weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

1.672 Beiträge, Schlüsselwörter: Drogen, Cannabis

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

17.01.2010 um 00:28
Ich erschlag morgen jemand mit ner Northern Light-mir is grad so nach durchdrehn...


melden
Anzeige

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

17.01.2010 um 00:28
Oder Purple Haze wie Jimmy?


melden

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

17.01.2010 um 00:59
@zertifiziert
zertifiziert schrieb:Dann möchte ich eure Argumentation bitte auch da für benutzen das vollautomatische Schusswaffen , ok ich geb mich auch mit Halbautomatik zufrieden frei verkäuflich und das führen legal wird.
Thats right-alle außer dir...
zertifiziert schrieb:Aber dieser Scheissstaat will nicht das ich glücklich werde
nein.
zertifiziert schrieb:Speziel wenn lauter bedröhnte Zombies durch die Strassen wanken
Ich hör immer wieder diese Fehlermeldung über "Einen" Geisterfahrer im Radio-die sind sowas von schlecht informiert-das sind Hunderte...


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

17.01.2010 um 10:17
@Koriander

ohe Geist keine mündigen Bürger! Übrigens halte ich Geist allgemein für heilig. Nur den Ungeist soweit vorhanden nicht!
Ich denke, ich bin mündig und alt genug einiges beurteilen zu können, da ich jahrelang Süchtige begleitet habe und das mit Erfolg! Noch heute habe ich in der Obdachlosenhilfe mit diesen Problemen zu tun. Nicht allein Alkohol ist hier ein Problem... übrigens meines Erachtens tausendmal schlimmer, als Cannabis, sondern zunehmend psychische Erkrankung.
Nach gut 30jähriger Erfahrung mit dieser Problematik, ich rauche übrigens selbst NICHt, halte ich das Thema Cannabis als Einstiegsdroge für absolut überzogen.


melden
Koriander
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

17.01.2010 um 11:04
@kore
kore schrieb:Nach gut 30jähriger Erfahrung mit dieser Problematik
...als ob sich aus der langjährigen Problemkonfrontation zwingend die Erkenntnis oder richtige Sicht ergeben würde..es scheint bei Dir eher das Gegenteil der Fall zu sein.

Du beschäftigst Dich mindestens genauso lange als Nutzer mit der Sprache und lebst immer noch in starren Wort-Objekt- Zuordnungen, nicht hinterfragt, so als sei das eine -symbiotische-
Selbstverständlichkeit.

Solch ein recht unbewußter Umgang mit Sprache erhöht die Gefahr, in den sozialpsychologischen Klischees seiner sozialen Umgebung festzukleben.
Da unterstelle ich Dir, höchstwahrscheinlich in den drogeninduzierten, klischeehaften Verteidigungsstrategien von Abhängigen stecken geblieben zu sein:

Du bemühst in verteidigungsdumpfer Klischeehaftigkeit den "Alkohol" zur Relativierung der verheerenden Cannabiswirkung
kore schrieb:meineserachtens tausendmal schlimmer als Cannabis
schreibst Du und ignorierst die sozialpsychologische, gruppendynamische Gefahr von "Cannabis als Einstiegsdroge".

Solche relativierenden, realitätsfernen Verteidigungsstatements kennt man sonst nur von Kiffern.

Cannabis verursacht als Langzeitdroge signifikante hirnorganische und psychische Beeinträchtigungen / Krankheiten.
Die Inhaltsstoffe von Cannabis sind noch giftiger als die von Tabak.
Einige können Krebs erzeugen.

Liebe Grüße.
Legalize it !


melden

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

17.01.2010 um 13:14
Koriander schrieb:Die Inhaltsstoffe von Cannabis sind noch giftiger als die von Tabak.
Seltsam dass mir zwei Ärzte genau das Gegenteil gesagt haben.
Aber wahrscheinlich waren das auch zwei alte Kiffer... weil so argumentieren ja nur die Kiffer.
Sind eh alle gleich, genau wie die Verschwöhrungstheoretiker, die ticken auch alle gleich, und die Muslime....
Naja lebt weiter in Eurer ach so realen und pauschalen Welt.


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

18.01.2010 um 10:32
@Koriander
Du bist es der ignoriert und mir etwas unterstellt, wohl weil er selbst überhaupt keinen Zugang zur Problematik hat. Ich gestehe Dir allenfalls einen statistischen Zugang zu, so wie du mir gegenüber auftrittst.
Dieser sollte Dich allerdings eines Besseren belehren. Willst Du Alkohol verniedlichen, oder was soll das? Die Alkoholproblematik ist um ein Viellfaches höher als die Problematik Cannabis, außer man redet sie künstlich herbei.
Die Cofeeshops in Holland haben gezeigt, daß durchaus keine Erhöhung der Drogenkriminalität eintrat.
Zwar ist man dort keinefalls mehr so liberal wie früher, aber das hat nicht Cannabis zum Grund.
Wenn Du von gruppendynamischer Gefahr sprichst, solltest Du wirklich anderes ins Auge fassen und nicht mit einer Rethorik um Dich schmeißen die ein Problem bemüht, um selbst gut dazustehen
Etwas mehr Sachlichkeit wäre da schon von Vorteil.. ich gebrauche Sprache als Verständigungsmittel und dies ist sie in aller erster Linie. Nicht bemühe ich sie um Mißbrauch, auch nicht um Drogenmißbrauch.
Vielleicht solltest Du Dich mal mit der Tatsache anfreunden, wieviel in unserem Land an harten Drogen konsumiert wird und dies nicht weil Cannabis das Einstiegsmuster bildet.
Eher ist da bzgl. der Hemmschwelle der Alkohol maßgeblich, was man ja nicht öffentlich sagt, obwohl jeder weiß was es für Mixturen mittlerweile gibt!
Da wär es auch der körperlichen Gesundheit zuträglicher, Betroffene könnten legal stattdessen sich damit anfreunden einmal pro Woche Cannabis zu rauchen.
Es gibt ein Methadonprogramm, das wird von Dir hier auch nicht verteufelt, weil es Betroffene am Leben hält.
Der Konsum von Cannabis ist bis auf den niedrigen Eigenbedarf unter Strafe gestellt, was allein schon aussagt daß Cannabis nicht in die gleiche Gefährlichkeitskategorie wie starke Drogen fällt.... Und hier wiederhole ich mein Argument: Alkohol ist wesentlich gefährlicher auch als Einstiegsdroge und...vollkommen legal.


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

18.01.2010 um 10:38
ein vollkommen anderes Problem, stellen die heutzutage auftretenden gesundheitsschädlichen Beimischungen dar. Hier ist Vorsicht geboten und hier könnte durch Legalisierung ebenfalls stärkere Kontrolle ausgeübt werden. Durch Strafen wird man das Problem nicht in den Griff kriegen.


melden
kamaju
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

18.01.2010 um 11:03
also aus eigener Erfahrung möchte ich mal was zum Argument Cannabis und
Phsyche sagen! ich hatte eine cannabis konsumphase und eine Alkoholkonsumphase...der Alk hat mich Phsychisch weit mehr zerstört als das w33d...ich selber hab so was schon mal gesehen in bestimmten Einrichtungen aber für alle die es nicht gesehen habe ein kleiner Hinweiss! Die Leute die einen Alk entzug machen die ich sah haben gezittert konnten nix tragen und waren bis zu zwei Wochen einfach komplett am arsch usw...wenn du dann die Leute siehst die Wegen Cannabis da sind die kriegen ein Medi sind ruhig und denen geht es gut! Man sollte nicht Äpfel und Birnen miteinander vergleichen! ich halte Alk für die weitaus schlimmere Droge...guckt mal in die Kneipen und Diskos an den Wochenenden...viele Beziehungen, Familien ect zerbrechen am Alkohol...und jetzt die Frage was macht der Kiffer böses? Der liegt am Wochenende im Bett und ist friedlich! Allein zum Thema entzug wird kein Arzt sagen das Kiffen schlimmere Folgen als Alk hat, ausser er ist selber Alki...ich selber trinke nichts mehr und auch das grüne ist Weg aus meinem Leben...Der Verbot von Cannabis ist Unsinn...aber die Alkoholindustrie wird den größten Beitrag dazu leisten das Cannabis nie legalisiert wird!

mfg kamaju


melden
kamaju
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

18.01.2010 um 11:09
@Koriander
du trinkst gerne nehme ich mal an :D wenn ich nur sehe wie viele Leute der alk in meinem Freundeskreis zu grunde gerichtet hat dann ist die Antwort eindeutig für mich...viele Hardcore Alkis die abdrehen, ihr Leben nicht im Griff haben ect...schade für die Gesellschaft! ich hasse alkohol und werde ihn nie wieder zu mir führen!


melden
Koriander
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

18.01.2010 um 11:14
@kore
FALSCH:
kore schrieb:Alkohol ist wesentlich gefährlicher
Wiederholst Du diesen Unsinn, weil Du hoffst, daß er nach dem 2. oder 3. Mal vielleicht Einlaß findet in die Welt der Sinnhaftigkeit ?
Falsch, das ist und bleibt Kiffers Wunschtraum.
Merk mal was !
Mach doch einen Alkothrad auf, hier Cannabis. Selbst das scheint ein wenig schwer verständlich für Dich.

Diese drogeninduzierte Kifferrelativierung nutzt da herzlich wenig.
Der ständige dumpfe Vergleich von Cannabis mit Alkohol ist ausgelutscht, und hat in der Aussagekraft etwas vorbubertäres.


@Glünggi
Glünggi schrieb:Seltsam dass mir zwei Ärzte genau das Gegenteil gesagt haben
Was für eine "Argumentation" !
Wieso zwei Ärzte, weshalb nicht zwei Raucher, drei Nonnen, ein Tabakwarenverkäufer oder zwei Busfahrer ?

Recherchiere doch mal nach Inhaltsstoffen und Gefahren im www.

Solche relativierenden, realitätsfernen Verteidigungsstatements kennt man sonst nur von Kiffern.

Cannabis verursacht als Langzeitdroge signifikante hirnorganische und psychische Beeinträchtigungen / Krankheiten.
Daß Du als Langzeitdrogenkonsument so etwas nicht wahrhaben willst, ist schon verständlich.

Die Inhaltsstoffe von Cannabis sind noch giftiger als die von Tabak.
Einige können Krebs erzeugen, Ammoniak z.B., das in 20-fach höherer Konzentration (als bei Tabak) nachgewiesen wurde.

Liebe Grüße.
Legalize it !


melden
Chris0815
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

18.01.2010 um 11:26
@kamaju
du trinkst gerne nehme ich mal an wenn ich nur sehe wie viele Leute der alk in meinem Freundeskreis zu grunde gerichtet hat dann ist die Antwort eindeutig für mich...viele Hardcore Alkis die abdrehen, ihr Leben nicht im Griff haben ect...schade für die Gesellschaft! ich hasse alkohol und werde ihn nie wieder zu mir führen!
In meinem Bekanntenkreis ist es genau umgekehrt, mag vielleicht an der Nähe zur Grenze liegen (ca. 15km und du bist in Venlo). Ich kenne nur einen Alki, aber kiffen kommt bei ihm noch zusätzlich hinzu.

Einer meiner besten Freunde hat sich die letzten Jahre durchs kiffen alles kaputt gemacht. Wiederholte Ausraster, Sachbeschädigung, die Wohnung ist ein Loch (unter jeder Brücke ist gemütlicher), noch nie eine feste Beziehung geschweigedenn einen ONS, jetzt auch noch Führerschein weg und MPU. Die wird er aber nicht machen, denn er fährt weiter mit seinem Roller durch die Gegend, dann tickt er noch jeden Monat an die 200gr...

Aber ist doch alles easy :D Sagt er selbst, der rafft nix mehr, vollkommende Belehrungsresistenz...

Ein anderer macht gerade eine Ausbildung, durchs kiffen hat er die Prüfung verkackt. Alle, die das kiffen drangegeben haben, führen auf einmal ein ganz normales Leben, komisch :)

Zumal man Alkohol und kiffen nicht miteinander vergelichen kann, du vergleichst ja auch nicht LSD mit Amphetamin.
kamaju schrieb:aber die Alkoholindustrie wird den größten Beitrag dazu leisten das Cannabis nie legalisiert wird!
Das halte ich doch mal für vollkommenden Blödsinn, meinst du ernsthaft, es wird mehr gekifft, wenn es legal wird ? Ist in den Niederlanden auch nicht so und da ist der Alk teurer. Ausserdem interessiert es einen Kiffer nicht die Bohne, dass es illegal ist und Lieschen Müller wird nicht von heute auf morgen zum Joint greifen, nur weil es legal ist.


melden
kamaju
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

18.01.2010 um 11:37
Chris0815 schrieb:Einer meiner besten Freunde hat sich die letzten Jahre durchs kiffen alles kaputt gemacht. Wiederholte Ausraster, Sachbeschädigung, die Wohnung ist ein Loch (unter jeder Brücke ist gemütlicher), noch nie eine feste Beziehung geschweigedenn einen ONS
kenne keinen Kiffer der zu Aggressionen neigt muss ich mal ehrlich sagen...und in meinem bekannten udn Freundeskreis sind nur gut integrierte Personen und ich achte sehr darauf wer zu meinen Freunden gehört...es gibt immer Aussenseiter die ihr Leben nich auf die Reihe kriegen...Es kommt immer auf die Kreise oder Schicht an in der man sich bewegt!!!


melden
Koriander
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

18.01.2010 um 11:38
@kamaju
kamaju schrieb:Man sollte nicht Äpfel und Birnen miteinander vergleichen
...schreibst Du, und lieferst Deinen o. Beitrag als kompletten Äpfel-Birnen-Vergleich ab, offensichtlich ohne es zu merken.

Sollte da doch etwas hängengeblieben sein, eine irreversible drogeninduzierte Denkschwäche vielleicht ? g*

Daß Alk ebenfalls verheernde Wirkungen haben kann, ist bekannt,
aber hier ist - wie die Überschrift zeigt - ein cannabisbezogener thread mit klarer Fragestellung.

Gegen diese nichtssagenden, denkschwachen Dauerrelativierungen von Cannabisfreunden, die ständig den Alkohol bemühen um was (?) auszusagen, stelle ich gerne ein paar Argumente zur Verfügung:

Klarlack ist auch schlimmer als Cannabis, wenn man ihn trinkt,
Holz ebenfalls, wenn man es ißt (wegen der Splitter),
und rostige Nägel desgleichen , wenn man sie sich mit dem Hammer in die Stirn schlägt,
aber nicht viel schlimmer, sondern nur ein wenig. g*


All jene argumentativen Fremdmaterialien ändern überhaupt nichts an der Tatsache, daß Cannabis eine Droge ist, die sowohl hirnorganische als auch psychische Schäden verursachen kann.

Cannabis enthält Gifte, die Krebs verursachen können.


melden

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

18.01.2010 um 11:48
@Koriander
Koriander schrieb:All jene argumentativen Fremdmaterialien ändern überhaupt nichts an der Tatsache, daß Cannabis eine Droge ist, die sowohl hirnorganische als auch psychische Schäden verursachen kann.
"We were somewhat surprised by our finding, especially since there's been a controversy for some years on whether long-term cannabis use causes brain damage," says lead researcher and psychiatrist Igor Grant, MD.

"I suppose we expected to see some differences in people who were heavy users, but in fact the differences were very minimal."

http://www.webmd.com/mental-health/news/20030701/heavy-marijuana-use-doesnt-damage-brain

http://www.cmcr.ucsd.edu/

Allerdings sagt er auch:

"All study participants were adults," says Grant, professor of psychiatry and director of the Center for Medicinal Cannabis Research Center at the University of California, San Diego School of Medicine.

"However, there might be a different set of circumstances to a 12-year-old whose nervous system is still developing."
___________________________

Das Cannabis das Gehirn schädigt ist aber falsch, wenn wir vom voll entwickelten Gehirn sprechen. Gibt es Studien zu Kindern die Cannabis rauchen?


melden
Chris0815
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

18.01.2010 um 11:54
@kamaju
kamaju schrieb:kenne keinen Kiffer der zu Aggressionen neigt muss ich mal ehrlich sagen...und in meinem bekannten udn Freundeskreis sind nur gut integrierte Personen und ich achte sehr darauf wer zu meinen Freunden gehört...es gibt immer Aussenseiter die ihr Leben nich auf die Reihe kriegen...Es kommt immer auf die Kreise oder Schicht an in der man sich bewegt!!!
Willst du mir damit sagen, dass dein Bekanntenkreis einen höheren gesellschaftlichen Wert hat ??? In meinem "Bekanntenkreis" gibt es Lehrer, Studierte, einen Atomphysiker, Handwerker, Komplettversager etc. ...und nur weil du es so nicht kennst, bedeutet das nicht automatisch, dass es sowas nicht geben kann ! Übrigens : laut einer Studie schützt Intelligenz nicht vor Sucht ;) Denn mein Freund hat einen überdurchschnittlichen IQ, nur er macht halt nichts daraus.

Alleine der Satz : "in meinem bekannten udn Freundeskreis sind nur gut integrierte Personen und ich achte sehr darauf wer zu meinen Freunden gehört..."

Das bedeutet, dass du auch einer von den "Fingerzeigern" bist, ich bin besser als du etc., arm ! Für mich bedeutet Freundschaft "Wert einer Person als Mensch" und wenn dieser jemand sich immer wie ein Freund verhält, ist es mir latte, ob er auf dem Gymnasium war oder auf der Sonderschule...



@Koriander

:D So ist es, stimme dir vollkommen zu (und das als ehemaliger Kiffer) ;)


melden
Ilvi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

18.01.2010 um 11:54
Koriander schrieb:Cannabis verursacht als Langzeitdroge signifikante hirnorganische und psychische Beeinträchtigungen / Krankheiten.
Daß Du als Langzeitdrogenkonsument so etwas nicht wahrhaben willst, ist schon verständlich.
Du meinst dieser User hätte all diese Krankheiten? Ich frage nur, weil er ja Langzeitkonsument zu seien scheint ;)
Selten so einen Blödsinn gehört!

Man kann schon gegen etwas sein, nur sollte man sich dann beide Seiten genau anhören. Über Hanf gibt es sowohl positive als auch negative Studien. Auf der einen Seite ist Hanf ein Heilmittel auf der anderen ists eine von Gott und der Welt verfluchte Droge.
Es kommt halt darauf an wer diese Studien finanziert ;)

Auch in Punkt Alkohol hast du einen der arten Blödsinn geschrieben, dass ich mich in diesen Punkt ebenfalls einschalten möchte:
Hast du eine Ahnung wie viele Leute der Alkoholsucht verfallen sind? Hast du eine Ahnung wie viele Leute Jährlich am Alkoholkonsum sterben? Weißt du wie es ist wenn man auf Alkohol entzieht.
Ich wieder hole mich ungern aber die Leute die an Hanf gestorben sind, sind die die sich mit einen Strick aus Hanf aufgehängt haben ;) Nicht also die Konsumenten.

@Koriander


melden
Koriander
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

18.01.2010 um 11:55
@Chris0815
Einer meiner besten Freunde hat sich die letzten Jahre durchs kiffen alles kaputt gemacht. Wiederholte Ausraster, Sachbeschädigung, die Wohnung ist ein Loch (unter jeder Brücke ist gemütlicher), noch nie eine feste Beziehung geschweigedenn einen ONS, jetzt auch noch Führerschein weg und MPU. Die wird er aber nicht machen, denn er fährt weiter mit seinem Roller durch die Gegend, dann tickt er noch jeden Monat an die 200gr...

Aber ist doch alles easy Sagt er selbst, der rafft nix mehr, vollkommende Belehrungsresistenz...
Amotivationssyndrom etc. Sehr realistische Schilderung. Kenne ich.
Ich habe da ähnliche Erfahrungen (mit anderen) machen müssen.
Kiffen kann sehr wohl aggressiv machen, seltener direkt während des Konsums, aber in der Phase danach.
Selbst noch 2 Wochen nach der Substanzeinnahme konnte man verschiedentlich Personenverkennungen, psychomotorische Störungen, wie Erregung oder Stupor, sowie ein abnormes affektives Verhalten in Form von intensiver Angst oder erheblicher Aggression erkennen. Psychiatrisch nennt man das "verzögert auftretende substanzbedingte psychotische Störungen".

Die Entzugssymptomatik liefert darüberhinaus Schlafstörungen, Tremor, Schweißausbrüche, Kopfschmerzen...


melden

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

18.01.2010 um 11:58
@Koriander
Koriander schrieb:Wiederholst Du diesen Unsinn, weil Du hoffst, daß er nach dem 2. oder 3. Mal vielleicht Einlaß findet in die Welt der Sinnhaftigkeit ?
Falsch, das ist und bleibt Kiffers Wunschtraum.
zu:
kore schrieb:Alkohol ist wesentlich gefährlicher
http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/108/379912/text/

"40 britische Psychiater, Epidemologen, Chemiker und Forensiker haben die Gefahr legaler und illegaler Drogen verglichen. Ihr Ranking wird von Heroin und Kokain angeführt - doch Alkohol folgt auf Platz Fünf, Nikotin auf Platz Neun."

Und Cannabis auf Platz 11.

Also ist laut dieser Studie Alkohol wesentlich gefährlicher als Cannabis.


melden
Anzeige
Koriander
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

18.01.2010 um 12:03
Ilvi schrieb:Selten so einen Blödsinn gehört
@Ilvi
auch Du,

die Sinne arg getrübt ? Hier im Forum hört man doch nichts, man sieht, man liest oder hörst Du etwa doch ....Stimmen ?

Zur weiteren Klärung und Klarheit verweise ich auf vorstehende Beiträge und div. fachspezifische Abhandlungen im www.
Wenn Du wirklich am Inhalt interessiert bist und hier nicht nur unsachlich rumdröhnen willst, dann kannst Du Dich ja auf den Weg durch die Internetinfos machen oder auch einige fachlich annehmbare Beiträge im thread lesen.


melden
400 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden