Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

5.582 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland, Terror, Alternativen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

23.01.2018 um 16:40
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:Kultur an sich ist doch kein elitärer Begriff, jedes Milieu hat kulturspezifische Vorlieben.
Man sieht doch einfach schon an diesem Satz, dass es keine riesen großen Kulturräume gibt. Außerdem ist Welt schon so vernetzt, dass sich alles am mischen ist.
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:Wie bezeichnest Du denn die Unterschiede der Lebenserfahrungen, die Prägungen des Heimatlandes.
Als Lebenserfahrungen natürlich. Als was denn sonst? Ich führte kein Leben, einzig an einem Punkt auf dieser Welt. Vielleicht sehe ich das auch etwas anders. Ich bin immerhin geboren in der DDR, hatte dort ein Teil meiner Kindheit, wuchs in der Wendezeit auf, zwischen Leuten ohne Staat und einer BRD die noch gar keine wirkliche Kontrolle hatte. Bin als Jugendlicher nach Bayern wo auch vieles anders war, vorallem die Mentalität vieler Leute.


1x zitiertmelden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

23.01.2018 um 16:41
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Da wo dies auftritt, da muss man klipp und klar sagen das ein freier Lebenstil nichts ist, was man mit Zwang verbinden kann.
Da setzt Du aber Maßstäbe an, die eine gewisse Integration schon voraussetzen - zB bei den Erdowahns hatte ich nicht den Eindruck dass sie das interessiert, denn DE hat sich nicht einzumischen...und irgendeinen Terrorimam kratzt das auch...bestimmt!


1x zitiertmelden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

23.01.2018 um 16:42
Und
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:https://www.palverlag.de/lebenshilfe-abc/wertvorstellungen.html
gilt in einem anderen Land, als dem hiesigen nicht?


1x zitiertmelden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

23.01.2018 um 16:44
Zitat von eckharteckhart schrieb:gilt in einem anderen Land, als dem hiesigen nicht?
Genau, das ist doch Kern der Aussage, positiv besetze Zwangsheiraten und Ehrenmorde, Unterdrückung der Frau. Denk mal drüber nach.
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb: Bin als Jugendlicher nach Bayern wo auch vieles anders war, vorallem die Mentalität vieler Leute.
Und jetzt stelle Dir vor wie toll es ist in einen Staat zu ziehen wo die drei obigen Begriffe im Wertekonsens vorhanden sind. Du müsstest Deine Wertevorstellungen aufgeben , Dich den anderen angleichen. Stell ich mir nicht besonders einfach vor.


1x zitiertmelden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

23.01.2018 um 16:44
@abahatschi

Was die "Erdowahns" betrifft, so kann man dies in einem freien Land auch nicht verbieten. Auch wenn mir diese Einstellung nicht schmeckt, so dürfen sie wählen, wen sie wollen, sofern sie ein Wahlrecht haben.
Wenn es danach gehen würde, dann würde ich sowas wie die NPD oder AfD auch von Wahlen ausschließen. Aber die Gesinnung der Menschen kann man schlecht verbieten.
Man kann ihnen nur nahelegen, was es für Vorteile hat, in einer freien Demokratie zu leben.


melden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

23.01.2018 um 16:44
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:bei den Erdowahns hatte ich nicht den Eindruck dass sie das interessiert, denn DE hat sich nicht einzumischen
Deutschland mischt sich sichtbar auch nicht ein.
Die drohende Einmischung wird von niemand anderem als Ethnopluralisten an die Wand gemalt. Und schlimmeres!


1x zitiertmelden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

23.01.2018 um 16:49
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:Denk mal drüber nach.
Das was Du sagst, ist nirgendwo positiv besetzt! Außer in Deinen Wünschen vielleicht!
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:Genau, das ist doch Kern der Aussage, positiv besetze Zwangsheiraten und Ehrenmorde, Unterdrückung der Frau.
Zitiere mal aus Deinem Link wo das steht, dass "positiv besetze Zwangsheiraten und Ehrenmorde, Unterdrückung der Frau" existieren.
Sie existieren, sind aber nicht positiv besetzt!


1x zitiertmelden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

23.01.2018 um 16:52
Zitat von eckharteckhart schrieb:Die drohende Einmischung wird von niemand anderem als Ethnopluralisten an die Wand gemalt. Und schlimmeres!
Ja, da hast du recht! Es reicht ja nicht dass es die deutschen Ethnopluralisten gibt, die türkischen dürfen sich hier auch austoben.


1x zitiertmelden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

23.01.2018 um 16:52
Zitat von eckharteckhart schrieb:Das was Du sagst, ist nirgendwo positiv besetzt!
Ach, komisch das genau diese Werte gelebt werden von einem bestimmten Kulturkreis. Realitätsverweigerung könnte man es auch nennen.

Zwangsverheiratet wird in weiten Teilen der Welt. Trotz nationaler und internationaler Verbote sind weltweit Millionen von Mädchen betroffen. Die Vereinten Nationen bezeichnen die Zwangsheirat als eine „moderne Form der Sklaverei“. Genaue Statistiken liegen hierzu jedoch nicht vor. Eine Studie des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen UNICEF hat ergeben, dass jedes Jahr Millionen von Mädchen bereits vor oder kurz nach ihrer Pubertät verheiratet werden. In diesem jungen Alter kann nicht angenommen werden, dass ein verantwortliches Einverständnis des Mädchens vorliegt. Über die Migrantinnen hat das Phänomen auch Deutschland erreicht. Hier wie weltweit gibt es Zwangsverheiratung nicht etwa nur im islamischen Kulturkreis. Der Frauenrechtsorganisation Terre des Femmes liegen zum Beispiel Fälle sowohl aus islamischen Familien als auch aus dem hinduistischen Sri Lanka und dem christlichen Griechenland vor; auch weiß sie von Fällen aus Albanien, Bangladesh, China, Indien, Italien, Jordanien, Kongo, dem Kosovo, Marokko, Nigeria, der Türkei und Vietnam. In Deutschland betrifft Zwangsheirat nur deshalb so viele Türkinnen, weil diese die größte Gruppe der Migrantinnen stellen. Zwar fehlen auch für Deutschland genaue Zahlen über das Ausmaß dieses menschen-verachtenden Brauchs, aber allein in Berlin flüchteten sich im Jahre 2002 (laut einer Umfrage des Berliner Senats) 230 Mädchen und junge Frauen aus Angst vor Zwangs-verheiratung in Hilfseinrichtungen der Stadt. Fast 70 % der Geflüchteten waren minder-jährig, 30 % hatten schon einen Selbstmordversuch hinter sich. Dabei geht man von einer besonders hohen Dunkelziffer aus.
www.amnesty-frauen.de/Main/Zwangsheirat

Also machen sie es weil Zwangsheiraten nicht positiv besetzt sind?
Möchtest Du wirklich zum Ausdruck bringen es wäre keine Wertevorstellung? Und Wertevorstellungen sind positiv bsetzt. Oder lügt die Psychologische Lehre?


2x zitiertmelden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

23.01.2018 um 16:54
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb: Es reicht ja nicht dass es die deutschen Ethnopluralisten gibt, die türkischen dürfen sich hier auch austoben.
Es gibt beinahe in allen Staaten der Welt welche, so sehr gleichen sich alle Kulturen auf der gesamten Erde.


melden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

23.01.2018 um 17:00
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:Also machen sie es weil Zwangsheiraten nicht positiv besetzt sind?
Es gibt ja welche die Zwangsheiraten und Ehrenmorde positiv besetzen, das sind Fundamentalisten und Extremisten verschiedenster Art.
Oft lebt sogar nur so einer mit einer zusammen die aus verständlicher Angst davor kuscht.

Ich wüsste nicht ,welcher ernstzunehmende Mensch so etwas positiv besetzt.


2x zitiertmelden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

23.01.2018 um 17:06
Zitat von eckharteckhart schrieb:Es gibt ja welche die Zwangsheiraten und Ehrenmorde positiv besetzen, das sind Fundamentalisten und Extremisten verschiedenster Art.Oft lebt sogar nur so einer mit einer zusammen die aus verständlicher Angst kuscht.davor Ich wüsste nicht ,welcher ernstzunehmende Mensch so etwas positiv besetzt.
Na zumindest in Berlin sind es mit riesiger Dunkelziffer 2002 mindestens 230 Menschen gewesen, wenn nur ein Elternteil der zur Heirat gezwungenen das positiv gesehen hat.
Zitat von eckharteckhart schrieb:welcher ernstzunehmende Mensch so etwas positiv besetzt.
Ich nehme Taten gegen unsere Ordnung schon ernst. Dieses Problem zu verharmlosen erscheint mir schwierig.

Über die Migrantinnen hat das Phänomen auch Deutschland erreicht.

Selbst amnesty geht davon aus das dieses Problem in Biodeutschen Haushalten nicht besonders weit verbreitet ist.

Und es ist nicht die einzigste Wertvorstellung die nicht mit unserer konform geht.


2x zitiertmelden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

23.01.2018 um 17:07
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:Zwangsverheiratet wird in weiten Teilen der Welt. Trotz nationaler und internationaler Verbote sind weltweit Millionen von Mädchen betroffen. Die Vereinten Nationen bezeichnen die Zwangsheirat als eine „moderne Form der Sklaverei“. Genaue Statistiken liegen hierzu jedoch nicht vor. Eine Studie des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen UNICEF hat ergeben, dass jedes Jahr Millionen von Mädchen bereits vor oder kurz nach ihrer Pubertät verheiratet werden.
ist ja schön und gut aber man kann nicht sagen, dass unsere Kultur das nicht kennt. Man kann sagen, dass hat sie überwunden.
Zitat von eckharteckhart schrieb:Ich wüsste nicht ,welcher ernstzunehmende Mensch so etwas positiv besetzt.
Wichtiger Punkt, jeder der Macht über andere ausübt legitimiert dies mit einer positiven Besetzung.


2x zitiertmelden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

23.01.2018 um 17:09
Zitat von wichtelprinzwichtelprinz schrieb:Man kann sagen, dass hat sie überwunden.
Meinetwegen auch so, ist das aber eine Einladung es als nicht besonders verwerflich anzusehen? Wollen wir denn das es noch Raum hat?
Zitat von wichtelprinzwichtelprinz schrieb:Wichtiger Punkt, jeder der Macht über andere ausübt legitimiert dies mit einer positiven Besetzung.
Ja, genau. Daher müssen wir schauen welche Wetevorstellungen denn in Deutschland gewünscht sind. Beim Asyl nehmen wir richtigerweise alles. Ansonsten sollten wir ganz genau schauen wer sich hier aufhalten darf.


2x zitiertmelden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

23.01.2018 um 17:11
Zitat von wichtelprinzwichtelprinz schrieb:ist ja schön und gut aber man kann nicht sagen, dass unsere Kultur das nicht kennt. Man kann sagen, dass hat sie überwunden.
Und jetzt, geh ma auf 0 zurück und überwinden es noch einmal - ja, macht Sinn.


3x zitiertmelden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

23.01.2018 um 17:12
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:Na zumindest in Berlin sind es mit riesiger Dunkelziffer 2002 mindestens 230 Menschen gewesen, wenn nur ein Elternteil der zur Heirat gezwungenen das positiv gesehen hat.
@neugierchen
Kann Dir etwas schlimmeres geschehen?Als das ebenso überwunden wird. wie bereits zuvor in den 1960er Jahren schon einmal?


4x zitiertmelden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

23.01.2018 um 17:14
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:Daher müssen wir schauen welche Wetevorstellungen denn in Deutschland gewünscht sind.
Danke! Das haben wir 1968 schon erledigt!Und es gilt immer noch!
Wir lassen uns von niemanden beibringen, dass das angeblich Werte seien!


1x zitiertmelden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

23.01.2018 um 17:14
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Und jetzt, geh ma auf 0 zurück und überwinden es noch einmal - ja, macht Sinn.
Genau, weil plötzlich alle hier im Land ihre Töchter nur noch zwangsverheiraten. Außerdem werden alle homophob und die Gleichberechtigung der Frau fliegt auch gleich auf den Müll, schon morgen müssen alle Frauen ihren Führerschein abgeben und im selben Waggon im Zug dürfen sie dann auch nicht mehr sitzen.


1x zitiertmelden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

23.01.2018 um 17:14
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:besonders verwerflich
warum immer diese moralmalerei. Es ist ein Strafttatbestand und gehört bestraft. Wie die Differenz zu anderen moralisch verwerflichen Straftaten ist, ist doch irrelevant.
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:Ja, genau. Daher müssen wir schauen welche Wetevorstellungen denn in Deutschland gewünscht sind.
Zwangsheirat ist soweit ich weiss un Deutschland unerwünscht und verboten. Die Frage ist also geklärt.
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Und jetzt, geh ma auf 0 zurück und überwinden es noch einmal - ja, macht Sinn.
warum handelt es sich um eine ansteckende Krankheit?


melden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

23.01.2018 um 17:17
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:Ich nehme Taten gegen unsere Ordnung schon ernst. Dieses Problem zu verharmlosen erscheint mir schwierig.
Wieviele Leute verharmlosen solche Schandtaten?
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:Über die Migrantinnen hat das Phänomen auch Deutschland erreicht.

Selbst amnesty geht davon aus das dieses Problem in Biodeutschen Haushalten nicht besonders weit verbreitet ist.
Wait, schon wieder diese "Biodeutsche"?
Und wie sieht es denn mit den Nichtdeutschen aus inkl zu Deutschen gewordenen Migranten (also die, die hier geboren sind und/oder die deutsche Staatsbürgerschaft angenommen haben)?


2x zitiertmelden