weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

1.672 Beiträge, Schlüsselwörter: Drogen, Cannabis
ralf1986
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

26.10.2006 um 15:42
der Verbot ist Unsinn...eindeutig

hendrik


melden
Anzeige

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

26.10.2006 um 15:45
Meine Erfahrung von 52 Lebensjahren und ein paar Monaten Allmy lehrt mich:
Psychoaktive Substanzen lässt man besser aus dem Blutkreislauf draussen.
Nichtgut für einen selbst und auch nicht für andere.
Dabei ist es egal, ob es sich umeinen alkoholbedingten Korsakow, eine cannabisinduzierte Psychose, einen Unfall unterSedativa oder ein Raucherbein handelt.
Kein Genuss ohne Reue - keine Wirkung ohneNebenwirkung.
Im Zuge der Gleichbehandlung aller Drogen kann man natürlich überLegalisierung oder Illegalisierung der Gesamtpalette streiten. Gleiches Recht bzw.Unrecht für alle!


melden

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

23.03.2007 um 15:31
Link: www.spiegel.de (extern)


Alkohol gefährlicher als Ecstasy und LSD

Alkohol und Tabak sind für diepersönliche Gesundheit und die Gesellschaft schädlicher als Cannabis oder LSD, ergab eineStudie britischer Forscher. Die Experten stellen eine neue Drogen-Rangliste vor - undfordern einen radikalen Kurswechsel im Umgang mit Rauschmitteln.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,473515,00.html


melden
dorfpfarrer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

16.05.2007 um 21:05
Link: www.welt.de (extern)

Drei Millionen Europäer kiffen täglich
Weltweit ist Europa der zweitgrößte Markt fürHaschisch und Marihuana. Manche Schüler rauchen bis zu zehn Joints am Tag. BesondereSorge macht den Drogenbeauftragten ein neuer Trend: Erst wird Cannabis geraucht, dannexzessiv Alkohol getrunken.

Mehr als 70 Millionen Europäer haben schon einmalHaschisch oder Marihuana geraucht; 3 Millionen kiffen täglich. Cannabis, so derlateinische Name der Hanfpflanze, ist die illegale Droge Nummer 1 in der EuropäischenUnion (EU). Lange Zeit wurde Cannabis verharmlost. Doch die Zahl der Konsumenten steigt,und der Konsum wird immer härter. „Früher drehten sich Raucher einen Joint am Wochenende.Heute rauchen schon Schüler bis zu zehn Joints am Tag“, sagt Wolfgang Götz, Direktor derEuropäischen Beobachtungsstelle für Drogensucht und Drogen. Oft genügt der Joint alleinnicht mehr. Dann wird auch noch getrunken bis zum Umfallen, beschreibt Götz dengefährlichen neuen Trend.

Cannabis war das zentrale Thema beim zweitätigen Treffender 27-EU-Drogenkoordinatoren, die auf Einladung der deutschen Ratspräsidentschaft insRote Rathaus nach Berlin gekommen waren. „Wir müssen die Zusammenarbeit bei derDrogenbekämpfung verbessern“, sagte Sabine Bätzing (SPD), die Drogenbeauftragte derBundesregierung. Die Suchtforschung soll verstärkt, der Erfahrungsaustausch über Projekteund Therapien verbessert werden.

VIDEO.In zahlreichen Mitgliedstaaten wurdeninzwischen spezielle Einrichtungen zur Cannabis-Behandlung eingerichtet. Jeder zweiteDrogensüchtige, der in Deutschland eine Beratungsstelle aufsucht, hat Probleme mitCannabis. In Malta ist der Cannabis-Konsum am niedrigsten, in Spanien am höchsten.Deutschland liegt im Mittelfeld. In Spanien sowie in Frankreich und Italien wird aberauch Kokain zunehmend zu einem Problem.

„EU ist Hauptfinanzier von Drogenprojektenweltweit"


Kiffen ist bei vielen Jugendlichen und jüngeren Erwachsenen heute sonormal wie Bier trinken.
Zumal Gras und Co. mittlerweile kaum schwerer zu beschaffensind als Bier.


melden
dorfpfarrer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

16.05.2007 um 21:08
Ansonsten: Kiffen ist populär und weiter ist da auch nichts schlimmes daran, außer dieden Umständen nicht angepasste Rechtslage!;)


melden

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

16.05.2007 um 21:27
Wird nicht legalisiert.
Die USA ist dagegen und macht bei der UNo dagegen Druck unddie UNo leitet den weiter an die Mitgliedstaaten.
---
Manche Schüler rauchen bis zuzehn Joints am Tag.
Da müsste ein Jugendgesetz ran .. so wie es beim Alkohol eins gibtund nicht umgesetzt wird.
...
Nene den Glauben an ne Legalisierung hab ichaufgegeben. Da müsste sich ne Menge ändern zbsp Ausschluss der USA aus der UNo oDAso...


melden
jolaz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

31.05.2007 um 11:13
Senfkorn schrieb:Nene den Glauben an ne Legalisierung hab ich aufgegeben. Da müsste sich ne Mengeändern zbsp Ausschluss der USA aus der UNo oDA so...
Hmm... die UNOkümmert sich um Weltfrieden, Sicherheit und Einhaltung der Menschenrechte... Mit Drogenund Länderspezifischen Gesetzen haben die nichts zu tun... In der UNO sind Länder wieDeutschland und die NIederlande vertreten, diese Länder sind sehr liberral was konsumangeht (Konsum steht nicht unter Strafe, Besitz kleiner Menge toleriert) und genauso sindauch Länder wie Saudi-Arabien vertreten, wo du nach Cannabis-Konsum öffentlichausgepeitscht wirst oder bei Schmuggel sogar mit dem Schwert gerichtet wirst (das istFakt!).


melden

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

31.05.2007 um 11:55
dorfpfarrer schrieb:Manche Schüler rauchen bis zu zehn Joints am Tag
Und das is derGrund, warum es nicht legalisiert werden sollte, denn schnell werden dann aus 10 Spliffs80 oder so!


melden
vicaversa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

31.05.2007 um 14:23
lieber 80 spliffs, als 80 gläser schnaps!^^


melden

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

31.05.2007 um 14:34
Cannabis wäre Legal aber die Pflanze hat für heutige Verhältnisse einfach zuvielePositive Eigenschaften!

Cannabis wurde zuerst in Amerika verboten. Aber nicht weiles breit macht sondern weil Cannabis ein natürlicher Konkurent zur Textilindustrieist.
Der harmlose rausch durch das rauchen wurde hochsterilisiert bis hin zum verbot.

Cannabis ist die Königin der Pflanzen.


GEBT DAS HANF FREI, UND ZWARSOFORT!


melden

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

31.05.2007 um 14:35
unsinn


melden

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

21.08.2007 um 08:20
In erster linie unsinn,da ich durch denn gebrauch von Cannabis mein asthma "geheilt"habe oder nur überspielt?! Ich denke eher geheilt,brauche schon seit 14 jahren keine pumpe mehr.Meine sportlichen aktivitäten sind nicht so kräfte raubend wie zuvor und mein erinnerungs vermögen hat sich um 200%verbessert.Wissenschaftlich gesehen ist THC sogar dem körper dienlich,es regeneriert Hirnzellen im Hypocampus,dem teil des hirns der für die erinnerung zuständig ist.Wir sollten nicht immer aus das hören was die politik sagt,sie dient nur dem interesse der algemeinheit,derer die denken sie wissen,aber doch nichts wissen!


melden

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

21.08.2007 um 11:42
was passiert eigentlich wenn man bekifft auto faehrt und kontrolliert wird?


melden

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

21.08.2007 um 11:44
Lappen weg?

Rauchen allgemein ist gut für die Verdauung, aber nicht mehr wie 2-4 Zigaretten am Tag.


melden

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

21.08.2007 um 12:44
@hollowtip
hollowtip schrieb:was passiert eigentlich wenn man bekifft auto faehrt und kontrolliert wird?
Eine Geldbuße in Höhe von bis zu 1.500,- Euro kann bereits fällig werden, wenn die kleinste Konzentration einer Drogensubstanz im Blut nachgewiesen wird. Zudem können ein Fahrverbot von einem Monat bis zu drei Monaten und vier Punkte in Flensburg verhängt werden. Davon unabhängig droht ein Verlust des Kaskoschutzes bei der Haftpflichtversicherung.


melden

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

21.08.2007 um 13:01
Und wenn man zusätzlich noch ne Spur Alkohol im Blut hat ist der Lappen auf jeden Fall weg, weil Mischkonsum vorliegt.
Also nicht erwischen lassen, bzw. nicht fahren. ;)


melden

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

21.08.2007 um 13:13
oh das hoert sich uebel an.


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

21.08.2007 um 13:28
Link: www.cannabislegal.de (extern)

Hier mal ein interessanter Link zum Thema:

Polizei und Cannabis-Entkriminalisierung

Polizeigewerkschaft diskutiert Cannabisverkauf in Apotheken [09.03.2002]
In der Gewerkschaft der Polizei (GdP) gibt es Gegner und Befürworter einer Änderung des Betäubungsmittelgesetzes. Im Magazin "Focus" sprach sich der Vizevorsitzende der Organisation, Bernhard Witthaut, dafür aus, dass der Besitz geringer Mengen von Cannabis straffrei wird. Es soll künftig in Apotheken vertrieben werden und zwar zu Preisen, die dem Schwarzmarkt das Wasser abgraben würden:

Den Vorstoß begründet der Gewerkschafter in FOCUS damit, dass Cannabis-Fälle in den Kriminalstatistiken mehr als die Hälfte der Drogendelikte ausmachen, die meisten Verfahren aber von der Staatsanwaltschaft eingestellt würden. "Die Polizei muss sich auf die Verfolgung von harten Drogen wie Heroin oder Kokain konzentrieren", sagte Witthaut.

mehrunter:

http://www.cannabislegal.de/argumente/polizei.htm

Ich sehe es im übrigen genau so!
Kiffen sollte legalisiert werden!

xpq101

:>


melden

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

21.08.2007 um 14:06
aber nur auf Rezept


melden
Anzeige
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

21.08.2007 um 14:12
ja muss man halt noch erweitern aber der Anfang wäre schon mal gemacht, wenn auch in sehr kleinen Schritten!
von den Steuereinnahmen ganz zu schweigen ;)


xpq101

:>


melden
305 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden