Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Rassismus

Rassismus

25.11.2017 um 12:38
Tussinelda schrieb:und warum könnte dies rassistisch sein?
Wenn mir das selbe durch eine Gruppe deutscher passiert und ich sage es waren asylanten damit die eine Gruppe besser und die andere schlechter dasteht ist das doch auch nicht ok oder?


melden
Anzeige

Rassismus

25.11.2017 um 12:41
@Antrax0815
es sagt ja auch keiner, dass es ok ist. Ich fand das sogar dumm, ich finde es aber am allerdümmsten, egal wer welche Gruppe "schützen" will, wenn man überhaupt denkt zu wissen, welcher Gruppe die Täter angehören.


melden

Rassismus

25.11.2017 um 13:11
Durchfall schrieb:Ich nehme auch nie die erste Packung, weil die bestimmt schon viele in der Hand hatten und drauf rum gedrückt haben.
Daher immer die dahinter nehmen.
Und die lässt man sich dann von einer anderen Person reichen, anstatt den, der einem die erste Packung gereicht hat, um die dahinter zu bitten? Oder wäre möglich, dass sie nicht wollte, dass der schwarze Mann auch die zweite Packung anfasst?

Wieso erscheint es unmöglich, dass ein Mensch mit dunkler Hautfarbe es ganz gut erkennen kann, aus welchen Motiven jemand sich ihm gegenüber wie verhält?
Warum wird dem Urteil eines erwachsenen Mannes, der die Situation selbst erlebte, misstraut?
Hält man es nicht für möglich, dass auch alte Damen zu eindeutig rassistischem Verhalten in der Lage sind?

Ich finde es ziemlich schrecklich, wie hier eine Entschuldigung nach der anderen für das Verhalten gesucht wird. Selbst wenn Boateng sich in dieser einen Situation geirrt hätte, was die Motive anging, hat er ganz, ganz sicher noch einige andere ähnliche Beispiele zu erzählen. Es ist selbst für einen erfolgreichen, bekannten Fußballer nicht möglich, in Deutschland so etwas nicht zu begegnen.

Sicher, es gibt auch ein Dutzend andere Gründe für Vorurteile und Diskriminierung, und manche Menschen müssen sie darum gleich auf mehreren Ebenen erleben. Umso schlimmer. Aber es gibt eben auch Rassismus, der so eingefleischt ist, dass man ihn schon gar nicht mehr wahrnimmt.
Zum Beispiel, wenn dem Opfer einer rassistischen Tat misstraut wird, denn die (weiße) alte Dame ist doch zu so einer Gemeinheit gar nicht fähig, oder?

Man sollte nie aufhören, sich selbst zu prüfen, warum man so argumentiert.


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rassismus

25.11.2017 um 13:15
Durchfall schrieb:Ja. Ich würde zB in Richtung mehr anti Rassismus Werbung gehen. zB auch bei Netflix
Das ist leider 0 hart. Aber das wäre ein kleiner Anfang ;) Man sollte so viel Antirassismus wie möglich propagieren, auch für Kinder.

Hartes Vorgehen ist aber was anderes. Damit meine ich viel schärfere Strafen für bereits kleinste Hetzen und für rassistische Übergriffe sowieso.


melden

Rassismus

25.11.2017 um 14:35
@FF
Vllt hat er ihr die Packung gegeben und ist gleich wieder weg. Einmal hat er sich umgedreht und dann gesehen, dass sie sich die andere Packung geben lässt.
Damit wäre das auch wieder geklärt.

Oft sind es einfach Missverständnisse.


melden

Rassismus

25.11.2017 um 15:25
@Durchfall
Ja, sicher. Darum hat Boateng diese Situation auch als Beispiel ausgesucht, weil sie so uneindeutig war. Er hat sie bösartig interpretiert, und es finden sich tausend andere Erklärungen für das Verhalten der alten Dame.

Stelle Dir mal vor, Du wärst ein Mensch mit dunkler Hautfarbe und es passiert Dir immer mal in Alltagssituationen, dass jemand eindeutig rassistisch verhält.
So wie die Verkäuferin in einem teuren Schuhgeschäft am Kudamm, die eine Bekannte von mir an der Kasse, bevor noch irgend ein anderes Wort gesprochen wurde, anbrüllte: "MÖCHTEST DU KARTON???"
Die Frau, die Ärztin ist, in Deutschland aufgewachsen und ausgebildet, und deren Akzent nicht aus Bengalen (von wo ihre Familie in den 70ern einwanderte), sondern Franken stammt, war ziemlich erschrocken.
Ein andermal sprach sie einen Mann an, der ganz offensichtlich eine Adresse oder Straße in ihrem Wohnviertel suchte, und bot Hilfe an. "Nein, danke. Da frage ich lieber jemanden, der hier wohnt." Er hielt es nicht für möglich, dass eine Dunkelhäutige schon seit Jahren in einem Villenvorort lebt.
Sie weiß auch unzählige andere Beispiele, seit ihrer Kindheit.
Wie meinst Du, dass sich jemand fühlt, dem man solche Erlebnisse schlicht nicht glaubt und dem man für jedes einzelne ein Dutzend Erklärungen anbietet, wie das alles anders zu interpretieren wäre? Richtig: Ein Kind z.B. wird an seiner eigenen Wahrnehmung zweifeln, sich nicht ernst genommen fühlen und denken, dass es vielleicht an seinem Verhalten liegt, dass Leute komisch reagieren. Und wenn die einzigen, die sie ernst nehmen, die sind, die auch eine dunkle Hautfarbe haben, dann wird man eher zu denen Beziehungen aufbauen.
So ist so mancher vermeintliche Rassismus eine Reaktion auf den eigentlichen Rassismus.

Darum ist es (meistens) falsch, als Weißer darüber urteilen zu wollen, oder gar zu rechtfertigen, wie solche Situationen entstehen.

Ja, das ist alles kompliziert - viel komplizierter, als Boateng der Lüge oder zumindest falschen Wahrnehmung zu bezichtigen. Rassismus ist eben auch sehr einfach, und darum so attraktiv für viele.


melden

Rassismus

25.11.2017 um 16:33
@Durchfall
Das ist sehr viel Erklärung und doch noch Rassismus und diese Situation zu bekommen.
Ich finde ich habe das schon verständlich aufgeschlüsselt


Aufgeklärte Menschen hinterfragen alles unabhängig davon wer was erzählt. Sehr wichtig im Zeitalter von Fake News


melden

Rassismus

26.11.2017 um 01:56
@Durchfall
Du meinst, dass es Fake News sein könnten, dass Menschen mit dunklerer Hautfarbe in Deutschland so etwas erleben?


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rassismus

26.11.2017 um 01:58
@Durchfall
Seltsamerweise wird rassistisches Verhalten eher selten hinterfragt,weitaus geringer jedenfalls als es bei den Opfern der Rassisten der Fall ist.
Ist ja auch logisch,Rassismus,ob latent oder offen,ist ja auch tradierte Norm,wer will sich schon eingestehen Scheisse zu sein bzw zu denken und reden?!


melden

Rassismus

26.11.2017 um 10:43
@FF
Klar. Man muss sich jeden Fall einzeln anschauen und nichts einfach blind glauben.


melden
Realo
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rassismus

26.11.2017 um 10:50
Was machen wir mit den Statistiken und Studien, dass Leute mit ausländischen Namen signifikant benachteiligt sind bei der Job- und Wohnungssuche, dass Chancengleichheit also nur auf dem Papier besteht? Was machen wir mit Dokumenten wie Gaulands Ausfälle gegenüber Boateng II.? So viele Einzelfälle, dass man den Wald voller Bäumen nicht mehr sieht? Nein, wir haben kein Rassismusproblem, das ist linksgrünversiffte Ideologie, hm? Wenn deine Hautfarbe der deines Avatars ähnlich wäre, würdest du sicherlich anders reden, wetten?


melden

Rassismus

26.11.2017 um 10:52
Durchfall schrieb:Klar. Man muss sich jeden Fall einzeln anschauen und nichts einfach blind glauben.
Dagegen ist nichts daran auszusetzen blind zu glauben, dass es in Deutschland keinen Rassismus gibt?
Weil es ja genügend Leute sagen.


melden

Rassismus

26.11.2017 um 11:19
@Realo
Wir reden hier ja von einem Einzelfall mit dem Boateng, den ich aufgeklärt habe.


melden
Realo
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rassismus

26.11.2017 um 11:23
Boteng II. schrieb ich: Jerôme. "Ich bin sicher dass die meisten Deutschen nicht neben dem Grundstück von Boateng wohnen wollen würden", Originalton Gauland in der TV-Talkrunde. Die deutschen Rassisten haben also Probleme mit beiden Boatengs. Du bist aber geschickt meiner Frage mit der Hautfarbe deines Avatars ausgewichen. :D


melden

Rassismus

26.11.2017 um 11:30
@Realo
Wer war das mit dem Reis im Supermarkt?


melden
Realo
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rassismus

26.11.2017 um 11:31
*Prince*

War doch verlinkt.


melden

Rassismus

26.11.2017 um 11:37
Venom schrieb:Hartes Vorgehen ist aber was anderes. Damit meine ich viel schärfere Strafen für bereits kleinste Hetzen und für rassistische Übergriffe sowieso.
Oh mir fällt auch noch so viele kleinigkeiten ein die man "hart Bestrafen" sollte.

Ist ja fast schon infantil wie das hier wieder abgeht.


melden
Realo
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rassismus

26.11.2017 um 11:54
@interrobang schrieb mir gerade per PN, Rassismus gäbe es bei den Linken genauso. Habe ich das jemals angezweifelt? Rassismus geht quer durch die Geselllschaft und die politischen Lager, auch wenn man sagen kann, dass er unter den AfD-Wählern sicherlich höher ist als bei den Linke-Wählern oder den Grünen-Wählern. Ist ja ähnlich wie mit dem Antisemitismus, gegen den die Linken auch nicht immun sind, dies wohl eher aus politischen Gründen, weil das wiederum die Solidarität mit Palästina unterminieren würde. Man darf ihn also nicht mit dem Antismeitismus bis 1945 verwechseln. Ich würde ihn daher eher Antiisraelismus nennen.

Das nur kurz zum Einwand des Users.


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rassismus

26.11.2017 um 12:01
@Realo
Anderseits sollte es klar sein, dass Kritik oder gar Hass der Israelipolitik nicht unbedingt Antisemitismus ist es sei denn man hetzt wirklich gegen Juden allgemein. Politisch gesehen habe ich auch was gegen Israel. Das macht mich aber nicht zu einem Antisemiten.


melden
Anzeige
Realo
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rassismus

26.11.2017 um 12:05
Daher schrieb ich ja auch nachträglich (im edit) "Antiisraelismus", was nicht gleichzusetzen ist mit Antisemitismus. Gegen hier lebende Juden hat keiner was (von den Linken), wohl aber sehr viel gegen Netanjahus Siedlungspolitik. Aber das wird wieder OT hier.


melden
112 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt