weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Afghanistan, die Luft wird dicker

6.031 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Krieg, Terrorismus, Bundeswehr, Afghanistan, Ausland, Taliban, Auslandseinsatz
myth
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

26.07.2009 um 19:59
@goofy
Krieg ist nie gut,
Willst du wieder eine Taliban Diktatur?
Man sollte das dort jetzt durchziehn!


melden
Anzeige
goofy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

26.07.2009 um 20:00
@myth

Kein Afghaner will das, was vorher da war. Aber noch weniger wollen die Afghaner die Amerikaner und ihre Verbuendeten.


melden
myth
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

26.07.2009 um 20:06
@goofy
goofy schrieb:Kein Afghaner will das, was vorher da war. Aber noch weniger wollen die Afghaner die Amerikaner und ihre Verbuendeten.
Dann sollen sie doch froh sein , wie viel Geld und Soldatenleben deswegen verschwendet werden.
Wenn die Zeit gekommen ist und die Taliban besiegt wurden werden die schon wieder verschwinden.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

26.07.2009 um 20:19
@goofy
goofy schrieb:Ich glaube nicht daran, dass die Taleban die Koepfe von Lehrern aufschlitzt. Das kann ich mir einfach nicht vorstellen. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass die Taleban Saeure in den Gesichtern einiger Schuelerinnen geworfen haben sollen.
Aber ich kann mir gut vorstellen, dass einige dafuer bezahlt werden.
Diese Aussagen habe ich auch von vielen pshtunischen Afghanen bekommen, als ich sie mit genau diesen Sachen konfrontiert habe.
Wir haben im Sanitätsbereich eine Frau gesehen, die von ihrem Mann angezündet wurde, weil sie keine Söhne gebar.
Das war noch nicht mal einer von den ganz bekloppten. Das war ein sogenannter "ganz normaler Bürger". Von diesen Fällen hat unser Sanitätspersonal pro Jahr mehr als zehn behandelt. Davon hab ich Bilder gesehen.

Nun willst du mir erzählen, Taliban machen sowas nicht?????
Ich habe ein brennendes Krankenhaus gesehen. Beschossen mit chinesischen Rakten wie sie von den Taliban verwendet werden.
Die ISAF hat das Ding gebaut. Mit dem Geld hätte man auch gut in die eigene Sicherheit investieren können oder wir hätten die Kohle verbrannt, dann wärs nicht ganz so kalt gewesen. Jede Regoerung macht ne Menge Dreck, die Deutsche und die Amerikanische eingeschlossen, aber ein Kinderkrankenhaus wegzubomben oder jemanden dafür zu bezahlen ist dann wohl ein wenig fernab der Wirklichkeit.
Im Bereich Helmand wechseln im Laufe der Gefechte Dörfer immer wieder den Zuständigkeitsbereich von ISAF zu Taliban und umgedreht. Während ISAF Soldaten die Einwohner befragen und verhören, knallen die Taliban rigoros ab.

Wenn die ISAF da abzieht, dann entsteht ein Machtvakuum, welches genau den Spinnern zu gute kommt die da vertrieben wurden.

Im Übrigen würde ich mich an deiner Stelle mal informieren was die sogenannten "Widerstandskämpfer" oder "Brüder" im Swat Tal in Pakistan so angestellt haben.
Todesstrafe für Musik hören, verkündet per Radio, wer aufmuckt wird umgebracht.....

Und Uran Munition muss man nicht an völlig veralteten Sowjetpanzern oder Toyota Hilux testen. Da geht der Scheiss so durch.

Aber glaub was du willst, die Oma meiner Ex Freundin glaubt bis heute, die KZs sind eine Erfindung der Amerikaner.


melden
goofy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

26.07.2009 um 20:41
@StUffz

Mit Uran meinte ich, dass dies ein Grund genug ist, gegen die US Invasion zu sein.
Ich bin gegen Uranmunition. Tja, was weiss ich. Ich bin nicht vor Ort gewesen.
Ich hoffe du sagst auch die Wahrheit.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

26.07.2009 um 20:47
Ich bin drei Mal da gewesen und gehe dieses Jahr nochmal hin.
Ich habs gesehen, ich habe mich mit vielen Einheimischen unterhalten, ich habe die Sicherheitsinformationen an die Truppe gelesen, ich hab einige Konvois in nicht gerade gemütliche Gegenden mitgemacht.
Im Übrigen hab ich nicht ein einziges Panzerwrack gesehen das mit DU Munition beschossen wurde und ich hab wirklich viele gesehen.
Im Allgemeinen wird Urankernmunition NUR für harte Ziele (Panzer/gepanzerte Fahrzeuge) eingesetzt.
Denn das Zeug entwickelt ansonsten nicht seine Wirkung und macht nur ein Loch. Das kann man mit Hartkernmunition genauso machen.
Wenn Urankernmunition auf weiche Ziele verschossen wird, schlägt sie durch das Ziel und dringt in die Erde ein ohne den Urankern freizugeben.
Ausserdem ist das Zeug schweineteuer und wird deswegen nicht so mal eben verballert.

Nebenbei, fast jede Armee verwendet Urankernmunition.


melden
goofy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

26.07.2009 um 20:49
Willst du auch bestreiten, dass das (Trink)Wasser radioaktiv verseucht ist?@StUffz


melden
pumpelskie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

26.07.2009 um 20:55
Kein Afghaner will das, was vorher da war. Aber noch weniger wollen die Afghaner die Amerikaner und ihre Verbuendeten.

-------------

ABer ohne diese wären immer noch die Taliban an der Macht.... du musst auch diese Seite beleuchten.


melden
Penetratio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

26.07.2009 um 21:00
Im grunde hat sich was die menschen rechte betrifft nichts geändert...

das einzige was sich änderte sind die täter.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

28.07.2009 um 18:43
@goofy


Also wir haben für die Afghanen Trinwasserbrunnen gebohrt. Im Schnitt wird dort Wasser aus einer Tiefe von 120-150m teilweise tiefer geholt.
Wie bitteschön soll denn der Einsatz der ISAF damit was zu tun haben?
So tief geht das Zeug auch nicht.
Und für diejenigen, die ihr Wasser aus Flüssen holen, die werden sich wohl am allerwenigsten über eine radioaktive Belastung beschweren. Wer seinen Müll da reinwirft und nebenbei noch reinscheisst, der muss sich nicht wundern, dass er von der Brühe dann auch noch krank wird...


melden
goofy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

28.07.2009 um 19:07
@StUffz

Schau dir den Film Kriegsversprechen an. Da wird die radioaktivitaet gemessen.
Natuerlich meine ich die Fluesse, die aus den Bergen kommen.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

28.07.2009 um 20:04
Schonmal was von natürlichen Uranvorkommen gehört?
Gibbet auch in Deutschland. Kannste mal den Gilbmlrs fragen, der kennt sich damit aus.
Im Übrigen halte ich nichts von dieser populistischen Scheisse. Alles was in Richtung Infokrieg usw. geht, guck ich mir nicht an.
Da ich beim Militär beschäftigt bin, weiß ich, wofur DU Munition benutzt wird.
Erstens haben die Taliban wohl nicht ganz viele Panzer, und auch nie wirklich viele gehabt, die einsatzfähig sind. Aber nur dafür ist DU (Depletet Uranium) Munition da.
Folglich nutzt man gerade zur Bekämpfung der bärtigen Infanteristen hauptsächlich Spreng-Splitter Munition. Ist wirksamer und nicht so teuer.


melden
goofy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

29.07.2009 um 12:24
Dr. Willliam Millar sprach über den Einsatz von Plastik- und Bunkerbomben, deren wichtigste Komponente DU darstellt und die jeweils 900-2000 kg DU beinhalten. Er sagte, alles deute darauf hin, daß solche Bunkerbomben auch in Jugoslawien zum Einsatz kamen. Über Informationen des Verteidigungszentrums der NATO wisse er, daß in den ersten 3 Wochen Krieg gegen Afghanistan 500 Tonnen Bomben und Cruise missiles zum Einsatz kamen.

Regierungsvertreter der USA und der anderen NATO-Staaten hätten immer behauptet, daß DU keine großen Auswirkungen auf die Gesundheit der Menschen dort hätten, ja sie hätten sogar den Gebrauch von DU in Raketensystemen verneint. Alle Untersuchungen dieses unabhängigen Forschers aber belegen, daß das Haupt- und Beiprodukt von DU in den obengenannten Waffensystemen Uranium 238 ist, das eine Alpha-Strahlung aufweist.


http://www.uni-kassel.de/fb5/frieden/themen/DU-Geschosse/queck.html


Opfer von Uranmunition in Afghanistan
Es gibt eine Menge Verbrechen und Skandale rund um den Krieg in Afghanistan – doch die womöglich folgenreichsten sind noch gar nicht genügend erforscht: Die Rede ist von schwersten gesundheitlichen Schädigungen einschließlich Schäden am Genmaterial bei Afghanen hin zur Säuglingssterblichkeit auf Grund schwerster Missbildungen – durch den Einsatz von Uranwaffen seitens der USA.
Dass ein solcher Einsatz auch gegenwärtig noch erfolgt, erklärt Prof. Dr. Albert Stahel, Dozent für Strategische Studien am Institut für Politikwissenschaft an der Universität Zürich. Er schätzt, etwa die Hälfte aller in Afghanistan eingesetzten Bomben seien Uranbomben. Die USA bestreiten bisher, in Afghanistan Uranmunition eingesetzt zu haben, Forschungsergebnisse bei den Opfern von Prof. Dr. Aslan Durakovic weisen jedoch darauf hin, dass diese Behauptung nicht den Tatsachen entspricht. Außerdem meldet das amerikanische „Air Force Print News Today“ in aller Offenheit auch aktuell in diesem Jahr immer wieder den Einsatz von Uranwaffen.
Die betroffenen Menschen leiden z. T. extrem unter den bekannten Folgewirkungen, schwerst geschädigte Kinder sterben in den Hospitälern z. T. nur wenige Tage nach der Geburt unter furchtbaren Schmerzen. Der in den USA lebende gebürtige Afghane Prof. Dr. Dr. Mohammad Daud Miraki erklärte mir, dass alle Beteiligten nicht nur um ihre Karriere sondern um ihr Leben fürchten müssten, wenn sie sich an Untersuchungen von Schäden beteiligen, die einen Uranwaffen-Hintergrund vermuten lassen. Konkret führte Miraki an:

* Eltern wollen ihre Namen und die ihrer möglicherweise geschädigten Kinder nicht nennen
* Ärzte wollen sich an Untersuchungen nicht beteiligen
* Klinikleitungen wollen diese Untersuchungen nicht anordnen.

Vergessen ist der Eid des Hippokrates, der verlangt, dass alles getan wird, um lebensverlängernde Maßnahmen durchzuführen, vor allem gehört dazu selbstverständlich eine treffsichere und nachprüfbare Diagnose.
Eine rasche Stichprobe bei der deutschen Leitung eines deutsch finanzierten Hospitals in Kabul, das dort seit über zehn Jahren erfolgreich arbeitet, ergab, dass man auch dort Repressionen befürchtet, falls sich das Hospital an der Verifizierung des Verdachts auf Uranschäden beteiligt.

Der Einsatz von Uranwaffen ist ein Bruch von Menschen- und Kriegsvölkerrecht erster Güte. Die Bundesrepublik Deutschland ist daran zwar nicht direkt durch eigene Anwendung beteiligt, jedoch durch vielfältige Mitwirkung (ISAF, Tornado, OEF) und Unterstützung der Beschuldigten (USA) entsteht eine durchaus justitiable Beihilfe-Situation.
Unter diesen Umständen müsste es sich geradezu verbieten, dass dieser Bundestag die Regierungsvorlage zur Mandatsverlängerung ISAF/Tornado bedingungslos unterstützt, weil dies weitere Uranwaffenverwendung zwangsläufig unterstützt, insbesondere im Fall der Tornado-Aufklärer.


http://www.was-sache-ist.de/2007/10/uran-munition-und-deutsche-schuld/

Sag mal....wen willst du hier verarschen?

Die Regierung von Afghanistan hat jetzt eine Untersuchung über den Einsatz von DU-Munition in Afghanistan gefordert, und sie sagt, dass das US-Militär sie nicht darüber informiert habe, dass DU-Munition vor allem im Osten Afghanistans eingesetzt wurde.

http://www.trend.infopartisan.net/trd0508/t470508.html


Ein Blick auf dieses Bild hier, wirft Fragen auf, ob in Afghanistan Du Munition verwendet wird:
http://brightsblog.files.wordpress.com/2008/10/13032006-kabul-malalai-hospital-sta70191.jpg



Experten gehen davon aus, dass die extrem durchschlagskräftige Munition jetzt auch in Afghanistan eingesetzt wird. Die Bombardierung von unterirdischen Anlagen ließ in den vergangenen Tagen auch Vermutungen aufkommen, dass die US-Streitkräfte sogenannte «Mini-Nukes», kleine Atombomben, abgeworfen haben oder noch abwerfen könnten.

Die Art der Angriffe, die teilweise der Strategie im Irak und in Serbien ähnelt, deutet darauf hin, dass auch in Afghanistan Urangeschosse zum Einsatz kommen. Vor allem für unterirdische Ziele, speziell Bunker, könnten sie sich in Afghanistan eignen, da sie eine hohe Durchschlagskraft besitzen und erst im Innern explodieren. Jens-Peter Steffen von «Ärzte gegen den Atomkrieg» (IPPNW) sagte der Netzeitung: «Man kann davon ausgehen, dass diese Waffen dort selbstverständlich wieder angewandt werden. Sie sind 'state-of-the-art' und für die Zwecke der Angriffe am besten geeignnet». Seine Organisation setzt sich seit längeren für ein Verbot von Uranmunition ein.


http://www.netzeitung.de/spezial/kampfgegenterror/164391.html?Spekulationen_um_Mini-Atombomben_und_Uranmunition



Sehr interessant:
Es gibt offenbar Unbehagen in deutschen Redaktionen. Von einem eigenartigen Erlebnis berichtete Dr. Angelika Claussen, die Vize-Vorsitzende der Internationalen Ärzte für die Verhütung des Atomkriegs (IPPNW), auf dem IPPNW-Kongress 2004 in Berlin. Im Januar 2003 habe sie als Teilnehmerin einer Friedensdelegation das Mutter-Kind-Hospital in Basra besucht und sei anschließend nach Bagdad zurückgekehrt. »Der ZDF-Reporter, der mich interviewte, meinte vorab: ‚Kommen Sie bloß nicht damit, dass die Ursache für die vielen an Leukämie erkrankten Kinder etwas mit DU zu tun haben könnte. Das wird unser Sender auf keinen Fall bringen!‘« (nachzulesen unter http://www.ippnw.de/Frieden/Uranmunition/)




Was meint unser Millitaerexperte Suff dazu?

Da ich beim Militär beschäftigt bin, weiß ich, wofur DU Munition benutzt wird.
Erstens haben die Taliban wohl nicht ganz viele Panzer, und auch nie wirklich viele gehabt, die einsatzfähig sind. Aber nur dafür ist DU (Depletet Uranium) Munition da.



(Lies dir das alles nochmal durch, da ich glaube du hast es grad nur ueberflogen :) )


melden
goofy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

29.07.2009 um 12:26
Ich hab hier noch ein Geschenk fuer Stuff (nicht Suff):

http://www.motherearth.org/du/fahey_afghanistan.pdf

(mit viele Quellen)


melden
pumpelskie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

29.07.2009 um 12:57
@goofy

du solltest nicht vergessen, das Deutsche Soldaten gerade auch in dieser Minute ihr Leben aufs Spiel setzen.
von den etlichen Amerikanern die bereits jetzt schon gestorben sind und noch sterben werden ganz zu schweigen.
Die Taliban wurde beseitigt und du kannst nicht erwarten das jetzt sofort alle Truppen abmarschieren und das Land im Chaos lassen auch würde die Taliban sofort das Land wieder kontrollieren wollen.

Ich frage mich schon was willst du genau ????
und
siehst du auch die Mütter die ihre Söhne in diesem Krieg verloren haben und noch werden ??? und für was ??? wo ist deine Dankbarkeit das Land befreit zuhaben.

wie stellst du dir eine Befreiung genau vor ??? auch brauchst du keine Angst haben !!! kein Land das gerade Menschen dort verliert wird Besitzansprüche stellen.

Im Gegenteil ... schaue mal ein bissi was alleine Deutschland fuer dieses Land schon gebaut hat und dort den Menschen hilft.....


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

29.07.2009 um 13:11
Umstritten ist die Ausdehnug des Bundeswehreinsätze scheinbar immer noch, wie man hier nachlesen kann
darf man auf das Ende der Debatte gespannt sein !



Offensive in Afghanistan
Debatte um Auslandseinsatz neu entfacht
Rund 300 deutsche Soldaten sind derzeit an einem Kampfeinsatz im Norden Afghanistans mit schweren Waffen beteiligt. Die Linke fordert den sofortigen Abzug der Bundeswehr. Bedenken haben auch die Grünen.

Die Notwendigkeit, den Bundestag um eine erneute Ausdehnung des Einsatzes von derzeit bis zu 4500 Soldaten zu bitten, sehen weder Schneiderhan noch Jung. In der Bundeswehr wird allerdings mit zusätzlichen Aufgaben in Afghanistan gerechnet, was mit der derzeitigen Truppenstärke nicht geleistet werden könnte.

http://www.focus.de/politik/ausland/offensive-in-afghanistan-debatte-um-auslandseinsatz-neu-entfacht_aid_419622.html


melden
pumpelskie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

29.07.2009 um 13:19
Thema Kriegsverbrechen @goofy das es mit Sicherheit gibt und noch geben wird.
Du pickst nur diese raus und malst hier ein Schreckens Bild auf das wirklich nicht zu aushalten ist.
Wenn es Kriegsverbrechen gibt werden diese vor Gericht landen ... einfach mal googlen ... und sie werden bestraft werden, auch einfach mal googeln.

Aber jetzt herzugehen und eine einseitige Berichterstattung mit einem Schreckensbild hier zu posten ....verstehe ich nicht ..... liegt der Grund nicht mehr bei dir, das gerade ungläubige das Land betreten haben und noch werden???

Klar kommen hier Waffen zum Einsatz auch klar kommen die neusten zum Einsatz ... und klar es sterben Menschen .... was schrecklich ist!!!

Hast du auch die alte Führung so angeprangert ??? die wöchentlichen Hinrichtungen, die Schreckensherrschaft ??? hast du überhaupt einmal gesehen wie die Menschen dort gelebt haben ???alleine was die Frauen durchgemacht haben ??? einfach mal googlen !!!


melden
Penetratio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

29.07.2009 um 13:25
pumpelskie schrieb:Hast du auch die alte Führung so angeprangert ??? die wöchentlichen Hinrichtungen, die Schreckensherrschaft ??? hast du überhaupt einmal gesehen wie die Menschen dort gelebt haben ???alleine was die Frauen durchgemacht haben ??? einfach mal googlen !!!
Und was genau ist heute anders?


melden
pumpelskie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

29.07.2009 um 13:39
@Penetratio

Es liegt in der Zukunft was anders sein kann und wer dieses Land führen wird.
Du kannst von einem Soldateneinsatz nicht erwarten das sie dieses Land regieren werden, die sind im Einsatz und du bist dir schon im klaren was genau SOLDATEN für Aufgaben haben ???

gebe dir einfach mal die Mühe und schaue was alleine Deutschland dort schon für Leistungen gebracht hat.

Aber wenn du noch nicht einmal das sehen kannst, dann macht es wenig Sinn mit dir zu diskutieren.


melden
Anzeige
mülayim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

29.07.2009 um 13:50
@goofy

sag was du willst, die missbildungen nachdem die usa dort einmaschiert sind, werden einfach bewusst übersehen und das wird auch so bleiben bei einigen ;)


melden
247 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden