Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Rassismus

18.155 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Rassismus, AFD, Migranten ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Rassismus

15.02.2018 um 07:46
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Aber mal ernstlich, das ist doch im Grunde auch so ähnlich:
Automatismen, das hat jeder ja - aber nicht jeder die selben. Die sind eben vom.eigenen Hirn und darin einfach die Mustererkennung darin, Muster die aber nur dieses eine Hirn individuell kennt
Klar gibts auch Muster in der Welt die jeder im.Umfeld kennt. Ich wollt schon schreiben, dass die Sonne am Morgen aufgeht und am Abend unter. Aber je weiter man im Norden wohnt kennt man dann auch noch das Muster, dass die Sonne eben nicht um jede Jahreszeit das selbe macht, am Morgen aufgeht und am Abend unter


Und so verhält es sich eben auch beim begegnen von Menschen. Jemand der international tätig ist, sich im Milieu der Chefetagen bewegt, bei dem ist das Muster vollkommen bekannt, dass man auch Schwarze Menschen in der Chefetage antrifft. Jemand der aus einem 1000 Seelendorf kommt und die einzigen Schwarzen Mensch die er trifft aus dem aus dem Flüchtlingsheim kommen bei dem ists klar welches Muster er erkennt.Die Mustererkennung hat aber mit dem.eigenen Rechner (Hirn) zu tun und wo man ihn hinstellt mit seiner Sensorik.
Es hat also mit dem Raum zu tun und dem darin befindlichen zu erkennenden Mustern für ein Verarbeitungsprozessor. Das ist eben einfach ein Automatismus um sich in seinem Raum besser zur recht zu finden. Die Annahme aber, dass die Muster überall gleich sibd und auch, dass sie nicht Abweichen können im eigenen Raum ist total falsch. Das ist dann eben der Lunkt an dem man anfängt zu denken unf nicht eifach automatisch auf die Erfahrung aus der Mustererkennung zurückgteift und diese als absolut Wahr und unumstösslich zu betrachten.
Die Welt ist nicht was wir wahrnehmen sondern wie wirs wahrnehmen.


melden

Rassismus

15.02.2018 um 07:52
@wichtelprinz
das sind dann die Leute, die ein Buch nur nach dem Umschlag beurteilen und sich dann über den Inhalt wundern ;)


melden

Rassismus

15.02.2018 um 07:59
Zitat von wichtelprinzwichtelprinz schrieb:Das ist dann das, was im Hirn nicht ganz korrekt umgesetzt wirdSo wie man vor einem Kleinkind steht und automatisch anfängt in Kleinkindlauten zu sprechen.
Genau daran liegt es .... und ich kenne eigentlich keinen der es heute noch so handhabt .... zu Zeiten meiner Kinder war es wohl noch so.

Wie möchtest Du bitte dann mit einer Namensänderung zum Beispiel in Straße der Kolonialverbrecher daran was ändern ... meinst da läuft der Kopf derjenigen runder?


melden

Rassismus

15.02.2018 um 08:01
@neugierchen
Wo gings mir jemals um Strassen und wo habe ich jemals was gesagt, dass eine Strassennamenänderung was mit dem von Dir von mir gequoteten zu tun hat? Ich glaub Du verwechselst mich.


melden

Rassismus

15.02.2018 um 08:04
@wichtelprinz
Nein, das war eine ernst gemeinte allgemeine Frage. Bei den Nummernschildern siehst Du es wohl ähnlich wie ich ....


melden

Rassismus

15.02.2018 um 08:16
Zitat von FiernaFierna schrieb:Die werden sich nicht "als Deutsche betrachtet" vorkommen, wenn man lediglich als erstes auf Deutsch mit ihnen spricht.
Na, wenn Du das so sagst, wird es sicher stimmen.
Zitat von FiernaFierna schrieb:Ich meine, was machst du denn in solchen Fällen? Sprichst du jede Sprache dieses Planeten und sprichst die Menschen dann in der Amtsprache des Staates an, dessen Staatsangehörigkeit du ihnen optisch zuordnest?
Das wäre der berühmte Umkehrschluss. Ich habe ja nicht darauf rumgeritten, das ausländisch aussehende Leute quasi Deutsche sein müssen, sondern @Tussinelda .

Offensichtlich ist es schon verkehrt, anzumerken, das sie nicht hier beheimatet sein müssen.
Zitat von FiernaFierna schrieb:Also spircht man dann irgendwie...."ausländisch" mit ihm? Also dieses langsame und laute Gestotter auf Deutsch?

Entschuldigung, aber das ergibt einfach vorne und hinten keinen Sinn und klingt im Endeffekt nur nach irgendeiner wirren Rechtfertigung, um weiter so mit den Leuten reden zu können.
Ich habe schon geschrieben, wie ich die Leute anspreche.
Was wirr ist und was nicht, darüber kann man streiten. Jedenfalls gehe ich nicht automatisch davon aus, das jeder ausländisch aussehende Bürger hier beheimatet sein muss oder die Landessprache spricht, allein schon wegen der Flüchtlinge.

Mag sein, das unter ihnen einige, zumindest "gebrochen" Deutsch sprechen.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:, Ich frage Dich das ernsthaft, erwarte aber offensichtlich zu viel. Dicke, Dünne, Große, Kleine, Frauen, Männer, Schwarze, Asiaten ALLE können Deutsche sein, Einheimische sein. Also anders als wer?
Wenn Du das bis jetzt noch nicht geschnallt hast, werde ich Dir das kaum noch erklären können. Deine provokative Fragestellung passt mir zudem nicht: "Anders als wer"... was soll das?

Du wirst das schon verstanden haben, hat @insiderman auch erklärt.


2x zitiertmelden

Rassismus

15.02.2018 um 08:19
Zitat von boraboraborabora schrieb:"Anders als wer"... was soll das?
Was mich daran am meisten stört .... man soll Rücksicht auf sämtliche Befindlichkeiten nehmen. Die eigene ist aber gefälligst zu unterdrücken, denn es wird vorgegeben was rassistisch zu sein hat.
Ich kann damit leben wenn mich jemand nicht mag weil ich ab und an gerne ein "Matschbrötchen" esse und den Belag ....kuss nenne, somit sollte sich ein Passant auch nicht echauffieren wenn ich ihn bestelle.


1x zitiertmelden

Rassismus

15.02.2018 um 08:29
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb: man soll Rücksicht auf sämtliche Befindlichkeiten nehmen.
Das geht ja noch tiefer, man soll sämtliche Erfahrungen u. die daraus gewonnenen Erkenntnisse über Bord werfen.

Logisches Denken darf es wahrscheinlich auch bald nicht mehr geben.

Schubladendenken: Ist für mich: einmal Knast, immer Knast..

Aus einigen Verhaltensmustern, Denkmustern mag man rauskommen.

Wie soll sich z.B. ein (viel) älterer Mensch das abgewöhnen... umdenken? Bis zu einem gewissen Grad geht das, aaber...

Vielleicht mit Gehirnwäsche!

Ist mir langsam zu blöd hier, bye.. ;)


1x zitiertmelden

Rassismus

15.02.2018 um 08:35
@neugierchen
Sorry es erschliesst sich mir immer noch nicht, auch wenn ernst gemeint, was eine Strassennamenänderung mit dem zitierten Beispiel eines Automatismus zu tun hat insbesondere wo ich irgendwo mal davon ausging das eine Strassennamensänderung etwas mit Automatismen zu tun habe.

Wenn wir also ein Beispiel von Automatismen nehmen wollen, nehmen wir doch lieber das stereotypisierte Logo des Mohren. Wenn man also tagtäglich so Sterotypiesierungsbildern begegnet die einen "angeblichen" Mohren zeigen, so ist für mich klar das Leute denken so sehen Mohren aus und wenn ich einem mal begegne kann ich ihm auch ruhig mal Mohr sagen, weil wird ja so dargestellt. Und Apotheken heissen auch so, kann also nichts böses sein.
Doch kann wie wir alle wissen.


1x zitiertmelden

Rassismus

15.02.2018 um 08:39
Zitat von wichtelprinzwichtelprinz schrieb:Wenn man also tagtäglich so Sterotypiesierungsbildern begegnet die einen "angeblichen" Mohren zeigen, so ist für mich klar das Leute denken so sehen Mohren aus und wenn ich einem mal begegne kann ich ihm auch ruhig mal Mohr sagen, weil aird ja so dargestellt.
Das macht mich jetzt ein wenig sprachlos .... diese Gattung Mensch könnte aber durchaus auch ein Sackgassenschild für die Abbildung eines erigierten Penis halten. Was machen wir dann denn?


1x zitiertmelden

Rassismus

15.02.2018 um 08:41
@neugierchen
Du sleichst Heute für mich in rätel... Vielleicht nochmal 4 stunden schlafen gehen?


melden

Rassismus

15.02.2018 um 08:51
@borabora
ich bitte Dich, ältere Menschen sind nicht dumm, nur älter. Die können auch noch lernen, was ein Handy ist, das Internet, dass man eine Fahrkarte jetzt per Touchscreen kauft etc. Das sind alles billigste Rechtfertigungsversuche, warum man sich a) nix abgewöhnen will b) nicht umdenken will und c) lieber Zeit damit verbringt, massig Erklärungen dafür zu finden, warum etwas nicht rassistisch sein soll, anstatt im Zweifel einfach mal auf ein Wort zu verzichten. Meine Eltern sind alt, die haben Smartphones, schreiben eMails und benutzen keine rassistischen Worte. Die bestellen sogar im Internet........
Zitat von boraboraborabora schrieb:Vielleicht mit Gehirnwäsche!
da kann ich Dir nur zustimmen, so etwas wie oben zitiert:
Zitat von boraboraborabora schrieb:Ist mir langsam zu blöd
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:diese Gattung Mensch könnte aber durchaus auch ein Sackgassenschild für die Abbildung eines erigierten Penis halten. Was machen wir dann denn?
es nicht mit Rassismus vergleichen vielleicht?


1x zitiertmelden

Rassismus

15.02.2018 um 09:00
@borabora manche menschen glaube jeden hypersensibilisieren und korrigieren zu müssen, nur wird man das nicht bei jedem schaffen. somit wird es für den ausländisch aussehenden menschen immer mal wieder situationen geben, wo andere denken er können nicht deutsch sprechen und dementsprechend drauf los labern. humor hilft dann meist, wenn der andere dann merkt, dass die deutsche sprache gut beherrscht wird, ist es doch toll in die beschämten augen zu blicken. 😉
Ich denke aber nicht, dass das heute noch so oft vor kommt, schon gar nicht in den multikulti großstädten.
solchen sensiblen gemütern gehe ich lieber aus dem weg, mit denen kann ich nichts anfangen. mich mögen die leute egal welchr nation, weil ich sie nicht wie sonderlinge behandle und keine opferrolle oder als ‚betroffene‘ ansehe und das schätzen die meisten an mir.

In deutschland spricht man deutsch und so wird jeder erst mal angsprochen. Ich werde mich aber sicher nicht innerlich selbst auspeitschen, wenn ich mal den Gedanken hege, hier könnte es sprachschwierigkeiten geben. Da von Rassismus zu sprechen ist schon mehr als idiotisch. 🙄


1x zitiertmelden

Rassismus

15.02.2018 um 09:06
Zitat von mr.bigmr.big schrieb:Ich werde mich aber sicher nicht innerlich selbst auspeitschen, wenn ich mal den Gedanken hege, hier könnte es sprachschwierigkeiten geben. Da von Rassismus zu sprechen ist schon mehr als idiotisch. 🙄
ach Du liebe Güte, hat jemand verlangt, dass Du Dich innerlich auspeitschen sollst (wie immer das funktionieren soll)?
Und nein, das ist nicht "idiotisch", sondern Alltagsrassismus, der gerne mal von Nicht-Betroffenen als Lappalie dargestellt wird und deshalb erst gar nicht thematisiert werden sollte....weil er ja den "echten" Rassismus marginalisiert

@borabora
https://www.dasgehirn.info/grundlagen/das-gehirn-im-alter/weise-greise
Weise Greise
Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr. Stimmt nicht! Ältere Menschen können vom Jonglieren bis zur neuen Sprache alles lernen. Und in manchen Fähigkeiten übertrumpfen sie sogar jeden Jungspund.



1x zitiertmelden

Rassismus

15.02.2018 um 09:21
@Tussinelda hier hat ein user so ein beispiel genannt, darauf bezog ich mich. du musst halt jeden beitrag mal gründlich lesen, nicht nur deine eigenen. 😉
alltagsrassismus, wenn man denkt es könnte sprachschwierigkeiten geben? na zum glück gibt es noch keine gedankenpolizei. man kann alles mögliche thematisieren, ob die themen dann auch so relevant für jeden sind, ist eine andere sache und das kann man dann auch so äußern. du kannst ja ein buch schreiben , wie gehe ich mit ausländisch aussehenden menschen richtig um‘ einen knigge für den weißen priviligierten 😂


melden

Rassismus

15.02.2018 um 09:26
@mr.big
wozu? Die, die es nötig hätten kaufen und lesen es doch sowieso nicht ;) und auch wenn sie es kaufen/lesen würden, weil ich ein Cover wähle, dass ihnen einen anderen Inhalt vermittelt, dann würden sie es nach der ersten Seite weglegen......sieht man doch hier. Wer sich nicht verändern WILL, weil er sich im Recht fühlt, weil er Probleme anderer marginalisiert, weil er denkt, dass kann man gar nicht ändern......dem hilft wohl auch kein Buch. Aber die sollten sich dann auch nicht als offen, tolerant und nicht rassistisch bezeichnen.


1x zitiertmelden

Rassismus

15.02.2018 um 09:38
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:wozu? Die, die es nötig hätten kaufen und lesen es doch sowieso nicht ;)
deshalb schrieb ich ja, man wird es nicht schaffen jeden zu hypersensibilisieren, die zeit und energie kann man für andere, viel wichtigere themen aufwenden. ein paar jahrzehnte weiter wird das bestimmt kein thema mehr sein, dann ist alles bunt gemischt und gehört zur normalität. bis dahin müssen sich einige super sensible eben ein dickes fell zulegen. einen mund zum sprechen haben die meisten auch und können so ihren unmut direkt äußern, wenn was nicht passt. so ist das leben, nicht nur für deine sogenannten betroffenen. 😉


1x zitiertmelden

Rassismus

15.02.2018 um 10:32
@mr.big
solchen sensiblen gemütern gehe ich lieber aus dem weg, mit denen kann ich nichts anfangen. mich mögen die leute egal welchr nation, weil ich sie nicht wie sonderlinge behandle und keine opferrolle oder als ‚betroffene‘ ansehe und das schätzen die meisten an mir.
das finde ich einen sehr wichtigen Satz.
Genau das ist es, was auch viele (Körper)Behinderte, mit denen ich ab und zu tun habe, beklagen, nämlich dass sie sich - vor lauter gutgemeinter Rücksichtnahme - NICHT als normale und vollwertige Menschen behandelt fühlen.
Da werden sie von Manchen sinnbildlich in Watte gepackt, aber das geht einigen so auf den Keks.
Die sagen einem schon was sie wollen/brauchen oder auch nicht, sterben nicht an Herzdrücken, wenn man mal was falsch macht oder einen falschen Zungenschlag hatte (daraus lernt man dann gegenseitig).
Ansonsten wollen sie, dass man mit ihnen genauso umgeht wie mit Nichtbehinderten.

Und so könnte ich mir vorstellen, ist es evtl. auch bei vielen Ausländern/Migranten.
Sie wollen bestimmt auch nur Normalität und dass man sie nicht wie ein rohes Ei behandelt und laufend seine Worte auf die Waagschale legt, um sie nur ja nicht zu kränken.
Das macht man doch bei Einheimischen auch nicht.
Und wenn man doch mal in einen Fettnapf tritt - ausversehen - auch bei Einheimischen, dann ist es immer schön, wenn man das gesagt bekommt und dann ist es okay für beide Seiten.

Wegen "nicht laufend Worte in die Waagschale" - damit meine ich natürlich nicht die eindeutig rassistischen Ausdrücke (diese sollte man natürlich vorher in die Waagschale legen), sondern eben die ganz normalen Alltäglichkeiten sind gemeint.
Wenn man sich da verkrampfen würde, das merkt doch der Andere und dann geht man somit nicht mehr normal miteinander um


5x zitiertmelden

Rassismus

15.02.2018 um 10:35
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Genau das ist es, was auch viele (Körper)Behinderte, mit denen ich ab und zu tun habe, beklagen, nämlich dass sie - vor lauter gutgemeinter Rücksichtnahme - NICHT als normale und vollwertige Menschen behandelt fühlen.
Keine Ahnung was der normale Umgang mit Menschen mit einer Behinderung damit zu tun habem sollte seinen schwarzen Freunden nicht Neger oder Mohr zu sagen. Ist das eine gut gemeinte Rücksichtnahme es nicht zu tun?


1x zitiertmelden

Rassismus

15.02.2018 um 10:39
Zitat von wichtelprinzwichtelprinz schrieb: seinen schwarzen Freunden nicht Neger oder Mohr zu sagen. Ist das eine gut gemeinte Rücksichtnahme es nicht zu tun?
ich sehe, du hast leider 0 von dem verstanden, was ich auszudrücken versuchte (vielleicht liegts ja an mir, werde ja sehen, obs Andere auch missverstehen).

Hier noch mal für dich:
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Wegen "nicht laufend Worte in die Waagschale" - damit meine ich natürlich nicht die eindeutig rassistischen Ausdrücke (diese sollte man natürlich vorher in die Waagschale legen), sondern eben die ganz normalen Alltäglichkeiten sind gemeint.
Was hat das nun damit zu tun?:
seinen schwarzen Freunden nicht Neger oder Mohr zu sagen
... wo DAS doch eindeutig rassistische Begriffe sind?

Und nun wird kommen: du siehst doch Mohrenappotheke nicht problematisch...
-> ja, das ist für mich auch etwas anderes, weil das einen ganz anderen Kontext hat und ich damit niemanden persönlich anspreche.
Das ist für mich also ein ganz anderes Blatt und darüber kann man halt geteilter Ansicht sein. Ich respektiere jede Meinung, welche zu dem Schluss kommt, das sei auch rassistisch.


1x zitiertmelden