Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

30.10.2018 um 17:48
Destructivus schrieb:Rote Lebemänner wurden auch schon in der Vergangenheit wegen ihrem allzu bourgeoisen Lifestyle kritisiert, z.B. Schröder.
Joo, das wären auch so die Ansatzpunkte warum es mit der SPD bergab geht, sicher nicht die rolex von chebli.


melden
Anzeige

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

10.02.2019 um 19:01
Scholz, Nahles und Kühnert möchten die Rente verändern ( Den einzigen Punkt, den ich gut finde mit Einschränkungen in der Kommunikation und Verteilung) ein Bürgergeld einführen und Unternehmen im Hinblick auf die Homeoffice-Frage und daraus resultierenden Überstunden stärker regelmentieren.
Die Sozialverbände klatschen Applaus, vergessen aber das die Renten durch die Agenda 2010 insgesamt gekappt wurden, bzw. möchten es vergessen lassen ( intiiert von rot-grün).

Beim Homeoffice wird wahrscheinlich keiner (oder nur noch wenige) die Bewilligung erhalten, zuhause zu arbeiten, wenn die Überstunden regelmentiert werden, die ja genau aus dem Grunde des Wegfalls des Arbeitsweges zuhause installiert werden. Anstatt sich darüber zu freuen, das die Autoabgase dann nicht mehr in dem Maße die Lust verpesten, schreit die SPD auf.

Wahrscheinlich aus dem Grund, weil die Spritsteuer weniger wird. Macht natürlich was aus bei Millionen Heimarbeitsplätzen und auf´s Jahr gesehen. Dafür möchte man die Unternehmen reglementieren, wo sich dann sicherlich bei nicht wenigen der Bruttolohn nach oben hin verschieben wird.

Also tendiert es aus meiner Sicht eher zur Abschaffung von Heimarbeitsplätzen.

Bürgergeld.
Wenn die Abkehr von H4 vollzogen werden soll, muss zwangsläufig wie in einem ähnlichen Umlageverfahren der Immobilienbesitzer in England auch in der BRD vollzogen werden, da diese Gruppe ja per se über ein höheres Anlagevermögen verfügt, zur Kasse gebeten werden.

Kein Wort seitens der SPD hierzu, zumal angeblich 100.000 Arbeitsplätze im Falle eines harten Brexits wegfallen würden und Frau Merkel gerade ein Abkommen mit Japan geschlossen hat, in dem es Japanern möglicht wird, noch mehr Robotic auf dem deutschen Markt zu veräußern, die u.a. Menschen ersetzen.

Kein Wort seitens der SPD hierzu.

Kinder sollen ferner einen anrechenbaren Sozialsatz bekommen, der sich allerdings in das Einkommensgefüge der Eltern eingliedern soll.

Arbeitslosengeld soll erweitert werden. Der einzige Punkt wo ich zustimme, allerdings ohne den von der SPD geforderten Laissez faire-Stil.

Wie seht ihr das?


melden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

10.02.2019 um 19:17
@Bauli

Für mich als Handwerker ist Homeoffice sowieso irrelevant.
Wenn man beim Arbeitslosengeld in die Zeit vor Hartz IV zurückkehrt, wäre schon vielen geholfen.

Bei der SPD habe ich sowieso das Gefühl, das sie nicht mehr wissen was sie tun ( sollen ).
Der Absturz wird immer bedenklicher.


melden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

10.02.2019 um 19:53
Gwyddion schrieb:Bei der SPD habe ich sowieso das Gefühl, das sie nicht mehr wissen was sie tun ( sollen ).
Der Absturz wird immer bedenklicher.
Ja, wenn man wie in Bayern nur 9,5% bei der Landtagswahl holt, ist auch hier wohl das Ende absehbar.

Trotzdem hätte ich gerne diskutiert, denn das Rentenalter für den gewöhnlichen Arbeitnehmer, der nicht Anfang der 1950er Jahre geboren wurde, wurde nicht angesprochen. Ich meinte diejenigen, die nicht mit 63 Jahren in Rente gehen können. Das Paket wird, wie wir in den letzten Jahren gesehen haben, immer wieder aufgeschnürt und immer neu infrage gestellt.


melden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

10.02.2019 um 19:57
Hallo @alle !

Ich denke das zentrale Problem der SPD ist doch das ihr "klassisches" Wahlvolk das "klassische" industrieproletariat ist.
Die SPD kann in ihrem Führungskader keine Persöhnlichkeit vorweisen, die als Arbeiterführer durchgehen könnte und die "Arbeiterklasse" von damals gibt es auch nicht mehr. Da stellt sich wirklich "die Sinnfrage".

Gruß, Gildonus


melden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

10.02.2019 um 23:59
Gildonus schrieb:Die SPD kann in ihrem Führungskader keine Persöhnlichkeit vorweisen, die als Arbeiterführer durchgehen könnte und die "Arbeiterklasse" von damals gibt es auch nicht mehr. Da stellt sich wirklich "die Sinnfrage".
Natürlich gibt es weiterhin eine Arbeiterklasse. Wer (im kapitalistischen Sinne) arbeitet, definiert sich ja nicht über das Fließband in der Fabrik, sondern über das Beziehen von Lohn für das Anbieten der eigenen Arbeitskraft. Dieses Missverständnis ist jedoch auch gerade unter den theoriefernen Sozialdemokraten weit verbreitet. Hätte man dort begriffen, worum es wirklich geht und wäre man dort in der Lage zu einer tatsächlichen Analyse. Dann würde man sich heutzutage beispielsweise mit der Industrie 4.0 und der fortschreitenden Automatisierung befassen. Stattdessen schwankt man jedoch zwischen gefühlslinken Allgemeinplätzen und proletatrischer Identitätspolitik aus dem vorletzten Jahrhundert.


melden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

11.02.2019 um 00:02
Die SPD wird nicht gewählt, weil sie als schwach empfunden wird.

Schwach in ihrem Denken, schwach in ihrem Handeln.

Vermutlich, ist die SPD auch schwach.


melden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

11.02.2019 um 19:17
paranomal schrieb:Wer (im kapitalistischen Sinne) arbeitet, definiert sich ja nicht über das Fließband in der Fabrik, sondern über das Beziehen von Lohn für das Anbieten der eigenen Arbeitskraft.
@paranomal
Es gibt eben leider auch (Schein)-selbständigkeiten, weil das für Firmen billiger ist.
Besonders im Baugewerbe, aber auch der Paketbote, der neulich hier war, erzählte mir, dass er für eine große Firma arbeitet, aber als Selbständiger, mit seinem eigenen Auto.


melden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

11.02.2019 um 19:32
frauzimt schrieb:Es gibt eben leider auch (Schein)-selbständigkeiten, weil das für Firmen billiger ist.
Auch wenn die Beschäftigungsform nicht direkt etwas mit der Stellung im Produktionsgefüge zu tun hat, ist dies definitiv ein Problem, welches von der SPD ebenfalls ignoriert wird.


melden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

11.02.2019 um 19:56
paranomal schrieb:frauzimt schrieb:
Es gibt eben leider auch (Schein)-selbständigkeiten, weil das für Firmen billiger ist.
Auch wenn die Beschäftigungsform nicht direkt etwas mit der Stellung im Produktionsgefüge zu tun hat, ist dies definitiv ein Problem, welches von der SPD ebenfalls ignoriert wird.
Ja, allerdings.
Im Grunde muss "Arbeit" neu definiert werden.
Es wäre schön, wenn die SPD eine Bestandsaufnahme macht und Konzepte für die Zukunft entwickelt.
Und bitte keine "Visionen".


melden
Anzeige

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

11.02.2019 um 20:40
Bauli schrieb:Homeoffice
Für eine "Arbeiterpartei" muss Homeoffice zwingend ganz oben auf der to-do-list stehen.
Versteht sich von selbst.
Seltsam dass die ausgerechnet dort Angeln, wo keine Fische sind.


Davon mal abgesehen:
Homeoffice wird total überschätzt. Erst ist die Kantine kalt, dann kotzt dir die Katze in die Akten rein.
Ein überschaubares Vergnügen.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

310 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Bush vertuscht alles20 Beiträge
Anzeigen ausblenden