Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Rassismus

Rassismus

10.06.2019 um 10:12
eckhart schrieb:Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass ich das nie in Frage gestellt habe, bis ich mich damit beschäftigte und erfuhr, dass alle Menschen ursprünglich schwarzer Hautfarbe waren.
Ich verstehe nicht, was du damit sagen willst.
Schon gar nicht als Reaktion auf das Zitat.
Kannst du das ausführen?


melden
Anzeige

Rassismus

10.06.2019 um 10:28
groucho schrieb:Ich verstehe nicht, was du damit sagen willst.
Schon gar nicht als Reaktion auf das Zitat.
Kannst du das ausführen?
In den 50er und 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts -also als ich anfing zu denken- wurden Weiße als Norm gesehen werden und alle anderen davon abweichend. Das nahm ich als Kind von Beginn an so wahr!
Ich war getauft worden. Ich lernte Adam und Eva als weiß kennen.

Den Glauben stellte ich als erstes in Frage!
Je besser ich lesen konnte, umso mehr.

Und weil ich den Glauben, der schon vor mir da war, bis hin zum Kirchenaustritt immer mehr in Frage stellte, habe ich mich auch immer mehr damit beschäftigt.
Ich stellte fest, dass es der Infragestellung von
Tussinelda schrieb:dass Weiße als Norm gesehen werden und alle anderen davon abweichend.
eines Paradigmenwechsels bedarf! @groucho


melden

Rassismus

10.06.2019 um 11:21
@eckhart

Der einzige Paradigmenwechsel, den es braucht, ist dass es keine Norm für das Äußere von Menschen gibt.


melden

Rassismus

10.06.2019 um 11:25
Tussinelda schrieb:Ich weiß, es kratzt an Deinem Selbstwertgefühl, wenn die eigene Lebensleistung in Frage gestellt wird, durch Privilegien, die einem Vorteile bringen.
@corky Bist du unter einem relevanten Anteil schwarzer Menschen aufgewachsen, wo diese Privilegien zum Tragen gekommen wären?

@Tussinelda

Das solltest du vorher klären, bevor du so einen persönlichen Schwachsinn über die Lebensleistung eines Menschen postest. Diese sehe ich nämlich nicht tangiert, wenn er diese Leistungen im Wettbewerb mit Menschen mit gleichen Voraussetzungen errungen hat, also überwiegend weißen Menschen.

Es gibt aber natürlich auch Lebensleistungen, die kann man sich auch so nicht schön reden....


melden

Rassismus

10.06.2019 um 11:28
Tussinelda schrieb:Ich weiß, es kratzt an Deinem Selbstwertgefühl, wenn die eigene Lebensleistung in Frage gestellt wird, durch Privilegien, die einem Vorteile bringen.
Ha ha, best off. Wieso soll ich mich ärgern wenn Du oder andere meinen Erfolg an meiner Hautfarbe messen oder damit in Zusammenhang bringen?
In deinem Kopf ist es wohl so dass als ich meinen Gewerbeschein abgeholt habe, hat sie gesagt:
Sie sind Weisser, nehmen sie den Schein mit weniger Anforderungen, Aufträge liegen schon bei.
Nach der Logik müsste es so sein:
- Weisser erfolgreich - Privileg und faul
- Weisser nicht erfolgreich- Blöd und faul
PoC nur benachteiligt.
Tussinelda schrieb:ich weiß auch, dass Du Dich weigerst, Deine Privilegien anzuerkennen, und ich weiß, dass Du nicht darüber diskutieren kannst
Diskutieren heisst nicht ich stimme Dir bedingungslos zu und liegt daran dass man mir noch nicht erklärt hat welche ich tatsä
„Weisse alte Männer“ ist eine Beleidigung wie Achtung Beispiel „Feminazi“ oder „Kampflesbe“ oder was weiss ich...sollte man auch nicht verwenden.


melden

Rassismus

10.06.2019 um 11:31
Atrox schrieb:Der einzige Paradigmenwechsel, den es braucht, ist dass es keine Norm für das Äußere von Menschen gibt.
Nein! Ich habe zusätzlich noch den Paradigmenwechsel vollzogen, dass Gott für mich kein Demiurg des Menschen, sondern dass Gott für mich konsequent der Schöpfer von allem ist, was ist. Des gesamten Universums.
Also wird von mir "Der einzige Paradigmenwechsel, den es braucht" in diesen allumfassenden Paradigmenwechsel mit einbezogen!


melden

Rassismus

10.06.2019 um 11:31
@insideman
Ich bin mit 16 nach Deutschland gekommen und habe bis auf geschäftliche Auslandaufenthalte (USA, VAE, Saudi) hier gelebt und gearbeitet, so wenn dann musste ich höchstens auf die Frage „wo kommst Du (eigentlich) her?“ antworten.


melden

Rassismus

10.06.2019 um 11:33
corky schrieb:Ich bin mit 16 nach Deutschland gekommen und habe bis auf geschäftlich Auslandaufenthalte (USA, VAE, Saudi) hier gelebt und gearbeitet, so wenn dann musste ich höchstens auf die Frage „wo kommst Du (eigentlich) her?“
Dann bist du ja eigentlich ein Paradebeispiel, für Fleiß eines Menschen der benachteiligt ist, weil nicht aus Deutschland.

Wieso sollte jemand deine Lebensleistung anzweifeln?

Bist du vielleicht ein Mann und heterosexuell? Vielleicht siehst du nicht ausländisch genug aus, um deine Lebensleistung nicht in Zweifel zu ziehen.


melden

Rassismus

10.06.2019 um 11:35
insideman schrieb:Bist du vielleicht ein Mann und heterosexuell?
Ja, bin ich, vielleicht hat das auch geholfen.


melden

Rassismus

10.06.2019 um 11:38
Tussinelda schrieb:, wenn die eigene Lebensleistung in Frage gestellt wird, durch Privilegien, die einem Vorteile bringen.
Was bedeutet das bitte auf den Alltag bezogen für weiße Menschen, die an der Armutsgrenze leben, keine Wohnung oder Job finden.. Privilegien?
Und wer genau soll denn wovon profitieren aufgrund seiner Hautfarbe?

Wenn es so wäre, können Weiße auch nix dafür.
Siehst Du es so, das schwarze Menschen (grundsätzlich) benachteiligt sind?


melden

Rassismus

10.06.2019 um 11:59
borabora schrieb:Siehst Du es so, das schwarze Menschen (grundsätzlich) benachteiligt sind?
Natürlich sehen es manche Menschen so, es ist nämlich die einfachste Erklärung für Missstände. Wer gibt denn gerne zu, oder attestiert jemandem anderen, dass er einfach diverse Chancen nicht nutzte.
Dann wird gerne angeführt, man sei nicht privilegiert genug gewesen, was natürlich Quatsch ist.
Der Quatsch wird dahingehd größer, wenn man einer Hautfarbe pauschal die gleichen Privilegien attestiert.


melden

Rassismus

10.06.2019 um 12:07
Es ist unglaublich, wie viel Scheiß in diesen Thread gekübelt wird, nur um ja nicht zwei Sätze lang ernsthaft zu diskutieren.

Irgendwie auch wieder faszinierend......


melden

Rassismus

10.06.2019 um 12:09
Ich denke nicht, das Weiße Privilegien haben.. ist eine Denke von längst vergangenen Zeiten.

Wir leben in einer modernen Gesellschaft.

Wenn ein Weißer unsympathisch erscheint, der Schwarze mehr qualifiziert, wird er den Job kriegen.

Andersherum würde @Tussinelda den Vorwurf machen, der Arbeitgeber sei Rassist.

Ist doch schon ein Automatismus, die mit der Realität wohl oftmals nicht übereinstimmt.


melden

Rassismus

10.06.2019 um 12:12
groucho schrieb:Es ist unglaublich, wie viel Scheiß in diesen Thread gekübelt wird, nur um ja nicht zwei Sätze lang ernsthaft zu diskutieren.

Irgendwie auch wieder faszinierend..
Einsicht ist der erste Weg zur Besserung :troll:

Mit zwei Sätzen kann man oftmals mehr sagen als mit mehreren Sätzen.

Qualität statt Quantität.


melden
Realo
Diskussionsleiter
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Realo

Lesezeichen setzen

Rassismus

10.06.2019 um 12:13
groucho schrieb:Es ist unglaublich, wie viel Scheiß in diesen Thread gekübelt wird, nur um ja nicht zwei Sätze lang ernsthaft zu diskutieren.
Ich überlege mir schon länger den Thread schließen zu lassen.

Andererseits wäre das eine Kapitulation vor "dem Thema".


melden

Rassismus

10.06.2019 um 12:16
Realo schrieb:Ich überlege mir schon länger den Thread schließen zu lassen.
Ja, es ist schon traurig, wie viele hier wortreich und sarkastisch ihre Diskussionsverweigerung zur Schau stellen.

Rotzen nur Spott und Sarkasmus rein, wollen aber im Gegenzug alles haarklein erklärt bekommen.
Letzteres ist ja völlig in Ordnung, wenn dann statt Spott und Sarkasmus Gegenargumente kämen. (Und bevor jemand nun zwei sachliche Gegenargumente raus kramt: Das widerlegt den ganzen Sarkasmus kein Stück)


melden

Rassismus

10.06.2019 um 12:17
borabora schrieb:Ich denke nicht, das Weiße Privilegien haben.. ist eine Denke von längst vergangenen Zeiten.

Wir leben in einer modernen Gesellschaft.

Wenn ein Weißer unsympathisch erscheint, der Schwarze mehr qualifiziert, wird er den Job kriegen.
Sicher, Rassismus war zwar mal ein Problem das aber heute doch schon längst der Vergangenheit angehört. Jedenfalls in unserem "modernen" Deutschland. :palm:

Vornamen-Diskriminierung

"Keiner will einen Ali im Team haben"

Zwei Bewerber mit gleichen Qualifikationen, aber unterschiedlichen Vornamen - wer wird eingeladen: Hakan oder Tim? Eine großangelegte Studie gibt eine erschreckende Antwort. Deutschland hat ein ernstes Diskriminierungsproblem.


https://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/auslaendische-vornamen-migranten-diskriminierung-durch-firmen-bestaetigt-a-...

Diskriminierung bei der Wohnungssuche

Wenn Vermieter nur noch abwimmeln

Unter dem Wohnungsmangel leidet besonders, wer die „falsche“ Hautfarbe oder Herkunft hat. Beratungsstellen sagen, was man dagegen tun kann.


http://www.taz.de/!5064968/


melden

Rassismus

10.06.2019 um 12:21
borabora schrieb:. ist eine Denke von längst vergangenen Zeiten.
Höchstens von vor 50 Jahren!
Wenn längst vergangene Zeiten so lange her sein sollen!


melden

Rassismus

10.06.2019 um 12:35
insideman schrieb:Das solltest du vorher klären, bevor du so einen persönlichen Schwachsinn über die Lebensleistung eines Menschen postest. Diese sehe ich nämlich nicht tangiert, wenn er diese Leistungen im Wettbewerb mit Menschen mit gleichen Voraussetzungen errungen hat, also überwiegend weißen Menschen.
die alle Privilegien geniessen, gegenüber Nicht-Weißen. Und schön ist auch, davon auszugehen, dass es kein Privileg wäre, das Auswahlverfahren offenbar nur im Wettbewerb mit anderen gleich Privilegierten stattfinden. Aber um das zu bemerken müsste man ja drüber nachdenken.
insideman schrieb:Es gibt aber natürlich auch Lebensleistungen, die kann man sich auch so nicht schön reden....
es wird nix schön geredet oder abgesprochen, es geht darum, Privilegien anzuerkennen und vor allem darum anzuerkennen, dass man welche hat. Das hat mit Schuld oder minderer Leistung nix zu tun, sondern ausschliesslich mit Privilegien, die abgestritten werden. Darum geht es. Man hat die eben, da kann man nix dafür, man hat sie aber trotzdem. Und das könnte man mal einsehen, dann wäre man nämlich deutlich offener gegenüber den Problemen derer, die diese nicht haben.
Ich habe es schon so oft erklärt, es kommt aber nicht an.


melden
Anzeige

Rassismus

10.06.2019 um 12:49
Tussinelda schrieb:die alle Privilegien geniessen, gegenüber Nicht-Weißen. Und schön ist auch, davon auszugehen, dass es kein Privileg wäre, das Auswahlverfahren offenbar nur im Wettbewerb mit anderen gleich Privilegierten stattfinden. Aber um das zu bemerken müsste man ja drüber nachdenken.
Ich sehe die Lebensleistung im Bezug auf diesen Thread in keinster Weise für diskussionswürdig, wenn darin keine schwarzen Menschen vorkommen. Somit sind seine Privilegien die er gegenüber anderen Menschen hat, nicht zum Tragen gekommen.
Tussinelda schrieb:es wird nix schön geredet oder abgesprochen, es geht darum, Privilegien anzuerkennen und vor allem darum anzuerkennen, dass man welche hat. Das hat mit Schuld oder minderer Leistung nix zu tun, sondern ausschliesslich mit Privilegien, die abgestritten werden. Darum geht es. Man hat die eben, da kann man nix dafür, man hat sie aber trotzdem. Und das könnte man mal einsehen, dann wäre man nämlich deutlich offener gegenüber den Problemen derer, die diese nicht haben.
Man hat sie gegenüber anderen Menschen, wenn man sich vergleicht. Wenn ich aber in einem Wettbewerb um einen Job, eine Wohnung, ect. mich mit Menschen messe, die die gleichen Privilegien haben wie ich, dann haben diese meine Errungenschaften nicht tangiert.


melden
242 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt