Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

7.208 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Wahl, 2020 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

07.11.2020 um 00:00
Zitat von FichtenmopedFichtenmoped schrieb:Es erlaubt, dass bis zum 06.November Wahlbriefe angenommen werden dürfen, die aber den spätesten Poststempel vom 03.November tragen müssen. Ein späterer Poststempel macht die Stimme ungültig.
ABER: In Pennsylvania werden Wahlbriefe, die NACH dem 03.November eintreffen getrennt gehalten - um mögliche weitere Gerichtsentscheidungen vorwegzunehmen.
Danke für den Hinweis, sehr interessant. Allerdings zu dieser Entscheidung. Laut einem Richter des amerikanischen Verfassungsgerichts war diese Entscheidung höchstwahrscheinlich nicht verfassungskonform:
Although the Supreme Court declined to rule on the matter before the election, Alito wrote that there was a "strong likelihood that the State Supreme Court decision violates the Federal Constitution."
https://www.thedp.com/article/2020/11/pennsylvania-supreme-court-mail-in-voting-decision


2x zitiertmelden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

07.11.2020 um 00:03
Der zitierte Beitrag von menari wurde gelöscht. Begründung: Nicht jeder Trump-Kritiker ist auch gleich ein Trumphasser. Sowas schürt hier letztlich nur unnötige Provokationen.
Würde nichts daran ändern, dass man Belege braucht. Aktuell kommt es so rüber, als würde die "Trump-Seite" einfach eine Erklärung suchen, warum es nicht gut für sie lief. Dass die Mehrheit der Menschen mit der Politik, mit den Ausfällen, der Spaltung und allem Drumherum nicht mehr einverstanden sind, kommt ihnen offenbar nicht in den Sinn.


1x zitiertmelden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

07.11.2020 um 00:06
Zitat von JorkisJorkis schrieb:Würde nichts daran ändern, dass man Belege braucht. Aktuell kommt es so rüber, als würde die "Trump-Seite" einfach eine Erklärung suchen, warum es nicht gut für sie lief. Dass die Mehrheit der Menschen mit der Politik, mit den Ausfällen, der Spaltung und allem Drumherum nicht mehr einverstanden sind, kommt ihnen offenbar nicht in den Sinn.
Das ist natürlich gut möglich. Aber dennoch sollten Wahlen fair ablaufen ohne Betrug und Manipulation. Und vor allem, da das Ergebnis teilweise so knapp ist, da können halt wenige Stimmen den Unterschied ausmachen, da kann man es mMn nachvollziehen, wenn beim kleinsten Hinweis auf Wahlmanipulation Leute auf die Barrikaden gehen.

Und es gibt halt einige seltsame Dinge, wie z.B. den "Tipp"-fehler, wo aufeinmal 138.000 Stimmen dazuaddiert wurden und dann die Videos wo von Rückdatierungen berichtet wird.


1x zitiertmelden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

07.11.2020 um 00:07
Leute, es ist wohl mal wieder Zeit, die :troll: Fütterung zu beenden.
Sonst geht es ewig so unwürdig und sinnlos weiter.


1x zitiertmelden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

07.11.2020 um 00:15
Der ständige Userbezug und gegenseitigen Provokationen enden hier jetzt.


melden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

07.11.2020 um 00:15
Das Thema ist auch weder neu noch auf Amerika beschränkt:

https://www.snopes.com/fact-check/stalin-vote-count-quote/
"It's not the people who vote that count, it's the people who count the votes."



melden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

07.11.2020 um 00:15
Georgia wird besser :)

Biden führt nun mit 0,1%.


melden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

07.11.2020 um 00:19
Zitat von menarimenari schrieb:Das ist natürlich gut möglich. Aber dennoch sollten Wahlen fair ablaufen ohne Betrug und Manipulation. Und vor allem, da das Ergebnis teilweise so knapp ist, da können halt wenige Stimmen den Unterschied ausmachen, da kann man es mMn nachvollziehen, wenn beim kleinsten Hinweis auf Wahlmanipulation Leute auf die Barrikaden gehen.
Die gehen auf die Barrikaden weil ihnen Trump erzählt hat er wäre schon Sieger und Briefwahlauszählungen würden länger laufen als erlaubt, was für einige Staaten eben nicht stimmt. Das, der "Steal", ist eine Tatsachenverdrehung.

Wenn Wahlen fair ablaufen sollen, dann soll Trump das besagte Auszählen endlich akzeptieren, wie ihm nun auch schon mehrere Republikaner mitgeteilt haben.

Der Hintergrund, warum Trump auf diesen Punkt so beharrt, ist, dass er um seine Wiederwahl fürchtet. Sonst wären ihm Briefwahlauszählungen ds und dort "schnurz".


1x zitiertmelden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

07.11.2020 um 00:21
Zitat von menarimenari schrieb:Ich finde das Interview inhaltlich authentisch. Es wird wohl jemand nicht ohne Grund einfach so seinen Job riskieren, indem er seine direkten Vorgesetzten grundlos der Wahlmanipulation bezichtigt. Und ja, das wird sicherlich untersucht werden. Was dabei herauskommt, werden wir noch sehen.
Sehr wahrscheinlich wird da gar nichts bei rauskommen, das Märchen Wahlbetrug ist eben nur ein Märchen.
https://www.sueddeutsche.de/politik/usa-donald-trump-rede-wahlbetrug-1.5106628


1x zitiertmelden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

07.11.2020 um 00:23
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:Die gehen auf die Barrikaden weil ihnen Trump erzählt hat er wäre schon Sieger und Briefwahlauszählungen würden länger laufen als erlaubt, was für einige Staaten eben nicht stimmt. Das, der "Steal", ist eine Tatsachenverdrehung.
Ob es stimmt oder nicht, werden die Gerichte dann feststellen.
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:Der Hintergrund, warum Trump auf diesen Punkt so beharrt, ist, dass er um seine Wiederwahl fürchtet. Sonst wären ihm Briefwahlauszählungen ds und dort "schnurz".
Das mag schon sein, aber ich beharre darauf, weil faire Wahlen ohne Betrug nun mal der einzig Weg sind, das Vertrauen in die Demokratie zu erhalten. Ganz egal, wer gewinnt.
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Sehr wahrscheinlich wird da gar nichts bei rauskommen, das Märchen Wahlbetrug ist eben nur ein Märchen.
Du weißt hoffentlich, dass der Artikel keinerlei Bezug zu den Hinweisen hat, die es bisher gibt.


2x zitiertmelden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

07.11.2020 um 00:25
Zitat von menarimenari schrieb:Danke für den Hinweis, sehr interessant. Allerdings zu dieser Entscheidung. Laut einem Richter des amerikanischen Verfassungsgerichts war diese Entscheidung höchstwahrscheinlich nicht verfassungskonform:
Und deswegen werden die Wahlbriefe, die nach dem 03.November eingetroffen sind getrennt gehalten und ausgewertet.
Wäre schön, wenn wir den aktuellen Stand in Pennsylvania erfahren würden - werden noch Wahlbriefe ausgewertet, die VOR bzw. AM 03.November eingetroffen sind, oder ist man schon weiter?


1x zitiertmelden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

07.11.2020 um 00:27
Zitat von menarimenari schrieb:Das mag schon sein, aber ich beharre darauf, weil faire Wahlen ohne Betrug nun mal der einzig Weg sind, das Vertrauen in die Demokratie zu erhalten. Ganz egal, wer gewinnt.
Da bin ich ganz bei dir, das Stoppen der legalen Briefwahlauszählungen auf Wunsch und zu Gunsten von Donald Trump würde die Demokratie beschädigen. Aber bis jetzt kam er damit ja nicht durch.


melden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

07.11.2020 um 00:28
menari schrieb:
Danke für den Hinweis, sehr interessant. Allerdings zu dieser Entscheidung. Laut einem Richter des amerikanischen Verfassungsgerichts war diese Entscheidung höchstwahrscheinlich nicht verfassungskonform:[\quote]
Sag jetzt nicht das das neu ist für dich?
Das ganze war beim ussc, ging 4:4 aus., damit behält die untere Entscheidung ihre Gültigkeit.
Jetzt im Nachgang die Voraussetzungen zu ändern wäre natürlich sehr demokratisch.
Davon abgesehen das in PA stand jetzt biden gewonnen hat - ohne diese Nachzügler.

https://www.theguardian.com/us-news/2020/oct/28/pennsylvania-elections-ballot-extension-supreme-court

Scheinbar ist dementsprechend... Scheinbar doch.
Wie sieht die Erklärung aus? Ah jetzt doch, habens uns überlegt und ist nicht gut. Und klar dann mit barret, der richterin die vom Ankläger ernannt wurde. Mich würde das evtl. Stutzig machen.



melden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

07.11.2020 um 00:32
Zitat von FichtenmopedFichtenmoped schrieb:Wäre schön, wenn wir den aktuellen Stand in Pennsylvania erfahren würden - werden noch Wahlbriefe ausgewertet, die VOR bzw. AM 03.November eingetroffen sind, oder ist man schon weiter?
Stand jetzt sind es Immer noch die ohne Verspätungen. Hat der wahlausschuss doch heute bekannt gegeben. https://www.pennlive.com/elections/2020/11/majority-of-vote-count-in-pa-will-be-done-today-top-election-official-says.html


2x zitiertmelden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

07.11.2020 um 00:34
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Stand jetzt sind es Immer noch die ohne Verspätungen. Hat der wahlausschuss doch heute bekannt gegeben.
Ich frag mich da echt mit wieviel Leuten die zählen ....


1x zitiertmelden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

07.11.2020 um 00:38
@scarcrow
Keine Ahnung, aber neulich habe ich gesehen wie die die Briefe auspacken, prüfen und anonymisierten u. Weiter verarbeiten. Da steckt schon Aufwand dahinter. Und ich denke das gerade auch PA darauf achtet komplett revisionssicher zu sein, wahrscheinlich soged super super noch penibler als vorgegeben um eben dem anstehenden und absehbaren Streit abwettern zu können.

Und lange Auszahlungen wie auch transfere scheinen jetzt auch nichts ungewöhnliches zu sein. Das einzige was dieses Jahr wohl anders ist, das es auf jede Stimme ankommt, ich glaube das in den letzten Wahlen das ergebniss Recht zuverlässig prognostiziert werden könnte, also rechnerisch den Sieger bestimmen und das prozentualle ergebniss nachreichen. Auch die rekordbeteiligung und Masse wird da mitspielen.

Klar, jedem dauerts zu lange. Keine Frage


melden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

07.11.2020 um 00:42
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:Ich frag mich da echt mit wieviel Leuten die zählen ....
Sie werden von der Rekord-Wahlbeteiligung, insbesondere Briefwahl, überrollt.
Die bestehenden Wahlgesetze in den jew. Staaten sind da z. T. nicht gerade förderlich.
Auch alles Ehrenamtler am Zählen, die von da aus im Morgengrauen noch zur regulären Arbeit gehen etc.
Es gab auch Fehler, wie in Nevada, die längst öffentlich angesprochen sind und korrigiert werden - menschliche und systembedingte.

Huge disgrace seitens Potus, das herunterzumachen.


melden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

07.11.2020 um 00:43
@scarcrow

Ich kenn das von hierzulande, Briefwahl wird extra ausgezählt, eigene Teams, nicht die vom Wahllokal.

Dafür braucht man natürlich Leute, bei uns alles Ehrenamtliche, wie ist das in USA? Beamte??

P. S.: Danke @Nemon!


melden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

07.11.2020 um 00:48
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Stand jetzt sind es Immer noch die ohne Verspätungen. Hat der wahlausschuss doch heute bekannt gegeben.
Danke. Fassen wir die Fakten für den möglichen Wahlbetrug in Pennsylvania durch manipulierte Stempel zusammen:
- verspätete Wahlbriefe werden getrennt von den bis zum Wahltag einfangenden Briefen getrennt, unabhängig vom Poststempel
- nach aktuellem Stand werden immer noch die pünktlichen Briefe bearbeitet

@menari
Das bedeutet, dass aktuell noch kein einziger Brief dabei sein kann, der nach dem 03.November eingetroffen ist. Damit kann auch kein einziger Wahlbrief dabei sein, der vordatiert worden ist.

Wenn der Vorwurf zur Wahlfälschung durch vordatierte Briefe stimmt, dann kann man diese Briefe immer noch abfangen bzw. ungültig werden lassen. Allerdings müssten dazu auch die Strafverfolgungsbehörden tätig werden.
Wenn man nichts weiter hört, außer Videos bei Twitter, dann liegt die Möglichkeit eines Fakes vor, damit man die (Brief-)Wahl als Ganzes und auch das Ärgernis diskreditiert.
Außerdem ist der Einfluss des Vordatierens des Poststempels aktuell gleich Null.


melden

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

07.11.2020 um 00:53
...und John King ist weiter am Erklärbären. Mit unfassbarer gedanklicher Klarheit bei hohem Tempo und nicht zu überbietender Präzision auf CNN. Und das immer noch mit pointiertem Humor und gleichzeitig top-seriös. Man kann nur 5 Sterne vergeben.

Klar, man nicht jeden zumuten, das Tag und Nacht zu verfolgen.
Aber viele Fragen und Zweifel erübrigen sich einfach mal, wenn man die guten alten Daten und Fakten respektiert.
== == ==
Wir vom CLUB 253 haben den Champagner schon kalt. Rechnen jedoch damit, dass der noch ein paar Wochen im Kühlschrank bleibt. Aber dafür sind wir ja da, nich.


1x zitiertmelden