Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Israel größte Gefahr für Weltfrieden

634 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Israel, Weltfrieden ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Israel größte Gefahr für Weltfrieden

20.05.2004 um 23:40
@m.burns
>>das du dich nicht schämst so nen quatsch zu erzählen, sag mal hast du eigentlich fernsehen oder radio, warscheinlich nur israelische sender! LOL² <<
WAHNSINNIG angemessen und intelligent!

Kumpel ist mir Jucke was du von mir hälst. Geh zu Mutti und heul dich aus, nur weil jemand nicht deiner Meinung ist. Lächerlich!

@knolle
>>musst nicht nur die werbung in den angesprochenen medien gucken. sondern die reportagen und informationen, die es da auch gibt.<<
Bisher hat ich vor deinem Alter Respekt, aber wenn du nur noch auf Beleidigung kannst, bitte schön das kann ich auch. Du bist so lächerlich kannst du auch mal ordentliche Argumente bringen oder musst du alles andere einfach in purer Intoleranz dumm machen? So verhalten sich Teenager aber keine gebildeten Erwachsenen, oder täusch ich mich da in dir?





Selbstdiziplin ist der wahre Weg zu sich selbst.


melden

Israel größte Gefahr für Weltfrieden

21.05.2004 um 00:30
Hass ist es, was den Hass gebiert,
Das zeitigt Folgen:
Die Vernunft erfriert!

Ich sehe Bilder von flüchtenden palästinensischen Menschen, Schwerverlezte mit sich schleppend auf der Flucht vor den Geschossen irsaelicher Hubschrauber und ich weine und bin wütend zugleich.
Ich sehe Bilder von gesprengen Schulbussen - zerfetzte Körper israelischer Schulkinder und ich weine und bin wütend zugleich.

Ich habe den ganzen Thread gelesen und brauche deshalb nicht zu wiederholen, was schon gesagt wurde. Denn hier ist es wie dort. Verhärtete Fornten, wenig Verständnis für de jeweils andere Seite. Um diesen alten Konflikt besser verstehen zu können, habe ich mich seit vielen, vielen Jahren stets bemüht die Schriften und Statement der israelischen Friedensbewegung - Uri Avneri u. a. zu lesen. Weil da nicht eineitig und schon gar nicht hasserfüllt argumentiert wurde und wird.
Wie wenig manchen User das Leid der palästinensischen Bevölkerung wirklich ans Herz geht, kann ich an so Bemerkungen festmachen, wie "Von mir aus kann sich doch die ganze israelische Bevölkerung in einer Art Massenflucht die Köpfe an der Klagemauer einrennen". Oder da wird vom "wegschnippen" Israels geschrieben. Wie "menschlich" und "mitfühlend". Man stelle sich beides mal vor!! Weil ich es nicht fair finde mich an den Meinungen viel jüngerer zu reiben, so nehme ich nun Dich @knolle, als Gesprächspartnerin an.
Denn Du kennst Dich ja aus in der deutschen- und der Weltgeschichte.
Als erstes ein paar Fragen:
Ist derjenige der den Aufstieg Hitlers nicht zuletzt damit begründet, daß Ablehnung, Verunsicherung und Angst Faktoren - entscheidende Faktoren waren, nicht auch gehalten das anderen Populationen zuzugestehen?
Die Deutschen wählten nach dem Schock von 1918 einen, der ihnen Macht und Sicherheit versprach. Israels Bevölkerung wählte in vergleichbarer Situation einen Scharon. Ich stelle Scharon nicht auf eine Stufe mit dem zuerst genannten. Das ist für mich (mal fußballerisch gesehen eine andere Liga).
Warum sollen Israelis politisch klügere Leute sein als die Deutschen, oder andere Völker.
Zu Deiner unentwegten Wut auf die amerikanische Staatsführung, die Dich bei Widerspruch so schnell ausfallend werden läßt. Aber erstmal wieder eine Frage:
Ist Dir nicht auch aufgefallen, daß erst während und nach dem 2. Weltkrieg, die Politik der USA sich so rücksichtslos arrogant und ohne Rücksichten auf anderer Völker Interessen (Von der Umwelt, der Natur mal ganz zu schweigen) zeigte?
Kann es nicht sein, daß da "jemand" von "Jemandem" gelernt hat?
Ich bin der Meinug daß Hitler zwar besiegt wurde, daß aber das Gift der Rücksichtslosigkeit in böser Weise weiterwirkt. Sie haben nicht nur deutsche Technologie sich angeeignet. Sondern mehr. Viel mehr. Es ist kein Zufall, daß während des Kalten Krieges das Portrait eines Unterscharführers der Waffen-SS im Pentagon hing. Es ist kein Zufall, daß die Ausbildungsprogramme besagter Elitetruppe, die sich im Krieg vor allem dadurch auszeichnete, das sie aufs Rücksichtsloseste mit dem Leben der eigenen Mitglieder und des Gegners umsprang, für die Special Forces der US-Army übernommen wurden.
Was Dich da aufregt liebe @knolle, das ist auch auf deutschem Mist gewachsen!! Wir beide wissen recht gut, daß der Ausgang des 2. Weltkrieges längere Zeit über nicht so klar war, wie es die Schulkinder heutzutage lernen.
Nein, wir haben der Welt ein Erbe übergeben, an dem sie krankt und leidet.
Und es war die kalte Effizienz der deutschen Wissenschaftler und Militärs, die den ebenso kalten Plutokraten drüben überm Teich imponiert hat. (Und das schon vor dem Krieg).
Zurück zum Thema (obgleich das eben geschriebene für mich dazu gehört).
Es waren deutsche Wissenschaftler, die Nassers ägyptische Armee mit Raketen auszurüsten halfen. (Nazi-Wissenscahaftler) Es waren Spezialisten der Gestapo, die in Syrien u. a. Ländern die Geheimdienste der arabischen Diktatoren schulten. Du wirst zwar Probleme damit haben, aber versetze Dich doch mal in die Lage eines Staatsbürgers Israels, so gut hinein, wie Du es ja tun kannst, wenn es sich um Palästinenser handelt. Warum kannst Du nicht sehen, daß auch dort Angst herrscht und Verunsicherung und dann umschlägt in Großmannssucht und Härte gegenüber dem, was die eigene Existenz grundlegend bedrohte. Die arabischen Regierungen haben mit dem Flüchtlingselend des palästinesischen Volkes über 40 Jahre lang ein grausames Spiel gespielt. Sie waren politisches Druckmittel, Manövriermasse für diese Potentaten, mehr nicht. Mit etwas gutem Willen, einem kleinem Betrag der Ölmilliarden, wäre viel Leid gemildert worden. Aber nein. Es sollte der Hass geschürt werden. Von Generation zu Generation. Das alles könntest Du auch wissen @knolle. Du bist alt genug dafür. Und im Übrigen: Mir ist bei allem Vorbehalt eine "Pax Amerikana" immer noch lieber als eine "PAX Talibana".
Lieber ein aufgeweicht aufgeklärten christliches Weltbild als die Scharia. Die es heute noch für richtig hält, eine Frau, die Ehebruch begeht öffentlich zu steinigen. Wer das mal gesehen hat, der weiß was Scharia bedeutet. Aber auch das, das verzweifelte Bemühen um festhalten an überalterten Traditionen, die Unfähigkeit sich der Moderne zu öffnen ist eine Folge europäischer und US-amerikanischer Politik der letzten 200 Jahre.
Und diese Politik ist gefährlich für den Weltfrieden gewesen. Und im Falle der USA ist sie es bis heute.


melden

Israel größte Gefahr für Weltfrieden

21.05.2004 um 10:42
wintrow>>>Lieber halt ich es mit den Amerikanern als mit Ländern die das Wort Volksherrschaft und Menschenrechte noch nie gehört haben!


Nein, wie Geil!!
ich kann dich echt nur AUSLACHEN ! ich glaube allein diese zitat stellt eindeutig klar, das du einfach nur weltfremd bist!



Gedanken sind deine wahre Macht. Wenn du Gedanken anderer verstehst, bist du wahrhaft mächtig!
DENKT doch was IHR WOLLT!



melden

Israel größte Gefahr für Weltfrieden

21.05.2004 um 11:08
Na, @m.burns
Wie isses? Dein Beitrag direkt vor dem Deinen! Müßtest Du mich nicht auch gleich unter die "Weltfremden" einordnen?


melden

Israel größte Gefahr für Weltfrieden

21.05.2004 um 11:20
Tja ist schon knifflig, wenn man die Wahl zwischen Pest und Cholera hat. ;)

Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.


melden

Israel größte Gefahr für Weltfrieden

21.05.2004 um 11:23
@jaffi

ich sehe keine übereinstimmung mit wintrow in deinem beitrag!
Ausser das dich wohl ängste plagen das die scharia auch in deiner nachbarschaft einzug erhält, hmm! wieviele schreckliche taten wurden auch im westen begangen, weiles in der ehe untreue gab! Pax talibana, als ob wir vor einer solchen bedrohung jemals gestanden hätten, echt daneber! Und du denkst wohl das die westlichen zivilisationen oder die welche sich dafür halten humaner sind, glaube das lieber nicht! ich she immer nur westliche mächte in andere länder einmaschieren und immer unter der flagge der befreiung, vieleicht hätten wir mal fargen sollen ob sie überhaupt befreit werden möchten. Oder haben sie einfach nur eine andere kultur die nach aussenhin als babarisch dargestellt wird, kommt mir imer so vor , wie die ausrottung der indianer, die waren ja auch nur wilde, heute wisssen wir es besser!

Gedanken sind deine wahre Macht. Wenn du Gedanken anderer verstehst, bist du wahrhaft mächtig!
DENKT doch was IHR WOLLT!



melden

Israel größte Gefahr für Weltfrieden

21.05.2004 um 11:57
@m.burns
Du willst es nicht kapieren oder, anstatt mir mal deine Gründe für deinen Hass zu geben fällt dir nichts besser ein als dumm rumzulabbern. Ich meine bitte dein letzter Beitrag strotzt ja nicht gerade von Intelligenz.

@jafrael
Du bist auf den richtigen Weg. Ich gebe dir Recht wenn du sagst man muss beide Seiten betrachten. Ich sehe das Leid der Palestinänser und der Israelis zugleich. Ich sehe wie Menschen von israelischen Granaten und von palestinänsischen Selbstmordattentätern getötet werden. Das Problem ist das ich keine Menschen Symphatie entgegenbringen kann die jeden Tag nichts besseres zu tun haben als in den Medien rumzuschreien wie schlecht unsere westliche Welt ist und wir als Ungläubige letztendlich alles verlieren werden. Somit halte ich es nunmal lieber mit unserer westlichen Welt.
Denn in Afghanistan( auch wenn es m.burns und knolle nicht wahrhaben wollen) haben nun die menschen eine Chance auf Gleichberechtigung und können die Willkürherrschaft eines Regimes abschütteln. Ohne der USA wäre dies nie gelungen. Die USA hat viele Fehler begangen, aber nicht mehr als jedes andere Volk auch auf dieser Welt.
Nun frage ich mich wer hier Weltfremd ist, wir die versuchen beide Seiten zu beleuchten oder ein m.burns oder knolle die mit ihrem antiamerikanismus mich stehts an die NAZI-Zeiten erinnern.

Selbstdiziplin ist der wahre Weg zu sich selbst.


melden

Israel größte Gefahr für Weltfrieden

21.05.2004 um 12:08
Also, so weit würde ich nicht gehen, @m.burns und @knolle erinnern mich in ihren Beiträgen nicht an die Nazi-Zeit. Diese Vergleiche mag ich garnicht, denn sie werden dem, was damals geschah in keiner Weise gerecht. Ja, würdigen das Geschehen sogar herab. Ich weiß ja was Du meinst. Aber bitte, wie können wir Zurückhaltung erwarten, wenn wir selbst dazu nicht in der Lage sind. Wenn ich Verständnis und Aufmerksamkeit für meine Position erreichen möchte, dann ist es nicht sinnvoll, die Andersdenkenden in eine Ecke zu stellen, in die sie nicht gehören. Dann endet das eh´nur in gegenseitigen Beleidigungen. Was hier auch viel zu oft vorkommt.


melden

Israel größte Gefahr für Weltfrieden

21.05.2004 um 12:19
@wintrow

...weit..weit..unter jeglichem niveau. Du bist für mich ein opportunist erster klasse, erst schreibst du pro israelische beiträge wie, israel sollte mal seine atombomben ausprobieren, und jetzt machst du auf toleranten menschenfreund. ich werde in zukunft keine beiträge mehr zu deinen posts verfassen, ist reine erngie verschwendung, ich halte mich an User die es wert sind, das ich ihnen meine aufmerksamkeit schenke, bei dir ist hopfen und malz verloren!

Gedanken sind deine wahre Macht. Wenn du Gedanken anderer verstehst, bist du wahrhaft mächtig!
DENKT doch was IHR WOLLT!



melden

Israel größte Gefahr für Weltfrieden

21.05.2004 um 12:31
Tja, @relict hat´s mal wieder knapp und stimmig formuliert. So, genauso empfinde ich es.
Und, @m.burns, was den indigenen Völkern Nordamerikas angetan wurde, darüber habe ich mir lange und intensiv "Gedanken gemacht". Habe nahezu jeden erreichbaren Bericht darüber "reingezogen". Es war ja für mich in jungen Jahren der Schock! Nach dem deutschen nun auch noch mein amerikanisches Erbteil annehmen zu sollen. Nicht im Sinne "ich" hätte was damit zu tun, sondern als Verpflichtung anders denken zu lernen, anders zu handeln als die Altvorderen gedacht und gehandelt haben. In meiner Nachbarschaft wird noch nicht und auf lange Sicht gesehen, auch nicht die Scharia ausgerufen. Aber eine "lustige" Geschichte möchte ich noch erwähnen.
Als den Muslimen, vor vielen Jahren mal erlaubt wurde im Kölner Dom eine Gebetsstunde abzuhalten, da bedankten sich die Gemeindevorsteher der islamischen Gemeinde in aller Form für die "Übergabe" des Kölner Domes an den Islam! Das ist kein Witz. Nach Bassam Tibi, einem in Deutschland lebenden Schriftsteller und selber Mitglied der Umma (Gemeinschaft der islamischen Gläubigen), von dem diese kleine hintergründige Geschichte stammt, ist uns Westeuropäern so gar nicht klar, wie die Anhänger des Propheten wirklich "ticken". So sei Einwanderung auch eine Form des Gebots die Welt für Allah zu gewinnen. Weniger "harmlos" wird´s dann schon und Beispiele in Frankreich haben jüngst erst gezeigt, wie ernst dort diese Fragen genommen werden, wenn die Forderungen nach Duldung des islamischen Rechtsverständnisses (dargelegt in der Scharia) mit den Ideen der Aufklärung und den Ergebnissen des Kampfes der europäischen Frauenemanzipation, wie sie in unserenm Rechtswesen Eingang gefunden haben, kollidieren.


melden

Israel größte Gefahr für Weltfrieden

21.05.2004 um 12:36
@m.burns
Achso jetzt wo dir nichts mehr einfällt reagieren wir mit Ignoranz. Du bist so wahnsinnig gebildet. Ich schreibe Beiträge in denen ich versuche objektiv die Sache zu sehen und das meine Meinung nunmal in Richtung proamerika(was meinen kenntnissen und erfahrungen mit der Geschichte zuzuschreiben ist) geht heisst noch lange nicht das ich nicht fähig bin auch die andere Seite zu sehen. Denn dies mein Freund scheint dein Problem zu sein. Du siehst nur deinen dir selbst erschaffenen Feind und versuchst nun deinen völlig unbegründeten Hass gegen diesen Feind abzuladen. Dabei ignorierst du völlig die Objektivität.

>>israel sollte mal seine atombomben <<
Wo hab ich das hier geschrieben?

>>ich werde in zukunft keine beiträge mehr zu deinen posts verfassen, ist reine erngie verschwendung, ich halte mich an User die es wert sind, das ich ihnen meine aufmerksamkeit schenke<<
Du meinst user die sich absolut mit deiner Meinung identifizieren. Bitte schön dürfte ne ziemlich einseitige Unterhaltung werden! Aber Mitläufertum ist für den der es arrangiert was feines, nur leider entspricht dies nicht dem Bild eines gebildeten Menschen.

Aber bitte schön ich will dich nicht dran hintern dich hier weiter lächerlich zu machen. Jeder hier kann lesen und ich denke jeder der hier etwas im Kopf hat wird verstehen was ich meine.

Selbstdiziplin ist der wahre Weg zu sich selbst.


melden

Israel größte Gefahr für Weltfrieden

21.05.2004 um 12:47
ich verstehe dich, auch ich verabscheue fanatischen fundamentalismus und verurteile ihn aufs schäfste, doch ist es halt nicht der islam allein der solch macht gierige pseudo propheten hervorbringt, da müssen wir christen ganz besonders still sein! ich hoffe du verstehst! Glaube allein ist gut, religion vergiftet diesen glauben! die scharia ist die extremste auslegung des islams und nicht jeder muslim ist änhänger fundamentalistischer glaubensrichtungen wie der scharia, sowie nicht jeder christ, kreuzritter ist, oder jeder jude orthodox! wenn ich dich richtig verstehe und auch wintrow nehmen sich die amis raus anderen ländern ihren willen aufzuzwingen, also lassen wir sie weiter Gott spielen, da sie ja so zivilisiert sind, ist diese Zivilisation den so erfolgreich, leben wir in gesunden gesellschaften, oder ist es eine verkommene, kranke, kriminalisiete westliche welt, was sollen wir verdorbene gesellschaft den diesen Völkern erzählen, nikes sind besser als sandalen, mc donals ist besser als fladenbrot, wir sind gut ihr seit böse! Ich glaube nicht das wir was zu melden haben sollten, warst du denn schon mal in islamischen ländern im urlaub und wollten dich glich hunderte moslems bekehren, ich denke nicht!

Gedanken sind deine wahre Macht. Wenn du Gedanken anderer verstehst, bist du wahrhaft mächtig!
DENKT doch was IHR WOLLT!



melden

Israel größte Gefahr für Weltfrieden

21.05.2004 um 12:55
wenn du das selber glauben kannst @wintrow! :-) Besonders intelligent sind vor allem deine beiträge, diese objektivität einfach überweltigent!*smile*so sachlich!! :)

Gedanken sind deine wahre Macht. Wenn du Gedanken anderer verstehst, bist du wahrhaft mächtig!
DENKT doch was IHR WOLLT!



melden

Israel größte Gefahr für Weltfrieden

21.05.2004 um 13:03
http://www.allmystery.de/system/forum/data/pr4154.shtml

Gedanken sind deine wahre Macht. Wenn du Gedanken anderer verstehst, bist du wahrhaft mächtig!
DENKT doch was IHR WOLLT!



melden

Israel größte Gefahr für Weltfrieden

21.05.2004 um 13:20
@m.burns
Ich hab mir diesen Thread komplett durchgelesen und nirgenswo gefunden wo ich das gesagt habe. Also entweder hast du nicht richtig hingeschaut oder du benutzt Lügen um meine Seriösität in Frage zu stellen. Naja wenns net anders geht, es wird hier langsam so schmutzig wie in der Politik.

Zum Glück hast du nichts zu sagen sonst würde es ja jedem anderem Menschen der nicht deiner Meinung ist schlecht gehen.

Mal ne Frage kannst du auch normal posten?

Selbstdiziplin ist der wahre Weg zu sich selbst.


melden

Israel größte Gefahr für Weltfrieden

21.05.2004 um 13:36
Hi, @m.burns. Ich steh und laufe in Sandalen und esse auch Fladenbrot. Mc. Donalds is nich mein Ding, schon allein deshalb, weil das was hinten rauskommt, gehaltvoller ist, als das was oben reingeschoben wird.
Ich verweise nochmals auf den Vergleich zwischen Pest und Cholera, wenn´s darum ginge sich für fundamentalistische Islam-Anhänger und die Bush-Administration zu entscheiden. Da gibt es doch auch noch andere Alternativen.
Nur Israel hat, bitte welche? Solange die Unverletzlichkeit der Grenzen und die Sicherheit dieses Staates nicht akzeptiert wird? Und Palästina? Wie lange soll dieser unglaublich schändliche Zustand der Entwürdigung und Demütigungen durch die israelischen Behörden und Besatzer noch andauern?
Es ist die Unvernunft auf beiden Seiten, die den Weltfrieden gefährdet. Nicht eine Seite allein ist dafür verantwortlich zu machen! Und da nutzt es nix mir dauernd zu erzählen, was der Westen falsch macht, wo er gefehlt, wo er sich unmöglich aufgeführt hat. Das ist mir hinlänglich bekannt und schmerzhaft bewußt! Und unvernünftiges Verhalten, unverantwortliches Handeln, läßt sich auf der Gegenseite auch finden und beschreiben.


melden

Israel größte Gefahr für Weltfrieden

21.05.2004 um 13:57
Israel betreibt in den Palästinensergebieten nichts anderes als eine Blut und Boden Politik. Was die Israelis unter dem Deckmäntelchen der Terrorbekämpfung abziehen ist ein Skandal sondergleichen. Jeder weiss das, niemand darf es aber offiziell sagen -am allerwenigsten die Deutschen.
Aber es wird die Zeit kommen, da wieder andere in Israel das Sagen haben und die für Dialoge wieder offen sind. Die Frage bleibt nur, ob dann nicht schon zuviel Porzellan zerschalgen wurde.

Im übrigen zeigt sich - weiß nicht ob das schon gesagt wurde - die Ohnmacht der UNO. Sogar der letzte treue Verbündete Israels muss zähneknirschend zugeben, dass das, was die Israelis abziehen, milde ausgedrückt extrem kontraproduktiv ist. Die verabschiedete UN-Resolution interessiert die Juden aber kein Stück...


...kennt jemand die Vita von Scharon? Die sollte jeder, der sich für die Probleme da unten interessiert, sich mal zu Gemüte geführt haben. Da wundert einen nichts mehr. Normalerweise gehört solch ein Typ vor ein Kriegsverbrecher-Tribunal...

___________________________________
I'm the all night drug-prowling wolf
Who looks so sick in the sun
I'm the white man in the Palais
Just lookin' for fun



melden

Israel größte Gefahr für Weltfrieden

21.05.2004 um 14:12
@jafrael
die gesamte welt hat immer dezent in eine andere richtung gesehen, als die schrecklichen übergriffe von beiden seiten begangen wurden. ob die täter nun aus der ecke der plo oder der israelis kamen, keiner hat sich deswegen besorgt, damals nicht und heute sehen wir, was dieses stillschweigende "erlauben" angerichtet hat.
es gibt einen israelischen staat, und dieser wiederum duldet keinen palästinensischen.
die ewigen vetos von amerika haben der israelischen regierung auftrieb gegeben und jetzt kann man diese regierung nicht mehr auf den boden der tatsachen zurückholen.
die gründe, die usa haben mag, so zu urteilen, will ich jetzt gar nicht ansprechen.
die gründe einer stillschweigenden, nur verhaltenen kritik an der israelischen politik von deutscher seite, liegen offen auf der hand. eingetrichtertes andauerndes schuldgefühl sollten wir haben.
und ich habe den eindruck, wenn israels grosser bruder, (oder ist es andersherum) wieder mal in der klemme steckt, schlägt man über die stränge und kann fast 100% sicher sein, dass man nicht bestraft wird.

so wie gerade eben, als die folterbilder aus dem irak die weltgemeinschaft erschrecken und aufrütteln, haut sharon mal wieder so richtig drauf. hofft er wird dabei nicht gesehen.

ich heisse die selbstmordanschläge von palästinensern absolut nicht gut.
ebensowenig toleriere ich israels vorgehensweise und verurteile diese übergriffe sogar noch ein bisschen strenger. das ist so als ob man mit kanonen auf spatzen schiesst.
steinewerfen gegen panzer.


melden

Israel größte Gefahr für Weltfrieden

21.05.2004 um 14:19
@core

DAS SEHE ICH GENAUSO!

@wintrow

uuaahhh*du langweilst mich jetzt aber*

Gedanken sind deine wahre Macht. Wenn du Gedanken anderer verstehst, bist du wahrhaft mächtig!
DENKT doch was IHR WOLLT!



melden

Israel größte Gefahr für Weltfrieden

21.05.2004 um 14:44
Ja, ore - ja, @knolle.
Das ist nicht falsch, was ihr da schreibt und entschieden verurteilt. Aber tut mal nicht so, als käme ein Typ wie Scharon "von Ungefähr". Wenn die Deutschen nach 45 ihre Flüchtlinge vergleichbar lange hätten in Lagern und im Dreck sitzen lassen, Europa wäre immer noch ein Pulverfass. Und genau das haben die arabischen Nachbarstaaten mit den Flüchtlingen aus Palästina gemacht. Die Uneinsichtigkeit dieser Regime, das Aufputschen ihrer Bevölkerungen waren weitere Schritte auf hin zu diesem desaströsen Ergebnis. Ja, das Ungleichgewicht der Kräfte. Steine werfende Jugendliche auf der einen. Schwer gerüstete Soldaten auf der anderen Seite. Das siht nicht gut aus. Das gibt auch keine guten "Bilder" ab. Die israelische Politik war für mich von Anfang an falsch, was das Verhältnis zu den Palästinensern angeht. Die Politik der PLO war es nicht minder. Zu lange hat auch diese Organisation auf die Vernichtung des Staates Israel hingearbeitet - die eigene Bevölkerung dahingehend indoktriniert. Als sie zu Kompromissen bereit war, war die Saat aber schon aufgegangen. Hamas u. a. Gruppierungen machten im alten Stil weiter.
Nochmal, @nolle, wie ich schon mal schrieb. "Der Schwanz wackelt nicht mit dem Hund!". Deine kleinen Anspielungen zeigen mir nur, daß Du weiterhin von einer jüdischen Weltverschwörung ausgehst. Anders ist es nicht zu erklären, wenn Du glaubst Israel als "großen Bruder" der USA bezeichnen zu können.
Und so lange Du derartige Bemerkungen fallen läßt, kann ich Dir eine gewisse
Sympathie für die eine und eine Antipathie für die andere Seite in diesem Konflikt nachweisen. Das wäre nicht weiter erwähnenswert, wenn nicht die von Dir so heftig demonstrierten Antipathien, aus so "unsauberen Quellen" gespeist würden.


melden