Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

1.103 Beiträge, Schlüsselwörter: Chemnitz, Rechtsextreme, G20, Rechts/links, Demogewalt

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

16.09.2018 um 09:02
Optimist schrieb:lt des Links geht nicht hervor, dass die vermummte Polizei Straftaten begangen hatte, sondern nur etwas unterlassen hatten. Im Link stehen dafür jedenfalls keine Beweise.
Sagte ich ja auch nirgends. Nur das Polizisten sich unter den schwarzen block mischten. Was die da genau gemacht haben und was nicht kann wohl niemand mehr aufklären, da diese Tatbeobachter ja sehr gut getarnt waren und sich nicht von den anderen unterschieden.


melden
Anzeige

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

16.09.2018 um 09:11
@plemplem
Optimist schrieb:Bewiesen ist das lt. dieses Links nicht.
Nun könnte ich meinerseits vermuten: wollten die Beiden die linke Gewalt relativieren/verharmlosen?
Ich betone ich könnte vermuten, genauso wie die beiden halt nur vermuten.
plemplem schrieb:Ich vermute mal nicht. Nicht jeder will immer alles relativieren und verharmlosen nur weil man einen Verdacht ausspricht.
plemplem schrieb:Es drängt sich der Verdacht auf:

"Die Tatbeobachter haben sich bewusst als Provokateure betätigt, um die Lage eskalieren zu lassen."

Quelle
keine Vermutung? - mit Link als Quelle für deine Vermutung?


Wenn lt. Tussinelda das im G20-Thread vielleicht alles schon als Beweise belegt wurde, dann nehme ich meine obige Vermutung welche ich anstellen könnte hiermit zurück.
Andererseits sagst du nun selbst:
plemplem schrieb:Was die da genau gemacht haben und was nicht kann wohl niemand mehr aufklären, da diese Tatbeobachter ja sehr gut getarnt waren und sich nicht von den anderen unterschieden.
Aber nun auch egal, ob du oder Andere etwas vermuten und was da dran ist...
... gehört halt nicht hierher und ich sag auch nichts mehr dazu.


melden

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

16.09.2018 um 09:11
plemplem schrieb:"Die Tatbeobachter haben sich bewusst als Provokateure betätigt, um die Lage eskalieren zu lassen."
Und das ist ja auch richtig gut aufgegangen. Ob das bei den Linken überhaupt aufgearbeitet wurde, weiß ich gar nicht.

Gestern schrieb hier einer die Faustformel (oder war es ein Zitat? sinngemäß): Die Feinde der Polizei sind immer die Linken und die Ausländer.
Manchmal ist so eine primitive Aussage ein Treffer ins Schwarze. Sie fasst praktisch die gesellschaftspolitische Geschichte der BRD in einem Satz mit 11 Wörtern zusammen, und ich fürchte, bei uns besitzt sie, ähnlich wie Art. 1 und 20 GG, Ewigkeitsgeltung. Und der Vergleich mit Art. 1 GG markiert zudem die Differenz zwischen Anspruch und Wirklichkeit.


melden

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

16.09.2018 um 09:14
Optimist schrieb:Wenn lt. Tussinelda das im G20-Thread vielleicht alles schon als Beweise belegt wurde, dann nehme ich meine obige Vermutung welche ich anstellen könnte hiermit zurück.
was ist das? Laut Tussinelda, vielleicht ja was denn jetzt...blablabla......les nochmal, was ich schrieb bitte und spare Dir bitte mich betreffend solche widersprüchlichen, im Grunde nichtssagenden aber trotzdem etwas implizierende Aussagen. Danke.


melden

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

16.09.2018 um 09:23
Optimist schrieb:keine Vermutung? - mit Link als Quelle für deine Vermutung?
Ehrlich gesagt verstehe ich gerade nicht was du von mir willst. Vielleicht solltest du dich mal etwas genauer ausdrücken, von welcher Vermutung du sprichst.


melden

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

16.09.2018 um 09:40
@plemplem
plemplem schrieb:Vielleicht solltest du dich mal etwas genauer ausdrücken, von welcher Vermutung du sprichst.
ich weiß nicht wie ich es genauer ausdrücken soll, dachte, das war eindeutig?
Das war deine Vermutung bzw. Verdacht (was für mich das selbe ist)
Es drängt sich der Verdacht auf: ...
Und dann hast du das hier aus deiner Quelle zitiert:
"Die Tatbeobachter haben sich bewusst als Provokateure betätigt, um die Lage eskalieren zu lassen."
Woraufhin ich dann daraufhiin
plemplem schrieb:Ich vermute mal nicht. Nicht jeder will immer alles relativieren und verharmlosen nur weil man einen Verdacht ausspricht.
entgegnete:
Optimist schrieb:keine Vermutung? - mit Link als Quelle für deine Vermutung?
Aber ich will das jetzt wirklich nicht weiter ausbauen, ob man deinen "Verdacht" als "Vermutung" bezeichnen kann oder nicht und was an der Vermutung beweisbar ist oder nicht.
Wollte dir jetzt nur noch mal schnell auf deine Frage antworten und bin jetzt weg.


melden

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

16.09.2018 um 10:12
@Optimist
Das war nicht meine Vermutung, bzw ich kam nicht zu dem Schluss, sondern die innenpolitische Sprecherin der Linken.
Sie sagte, die Polizei habe stets betont, die strafbare Vermummung von Teilnehmern sei der Grund gewesen, die Demo aufzulösen. Nun dränge sich der Schluss auf: "Die Tatbeobachter haben sich bewusst als Provokateure betätigt, um die Lage eskalieren zu lassen."
Manchmal ist es besser, wenn man einen Link auch bis zum Ende liest.


melden
BenZiehn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

16.09.2018 um 10:55
Optimist schrieb:ich weiß nicht wie ich es genauer ausdrücken soll, dachte, das war eindeutig?
Das war d
@Optimist
Der König der Nebenkriegsschauplätze. Wenn ich eine Vermutung als solche deklariere, ist es müßig nach Quellen zu fragen.
Es macht aber Sinn, Quellen bzw Nachweise für das Nichtzutreffen dieser Vermutung zu bringen.
Oder einfach zu sagen: Vermutungen bringen uns nicht weiter.
Was aber hier nicht zutrifft, da Vermutungen und Verdachtsmomente ja im wesentlichen diesen Thread ausmachen. Da sollte man sich schon ernsthaft damit befassen.
Ich v e r m u t e mal, dass diese Nebenkriegsschauplätze immer dann eröffnet werden, wenn die Argumente fehlen.


melden

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

16.09.2018 um 22:25
Offenbar besteht hier kein Interesse des TE mehr, weiter zu diskutieren....warum eigentlich?


melden

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

17.09.2018 um 02:29
Tussinelda schrieb:nochmal die Frage: wie stärkt die Verharmlosung linker Gewalt Rechtsextreme? Und was genau hat das damit zu tun, wen der besorgte Bürger wählt? Der übrigens wählen kann, was er will, er kann nur nicht anderen die Schuld für seine Wahl geben. Dagegen verwehre ich mich. Der besorgte Bürger macht es sich nämlich herzlich einfach, er kann schliesslich nix dafür, dass alles Rechte wider salonfähig wird, nur weil er ein Kreuzchen macht, Parolen mitjohlt usw.
Gegen Populismus muss man angehen, wenn das bedeutet die besorgten Menschen, die für Populismus empfänglich sind damit zu verprellen, so sei es, gegen Rassismus, Homophobie, jede Form der gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit muss man angehen, wenn das bedeutet, den besorgten Bürger zu verprellen, so sei es.
Man kann Ängste und Sorgen haben, man muss deswegen kein diskriminierender, ausgrenzender, nationalistischer Arsch werden. Wer sich dazu entscheidet, der hat dies bewusst gemacht und braucht dafür NIEMANDEM die Schuld in die Schuhe schieben.

Aber nochmal: wie stärkt die Verharmlosung linker Gewalt Rechtsextreme? Das ist immer noch nicht klar.
Das habe ich bereits mehrfach recht detailliert erklärt.
Warum weichst du meiner Frage aus und stellst mir dieslebe frage mehrfach nachdem ich den mechanismus erkäutert habe?


melden

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

17.09.2018 um 02:29
Whoracle schrieb:Doch, ich habe eig alles belegt, was ich gesagt habe...und wenn nicht, könnte ich es vermutlich belegen.
Und ich finde den Vorwurf reichlich unverschämt von jemandem, der hier nur rumschwurbelt.
Nein das hast du nicht. Ich finde es recht unverschämt zu behaupten, man habe etwas widerlegt wenn man eldiglich eine studie angeführt hat, die nichts mit der these die man widerlegen wollte zu tun hatte.

Auf diese art und weise macht die diskussion mit dir keinen sinn.


melden

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

17.09.2018 um 04:04
@Shionoro
Kannst Du die Erklärungen bitte zitieren? Ich überlese sie offenbar. Danke.


melden

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

17.09.2018 um 04:30
Tussinelda schrieb:Offenbar besteht hier kein Interesse des TE mehr, weiter zu diskutieren....warum eigentlich?
Das interesse besteht durchaus, nur habe ich durchaus auch noch ein RL.

Außerdem ist es natürlich ein bisschen frustrierend, wenn man ein und dasslebe sehr sehr oft hintereinander gefragt wird.
Insofern, ich habe interesse an diskussionen, an irgendwelchen finten um auf der eigenen meinung zu beharren habe ich kein interesse.

Ich werde also nocheinmal den mechanismus möglichst kleinschrittig erleutern, um in Zukunft darauf bezug nehmen zu können, wenn dieselbe Frage wieder auftaucht:

Also: Wie sorgt die Doppelmoral der linken (oder meinetwegen auch der liberalen, wenn ich die linken sage spreche ich von dem eher liberalen teil deutschlands, der sich bei SPD, Grünen und Linken zu Hause fühlt (oder selbst wenn er die nicht wählt ihnen ideologisch am nächsten ist) dafür, dass der andere, der konservative bis rechte teil Deutschlands, langsam weiter nach rechts abdriftet und für die Linken weniger erreichbar ist?

Bevor ich zum Punkt komme möchte ich erstmal ein paar klarstellungen anfügen, weil die Frage immer wieder aufkam:

Zunächst mal muss man sich klar machen, dass soetwas nicht von heute auf morgen passiert.
Es gibt nicht 'den einen' auslöser wie z.B. G20, G20 habe ich im EP als beispiel angeführt, was nicht bedeutet, dass G20 allein diesen Prozess trägt.

Zudem behaupte ich auch nicht, dass der Vorgang ALLEIN daran schuld ist, dass wir im heutigen Deutschland eine enthemmtere und erfolgreichere rechtspopulistische und rechtsextreme szene sehen. Ich behaupte lediglich, dass dieser Prozess es der rechten Propaganda wesentlich einfacher gemacht hat, so erfolgreich zu werden, und man es wesentlich schwerer hat, diesem Problem wieder herr zu werden.

Um den Vorgang jetzt zu illustrieren möchte ich das Pferd von hinten aufz#umen, denn der effekt geht ja auch umgekehrt:
Warum sind LInke oft der Meinung, mit Rechten könne man nicht reden?

Geht da mal von euch selbst aus. Habt ihr schon so misstraurisch gegebüber dem Diskussionspartner angefangen, als ihr das erste mal eine politische Diskussion hattet? Vermutlich nicht.
Aber mit der Zeit sieht man die unehrlichkeit.

-Man sieht, wie statistiken aus dem Zusammenhang gerissen werden, und man so Schweden zum 'rape capital of europe' macht, obwohl das ungerechtfertigt ist

-Man bemerkt, dass der Diskussionspartner real existierende Probleme nicht sehen will und so viele 'beweismittel' dafür verlangt, dass es fast unmöglich ist, sie zu bringen und wenn doch, dann sieht der Diskussionspartner es trotzdem nicht ein.
Das sehen wir gerade dann, wenn man Dinge nicht wirklich gut einwandfrei belegen kann, z.B. was Rassismuserfahrungen betrifft. Die werden gern von vornherein angezweifelt und bis auf durch selbstauskunftsumfragen kann man die auch nicht besonders gut belegen

-Man sieht wie rechte Politiker bei rechtsextremismus abwiegeln, während sie bei linken sofort alarm schlagen.
Wenn Claudia Roth bei irgendeiner Demo anwesend ist, wo auch leute vom schwarzen block sind, dann nutzt die AfD das sehr gern, aber Gauland ließ das z.B. in chemnitz nicht gelten, da hat er heruntergespielt.

-Insbesondere merkt man einfach, wie der Diskussionspartner auf stur stellt und sich lieber darauf verlagert, sich gegenseitig mit anderen Menschen gleicher Meinung zu bestätigen und sich zusammenzurotten.

Jeder der eher links ist und schonmal im internet diskutiert hat kennt diese unehrlichkeit. Und die führt (kann man hier sehr hübsch sehen) dazu, dass man den politischen gegner als komplett irrational wahrnimmt und der manchmal der meinung ist, man könne mit ihm überhaupt nicht reden.

Nun muss man aber eben leider sehen: Das geht den rechten genauso, denn Linke machen das alles auch.
Sowohl das tricksen mit studien, als auch das 'beweis' getrolle wenn man weiß, dass es nicht für alles eine gute datenlage gibt.
Sowohl das abwiegeln von (für einen selbst) unangenehmen Situationen als auch der Alarmismus bei Dingen, die für den gegner unliebsam sind.
Und letztendlich auch das bilden der Echokammer und die Selbstgerichtigkeit.

Jeder der eher konservativ oder rechts ist und im internet diskutiert hat das schonmal kennen gelernt, die dahinter liegende Doppelmoral.
Wenn hier also alle paar seiten mal wieder ein linker sagt, man könne mit rechten nicht diskutieren und es lohne gar nicht, auf sie zuzugehen, dann ist es naiv gleichzeitig anzuzweifeln, dass es den rechten genauso geht. Denn die Prozesse, die einen zu dieser aussage bringen, sind jeweils dieselben.

Der einzige Unterschied ist, dass dieser Prozess den rechten sehr viel mehr zu nutzen scheint, weswegen die linken gut damit beraten wären, ihn auf ihrer Seite abzuschwächen.


melden

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

17.09.2018 um 06:16
Shionoro schrieb:Nun muss man aber eben leider sehen: Das geht den rechten genauso, denn Linke machen das alles auch.
Sowohl das tricksen mit studien, als auch das 'beweis' getrolle wenn man weiß, dass es nicht für alles eine gute datenlage gibt.
Sowohl das abwiegeln von (für einen selbst) unangenehmen Situationen als auch der Alarmismus bei Dingen, die für den gegner unliebsam sind.
Und letztendlich auch das bilden der Echokammer und die Selbstgerichtigkeit.

Jeder der eher konservativ oder rechts ist und im internet diskutiert hat das schonmal kennen gelernt, die dahinter liegende Doppelmoral.
Wenn hier also alle paar seiten mal wieder ein linker sagt, man könne mit rechten nicht diskutieren und es lohne gar nicht, auf sie zuzugehen, dann ist es naiv gleichzeitig anzuzweifeln, dass es den rechten genauso geht. Denn die Prozesse, die einen zu dieser aussage bringen, sind jeweils dieselben.

Der einzige Unterschied ist, dass dieser Prozess den rechten sehr viel mehr zu nutzen scheint, weswegen die linken gut damit beraten wären, ihn auf ihrer Seite abzuschwächen.
Sehr, sehr gut geschrieben. Kann jeder verstehen und nachvollziehen. (So wenn er denn möchte)


melden

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

17.09.2018 um 07:44
Shionoro schrieb:Der einzige Unterschied ist, dass dieser Prozess den rechten sehr viel mehr zu nutzen scheint, weswegen die linken gut damit beraten wären, ihn auf ihrer Seite abzuschwächen
Genau, die Leute aus dem linken und gutem Teil auch mittigen Spektrum sollen nun am besten nichts mehr sagen, man solle sich alles gefallen lassen. Die Rechtspopulisten sollen kritiklos alles sagen und tun dürfen.

Außerdem sind ja eh die linken Leute schuld, dass es Leute wie Hagen Grell gibt etc.

Das glaubst du doch selbst nicht, oder? Und was soll diese extrem einseitige Forderung zur Verantwortung und Schuld Unterstellung und Forderung zur gescheiten Handlung? Ich habe es schon in einem anderen Thread geschrieben, poste es aber auch hier rein:
Sind diese ganzen Rechten denn Kleinkinder oder geistig behinderte Leute oder schwer psychisch Kranke, oder wieso fordert man keine Verantwortung von ihnen, macht sie nicht verantwortlich für ihre Handlungen etc? Sollen wir sie eventuell auch noch pflegen?


melden

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

17.09.2018 um 07:47
@Venom

Hah, siehste, du reagierst genauso wie ein rechter darauf reagiert, wenn ich ihm das unter anderen vorzeichen erzählen würde.
Der sagt dann auch sachen wie 'jaja, wir sollen unser maul halten, weil euch nicht passt, was wir zu sagen haben!'.

Wie kommst du überhaupt darauf, dass ich finde, man solle nichts mehr sagen? Ich disktuiere selbst häufig mit rechtsgerichteten Menschen.
Mir geht es darum, dass die linke sich selbst von ihrer Doppelmoral und ihren beißreflexen befreit, damit sie besser wird.

Dann wird man sie auch eher hören als jetzt.

Aber man kann sich natürlich auch selbst dafür beweihräuchern, das sman irgendwelche parolen schreit die keiner hört.


melden

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

17.09.2018 um 07:50
@Shionoro
geht es nur ums Internet? Bzw. hier um Allmy? Das war so nicht klar.
Und wenn es für etwas keine Bewiese gibt, dann ist es schlicht eine Anekdote, persönliche Erfahrung, die sich aber schlecht diskutieren lässt. Es gibt hier schliesslich Regeln. Soll man sich nicht an Regeln halten, willst Du andere Regeln hier? Sollen wir aufgrund von "Gefühlen" diskutieren?
Und warum sollten Sorgen und Ängste darin resultieren, die Welt nicht mehr realistisch wahrzunehmen und darauf soll dann der Diskussionsgegner verständnisvoll eingehen? Oder wie ist das gedacht?
Vielleicht sollten wir anhand eines Beispiels darüber diskutieren.


melden

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

17.09.2018 um 07:51
Realo schrieb:Die Feinde der Polizei sind immer die Linken und die Ausländer.
Und genau das ist populistischer Quatsch und nötigt einen schon fast dazu, einen Aluhut zu tragen.
Du solltest derartige Aussagen mit Deinem Hintergrund gescheit einzuordnen wissen.

Ebenso halte ich diese Aussage immer noch für unbelegt und daher für Null und Nichtig.
plemplem schrieb: Nur das Polizisten sich unter den schwarzen block mischten. Was die da genau gemacht haben und was nicht kann wohl niemand mehr aufklären, da diese Tatbeobachter ja sehr gut getarnt waren und sich nicht von den anderen unterschieden.


melden

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

17.09.2018 um 07:52
Gwyddion schrieb:Ebenso halte ich diese Aussage immer noch für unbelegt und daher für Null und Nichtig.
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/g20-polizisten-marschierten-bei-demo-im-schwarzen-block-mit-a-1208567.html
G20-Gipfel
Polizisten marschierten vermummt im schwarzen Block mit
Bei der G20-Demo "Welcome to Hell" tarnten sich mehrere Zivilbeamte als gewaltbereite Protestler. Eine gängige Taktik, sagt die Polizei. Ein Beitrag zur Eskalation, sagen Kritiker.


melden
Anzeige

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

17.09.2018 um 07:59
@Tussinelda

Aha. Verdeckte Ermittler also. Ja.. das kann ich mir vorstellen. Das sie allerdings genauso reagieren wie der Schwarze Block oder gar eine
Eskalation auslösen, halte ich für nicht wirklich realistisch. Allerdings beruht die Annahme scheinbar auch nur auf der Aussage eines
Zivilfahnders. Und handfeste Beweise gibt es wohl nicht.


melden
328 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Maut Debakel !!!98 Beiträge