten kann?


melden
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Neue Form der Rassentrennung?

14.11.2017 um 12:03
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Es gibt keine Menschenrassen, somit ist die ureigentliche Definition, nämlich, dass es unterschiedliche Rassen gäbe und diese eine unterschiedliche Wertigkeit besässen, obsolet.
Joa.. Weswegen die gängigen Definitionen ja auch nicht von menschenrassen ausgehen. Rassismus kann ja auch gegenüber religiösen Gruppen bestehen.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Und jetzt erkläre mir bitte mal, welche Auswirkungen Rassismus gehabt hätte, sagen wir mal bei der Kolonialisierung, wenn die Menschen alle gleich viel Macht gehabt hätten? Wenn es nicht Weisse gegeben hätte, die mehr Macht hatten, mehr Geld, mehr Sagen? Wenn es nicht Weisse gewesen wären, die Entscheidungen trafen, Menschen einen Wert beimaßen, in Rassen einteilten, also dadurch auch die Auswirkungen bestimmten? Gesetze machten etc. Erkläre mir das mal bitte.
Irrelevant da für die Diskussion nicht von belang also OT und da es nichts am rassismus an sich ändert. Geschichte gehört auf allmy wen ich mich recht erinnere zum bereich politik und nicht zu menschen.


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

14.11.2017 um 12:05
@Zyklotrop
Natürlich ist Rassismus eine Ideologie. Ja, jeder Mensch kann und ist rassistisch, ich kenne keinen, der es nicht wäre, ich kenne allerdings manche, die sich dessen bewußt sind und somit schon einen Schritt weiter sind, als andere. Und ja, das ist unabhängig von der Macht und den Möglichkeiten. Aber was zählt, sind die Auswirkungen. Oder nicht? Mir geht es darum, wer mehr Schaden (oder überhaupt Schaden) angerichtet hat und es noch immer tut. Als Gruppe wohlgemerkt. Welchen Schaden richtet es an, wenn eine Frau in dem Video sagt, was sie rassistisch findet?
Offenbar, laut @interrobang will sie die Rassentrennung, fordert sie quasi, was völlig absurd ist, warum habe ich hier im thread dargelegt.
Auch heute noch hat "Der Weisse Mensch" als Gruppe mehr Macht als "Der Schwarze Mensch", somit beeinflusst wer dann maßgeblich die Gesellschaft, Politik?
Was man schon allein daran erkennen kann, dass Schwarze Menschen hier nicht als Deutsche gesehen werden. Und wenn diese Schwarzen Menschen dann darauf bestehen (als Beispiel), Schwarze Deutsche genannt zu werden, dann kommt der Vorwurf (weil unwissend), das die doch ständig auf ihre Hautfarbe aufmerksam machen, also eigentlich die ein Problem haben, aber doch nicht die Weissen, die wollen sich separieren blabla.....= Rassentrennung. Und sorry, aber solche "Argumentation" ist für mich keine, weil sie auf Unwissen beruht, auf Ignoranz und auf Täter/Opfer Umkehr.
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:Irrelevant da für die Diskussion nicht von belang also OT und da es nichts am rassismus an sich ändert. Geschichte gehört auf allmy wen ich mich recht erinnere zum bereich politik und nicht zu menschen.
und dann erkläre mir bitte noch, wie ich mit einer solchen Antwort am besten umgehe. Er schreibt von Rassentrennung, von Seperation, von Ethnopluralismus und antwortet dann das?


3x zitiertmelden