Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Rassismus

Rassismus

13.03.2019 um 11:55
Atrox schrieb:Könntest du das noch irgendwie ausführen
Sie hat es doch erklärt.
Du bist Akademiker und hast diese einfache Erklärung nicht verstanden?
Wem willst du das erzählen?


melden
Anzeige

Rassismus

13.03.2019 um 12:02
groucho schrieb:Du bist Akademiker und hast diese einfache Erklärung nicht verstanden?
Ich bin ja nicht im gesellschaftspolitischen Bereich tätig. Ich bin mehr so der Zahlen & Fakten-Akademiker. Da finde ich den Einwand zur Studie, das nicht gesagt wird, wer da wen ablehnt durchaus legitim. Ich finde die Ausführung von @Tussinelda ohne Zahlen, die das irgendwie untermauern, für logisch nicht ganz stringent. Da ich ihr gegenüber Besserung gelobt habe, frage ich eben nochmal nach, ob sie das weiter ausführen kann bevor ich loslege.
groucho schrieb:Wem willst du das erzählen?
Wem ich erzählen will, dass ich ihrer Schlussfolgerung auf Basis der bekannten Fakten nicht zustimmen kann? Natürlich ihr! (Ich würde das aber auch der Bento erzählen, wenn die mich fragen würden). Es ist aber sehr freundlich, dass du dich wieder aufopferungsvoll dazwischen wirfst.


melden

Rassismus

13.03.2019 um 12:08
@Atrox

Wenn über die Nationalität der ablehnenden Vermieter nichts steht, kann man es auch nicht wissen.

Da aber die meisten Vermieter in den typischen Türkenvierteln selbst Türken sind - was sich wiederum an den Daten des Liegenschaftsamts ablesen lässt -, ist anzunehmen, dass die ablehnende Haltung ganz überwiegend deutsche Vermieter betrifft. Das war allerdings nicht Gegenstand der Studie, sondern nur die Wirkungen auf die Betroffenen Möchtegern-Mieter.


melden

Rassismus

13.03.2019 um 12:11
Realo schrieb:Da aber die meisten Vermieter in den typischen Türkenvierteln selbst Türken sind - was sich wiederum an den Daten des Liegenschaftsamts ablesen lässt -, ist anzunehmen, dass die ablehnende Haltung ganz überwiegend deutsche Vermieter betrifft. Das war allerdings nicht Gegenstand der Studie, sondern nur die Wirkungen auf die Betroffenen Möchtegern-Mieter.
Das war auch nicht Gegenstand von der Aussage, die @Tussinelda getroffen hat. Sie sagt, dass der türkische Vermieter quasi zum Rassismus gezwungen wird, weil der weiße Mann sonst seine Immobilie abwertet.


melden

Rassismus

13.03.2019 um 12:12
Atrox schrieb:Sie sagt, dass der türkische Vermieter quasi zum Rassismus gezwungen wird, weil der weiße Mann sonst seine Immobilie abwertet.
Das betrifft aber nur Vermieterverhalten in gemischten Wohnvierteln.


melden

Rassismus

13.03.2019 um 12:18
Ich sehe eher eine Ähnlichkeit zwischen Müllfragen und Sperrmüll.
Bei beidem ist es so,
dass zu bereits vorhandenem immer was dazugestellt wird.

So viel OT musste sein!


melden

Rassismus

13.03.2019 um 12:21
Mein Tipp: die Studie, sie ist glaube ich hier schon das zweite Mal verwendet, nehmen, Deckel auf, schmeissen, Deckel zu.
@Realo
Wenn doch Vermutungen erlaubt sind, in einer Studie mit so harten Vorwürfen, dann darf ich auch:
sie haben festgestellt dass Ausländer auch ablehnen und unter dem Teppich gekehrt.
Du hast ja auch vermutet:
Realo schrieb:ist anzunehmen, dass die ablehnende Haltung ganz überwiegend deutsche Vermieter betrifft
@Tussinelda
Hast Du so ein Flussdiagram, wo egal was passiert, der weisse (deutsche) Mann als Schuldiger raus kommt?
Im umgekehrten Fall würden wir über Verallgemeinerung, Pauschalisierung, Relativierungen etc. etc. schreiben.
Solang in der Studie nicht über die Vermieter steht, ist sie im Rassismusthread fehl am Platz.


melden

Rassismus

13.03.2019 um 12:24
corky schrieb:Solang in der Studie nicht über die Vermieter steht, ist sie im Rassismusthread fehl am Platz.
Seit wann ist Rassismus von Türken gegenüber Türken, um einen finanziellen Vorteil zu erlangen, kein Rassismus? Mir wurde ja auch schon des Öfteren Rassismus gegenüber Deutschen vorgeworfen.


melden

Rassismus

13.03.2019 um 12:46
Atrox schrieb:Ich bin ja nicht im gesellschaftspolitischen Bereich tätig. Ich bin mehr so der Zahlen & Fakten-Akademiker. Da finde ich den Einwand zur Studie, das nicht gesagt wird, wer da wen ablehnt durchaus legitim
Darum ging es in deiner (von mir kommentierten Frage) doch gar nicht.
Sondern dies war deine Frage (den Teil mit der Analogie und den Quellen habe ich mal raus genommen)
Atrox schrieb:Wenn der Ausländer dem Ausländer aber keine Wohnung gibt, ist es institutioneller Rassismus.

Könntest du das noch irgendwie ausführen [...]?
Die Frage nach Quellen ist ja okey, aber was gibt es da an der Erklärung "institutioneller Rassismus" noch zu fragen?
Das wurde mMn mit ein/zwei Sätzen hinlänglich erklärt.
Atrox schrieb:Wem ich erzählen will, dass ich ihrer Schlussfolgerung auf Basis der bekannten Fakten nicht zustimmen kann?
Na, dann erzähl es ihr doch einfach und stell keine unsinnigen (siehe oben) Fragen.
Nur so eine Idee.........


melden

Rassismus

13.03.2019 um 12:50
corky schrieb:Hast Du so ein Flussdiagram, wo egal was passiert, der weisse (deutsche) Mann als Schuldiger raus kommt?
:D

Daran finde ich vor Allem komisch, dass man den weißen Mann gleichzeitig als überflüssig, schlecht, unfähig usw darstellt, aber gleichzeitig ihn immer als Maß an dem man sich messen soll/muss nimmt. "Der Türke muss Türken ablehnen, wenn der weiße Mann mit Abwertung droht" usw. Der Weiße Mann regelt also die Geschicke der Welt nach dieser Logik.
Der weiße Mann ist scheisse und soll weg, gleichzeitig wird ihm eine Art Allmacht zugeschrieben.


melden

Rassismus

13.03.2019 um 12:56
Tussinelda schrieb:wieso? Es steht doch da, es geht auch um den Prestigeverlust, was wiederum auf was beruht? Na auf Ausländerfeindlichkeit........das heisst, wenn ein Vermieter mit Migrationshintergrund einen Mieter mit Migrationshintergrund ablehnt, dann aufgrund der Ausländerfeindlichkeit, da seine Mietobjekte eben an Prestige verlieren, wenn da zu viele Menschen mit ausländischen Namen wohnen würden.
Das ist institutioneller Rassismus.
Eine Immobilie wird nicht durch eine übergeordnete ggf rassistische Instanz abgewertet. Das ergibt sich auch Angebot und Nachfrage. Du kannst auch eine 60m² Wohnung in Duisburg In den Peschen für 250.000 bei Immoscout reinstellen. Sie wird dann nur einfach sehr, seeeehr lange drin stehen. Wen willst du da wegen Rassismus verklagen und den von dir gewünschten Kaufpreis einklagen?
Youtube: Müllberge und Schrottimmobilien: Duisburg-Marxloh versinkt im Chaos


melden

Rassismus

13.03.2019 um 12:57
Erntemond schrieb:Der weiße Mann ist scheisse und soll weg, gleichzeitig wird ihm eine Art Allmacht zugeschrieben.
Die Zuschreibung beruht auf 300 Jahren Kolonialgeschichte und Postkolonialgeschichte.

Nenn mir doch mal von den 20 größten Konzernen der Welt "nichtweiße". Da wirst du ausschließlich Chinesen (und vielleicht einen japanischen) finden, sonst alles "Weiße". An welcher Stelle steht der größte Konzern aus einem "Dritte Welt Staat". Kannst du ihn benennen?


melden

Rassismus

13.03.2019 um 13:00
Realo schrieb:Die Zuschreibung beruht auf 300 Jahren Kolonialgeschichte und Postkolonialgeschichte.
naja aber die Türken z.B. hatten auch ein jahrhunderte dauerndes Imperium. Deutschland hat sogar versucht, den Türken gegen die Engländer zu helfen. Trotzdem werden sie als Opfer des Weißen Mannes dargestellt.
Oder die Römer oder die Araber. Da wurde der "weiße Mann" auch Opfer von Kolonialismus oder Sklaverei sei es in El Andaluz oder in den von den Osmanen überfallenen Ländern.
ich verstehe die Sonderstellung nicht.


melden

Rassismus

13.03.2019 um 13:06
Realo schrieb:Nenn mir doch mal von den 20 größten Konzernen der Welt "nichtweiße". Da wirst du ausschließlich Chinesen (und vielleicht einen japanischen) finden, sonst alles "Weiße". An welcher Stelle steht der größte Konzern aus einem "Dritte Welt Staat". Kannst du ihn benennen?
Also muss es wohl wirklich eine globale Verschwörung gegen Schwarze sein


melden

Rassismus

13.03.2019 um 13:06
Erntemond schrieb:die Türken z.B. hatten auch ein jahrhunderte dauerndes Imperium.
Du willst doch wohl nicht im Ernst das Osmanische Reich mit dem westlichen Kolonialismus gleichsetzen? Und spätestens ab 1924 gabs auch keinen "Postosmanlismus" mehr, während der Kolonialismus noch ca. 40 Jahre weiterging und die meisten ex-Kolonien (außer Indien) heute noch am Trog der einstigen Kolonialherren hängen und ohne sie wirtschaftlich kaum überlebensfähig wären.
Erntemond schrieb:Oder die Römer oder die Araber.
Wir wollen jetzt nicht zu den Sumerern und Ägyptern zurück. Ich finde die 500 Jahre Neuzeit reichen und die wurden "vom weißen Mann" (Ausnahme eben: Osmanisches Reich) geschrieben. Das Weltwirtschaftssystem ist ein weißes, das, da erfolgreich, eben auch von anderen übernommen wurde.
Erntemond schrieb:Also muss es wohl wirklich eine globale Verschwörung gegen Schwarze sein
Jokes gehören in den Unterhaltungsthread. ^^


melden

Rassismus

13.03.2019 um 13:14
Realo schrieb:Nenn mir doch mal von den 20 größten Konzernen der Welt "nichtweiße".
Heute ist Knieschusstag, ich sehe schon.
Nimm doch gleich die Wertvollste der Welt, Aramco:
Wikipedia: Saudi_Aramco
Realo schrieb:Nenn mir doch mal von den 20 größten Konzernen der Welt "nichtweiße". Da wirst du ausschließlich Chinesen (und vielleicht einen japanischen) finden, sonst alles "Weiße".
Zweite Antwort: in der Liste der nichtweißen Firmen sind Chinesen, Japaner...und Weiße! :)


melden

Rassismus

13.03.2019 um 13:41
groucho schrieb:Darum ging es in deiner (von mir kommentierten Frage) doch gar nicht.
Aber das war der Ausgangspunkt.
groucho schrieb:Die Frage nach Quellen ist ja okey, aber was gibt es da an der Erklärung "institutioneller Rassismus" noch zu fragen?
Das wurde mMn mit ein/zwei Sätzen hinlänglich erklärt.
Zumindest eine Quelle, wo ein Betroffener Vermieter vielleicht zu Wort kommt? Irgendwas in die Richtung? Oder ein Bento-Artikel, der die Problematik nicht-deutscher Vermieter beleuchtet? Das Problem von ideologisch getriebenen Erklärungsansätzen ist übrigens auch in der Wissenschaft nicht unbekannt. Deswegen reicht eine Erklärung von ein bis zwei Sätzen eben manchmal nicht aus. Also zumindest nicht in dem akademischen Bereich, indem ich unterwegs bin. Vielleicht ist das in der Germanistik anders?
groucho schrieb:Na, dann erzähl es ihr doch einfach und stell keine unsinnigen (siehe oben) Fragen.
Nö, ich darf mir soviel Informationen nachfordern, wie ich möchte, bevor ich mir eine abschließende Meinung zu einem Argument bilde. Mit den entsprechenden Quellen würde ich ihr ja vielleicht sogar zustimmen. Warum soll ich dann gleich auf das Argument an sich losgehen?

Aber vielleicht lässt du auch einfach sie mal antworten? Trotz aller Querelen traue ich @Tussinelda schon zu, dass du nicht für sie sprechen musst. Sie ist nämlich weder auf den Mond noch auf den Kopf gefallen...


melden

Rassismus

13.03.2019 um 14:00
Atrox schrieb:Aber das war der Ausgangspunkt.
Es war nicht deine Frage.
Da hilft auch kein rum lamentieren deinerseits.
Atrox schrieb:Zumindest eine Quelle, wo
Ich sagte ja bereits, dass ich deine Forderung nach einer Quelle nicht beanstandet habe.
Atrox schrieb:Deswegen reicht eine Erklärung von ein bis zwei Sätzen eben manchmal nicht aus.
In diesem Fall war sie ausreichend - aber das ist natürlich nur meine Einschätzung.
Atrox schrieb:Also zumindest nicht in dem akademischen Bereich, indem ich unterwegs bin. Vielleicht ist das in der Germanistik anders?
Ich habe auch noch zwei drei andere Fächer studiert und grundsätzlich galt: was man nicht kurz,knapp und einfach erklären kann, hat man in der Regel nicht richtig verstanden.
Atrox schrieb:Aber vielleicht lässt du auch einfach sie mal antworten?
:D O man, ja ich gebe es zu: Ich habe @Tussinelda gefesselt, die sitzt hier neben mir (gefesselt) und ich lasse sie nicht antworten.....


Lass gut sein, weder deine noch meine Beiträge unserer kleinen Konversation tragen hier weiter zum Thema bei.
Wenn du doch nochmal hierauf antwortest, sei mir nicht böse, wenn ich das dann unkommentiert lasse, denn wir haben hier schon genug OT produziert und außerdem müsste ich eigentlich arbeiten (Homeoffice hat seine Tücken :D ), statt hier zu posten.........


melden

Rassismus

13.03.2019 um 15:08
Wie wäre es mal damit, wenn wir darüber diskutieren, wie man Rassismus begegnet. Ignoriert ihr es? Sucht ihr die Diskussion? Feuert ihr einen Spruch zurück?


melden
Anzeige

Rassismus

13.03.2019 um 17:58
eckhart schrieb:Ich sehe eher eine Ähnlichkeit zwischen Müllfragen und Sperrmüll.
bei der Frage nach Rassismus unter Vermietern? realy?
Realo schrieb:Seit wann ist Rassismus von Türken gegenüber Türken, um einen finanziellen Vorteil zu erlangen, kein Rassismus?
???
was willst du der Welt mit diesem Satz sagen?
DAss ein Türke, der ein GEschäft mit Türken betreibt , Rassismus begeht??


melden
461 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt