Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Rassismus

Rassismus

28.08.2019 um 19:32
@Frühlingshaft
Es ist nun mal nicht die Wahrheit. Nicht alle Schwarzen laufen schneller als alle Weissen.
Man bricht sich keinen ab, naja, zumindest die meisten nicht, wenn man sich da etwas differenzierter auszudrücken lernt.


melden
Anzeige

Rassismus

28.08.2019 um 19:47
Frühlingshaft schrieb:Dann nimm die Aussage, dass Schwarze schneller laufen als Weiße.
Das ist keine
Frühlingshaft schrieb:Wahrheit
das ist geht bereits schlicht und einfach in Richtung positiver Rassismus:
Unter „positivem Rassismus“ versteht man die Bevorzugung einer oder mehrerer Personen, meist im individuellen oder institutionellen Kontext. Die Betroffenen werden dabei aufgrund von Aussehen, Herkunft, Geschlecht, Sexualität etc. bewertet und begünstigt betrachtet oder behandelt. Aufgrund einer bestimmten Eigenschaft werden sie einer Personengruppe zugeordnet und mit herrschenden Vorurteilen assoziiert.

Beim Gebrauch des Begriffs „positiver Rassismus“ ist zur Vorsicht geboten: „Positiv“ sollte dabei nicht im Sinne von „angebracht“ verstanden werden, sondern bezieht sich ausschließlich auf die Bevorzugung bestimmter Personengruppen. Diese Begrifflichkeit führt oftmals zu Verwirrungen.
Dazu gehören genauso Behauptungen wie, daß Asiaten generell intelligenter sind als Nichtasiaten, daß Brasilianer gut tanzen können, Juden gut mit Geld umgehen würden, usw. etc. pp.


melden

Rassismus

28.08.2019 um 20:29
Frühlingshaft schrieb:Die Wahrheit ist nie eine Nullaussage.
zu "diskutieren" ist für mich schlicht Zeitverschwendung!
Wenn Nullaussagen zur Wahrheit erhoben werden, verliert selbst Wahrheit ihren Wert!


melden

Rassismus

28.08.2019 um 21:07
Frühlingshaft schrieb:Die Wahrheit ist nie eine Nullaussage.
die Wahrheit ist in Deinem Falle rassistisch, sonst nix. Du spuckst hier irgendwas in den thread, Einzeiler noch dazu, das ist dann die Wahrheit und das soll reichen oder überzeugen? :D


melden

Rassismus

29.08.2019 um 01:08
Libertin schrieb:Dazu gehören genauso Behauptungen wie, daß Asiaten generell intelligenter sind als Nichtasiaten, daß Brasilianer gut tanzen können, Juden gut mit Geld umgehen würden, usw. etc. pp.
Durch diese beliebigen Relativierungen (die man vermutlich in der Absicht vornimmt, die "totale" Keule gegen alles und jeden zu schaffen) werden Begriffe wie hier "Rassismus", die vorher durchaus zwar auch schon unscharf waren, aber immerhin noch irgendwo eine sinnvolle Vokabel innerhalb der Sprache darstellten, nunmehr bis zur Unkenntlichkeit entstellt und verlieren mehr und mehr auch da ihre Bedeutung, wo man sie wirklich noch sinnvoll gebrauchen könnte.


melden

Rassismus

29.08.2019 um 01:14
Zyklotrop schrieb:Es ist nun mal nicht die Wahrheit. Nicht alle Schwarzen laufen schneller als alle Weissen.
Man bricht sich keinen ab, naja, zumindest die meisten nicht, wenn man sich da etwas differenzierter auszudrücken lernt.
Das ist an sich richtig, aber die Frage, die ich mir da vermehrt stelle, ist auch, ob sich die "Empfänger einer Aussage" bewußt derart unterbelichtet stellen müssen und jede Aussage, die (womöglich aufgrund ihrer unbedarften Schlichtheit und Kürze) weder absolut falsch noch absolut richtig sein kann, sondern einfach nur unscharf ist, stets so deppert aggressiv fehlgedeutet werden muß, daß quasi immer und überall das Damoklesschwert des Rassismus hängt.


melden

Rassismus

29.08.2019 um 02:23
@Tripane
ja, sonst wird es offenbar ja nicht verstanden


melden

Rassismus

29.08.2019 um 07:54
@Tripane
Die Aussage ist nun mal einfach falsch und ich erspar es mir in dem Zusammenhang deine "Belichtung" näher zu beleuchten und einzuordnen.
Für mich ist die Aussage "Schwarze sind schneller" dumm und nicht genügend differenziert, aber so für sich allein noch kein Rassismus.
Ich habs schon mehrfach erklärt, und ehrlich gesagt langweilt es mich mittlerweile, aber ich halte mich an die Rassismusdefinition nach Memmi.
Die notwendigen Kriterien sehe ich hier nicht erfüllt.


melden

Rassismus

29.08.2019 um 08:42
Tripane schrieb:stets so deppert aggressiv fehlgedeutet werden muß, daß quasi immer und überall das Damoklesschwert des Rassismus hängt.
Es ist ja nicht fehl gedeutet, sondern eindeutig rassistisch.

Die Frage ist doch eher, warum manche immer und überall Rassismus leugnen müssen, sobald er "harmlos" erscheint?


melden

Rassismus

29.08.2019 um 09:18
Rassismus gibt es immer, so lange es Rassen gibt. Das ist auch nicht imer automatisch etwas schlimmes. Früher vielleicht sogar zum Überleben notwendig, dass Gruppen sich zusammentaten und Zusammenhalt auslebten, gegenüber Bedrohungen von anderen Gruppen. Dass das dann "Rassen" waren ... war halt zufall, wenn Länder irgendwo ein anderes Land angriffen und ganz weit weg die Leute halt dann noch anders aussahen.

Ich sehe leider in der heutigen Zeit kaum sinnvolle Vorschläge um Rassismus entwegenzuwirken. Entweder Zensur oder ein "ach die bösen bösen Rassisten" oder ein "Impfen wollen" - also quasi die Hoffnung dass Leute von allein nicht mehr rassistisch sind, wenn man ihnen lang genug sagt, dass es böse ist. Statt den Leuten sinnvoll zu argumentieren und ihnen aus sicht des eigenen Vorteils (der Mensch handelt eigennützig - das lernen wir wissenschaftlich in der BWL!) aufzuzeigen, dass es auch mal weniger Sinn machen kann, rassistisch zu handeln. (Wenn z. B. es einen guten hoch ausgebildeten Arzt mit Migrationshintergrund gibt. Und in der IT-Welt viele Inder - ganz einfach weil da viel Bevölkerung ist - zur Verfügung stehen. Die schaffens ja auch zum Glück an die Spitze und werden nicht diskriminiert, da die ganz großen internationalen Unternehmen wirtschaftlich denken und nicht nach Rassengedanke.)

Polizisten aus den USA die vorschnell mal schießen sind auch nich rassistisch weil sie böse sind. Da machen die Medien oder andere Faktoren (vielleicht eine tatsächlich höhere Kriminalitätsrate unter Schwarzen) viel aus. Wir haben zum Glück ein Sozialsystem, was alle Menschen gleich behandelt. Und da in gewisem Maße entgegenwirken kann. Zwar kann es in bestimmten Kreisen durchaus doch zu höherer Arbeitslosigkeit kommen. Aber dass das zu Kriminalität (weil man sonst hungern müsste, etc.) kommen muss - wird da abgefedert. (So lang die Leute es packen nen Antrag zu stellen. Das ist unabhängig von "Rasse" - nicht für jedermann so leicht. Da Bildung und eine gewisse Zeiterfordernis nötig sind.)

Rassen abschaffen wäre das idealziel. Aber dazu müssten Leute der Minderheiten sich auch nicht mehr als Minderheit sehen - sondern zugehörig zur übergeordneten Gruppe. Zum Beispiel Deutsche nach Staatsbürgerschaft, egal der Hautfarbe. Und sich gegenüber Nationen (nicht Hauptfarben) andern behaupten wollen und Zusammenhalt üben. Nächster Schritt dann EU ... dann ganze Welt. Wenn die Minderheit sich schon über ihre eigenen abgrenzenden Merkmale definiert wird es sicher auch gar nicht sooo leicht für die Mehrheit das anders zu sehen. Da kann man zwar noch sagen "gut die XY sind nich krimineller als wir" aber von "wir - wir alle Deutschen" reden wird dann schwerer, wenn die dt. mit Merkmal XY sich stark als XY sehen und weniger als Deutsche. Wirksamer fänd ich da die Barrieren abzubaun als drüber zu diskutierne wär jetzt gewalttägiger ist oder sonstwas.

Hab ich glaub schon mal gesagt - ich gucke hier alle paar Monate (dann ist der Thread 50 bis 100 Seiten weiter) mal ins Forum rein.


melden

Rassismus

29.08.2019 um 09:20
@lkdwpi
Es gibt Rassen? Meinst Du Ethnien?


melden

Rassismus

29.08.2019 um 09:39
Na das wonach der Rassismus abgrenzt. Sonst wärs ja nich Rassismus sondern Ethnismus. Ist schon klar, dass es streng genommen falsch ist und nur der Mensch ne Rasse ist. Aber so wird es ja scheinbar verwendet in der gängigen Verwendung des Wortes Rassismus. Wer das Wort Rassismus nutzt für Diskriminierung von Weißen gegenüber Schwarzen, meint ja dass Schwarze und Weiße zwei unterschiedliche Rassen sind. (Sonst würde er in diesem Zusammenhang ja nicht "Rassismus" nutzen!)


melden

Rassismus

29.08.2019 um 09:53
@lkdwpi
deswegen ist es aber nicht richtig, von Rassen zu sprechen.


melden

Rassismus

29.08.2019 um 10:07
@Tussinelda

So lange der Begriff Rassismus verwendet wird ist es aber einfacher von "Rasse2 zu sprechen - wenn jeder weiß was gemeint ist (da eben der Begriff geläufig) als in jedem Beitrag zu erklären, dass das Wort Rassismus falsch ist und es Rassismus demnach (wenn man Rasse anders definiert) gar nicht gibt eigentlich. ;)

(Man könnte dann auch den Thread umbenennen.)

Entscheidend ist nicht was gesagt ist, sondern was gemeint ist. (Das verstehen aber leider so einige nicht - deshalb glauben die meisten noch immer sie könnten Rassismus mit "impfen" wegbekommen. Und denken alle Menschen die sich rassistisch äußern hätten sonst keine andern Probleme wo man ansetzen muss.)


melden

Rassismus

29.08.2019 um 10:46
@lkdwpi
lkdwpi schrieb:So lange der Begriff Rassismus verwendet wird ist es aber einfacher von "Rasse2 zu sprechen - wenn jeder weiß was gemeint ist (da eben der Begriff geläufig) als in jedem Beitrag zu erklären, dass das Wort Rassismus falsch ist und es Rassismus demnach (wenn man Rasse anders definiert) gar nicht gibt eigentlich.
leider vollkommen daneben. Es hat nie Rassen gegeben, es gibt keine, Rassismus gibt es aber trotzdem, unabhängig davon, ob es wirklich Rassen gibt oder nicht.
lkdwpi schrieb:Entscheidend ist nicht was gesagt ist, sondern was gemeint ist.
noch mehr daneben. Entscheidend ist, was gesagt wird, nicht was man meint, andere interpretieren oder sonst was. Man sollte sich dessen bewusst sein.


melden

Rassismus

29.08.2019 um 10:59
Deiner Meinung nach. Andere Menschen sehen es anders - was auch ihr gutes Recht ist. Ist ja nicht so dass das naturwissenschatlich unwiderlegbar irgendwo festgelegt wäre.

Vielmehr dürften Kommunikationswissenschaftler die sich wissenschaftlch damit auseinandersetzen (halt keine Naturwissenschaft) dir da viel andere Sachen erzählen - gerade bezüglich Kommunikation und was gesagt/gemeint, etc. ist. (Manche behaupten sogar dass man nicht "nicht kommunizieren" kann und Schweigen auch etwas aussagt - auch wenn man dann gar nix sagt. ;) )


melden

Rassismus

29.08.2019 um 11:01
lkdwpi schrieb:Deiner Meinung nach. Andere Menschen sehen es anders - was auch ihr gutes Recht ist. Ist ja nicht so dass das naturwissenschatlich unwiderlegbar irgendwo festgelegt wäre.
wie bitte? Es gibt keine MenschenRassen. Das ist ein Fakt. Das leugnest Du doch wohl nicht?
lkdwpi schrieb:Vielmehr dürften Kommunikationswissenschaftler die sich wissenschaftlch damit auseinandersetzen (halt keine Naturwissenschaft) dir da viel andere Sachen erzählen - gerade bezüglich Kommunikation und was gesagt/gemeint, etc. ist. (Manche behaupten sogar dass man nicht "nicht kommunizieren" kann und Schweigen auch etwas aussagt - auch wenn man dann gar nix sagt. ;) )
wir schreiben hier. Nur mal so zur Info.


melden

Rassismus

29.08.2019 um 11:07
Ich meinte die ganze Zeit Rassen im Sinne von Rassismus. Du sagtest doch, dass es Rassismus gibt. Also meintest du dann Rassismus ist wenn Menschen Tiere benachteiligen? (Wenn Menschen andere Menschen benachteiligen wegen anderer Hautfarbe dann ist es ja - weil es keine Menschenrassen gibt - kein Rassismus - deiner Definition nach.)

Schreiben/reden ist vergleichbar.

Also: Bitte bissl nachdenken. ;)


melden

Rassismus

29.08.2019 um 11:13
@lkdwpi
sag mal, was verstehst Du daran nicht, dass es keine Rassen geben muss, es aber trotzdem Rassismus gibt? Es werden Unterschiede (unveränderliche, äusserliche) genommen, um "Rassen" zu konstruieren und gleichzeitig unterschiedliche Wertigkeiten festzulegen um ungleiche Behandlung/Diskriminierung zu rechtfertigen.


melden
Anzeige

Rassismus

29.08.2019 um 11:17
Wo ist dann das Problem? Wenn ich sage "Rassen im Sinne von Rassismus" - ich bin ja extra nochmal drauf eingangen, dass ich das meine - dann meinte ich doch das, was du mit "konstruiert" beschreibst.

Ähnlich wie man beim Antisemitismus eigentlich meint gegen die Juden zu sein. Wenn man von jemandem sagt er sei ein Antisemit - dann ist doch auch klar, dass der gegen alle Juden (unabhängig von deren ethnischer Herkunft) ist (und nicht etwa gegen alle Semiten).

Semit im Sinne von Antisemitismus ist also dassselbe wie Jude. (Während streng genommen man hier eigentlich auch es anders handhabt, wenn man die Wörter strikt auslegt.)

Aber ändert doch nix daran, dass es "Rassen" (gerne auch mit Anführungszeichen) dann gibt.


melden
106 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt