weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Afghanistan, die Luft wird dicker

6.024 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Krieg, Terrorismus, Bundeswehr, Afghanistan, Ausland, Taliban, Auslandseinsatz
pumpelskie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

30.08.2009 um 22:12
@Adjo
dann lese es doch nicht ;-)))


melden
Anzeige

Afghanistan, die Luft wird dicker

30.08.2009 um 22:15
@knolle
knolle schrieb:google mal nach kkk (ku kux klan) dieser war in den staaten lange eine vereinigung, die besonders die sklaven terrorisiert hat.gegründet wurde der glaube ich in tennessee usa.
Ich muß nicht "googeln" um zu wissen daß der KKK erst NACH Aufhebung der Sklaverei und dem verlorenen Krieg der Konförderation gegründet worden ist. Also nix von Sklavenunterdrückung! Aber es war eine rassistische Vereinigung, die dafür sorgen wollte, daß die Afro-Amerikaner - die ehemaligen Sklaven - in den Süstaaaten unterdrückt und in der Wahrnehmung ihrer Rechte behindert werden sollten.


melden
pumpelskie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

30.08.2009 um 22:19
@Adjo
1979 – 1989 Überfall und Krieg der Sowjetunion gegen Afghanistan

An Weihnachten 1979 hatte die damalige Sowjet - Armee das Land überfallen und über zehn Jahre einen erbarmungslosen, brutalen Krieg gegen die Zivilbevölkerung geführt. Tausende von Dörfern wurden durch Napalmbomben abgefackelt, Moscheen und medizinische Einrichtungen bombardiert und große Teile des Landes durch Minen unbewohnbar gemacht. Den Bewohnern außerhalb der von den Sowjets besetzten Großstädte wurden so gezielt die Lebensgrundlagen zerstört. Über eine Million Menschen, insbesondere Frauen und Kinder, kamen ums Leben. Mehr als sechs Millionen Menschen, das heißt jeder dritte Bewohner Afghanistans, mussten aus ihrer Heimat fliehen. Der größte Exodus in der Geschichte der Menschheit. Viele von ihnen leben noch immer in erbärmlichen Flüchtlingslagern in Pakistan und im Iran.

1989 – 2001 Bürgerkrieg und Taliban

Nach der Niederlage der Sowjetarmee im Frühjahr 1989 und dem Abzug der sowjetischen Truppen aus Afghanistan kam es dennoch nicht zum erhofften Frieden. Auch durch Einflüsse ausländischer Mächte verursacht tobte statt dessen ein vierjähriger, furchtbarer Bürgerkrieg zwischen den verschiedenen Mudjaheddin-Gruppen um die politische Macht in der Hauptstadt Kabul. Diesem mörderischen Bruderkrieg fielen weitere Hunderttausende Unschuldiger zum Opfer.Kabul und andere Städte wurden zum Großteil zerstört. Zwischen 1989 und 1994 zerfiel Afghanistan in Anarchie und Chaos.1994 haben dann die radikal - islamistischen Taliban, Studenten arabisch – wahabitischer Koranschulen des benachbarten Pakistan, das Land besetzt, um einen islamischen, sunnitischen Gottesstaat saudiarabischer Prägung zu errichten. Sie versuchten mit brutaler Gewalt den Afghanen einen aggressiven, rigiden und primitiven Islam aufzuzwingen, der dort bis dahin völlig unbekannt und der toleranten, liebenswerten und gastfreundlichen Kultur der Afghanen wesensfremd war. Nach ihrer Machtübernahme 1996 in Kabul übten die Taliban ein grauenvolles Terrorregime aus: Frauen wurden ihre elementaren Grundrechte entzogen, ihre Berufsausbildung oder -ausübung wurde eingeschränkt oder ganz verboten, für Mädchen gab es keine Schulausbildung.

ein kleiner Unterricht für dich, das auch du mit reden kannst @Adjo immer erst vorher überlegen bevor man Menschen für dumm hinstellen will


melden
pumpelskie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

30.08.2009 um 22:42
Auch mal was positives zu diesem Einsatz !!!

Bis 2001 war es den Flüchtlingen kaum möglich in ihr Heimatland zurück zu kehren, ganz im Gegenteil: Noch während des Taliban – Regimes (1994 – 2001) strömten neue Flüchtlinge an die Grenzübergänge und überschritten illegal und unter großer Gefahr die geschlossenen Grenzen. Sie mussten sich in Pakistan verstecken und erhielten monatelang keine offizielle Unterstützung (Nahrung, Unterkunft und medizinische Versorgung) durch die UNO, weil sie sich "illegal" in den Flüchtlingslagern aufhielten.
Die Perspektivlosigkeit in den überfüllten Flüchtlingslagern, insbesondere das Fehlen jeder Art von Schulausbildung, trieb viele bildungshungrige Afghanen auch weiterhin zur Flucht in westliche Länder.
Seit im Januar 2002 die ISAF–Truppen in Kabul für Sicherheit zu sorgen und UN-Organisationen am Wiederaufbau des Landes zu arbeiten begannen, kehren die ersten Flüchtlinge aus Pakistan zurück in ihr Heimatland. Die meisten kommen nach Kabul und hoffen dort Sicherheit, ein Dach über dem Kopf, Essen, Arbeit - und endlich Frieden zu finden. So hat sich die Einwohnerzahl Kabuls in den vergangenen 18 Monaten auf fast 3 Millionen Einwohner verdoppelt !!
Noch leben ca 300 000 hervorragend ausgebildete afghanische Flüchtlinge in Europa. Ihre Rückkehr wäre besonders wichtig für den Wiederaufbau des Landes, doch solange ungewiss ist, ob sie überhaupt Arbeit und eine qualifizierte Schulausbildung für ihre Kinder finden und solange die medizinische Versorgung immer noch sehr desolat ist, ist sehr verständlich, dass die Rückkehr noch hinausgezögert wird.


melden
Adjo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

30.08.2009 um 22:45
@pumpelskie
Unterricht? Selbst ein Kleinkind kann Sachen aus dem Internet heraus kopieren UND dabei die Quelle angeben. Aber, ob es anähernd der Wahrheit entspricht, das weiß es nicht.

Woher hast du den Mist eigentlich?
pumpelskie schrieb:An Weihnachten 1979 hatte die damalige Sowjet - Armee das Land überfallen
"Überfallen", ich habe gelacht und geweint.

Bis hier habe ich gelesen und aufgehört. Denk bitte nochmal nach, warum ich es getan habe.

Ein kleiner Ansatz:
Taraki hatte mehrfach und dringend um sowjetische Militärhilfe gebeten, um innere Unruhen zu bekämpfen. Damals lehnte die Sowjetunion, unter anderem wegen des hohen außenpolitischen Risikos, die militärische Hilfe ab.
Wikipedia: Sowjetisch-afghanischer_Krieg


melden
Adjo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

30.08.2009 um 22:51
@pumpelskie
Muss was hinfügen. Schade, dass man seinen Eintrag nicht editieren kann. Vielleicht kommt die Funktion noch. :)
pumpelskie schrieb:ein kleiner Unterricht für dich, das auch du mit reden kannst @Adjo immer erst vorher überlegen bevor man Menschen für dumm hinstellen will
Ist wohl nach Hinten los gegangen. Empfindest Du das auch so?


melden
pumpelskie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

30.08.2009 um 22:56
@Adjo
dumm ist wenn man NULL Ahnung hat und versucht auf schlau zu machen ;-)))) aber nun Gut ... du kannst morgen in deine 5 Klassen diskutieren ... ich von meiner Seite aus habe NULL BOCK ...


melden
Adjo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

30.08.2009 um 23:00
@pumpelskie
pumpelskie schrieb:dumm ist wenn man NULL Ahnung hat und versucht auf schlau zu machen ;-)))) aber nun Gut ... du kannst morgen in deine 5 Klassen diskutieren ... ich von meiner Seite aus habe NULL BOCK ...
Ein Zeichen für Niveaulosigkeit.


melden
knolle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

31.08.2009 um 01:19
@pumpelskie
die sowjetunion ist nicht alleine für die jetzigen zustände in afghanistan verantwortlich. vorher waren es die briten. dann die su, angestachelt und aufgehetzt von der cia

du siehst, egal wie du es drehst oder wendest es führt immer in die gleiche richtung.


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

31.08.2009 um 01:22
knolle schrieb:die sowjetunion ist nicht alleine für die jetzigen zustände in afghanistan verantwortlich. vorher waren es die briten. dann die su, angestachelt und aufgehetzt von der cia
Die CIA hatte ein Interesse daran, dass die Sowjetunion in Afghanistan interveniert? Bitte um Aufklärung.

@knolle


melden
pumpelskie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

31.08.2009 um 01:41
dann die su, angestachelt und aufgehetzt von der cia
---------
@knolle
würde mich echt freuen wenn du diese Aussage auch stützen kannst.... ????


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

31.08.2009 um 02:35
"erbarmungslosen, brutalen Krieg gegen die Zivilbevölkerung geführt. Tausende von Dörfern wurden durch Napalmbomben abgefackelt, Moscheen und medizinische Einrichtungen bombardiert und große Teile des Landes durch Minen unbewohnbar gemacht."


:))))))))
klar, besonders die Medizinische Einrichtungen, bestimt auch noch die selben die sie selber erst gebaut haben, ne?? ;)

warum nicht gleich mit Atombomben?? ;) wenn schon Märchen erzählen dann richtig.......

Jetzt ist schon Sowjet Union Schuld, dass Amerika Terroristen finansiert hat, die nach Sowjetischem Abzug kein Bock auf Arbeit hatten und staat dessen sich gegenseitig abschlachteten. Klar im Felde oder im Kraftwerk arbeiten ist ja nicht so spanend wie für Amerikanische Dollar Drogen Schmugeln.

Sowjet Union hat nicht den Chaos dort gelassen, sondern Elektrizitätwerke, Krankenhäuser und Fabriken. Mehr als 300 ZIVILE Objekte der Infrastruktur. Und wieviele haben die grossen Befreiher schon erbaut?? 5, 10 oder mehr??


melden
knolle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

31.08.2009 um 05:56
http://www.us-politik.ch/teil14.htm

lies da nach bei osama bin laden.


melden
knolle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

31.08.2009 um 05:57
@pumpelskie
der link ist für dich


melden
pumpelskie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

31.08.2009 um 11:15
@seryj
Bereits im Februar 1980 standen 85.000 Sowjetsoldaten im Land und die Truppenstärke wurde bis 1988 weiter auf etwa 115.000 vergrößert.

Schließlich zogen die sowjetischen Truppen zwischen dem 15. Mai 1988 und 15. Februar 1989 endgültig ab. Afghanistan hatte zwischen 1 und 1,5 Millionen Tote zu beklagen, fünf Millionen Menschen waren wegen des Krieges aus dem Land geflohen. Auf sowjetischer Seite starben in den knapp zehn Jahren der Intervention etwa 15.000 Soldaten. Weitere Zehntausende wurden verwundet beziehungsweise gesundheitlich und psychisch für ihr Leben gezeichnet.

Der Abzug der sowjetischen Truppen hinterließ Afghanistan politisch und militärisch ohne Ordnung.

Das Russland nicht gerade mit Candy bomber einen oder diesen Krieg geführt hat, sollte doch auch dir einleuchten.
1- 1,5 Millionen Tote auf der Afghanischer Seite sollten doch Beweis genug sein, das dieser Krieg Grausam war und auch in Städte getragen worden ist.
Wikipedia: Sowjetisch-afghanischer_Krieg#Sowjetische_Invasion


melden
pumpelskie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

31.08.2009 um 11:25
@knolle
ups, das ist ja ein halbes Buch zu lesen ;-( schreib doch kurz was du damit andeuten willst ???


melden
knolle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

31.08.2009 um 11:39
@pumpelskie
ich weiss ist mehr schon ein ganzes buch. kurz will ich damit sagen:

die usa hat über die cia osama bin laden schon sehr lange finanziert und aufgebaut, über die isi wurden u.a finanzielle hilfen geleistet, welche die cia an die isi und die wiederum obl zukommen liess.

es sollte dazu beitragen, dass die usa in der dortigen gegend ungehindert agieren konnte. was ja bis zum heutigen tag geglückt ist.
die su sollte in einen krieg getrieben werden, den sie nicht gewinnen kann und das hatte den zusammenbruch der su zu folge.

wenn die mehr wissen willst, empfehle ich dir wirklich lese dieses kapital über osama bin laden.


melden
pumpelskie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

31.08.2009 um 11:42
@seryj
Ich hoffe du schreibst jetzt nicht das ist alles Propaganda oder die 1 bis 1,4 Millionen Afghanen haben alles Selbstmord gegangen.

Sollte auch dir zu denken geben, das wenn Russland seine Kriegstrommel trommelt keine Berichtserstattung erfolgt.

Kennst du dich aus im Vietnam Krieg, Schätzungen besagen das dort ca, 1,4 Millionen Vietnamesen gestorben sind.

Krieg ist ein Grausames Geschäft !!! ist ok für mich das dein National Stolz es nicht zulässt aber dennoch solltest du dich ein wenig mit dieser Geschichte befassen.


melden
pumpelskie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

31.08.2009 um 11:48
@knolle
klar ich werde es mir mal durch lesen ;-) danke mal für den Link und meine Antwort erfolgt nach dem lesen ;-)))


melden
Anzeige
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

31.08.2009 um 11:51
knolle schrieb:http://www.us-politik.ch/teil14.htm
lies da nach bei osama bin laden.
Die CIA haben die Sowjets nach Afghanistan gelockt, um bin Laden reinschmuggeln zu können? Ist das deine These?

@knolle


melden
266 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden