Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Rassismus

17.882 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Rassismus, AFD, Migranten ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Rassismus

23.02.2021 um 08:02
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Nur weil jemand Schwarz ist bedeutet dies nicht, sich einbürgern lassen zu müssen, um die Staatsbürgerschaft zu erhalten.
Nein? Wie verstehst Du die Worte denn? Staatsbürgerschaft haben die Bürger des Staates inne. Und die Bürger des Staates sind "eingebürgert". Und diese haben sehr wohl mehr Rechte. In Deutschland gibt es Deutschengrundrechte. Nur für die Bürger von Deutschland.

vgl. http://admin.jura-online.de:9013/lexikon/d/deutschengrundrecht


1x zitiertmelden

Rassismus

23.02.2021 um 09:07
Zitat von stereotypstereotyp schrieb:Nein? Wie verstehst Du die Worte denn? Staatsbürgerschaft haben die Bürger des Staates inne. Und die Bürger des Staates sind "eingebürgert". Und diese haben sehr wohl mehr Rechte. In Deutschland gibt es Deutschengrundrechte. Nur für die Bürger von Deutschland.
Du redest komplett an dem Einwand vorbei.

Der Einwand war nämlich, dass die Aussage mit dem Einbürgern rassistisch ist, da Schwarze ja auch Österreicher sein können, ohne dass sie sich erst einbürgern lassen müssen.


1x zitiertmelden

Rassismus

23.02.2021 um 09:18
Zitat von Anti_VenomAnti_Venom schrieb:Klar, für gewisse Sachen bzw. Privilegien muss man österreichischer Staatsbürger sein, aber das ist auch in Ordnung und für mich gut so. Dafür kann man sich aber auch einbürgern lassen, es spricht ja nichts dagegen außer, dass man dafür was tun muss.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Der Einwand war nämlich, dass die Aussage mit dem Einbürgern rassistisch ist, da Schwarze ja auch Österreicher sein können, ohne dass sie sich erst einbürgern lassen müssen.
Ich lese in direktem Zusammenhang mit dem Einbürgern keine spezielle Hautfarbe heraus. Nur, dass eine Staatsbürgerschaft für gewisse Dinge vorgeschrieben ist. Das betrifft doch jede Hautfarbe, oder nicht? Natürlich kann ein dunkelhäutiger Mensch Österreicher bzw. Österreicherin oder Deutscher Staatsbürger bzw. Staatsbürger z.B. per Geburt sein. Alleine dass das scheinbar in Frage gestellt wird, empfinde ich als Grund, auf mehreren Ebenen Entsetzen zu empfinden. Wird hier tatsächlich jedem Foristen per vermuteten Hautfarbe Rassismus unterstellt?


1x zitiertmelden

Rassismus

23.02.2021 um 09:20
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:ok. Und?
Und das siehst du nicht als Problem an?
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Nur weil jemand Schwarz ist bedeutet dies nicht, sich einbürgern lassen zu müssen, um die Staatsbürgerschaft zu erhalten.
Ja, Ausnahme ist der Fall wenn die Eltern schon eingebürgert waren vor der Geburt des Kindes zb
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:und es wäre ja noch schöner, wenn sie unterdrückt würden und man sie generell für minderwertig hielte.
Autsch, das ist ein mieser Versprecher von dir glaube ich. Oder du bist aus welchem Grund auch immer sarkastisch.


1x zitiertmelden

Rassismus

23.02.2021 um 09:23
Zitat von docmatdocmat schrieb:Das betrifft doch jede Hautfarbe, oder nicht?
Lies nochmal den Gesprächsverlauf (Hinweis: White supremacy), dann siehst du, dass es in diesem diskutierten Fall nicht jede Hautfarbe betrifft.


1x zitiertmelden

Rassismus

23.02.2021 um 09:25
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Lies nochmal den Gesprächsverlauf (Hinweis: White supremacy), dann siehst du, dass in diesem diskutierten Fall nicht jede Hautfarbe betrifft.
Die Staatsbürgerschaft betrifft jeden Ausländer (inklusive mich) und demzufolge auch schwarze Ausländer die ich hier aber alleine erwähnt habe weil sie das Thema waren im Laufe des Gesprächs. Jene die von Geburt an wegen ihren Eltern schon einheimische Staatsbürger sind sind natürlich eine Ausnahme.


2x zitiertmelden

Rassismus

23.02.2021 um 09:27
Zitat von Anti_VenomAnti_Venom schrieb:Die Staatsbürgerschaft betrifft jeden Ausländer (inklusive mich) und demzufolge auch schwarze Ausländer die ich hier aber alleine erwähnt habe weil sie das Thema waren im Laufe des Gesprächs.
Hast du nicht verstanden worum es @Tussinelda mit ihrem Einwand ging, oder was willst du mir hiermit sagen?


1x zitiertmelden

Rassismus

23.02.2021 um 09:28
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Hast du nicht verstanden worum es @Tussinelda mit ihrem Einwand ging, oder was willst du mir hiermit sagen?
Dass man auch als Schwarzer von Geburt an Österreicher sein kann? Habe ich nie abgestritten.


2x zitiertmelden

Rassismus

23.02.2021 um 09:33
Zitat von Anti_VenomAnti_Venom schrieb:Dass man auch als Schwarzer von Geburt an Österreicher sein kann? Habe ich nie abgestritten.
Dann verstehe ich nicht warum du mich angeschrieben hast und was du mir sagen wolltest, denn einzig darum ging es bei @Tussinelda s Einwand und meinem Kommentar zu @stereotyp


1x zitiertmelden

Rassismus

23.02.2021 um 09:35
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Dass man auch als Schwarzer von Geburt an Österreicher sein kann? Habe ich nie abgestritten.
Dann verstehe ich nicht warum du mich angeschrieben hast und was du mir sagen wolltest, denn einzig darum ging es bei @Tussinelda s Einwand und meinem Kommentar zu @stereotyp
Dann hab ich das falsch verstanden. Muß nochmal nachlesen. Kann mir nicht vorstellen, dass irgendwer behauptet hat, eine x-beliebige Hautfarbe stände dem Staatsbürgertum entgegen. Strohmann???


1x zitiertmelden

Rassismus

23.02.2021 um 09:38
Zitat von stereotypstereotyp schrieb:Kann mir nicht vorstellen, dass irgendwer behauptet hat, eine x-beliebige Hautfarbe stände dem Staatsbürgertum entgegen.
Nicht expressis verbis aber doch implizit.
Zitat von stereotypstereotyp schrieb:Muß nochmal nachlesen.
Sehe ich auch so


1x zitiertmelden

Rassismus

23.02.2021 um 09:41
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Nicht expressis verbis aber doch implizit.
Ich? Ich habe nie impliziert, dass eine Hautfarbe der Staatsbürgerschaft entgegen steht. Normalerweise muss man aber eben Voraussetzungen erfüllen um eingebürgert zu werden bei uns. (was nichts mit Hautfarbe zu tun hat) Ausnahmen sind eben Fälle mit den bereits eingebürgerten Eltern zb.

Ps: Selbst wenn man hier geboren ist ist man demzufolge nicht gleich österreichischer Staatsbürger btw. wenn da die Eltern Ausländer sind zb


2x zitiertmelden

Rassismus

23.02.2021 um 09:45
Zitat von Anti_VenomAnti_Venom schrieb:Autsch, das ist ein mieser Versprecher von dir glaube ich.
falsch, es ist eine Redewendung.
Zitat von Anti_VenomAnti_Venom schrieb:Dass man auch als Schwarzer von Geburt an Österreicher sein kann? Habe ich nie abgestritten.
nur vergessen, zu erwähnen?
Zitat von Anti_VenomAnti_Venom schrieb:Es ist nicht so als ob Dunkelhäutige/Schwarze bei uns (in meinem Fall Österreich) nie was zu sagen hätten und sie von der Gesellschaft und dem Staat unterdrückt wären und man sie für minderwertig hielte.

Klar, für gewisse Sachen bzw. Privilegien muss man österreichischer Staatsbürger sein, aber das ist auch in Ordnung und für mich gut so. Dafür kann man sich aber auch einbürgern lassen, es spricht ja nichts dagegen außer, dass man dafür was tun muss.
Zitat von Anti_VenomAnti_Venom schrieb:Normalerweise muss man aber eben Voraussetzungen erfüllen um eingebürgert zu werden bei uns. (was nichts mit Hautfarbe zu tun hat) Ausnahmen sind eben Fälle mit den bereits eingebürgerten Eltern zb.
oder Eltern, die einfach Österreicher sind. Ohne extra eingebürgert worden zu sein. Stell Dir vor, das gibt es. Auch bei Schwarzen Österreichern.
Zitat von Anti_VenomAnti_Venom schrieb:Die Staatsbürgerschaft betrifft jeden Ausländer (inklusive mich) und demzufolge auch schwarze Ausländer die ich hier aber alleine erwähnt habe weil sie das Thema waren im Laufe des Gesprächs.
Schwarze Ausländer waren das Thema? Wo denn?


1x zitiertmelden

Rassismus

23.02.2021 um 09:52
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:nur vergessen, zu erwähnen?
Ja.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:oder Eltern, die einfach Österreicher sind.
Ja, wurscht ob Österreicher mit oder ohne Migrationshintergrund.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Schwarze Ausländer waren das Thema? Wo denn?
Wir sind auf die Staatsbürgerschaften im Laufe der Diskussion gekommen.

Ich würde immer noch gerne wissen ob es für dich nicht problematisch ist eine gesamte Gesellschaft in die rechtsextreme Ecke zu stellen da sie ja angeblich White Supremacy verkörpert.


1x zitiertmelden

Rassismus

23.02.2021 um 10:04
Zitat von Anti_VenomAnti_Venom schrieb:Wir sind auf die Staatsbürgerschaften im Laufe der Diskussion gekommen.
Wir? keine Ahnung warum es bei DIR plötzlich um Staatsbürgerschaft ging, mir ging es eigentlich um Ethnomathematik.


melden

Rassismus

23.02.2021 um 10:06
Auch hier wieder klare Schnittmengen zur Identitären Bewegung. Ethnomathatik, Ethnopluarlismus.
Aber ohne identitäre Gedankengänge geht wohl nicht.


3x zitiertmelden

Rassismus

23.02.2021 um 10:12
Zitat von capspauldincapspauldin schrieb:Auch hier wieder klare Schnittmengen zur Identitären Bewegung. Ethnomathatik, Ethnopluarlismus.
Aber ohne identitäre Gedankengänge geht wohl nicht.
Und natürlich Dinge bei denen man sich empört wenn man die bei Schwarzen macht man sie dann ironischerweise bei Weißen macht, siehe Supremacy „Theorie“.

Es ist für manche White Supremacy und wohl rechtsextrem wenn die Weißen in einer absolut mehrheitlich weißen Gesellschaft die dominante Kraft sind, aber dass dieser Logik nach quer durch andere Staaten dann auch Black Supremacy, Han Supremacy usw. dort wo jene Gruppen die Mehrheit ausmachen und dementsprechend die primäre Rolle in der Gesellschaft spielen aufgrund dessen Anzahl zb. stattfindet.

Sorry, aber so einen Schwachsinn habe ich noch nie gehört ^^


1x zitiertmelden

Rassismus

23.02.2021 um 10:15
@Anti_Venom
Zustimmung. Mal abgesehen davon, dass diese Problematik in Deutschland oder Österreich gar keine Rolle spielt. Hier scheint wieder etwas aus den USA oder anderen Ländern auf Europa übertragen werden zu wollen.


melden

Rassismus

23.02.2021 um 10:31
Zitat von docmatdocmat schrieb:Eben ging es doch noch um die "Neuinterpretation" von Naturwissenschaften und Darstellung von Begriffen wie Objektivität als Zeichen der Unterdrückung einer Ethnie durch eine andere.

Was hat denn eine alternative Bildung dunkelhäutiger Schüler mit der daraus potentiell resultierenden Problematik in der späteren Jobfindung in Oregon mit dem Blick auf Deutschland zu tun?
Weil diese Konzepte - den sozialen Medien sei dank - sehr schnell in Deutschland landen.


melden

Rassismus

23.02.2021 um 10:33
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:wie kommst Du denn zu dem Schluss, dass sie Objektivität problematisch finden? Oder Individualismus? Ich kann das nicht herauslesen. Könntest Du das bitte ausführen?
Wenn Objektivität und Individualismus Merkmale der "White Supremacy Culture" sind, die Nichtweiße unterdrückt, dann ist es nur logisch im Kampf gegen "White Supremacy" auch Objektivität und Individualismus zu problematisieren.


2x zitiertmelden