Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Rassismus

Rassismus

31.03.2018 um 16:46
Peterlee schrieb:https://www.tagesspiegel.de/politik/hartes-gesetz-ungarn-verbietet-obdachlosen-das-uebernachten-auf-der-strasse/8870820....
peterlee schrieb:
link ist nicht zu öffnen.


melden
Anzeige

Rassismus

31.03.2018 um 16:47
tudirnix schrieb:heute um 16:46
peterlee schrieb:
3. völkisch ist, wenn vom staatsvolk die rede ist, in jedem land der welt zuhause. auf dem reichstag steht dem deutschen volke,der amtseid der bundesminister spricht vom deutschen volk. wenn du das mit völkisch meinst, ist völkisch normales staatsverständ
ich stand vor dem reichstag. da steht es wirklich. und ich habe bei der vereidigung von merkel zugesehen im TV: die hat das wirklich gesagt.


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rassismus

31.03.2018 um 16:48
Peterlee schrieb:1. das stimmt so nicht. viele deutsche empfinden zb. die aufnahme von sehr vielen flüchtlingen als unangenehm und wollen sie nicht.
Viele wollen sie aber anderseits.
Btw soll das heißen die die keine Flüchtlinge wollen sind Ethnopluralisten? Das würde einiges erklären.
Peterlee schrieb:andere gesellschaften wie viele osteurpoäische länder, zb. unganr oder polen, wollen nur wenige flüchtlinge aufnehmen. das sind ganze gesellschaften, staaten, die das mehrheitlich wollen.
Polen und Ungarn würde ich nicht so wirklich als Vorbilder nehmen.
Peterlee schrieb:weil es außer rassismus und vorurteile auch erfahrungen und nach-urteile gibt, die einfach aussagen, dass gesellschaften keinen vorteil darin sehen, ihre kultur anderen kulturen zu öffnen.
Hauptsache Tee zuhause trinken und von "eigener Kultur" reden :X Das sind mir dann die liebsten lol
Peterlee schrieb:warum sollten gesellschaften das machen? welche vorteile bringt das denn, und wem?
Das kannst du doch bestimmt auch an dir beobachten. Du bedienst dich bestimmt auch mit anderen Kulturen, ganz sicher sogar.
Zudem ist Weltoffenheit immer gut. Wir wollen keine zurückgebliebenen Typen die nur noch Inzest betreiben un das eigene Blut "rein zu halten".
Peterlee schrieb:im übrigen kommen wir hier wieder mit der rassismus definition ins gehege, denn keine mischung der kultur zu wollen ist kein rassismus.
Warum denn nicht? Wenn man das auf Rasse und Ethnie übertragt sieht man ganz schnell worauf das hinaus läuft.
Peterlee schrieb:gesetze und regeln lassen es ja zu. deutschland war seit 1949 ein entscheidungsfähiger staat, der lange zeit genau kontrolliert hat, wer einreisen darf und wer bleiben darf. die gesetze widersprechen dem ja überhaupt nicht. zudem sind es nur ausführungsgesetze, die man wieder problemlos ändern kann. das grundrecht auf asyl kann zb auf ganz unterschiedliche weise garantiert werden, auch durch hotspots etc.
Ethnopluralismus besagt man solle sich überhaupt nicht vermischen. Da gibts keine Ausnahmen. Im Falle der deutschen Version soll es heißen es dürfen nur "Germanen" in Deutschland leben oder in Österreich.
Peterlee schrieb:4.. das ist unfug. niemand will in einen dschungel. man kann auch in den eigenen staaten getrennt lebem
Lustig. Also wollen oder leben die Neuen Rechten und besorgte Bürger tatsächlich in Achtung jetzt kommts.....Parallelgesellschaften (leben) lol.
Was für eine Ironie.


melden

Rassismus

31.03.2018 um 16:48
Peterlee schrieb:ich stand vor dem reichstag. da steht es wirklich
das steht nicht völkisch.


melden

Rassismus

31.03.2018 um 16:49
tudirnix schrieb:nn du das mit völkisch meinst, ist völkisch normales staatsverständnis.
Auch wieder nur eine Behauptung deinerseits, die du mit Sicherheit auch nicht belegen willst.

der Begriff "völkisch":
Als völkisch bezeichnet man eine radikal-nationalistische Einstellung, die die Menschengruppe, zu der man sich zugehörig fühlt, das eigene "Volk" verabsolutiert und als (ethnisch) reine Gemeinschaft definiert. Ende des 19. und in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts erlangte die Völkische Bewegung großen politischen Einfluss, sie war ein Wegbereiter des Nationalsozialismus. Bis heute sind die Völkischen eine wichtige Strömung
dann ist das, was ich mit völkisch meinte, nicht das was du meintest.


melden

Rassismus

31.03.2018 um 16:49
Peterlee schrieb:die wollen offenbar nur kulturen trennen, nicht töten oder andere länder erobern
Peterlee schrieb:ich glaube, das es technisch unmöglich ist, alle migranten auszuweisen.
Was denn nun? Ethnopluralisten wollen "nur" etwas völlig unmögliches?


melden

Rassismus

31.03.2018 um 16:50
eckhart schrieb:die wollen offenbar nur kulturen trennen, nicht töten oder andere länder erobern
peterlee schrieb:
ich glaube, das es technisch unmöglich ist, alle migranten auszuweisen.
Was denn nun? Ethnopluralisten wollen "nur" etwas völlig unmögliches?
woher weisst du denn, dass ethnopluralisten das wollen?


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rassismus

31.03.2018 um 16:52
Peterlee schrieb:woher weisst du denn, dass ethnopluralisten das wollen?
Das weiß jeder der sein Kopf halbwegs einsetzen kann und nicht auf dem rechten Auge blind ist :X


melden

Rassismus

31.03.2018 um 16:53
Peterlee schrieb:woher weisst du denn, dass ethnopluralisten das wollen?
Peterlee schrieb:die wollen offenbar nur kulturen trennen, nicht töten oder andere länder erobern
Wen meinst Du mit "die "?


melden

Rassismus

31.03.2018 um 17:32
@ alle

ich werde mich in den begriff reinlesen müssen, ich weiß zuwenig was"die" wollen. ich werde jetzt eine kleine auszeit nehmen und nach entsprechender recherche wieder zu ethnopluralismus stellung


melden

Rassismus

31.03.2018 um 17:40
Peterlee schrieb:ich weiß zuwenig was"die" wollen.
Kleiner Tip:
Ethnopluralisten trifft man an, wenn man Identitäre sucht!


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rassismus

31.03.2018 um 17:41
@Peterlee
Das weiß man wenn man sich ihre schmierigen Periodica reingezogen hat...Narzisse,Criticon,Cato,Wir selbst,Kompost
Alleine die Frage ist ne rhetorische Unverschämtheitheit,für wie bescheuert hälst du mich,oder Tudirnix,oder Eckart,oder Issomad...oderoderoder


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rassismus

31.03.2018 um 17:44
Apropos Volk,im Lichthof des Reichstags ist eine Installation,sie heisst "Der Bevölkerung"

Wikipedia: Der_Bevölkerung


melden

Rassismus

31.03.2018 um 17:59
Warhead schrieb:Rassismus
heute um 17:41
@Peterlee
Das weiß man wenn man sich ihre schmierigen Periodica reingezogen hat...Narzisse,Criticon,Cato,Wir selbst,Kompost
Alleine die Frage ist ne rhetorische Unverschämtheitheit,für wie bescheuert hälst du mich,oder Tudirnix,oder Eckart,oder Issomad...oderoderoder
versuch doch mal das aggressiv persönliche rauszunehmen, wir können uns doch hier ganz normal und ruhig unterhalten.


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rassismus

31.03.2018 um 21:39
Ich habe vorhin etwas sehr interessantes gefunden.
https://www.huffingtonpost.de/entry/portraet-julia-ebner_de_5abe04dfe4b0f112dc9b7acd
Es geht um eine 26-jährige Wienerin die sich als Undercover den Neuen Rechten und ihren Genossen anschloss und nun einiges zu erzählen hat ;)
Sie ist übrigens eine der führenden Terrorismusexperten in Europa :)

Im Artikel selbst gibts auch Verlinkungen zu ein paar anderen sehr interessanten Artikeln die sich mit Rechtsextremismus, Rechtsradikalen und Neuen Rechten befassen ;)

Ich könnte die Links wohl auch in Rechtsextremismus-Thread und Identitären-Thread reinposten, später ;)


melden

Rassismus

31.03.2018 um 22:03
@Venom

letze Woche gab es auch ein Interview mit Julia Ebner bei quer.

Hassposts und Hetzkampagnen: Im Internet sind rechte Gruppen präsent wie nie. Julia Ebner hat die Szene studiert und weiß, wie es die laute Minderheit schafft, wie die Mehrheit zu erscheinen.


https://www.youtube.com/watch?v=_i2R9YfngbY


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rassismus

31.03.2018 um 22:15
@tudirnix
Danke für die Verlinkung!
Ich musste natürlich sofort die Kommis angucken und siehe da, die Clowns hatten wieder was zu sagen :D
Aber über Linksextreme wird nicht gesprochen, typisch Staatsfunk.
----
Die Exilantin Ebner soll sich um das Chaos in London kümmern, diese Heuchlerin!
und gleich bei einer Antwort darunter
Oha, jetzt noch jemand von Merkels Leibstandarte. Extremismusforschung hautnah. Deutschland verreckt :-)
Wie zu erwarten von solchen. Das sind dann Leute die rumheulen wenn sie in die rechtsradikale und rechtsextreme Ecke geschoben werden. Die gehören ja auch dort hin.


melden

Rassismus

31.03.2018 um 23:58
@Venom @eckhart @Tussinelda @paranomal @Realo

Heute erschien in der "Zeit" folgender Beitrag zum Thema "Rassismus"

"Die Rückkehr einer Bullshit-Wissenschaft"

Absurdeste Thesen zu Intelligenz und Abstammung werden wieder diskutiert. Auch dank des Rechtsrucks in den USA. Das ist keine Wissenschaft, sondern einfach nur Rassismus.
Die Alt-Right nutzt die Rassenlehre für ihre politische Agenda

Nirgendwo ist sie heute weiter verbreitet als unter den Vertretern der US-amerikanischen Alt-Right-Bewegung, wo Behauptungen zu biologischen Unterschieden zwischen den Rassen gerne genutzt werden, um pseudointellektuellen Ballast für ethnisch-nationalistische Politik zu liefern. Wenn es die Rasse biologisch gesehen wirklich gibt und manche Rassen von Natur aus weniger intelligent sind als andere – so das Argument –, dann ist das Grund genug, den Unterlegenen die Sozialleistungen und Entwicklungshilfe zu streichen und sie an ihrem angestammten Platz zu lassen, oder?

Ein weitverbreitetes Motiv unter Alt-Right-Experten und -Autoren ist es, sich selbst als Ikonoklasten zu sehen, die gegen den Strom linker politischer Korrektheit rudern. Ein Beispiel aus dem Jahr 2016: Der damalige Breitbart-Chef und Trump-Getreue Stephen Bannon wies in einem Blogbeitrag mit dem Titel Black Lives Matter ist eine linksgerichtete Verschwörung darauf hin, dass Schwarze, auf die die Polizei schieße, dies womöglich nicht anders verdient hätten. "Es gibt schließlich Leute auf dieser Welt, die naturgemäß aggressiv und gewalttätig sind", schrieb Bannon und bezog sich dabei auf eine der hässlichsten Behauptungen der Rassenlehre: Afroamerikaner haben mit höherer Wahrscheinlichkeit als andere ein gewaltförderndes Gen.
http://www.zeit.de/wissen/2018-03/rassenlehre-abstammung-intelligenz-rassismus-usa-rechtsruck


melden

Rassismus

01.04.2018 um 00:36
tudirnix schrieb:Heute erschien in der "Zeit" folgender Beitrag zum Thema "Rassismus"

"Die Rückkehr einer Bullshit-Wissenschaft"

Absurdeste Thesen zu Intelligenz und Abstammung werden wieder diskutiert. Auch dank des Rechtsrucks in den USA. Das ist keine Wissenschaft, sondern einfach nur Rassismus.
Da sieht man es wieder:
Die Ethnopluralisten können es nicht lassen.
Auch Höcke und Poggenburg kommen nicht los vom NationalenSozialismus.

Da können Le Pen und Kubitschek auf und nieder hüpfen.


melden
Anzeige
Baruchan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rassismus

01.04.2018 um 00:58
Mal wieder einmisch.
Sacht mal. Mir kommt es hier vor als würdet ihr einen Unterschied machen von wem Rassismus ausgeht. Ey, es geht nicht um die Herkunft desjenigen.......sondern dass es sowas überhaupt giebt. Mittlerweile verkommt das ganze hier allgemein in allen Treads zu einem Religions oder Herkunftstread. Gehts noch?
Sind wir nicht alle Menschen? Macht mal was dagegen!!! Seht den Menschen, nicht die Religion, Herkunft oder sonstwas.
Ich kann hier wohl nicht oft genug dazwischengrätschen.
Wir alle segenen alle iwann das Zeitliche.........haben einige nix anderes zu tun als hier und in anderen Treads sich über andere Lebensweisen plötzlich auszulassen.
Ich für mich lasse mir auch nicht von einem strengläubigen wasweisichwas befehlen was ich zu tun oder lassen habe! Und niemanden berechtigt es in das gewollte Leben von jemandem einzugreifen. Ok, ausser wenn ein Mann seine Frau schlägt oder umgedreht.
Es giebt hier in einigen Treads Bemerkungen die gegen eine bestimmte Gruppe (Kurden) gehn, die unterschwellig hetzerisch teilweise sind, die ich nie akzeptieren werde und kann.
Wer Beweise will soll wohl mal besser seine eigenen Kommis hier rücklesen, aber ist wohl eh vergeblich.
Ich hasse und verachte Menschen die rassistisch denken. Und ich erwähne es nochmal, dabei ist mir die Herkunft oder Hautfarbe egal.


melden
329 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt