Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

340 Beiträge, Schlüsselwörter: Rechtsradikal, Linksradikal, Querfront, Antidemokratisch, faschisdoid +
Wahnfried
Diskussionsleiter
anwesend
dabei seit 2019

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

23.08.2020 um 11:03
Zitat von brechbrocken
brechbrocken
schrieb:
Querdenken fordert, wie Herr Ballweg gestern erneut verkündet hat, die sofortige Beendigung aller Coronamaßnahmen und den Rücktritt der Bundesregierung.
Das ist der gemeinsame Nenner der ganzen Alternativler, der braune Müll wird dann meistens auf den Tonspur auf der Demo oder als Einzelmeinung einzelner nachgeliefert Protagonisten nachgeliefert.



melden
Wahnfried
Diskussionsleiter
anwesend
dabei seit 2019

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

23.08.2020 um 11:34
@brechbrocken
Antidemokratisch sind auch die Querfrontler, die behaupten zwar die Volksmeinung zu vertreten, sind aber eigentlich nur eine radikale Minderheit, die empfänglich für allen möglichen irrationnalen Unfug, wie die Masse, die in den 1930er Jahren erst bei den Kommunisten und dann bei der SA mitgeprügelt haben.



melden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

23.08.2020 um 11:35
@brechbrocken
Warum sollte ein Link zum Thema nicht angefügt werden sollen ? Ist denn diese Bewegung im ganzen bereits als Verdachtsfall eingestuft von Seiten des Staatsschutzes ?
Was ist der Zweck dieses Threads ? Ein für und wider zu diskutieren oder nur ein wider ?
Die verschiedenen Akteure in dieser Bewegung sind sich ja teilweise selbst untereinander absolut nicht grün. Da gibt es schon jetzt so viele Verwerfungen untereinander . Die einen nennen sich bewusst links motiviert , die nächsten sind eher so Hippie , Krishna , Esoterik , dazwischen die Hyper Intellektuellen ,
Sehr viele Bildungsbürger , Ärzte , Rechtsanwälte usw.
Dazwischen der eher bildungsferne Sympathisant . Diese Bewegung wird nur temporär überleben , da sie keine homogene Struktur haben.
Von den richtig bösen Demagogen ( Namen spare ich mir ) werden die Querdenker inzwischen als false flag bezeichnet .
die behacken sich bereits derartig untereinander , dass sich das alles eines Tages selbst zerlegt.
Da geht's intern sehr viel um Macht . Und wir wissen ja , wie solche internen Kämpfe um Deutungshoheit ausgehen .
Was könnte der kleinste gemeinsame Nenner dieses Wirrwarrs sein ?

Wir werden sehen was passiert am 29.8 bzw danach .
Lt Forsa sind die politischen Verhältnisse ausgewogen und derzeit nicht in Gefahr.
Corona Krise als Möglichkeit innere Unruhen zu fabrizieren scheint nicht zu klappen .
Die Menschen sind dazu nicht unzufrieden genug .
Warten wir mal ab bis nächstes Jahr . Wenn die Auswirkungen wirtschaftl Art richtig voll durchschlagen . Noch sind alle im Sommer Modus .



melden
Wahnfried
Diskussionsleiter
anwesend
dabei seit 2019

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

23.08.2020 um 11:59
Zitat von Calligraphie
Calligraphie
schrieb:
Wir werden sehen was passiert am 29.8 bzw danach .
Lt Forsa sind die politischen Verhältnisse ausgewogen und derzeit nicht in Gefahr.
Corona Krise als Möglichkeit innere Unruhen zu fabrizieren scheint nicht zu klappen .
Die Menschen sind dazu nicht unzufrieden genug .
Warten wir mal ab bis nächstes Jahr . Wenn die Auswirkungen wirtschaftl Art richtig voll durchschlagen . Noch sind alle im Sommer Modus .
Die Coronakriese wird von einigen Strippenziehern benutzt die empflägliche Masse für ihre Themen zu gewinnen.
Es marschieren auch viele aus der Waldorfzene da mit, und viele in dieser Szene hängen diversen Verschwörungstheorien an.
Michaela Glöckler über Corona: Freiheitsrechte verteidigen gegen den Überwachungsstaat
Michaela Glöckler, die führende anthroposophische „Medizinerin“ im Gespräch mit Yair Atala von „campusA Stuttgart“, einer Kooperation anthroposophisch orientierter Ausbildungen.

Frau Glöckler war rund 30 Jahre lang die Leiterin der „Medizinischen“ Sektion am „Goetheanum“, der Schweizer Anthroposophie-Zentrale. Sie gilt als glühende Verehrerin des Hellsehers und Anthroposophie-Begründers Rudolf Steiner, den sie für einen, Zitat, „Propheten“ hält.

Frau Glöckler stellt eine wirre, in der Anthroposophie zurzeit beliebte und fast schon Trump-eske These auf: Das Virus sei lernfähig, quasi intelligent – und es hat eine Botschaft:

Die Pandemie ist die Rache für das von uns Menschen verursachte Tierleid. Doch gegen Viren wie die „Grippe“ (die mit Corona nicht identisch ist!) könne man sein Immunsystem stärken: Zum Beispiel mit Eurythmie – und der Kommunikation mit geistigen Welten. „Virtuelle“ Welten dagegen seien zu meiden, die seien schädlich für das Gehirn.

Über einen großen Teil des Interviews hinweg verbreitet die esoterische Pseudomedizinerin gefährliche Verschwörungsmythen: Es gelte in Zeiten von „Ausgangssperren“ und „Totalüberwachung“, für „Freiheitsrechte“ zu kämpfen.

Hier befeuert die Anthroposophin thematisch die stark wachsende Querfront aus Esoterikern, Verschwörungsideologen und Rechtsextremen.
Wir atmen das Leid der Tiere und das Virus spricht zu uns

„Die Lunge ist ein wunderbares Organ, dass uns mit der gesamten Lufthülle der Erde verbindet. Es ist da sozialste, kommunikativste Organ was wir haben. (…) Wir sind über die Luft nicht nur mit der ganzen Menschheit verbunden, sondern auch mit all unseren Sünden in Richtung Umweltverschmutzung.

Die Luft transportiert die Laute der Tiere, die gequälten Geräusche unserer Massentierhaltung. Das geht auch alles in die Luft, und das atmen wir auch alles ein. Das Leid der Tiere.

Und da sehe ich auch einen Zusammenhang, das eben die Viren, die ja sowieso im Tierreich am meisten vertreten sind, dort auch gelernt haben, wie man die Artgrenzen überspringt.

Dass wir eben jetzt auch immer mehr in die Situation kommen, dass die Viren die Grenze zwischen Tier und Mensch überspringen, um auf die Tierwelt aufmerksam zu machen. Ich kann´s gar nicht anders sagen.“ (Michaela Glöckler, „Das Corona-Virus und Gesundheitskräfte„, YouTube, 2020)

Stärkend wirken fröhliches Gehen und eurythmische Tänze

Zur Stärkung des Immunsystems gegen das Corona-Virus empfiehlt Frau Glöckler viel Schlaf, gute Ernährung und Bewegung, insbesondere „fröhliches Gehen“, und esoterische Eurythmie-Tänze:

„Schon eine halbe Stunde zügiges, motiviertes Gehen draußen wirkt unmittelbar immun-stimulierend. Also fröhliches Gehen, nicht deprimiertes ´rumschleichen! Das darf man nicht unterschätzen, diese ganz normalen Sachen: Schlafen, essen, bewegen.

Und dann gibt es auch sehr gute eurythmische Übungen. Also Eurythmie ist sehr gesund. Für die Leute, die das kennen, da gibt es inzwischen auch Videoclips, wie man sich eurythmische Übungen sozusagen lernen kann [sic], die da helfen.“ (Michaela Glöckler)
Quelle: https://anthroposophie.blog/2020/05/13/michaela-glockler-uber-corona-freiheitsrechte-verteidigen-gegen-den-uberwachungss...

Das hat die natürlich nicht auf einer Querfrontdemo gesagt aber da waren dann jüngere Kollegen von (Z.B. Andreas Grüner) ihr dabei, die das rübergebracht haben.

Das hört sich natürlich erst einmal harmlos gaga an, wenn man sich aber andere Inhalte ansieht die aus der Antrhoszene heraus platziert werden, dann ist das schon nicht mehr alternative Spinnerei sondern eindeutig braune Esoterik.
Jahre Rudolf Steiner ist „zum Rassenhass anreizend bzw. als Rassen diskriminierend anzusehen“


steiner-rassen1

Berlin, 6.9.2010 – Vor drei Jahren, am 6. September 2007, entschied die „Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien“ (BPjM), dass Bücher Rudolf Steiners rassistischen Inhalt haben. Die Bücher waren nur knapp der Indizierung durch die BPjM entgangen, weil der Verlag zusicherte, alsbald kommentierte Neuauflagen herauszubringen und bis dahin die Bücher nur mit einer Beilage auszuliefern. Doch nach drei Jahren ist noch immer nichts geschehen. Unser Gastautor Andreas Lichte erstellte für die BPjM ein Gutachten zur Praxisrelevanz von Steiners Rassismus, in dem er auch die Vermittlung von Rudolf Steiner im „Seminar für Waldorfpädagogik Berlin“ darstellte. Hier ein Auszug, Zitat:



Tauchten während der Ausbildung zum Waldorflehrer [im „Seminar für Waldorfpädagogik Berlin“] auch rassistische Inhalte auf? Ja. Ich möchte drei Ebenen unterscheiden:

1. Betonung der Überlegenheit der Europäer (= Weißen) unter Ausklammerung der Unterlegenen, der Nicht-Europäer

2. Beschreibung des Verhältnisses von Europäern zu Nicht-Europäern unter Verwendung rassistischer Stereotypen

3. Beschreibung der Nicht-Europäer

Zu jeder Ebene hier ein Beispiel:

1. Betonung der Überlegenheit der Europäer (= Weißen) unter Ausklammerung der Unterlegenen, der Nicht-Europäer:

Im Fach „Kunstbetrachtung“, einer anthroposophischen Kunstgeschichte, erläutert der Gastdozent Dr. Weiss* die Entwicklung der Steinerschen „Wesensglieder“ anhand von dafür typischen Kunstwerken: Die alten Ägyper besaßen noch ein „magisches Bewusstsein“, eine unmittelbare Verbindung zur „geistigen Welt“; bei den Griechen bildete sich die „Verstandesseele“ aus; und „um das Jahr 1413 herum begann mit der Entdeckung der Perspektive die Ausarbeitung der Bewusstseinsseele“. „Damit haben die Europäer eine Vorreiter-Rolle übernommen“, erklärt Dr. Weiss. Ich frage nach: „Und der Rest der Menschheit hinkt hinterher?!“ Dr. Weiss: „Sie wollen mich wohl auf’s Glatteis führen!“ Gefahr erkannt, leider aber nicht gebannt:

Dr. Weiss ist durchaus bewußt, dass mit der von ihm – oder besser: von Steiner – festgestellten Überlegenheit der Europäer eine Unterlegenheit aller Nicht-Europäer einhergeht. Aber dazu steht er, betont an anderer Stelle, dass doch gar kein Zweifel daran bestünde, dass Schwarz-Afrikaner ganz anders als Weiße seien: „Das merke ich schon, wenn ich bei einem schwarzen Taxifahrer mitfahre …“ Dr. Weiss muß es ja wissen, spricht er doch aus Erfahrung: Er hatte nach eigenem Bekunden jahrelang in Südafrika gelebt.
Quelle: https://www.ruhrbarone.de/3-jahre-rudolf-steiner-ist-zum-rassenhass-anreizend-bzw-als-rassen-diskriminierend-anzusehen/1...



melden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

23.08.2020 um 12:00
Belege folgen, suche sie heute bei erster Gelegenheit für euch raus. Cool, dass das hier auf Interesse stößt. Bis später, Familenspaß ist jetzt angesagt, darum nur die kurze Mitteilung.



melden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

23.08.2020 um 18:06
@brechbrocken
Also in einem Video aus dem Camp vom 21.8 wird davon gesprochen das Deutschland nicht souverän sei. Die Wahrheit sei verboten.
Müffelt gewaltig.

Ab min 2:
Spoiler
21.08.2020 Neues #Camp von #Dirk #Scheller #Dialog #Jens Demmler #Gelbes T-Shirt #Protestcamp #ZSM20




melden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

23.08.2020 um 18:16
Ich schrieb, ja, mich lässt das alles um das Video etwas ratlos zurück, schließlich äußerte dieser Herr Scheller sich genau zu diesen Themen, die du @Ickebindavid da zu Recht ansprichst und zwar abgrenzend.
Wie auch immer, mein Beitrag, der zur Diskussion führte, kann gerne gelöscht werden, bis ich da neue Belege zu habe. Sorry, ich hatte das Video vor kurzem erst gesehen, hätte es aber wohl erst noch einmal anschauen müssen, ob es denn noch verfügbar ist, bevor ich hier darüber schrieb.

Eine andere Quelle für das Manifest von Querdenken muss ich mir jetzt erst einmal überlegen, deren Webseite ist hier nicht erwünscht, da wird das schwer. Ist denn Ein Screenshot erlaubt? Ich bin noch nicht so lange hier dabei, ich weiß das gerade einfach nicht.



melden
Wahnfried
Diskussionsleiter
anwesend
dabei seit 2019

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

23.08.2020 um 18:42
@brechbrocken
Das Problem bei Leuten wie Scheller ist auch der Eiertanz der veranstaltet wird um sich nicht festnageln zu lassen.
In Manifesten von solchen locker gestrickten Organisationen stehen meistens nur Allgemeinplätze und die Dinge, die z.B. zu einem Verbot oder Enschränkungen führen können werden nur als Einzelmeinung einiger Protagonisten gebracht.
Im Manifest wird wahrscheinlich nichts verfassungsfeindliches stehen und die braunen Kackstullen werden unauffällig unter die Leute gebracht.



melden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

23.08.2020 um 20:42
@brechbrocken
@Wahnfried
In den paar Minuten, in denen ich es vor mir hatte, konnte ich diesem "Manifest" keine verständliche Aussage entnehmen.
Ich werde es aber jetzt auch nicht mehr suchen.



melden
Wahnfried
Diskussionsleiter
anwesend
dabei seit 2019

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

26.08.2020 um 08:46
@Nemon
Das Problem der Querfront Argumentation ist, dass die eigentlich keine richtigen Argumente haben, da sie Dinge bekämpfen, die eigentlich die Vernunft gebietet.

Wenn man sich die Dinge anschaut gegen die protestiert wird sind eine ganze Menge Scheinargumente im Spiel.
Zum Beispiel
  • Impfpflicht für eine Impfung die es noch gar nicht giebt
  • Eine angebliche Einschränkung der Grundrechte durch die Maskenpflicht
  • Deutung des Corona Virus als intelligentes Wesen, das uns etwas sagen will


Ich denke, eine Impfpflicht wird nicht kommen wenn es einen Impfstoff gibt, denn für Influenza gibt es auch keine Impfpflicht, also ein typisches Strohmann Argument.

Bei der Maskenpflicht, die darauf abzielt nicht sich selber sondern Andere zu schützen muss man ganz klar sagen:
"Die Freiheit des Einzelnen hört da auf wo die Freiheit des Anderen beeinträchtigt wird". Speziell bei den Anthroposophen und in der Waldorfsszene gibt es die Vorstellung, dass Infektionskrankheiten eine karmische Aufgabe erfüllen und deshalb nicht ausgerottet werden dürfen.

Die Deutung als Intelligenten Virus, kommt aus der Anthroposophischen Medizin und ist esoterischer Unfug und damit was für den knallbunten Sack.

Es ist erstaunlich mit welcher Penetranz diese Argumente von den Waldis in der Öffentlichkeit platziert werden:
Waldorfpädagoginnen verfassen weiteren wirren Wisch: Schulministerin soll Maskenpflicht und Abstandsregeln stoppen. Die Schule sei eine unmenschliche Gefahrenzone geworden, die Maske gleiche einer Schweigepflicht

Im Gegensatz zu manch ewiggestrigem Esoteriker ist Anthroposophie.blog seiner Zeit weit voraus und veröffentlicht schon heute einen „offenen Brief“ von morgen. Obwohl es an öffentlichen Hilferufen aus der anthroposophischen Waldorfbewegung keineswegs mangelt, erscheint am Mittwoch ein weiteres Schreiben besorgter Waldorfpädagog*innen, adressiert an die Nordrhein-Westfälische Ministerin für Schule und Bildung NRW, Yvonne Gebauer.

Der Brief reiht sich ein in eine Kette „offener Briefe“ der Waldorfbewegung, die einen sofortigen Stopp von Corona-Schutzmaßnahmen fordern. Gegen Corona-Schutzmaßnahmen beschritten vorher unter anderem Waldorfeltern und anthroposophische Alternativ-„Mediziner“ den Postweg.

Der Tenor ist bekannt, die Wirkungsstätten der Protagonistinnen auch. Corona sei wenig gefährlich, Corona-Schutzmaßnahmen verursachten hingegen körperliche und psychische Probleme größten Ausmaßes. Masken schützen nicht, aber wahre Experten würden nicht gehört. Meinungen würden unterdrückt, die Presse sei gleichgeschaltet. Den „Freien“ Schulen wolle man die Freiheit nehmen, ihnen gar schädlichen Digitalunterricht aufzwingen – man kennt das alles.
Quelle: https://anthroposophie.blog/2020/08/25/ich-wurde-meine-oma-umbringen/



melden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

26.08.2020 um 09:20
@Wahnfried
Es ging mir um das Manifest. Das stand nichts von dem drin. Ich finde es überhaupt nicht mehr 🤷🏼‍♂️



melden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

26.08.2020 um 10:07
@Nemon
Der Beitrag mit dem Manifest wurde gelöscht, da deren Webauftritt scheinbar nicht zulässig ist.

Wenn es dir nicht zu doof ist, kannst du ja auch "querdenken manifest" in eine Suchmaschine eingeben.

Das einzig wirklich weltbewegende, was sie fordern, sind tatsächlich Neuwahlen im Oktober 2020



melden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

26.08.2020 um 10:13
@brechbrocken
Okay. Also hier das Manifest:
AUF DEN PUNKT GEBRACHT | UNSER MANIFEST
Wir bestehen auf die ersten 20 Artikel unserer Verfassung, insbesondere auf die Aufhebung der Einschränkungen durch die Corona-Verordnung von:

Artikel 1: Menschenwürde - Menschenrechte - Rechtsverbindlichkeit der Grundrechte
Artikel 2: Persönliche Freiheitsrechte
Artikel 4: Glaubens- und Gewissensfreiheit
Artikel 5: Freiheit der Meinung, Kunst und Wissenschaft
Artikel 7: Schulwesen
Artikel 8: Versammlungsfreiheit
Artikel 11: Freizügigkeit
Artikel 12: Berufsfreiheit
Artikel 13: Unverletzlichkeit der Wohnung


Wir sind überparteilich und schließen keine Meinung aus - nach Wiederherstellung des Grundgesetzes sind dafür wieder alle demokratischen Mittel vorhanden.

Wir fordern

alle Parteien auf, Ihr Parteiprogramm auf die neue Lage anzupassen und den Bürgern darzustellen, wie und unter welchen Lebensumständen in der Sonderlage Pandemie zu rechnen ist.
Neuwahlen im Oktober 2020


Die Versammlungen dienen ausschließlich der Erreichung der oben genannten Ziele.
Das ist ein Witz. Sie sprechen es nicht aus, jedenfalls nicht in klarer deutscher Sprache. Zumal ich den Eindruck habe, dass dieser Satz verunglückt ist: "Wir bestehen auf die ersten 20 Artikel unserer Verfassung, insbesondere auf die Aufhebung der Einschränkungen durch die Corona-Verordnung von:"



melden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

26.08.2020 um 10:22
Zitat von Nemon
Nemon
schrieb:
Sie sprechen es nicht aus, jedenfalls nicht in klarer deutscher Sprache.
Was ist "es" denn eigentlich so ungefähr, also deiner Meinung nach?
Ich weiß selbst nicht, was ich von diesem kurzen Manifest halten soll, viel steht eben nicht drin.

Außer eben die Forderung nach Neuwahlen im Oktober diesen Jahres.


Ich finde eher diesen Satz hier verunglückt.
Zitat von Nemon
Nemon
schrieb:
Wir fordern alle Parteien auf, Ihr Parteiprogramm auf die neue Lage anzupassen und den Bürgern darzustellen, wie und unter welchen Lebensumständen in der Sonderlage Pandemie zu rechnen ist.
Der zweite Teil des Satzes ist gelinde gesagt, etwas undeutlich und beleidigt meine Augen und mein Hirn.



melden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

26.08.2020 um 10:25
@brechbrocken
Das geht auch so, dass das Zitat nicht vermeintlich von mir stammt, bitte ;)



melden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

26.08.2020 um 10:28
Zitat von brechbrocken
brechbrocken
schrieb:
Was ist "es" denn eigentlich so ungefähr, also deiner Meinung nach?
"So ungefähr" ist das genau alles, was jeder hinein interpretieren will. Das soll der Trick dabei sein. Nicht selbst aussprechen. Dann ist man schnell wiederlegt und zudem kann man verantwortlich gemacht werden. Die Phantasie des "Pöbels" soll aktiviert werden. Jeder wird schon seine eigenen Gründe haben, seinen persönlichen Frust hier hineinzuprojizieren und mit der Mistgabel auf die Straße zu laufen.



melden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

26.08.2020 um 10:37
@Nemon
Zitat von Nemon
Nemon
schrieb:
dass das Zitat nicht vermeintlich von mir stammt
Das war mir schon klar :-) hatte nur das Zitat nicht "bereinigt" von deinem Nick.
Zitat von Nemon
Nemon
schrieb:
"So ungefähr" ist das genau alles, was jeder hinein interpretieren will. Das soll der Trick dabei sein. Nicht selbst aussprechen.
Ich will dir jetzt echt nicht auf den Zeiger gehen, aber tust du das nicht gerade selbst auch ein bisschen?

Klar sehe ich, dass das Manifest so gehalten ist, dass sich potentiell möglichst viele "Querdenker" davon angesprochen fühlen können, indem sie in die teils schwammigen Inhalte des Maifestes allerhand hineininterpretieren können.

Gehen wir mal von den schlimmeren Fällen aus. Was könnte man denn da so unbedingt demokratiegefährdendes hineininterpretieren?
Ist es etwas hier:
Wir sind überparteilich und schließen keine Meinung aus
oder hier:
Neuwahlen im Oktober 2020
?
Zitat von Nemon
Nemon
schrieb:
Sie sprechen es nicht aus, jedenfalls nicht in klarer deutscher Sprache.
Du hast doch bestimmt Ideen, was "es" so sein könnte. Ich nämlich wirklich nicht, da das einzig mir erkennbar weltbewegende Detail die Forderung nach Neuwahlen im Oktober sind - und das ganz klar und deutlich schwarz auf weiß. Das lenkt mich irgendwie von allen anderen Forderungen ab, dich nicht?

Was sollen wir davon halten?



melden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

26.08.2020 um 10:45
Soeben wurde bekannt, dass die Demos verboten wurden:
https://www.n-tv.de/newsletter/breakingnews/Berlin-verbietet-Corona-Demonstrationen-article21995981.html
Der Innensenator kündigte derweil ein konsequentes Vorgehen der Polizei an, sollten sich dennoch große Menschenansammlungen bilden. "Ich bin nicht bereit ein zweites Mal hinzunehmen, dass Berlin als Bühne für Corona-Leugner, Reichsbürger und Rechtsextremisten missbraucht wird. Ich erwarte eine klare Abgrenzung aller Demokratinnen und Demokraten gegenüber denjenigen, die unter dem Deckmantel der Versammlungs- und Meinungsfreiheit unser System verächtlich machen", sagte Berlins Innensenator.
Tja. Jetzt wird aus einer friedlichen Riesendemo vielleicht eine friedliche Riesendemo oder ein Haufen Gewalt. Was für eine schlechte Idee, allerdings wird Querdenken sicher bald dementieren ;-) Ein Schauspiel.

Der Forderung nach Neuwahlen im Oktober werden sich wohl auch so noch mehr Leute anschließen. Tja. Hier wird Geschichte geschrieben. Und wir müssen zusehen. Irgendwie nicht richtig, in einer Demokratie, aber was weiß ich schon.



melden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

26.08.2020 um 10:52
@brechbrocken
Ich habe eben im anderen Thread diesen Teil des Berichtes gepostet. Und aus dem geht hervor, dass die Demokratie Interessen abwägt. Und da heißt die Priorität: Die Gesundheit Aller hat Vorrang vor den Befindlichkeiten der Arschbürger:
Berlins Innensenator Andreas Geisel begrüßte die Entscheidung: "Das ist keine Entscheidung gegen die Versammlungsfreiheit, sondern eine Entscheidung für den Infektionsschutz. Wir sind noch mitten in der Pandemie mit steigenden Infektionszahlen. Das kann man nicht leugnen. Wir müssen deshalb zwischen dem Grundrecht der Versammlungsfreiheit und dem der Unversehrtheit des Lebens abwägen. Wir haben uns für das Leben entschieden." Versammlungsfreiheit bedeute nicht, sich über geltendes Recht hinwegsetzen zu können, sagte Geisel.
Quelle: https://www.n-tv.de/newsletter/breakingnews/Berlin-verbietet-Corona-Demonstrationen-article21995981.html

Mit dem Manifest werde ich mich nicht weiter rumschlagen. Nur so viel noch: Die behaupten doch glatt, das Grundgesetz sei außer Kraft oder beschädigt oder was auch immer:
Wir sind überparteilich und schließen keine Meinung aus - nach Wiederherstellung des Grundgesetzes sind dafür wieder alle demokratischen Mittel vorhanden.
So einen Bullshit wird man sich vielleicht im Politikunterricht 7. Schuljahr mal vornehmen oder so.



melden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

26.08.2020 um 11:00
@Nemon
Da haben wir doch glatt denselben Artikel gepostet :-)

Ich bin sehr gespannt, welche Demos nun verboten wurden und welche Tricks sich die Juristen der Querdenker nun ausdenken werden. Ich finde, das bringt nur unnötig Unruhe in die ganze Geschichte, schließlich sollen doch nur 22.500 Leute nach Berlin kommen wollen.

Was, wenn es jetzt mehr werden, weil nun noch mehr Leute glauben, die Demokratie sei vielleicht doch in Gefahr?

Ich habe da meine Zweifel, ob hier richtig entschieden wurde. Die Querdenker sind wenigstens einigermaßen organisiert und friedlich, da viele kleine Ortsgruppen die Anreisenden unter ihre Fittiche nehmen und sehr viele bislang erfolgreich extremistische Tendenzen unterbinden konnten, indem doch immer wieder Leute ausgeschlossen wurden.

Wenn sich die ganzen Menschen nun zerstreuen, bin ich gespannt, wie gut das dann läuft. Ich hoffe mal das beste.

Auch wenn ich überhaupt nicht in die Querdenker reinschauen kann, weil sie sehr heterogen zusammengesetzt sind und viele nun auch ihr eigenes, mieses Süppchen kochen, war alles, was die bisher auf die Beine stellten, ausnehmend friedlich. Muss man ja auch mal hier hinzufügen.



melden