weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Afghanistan, die Luft wird dicker

6.005 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Krieg, Terrorismus, Bundeswehr, Afghanistan, Ausland, Taliban, Auslandseinsatz

Afghanistan, die Luft wird dicker

17.10.2009 um 13:30
Sooo..
Pakistan will nun den Taliban das Fell über die Ohren ziehn.
Vor 2 Wochen haben sie diese Offensive angekündigt. Aufgrund dieser Ankündigung, sind in den letzten Tagen die Anschläge in Pakistan enorm angestiegen.
Früher endeten solche Offensiven immer mit einem Waffenstillstand. Diesmal sei ein Waffenstillstand ausgeschlossen.
Nun ja, hoffen wir, dass danach etwas Ruhe einkehrt... auch in Afghanistan. Schliesslich opperieren sie ja oft von Pakistan aus.
Die Frage ist nur, wohin es die Extrimisten verschlagen wird, nachdem sie vertieben sind. Indonesien, Afrika oder Tschetschenien?
Naja ok.. erst muss die Offensive auch erfolgreich verlaufen. Denn schliesslich sind die ca 15'000 Kämpfer gut ausgebildet und haben sich in Bergen verschanzt.
Pakistan will die Offensive mit 28'000 Soldaten unterstützt durch Luftangriffe beginnen und im Verlauf auf 60'000 Mann aufstocken.
Es wird mit 120'000 Flüchtlingen gerechnet für die Auffanglager eingerichtet werden sollen.
Ich bin kein Freund von Krieg.. aber denke, dass so ein Vorgehen schon viel früher hätte stattfinden sollen, da die Nadelstichtaktik von früher unterm Strich mehr Opfer fordert und kein Resultat bringt.
http://tagesschau.sf.tv/nachrichten/archiv/2009/10/17/international/pakistan_startet_bodenoffensive_gegen_taliban
http://www.nachrichten.ch/detail/409894.htm


melden
Anzeige
goofy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

18.10.2009 um 19:47
GHAZNI, Afghanistan, (Reuters) - An Afghan woman and a child were killed in a joint NATO-Afghan operation against insurgents in Afghanistan on Friday, sparking a protest by a group of angry villagers.

Civilian deaths, especially during operations by foreign forces, have infuriated Afghans and increased hostility towards the presence of international troops nearly eight years after the Taliban's fall in Afghanistan.

The NATO-led force said the woman and a school-aged girl died during an operation by foreign and Afghan forces against suspected militants in the southeastern Ghazni province.

Reuters television images from the scene showed two bodies including that of a child lying on the floor of a house as a group of Afghans huddled together and cried over the bodies.

A group of 100 angry Afghans could be seen later in the day marching through a nearby village shouting "Death to America" and "Death for (President) Hamid Karzai".

Residents said house searches by troops looking for Taliban fighters have antagonised the local population. "House searches, killings and beatings of civilians have become daily business," said one villager.

http://www.aawsat.com/english/news.asp?section=1&id=18495

So, da habt ihrs. Jeden Tag werden Zivilisten ermordet, gekidnappt, verpruegelt usw. und die Verantwortlichen sind die NATO Truppen.
Schande ueber die.
Naja, die Meinung der Afghanen (nicht die der reichen) zaehlt natuerlich nicht. Die westliche Ingnoranz und Egoismus stinkt bis zum Himmel.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

18.10.2009 um 20:12
@goofy

Zvilisten sollten natürlich so weit wie mögliche bei solchen Operationen geschützt werden.

Da machen die NATO Truppen mehr für als die Auständischen.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

19.10.2009 um 12:45
@Larry08
Aber man kann nicht sagen dass für die Aufständischen nichts gemacht wird.
Mit hohen Dollarbeträgen soll der italienische Geheimdienst Taliban in Afghanistan bestochen haben, um die Aufständischen ruhigzuhalten.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,655405,00.html
Sollte man bei Verbrechern auch so machen.. nicht verhaften sondern Sponsern. oO


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

19.10.2009 um 13:40
@Glünggi

Die Franzosen werden begeistert sein, sollte sich tatsächlich herausstellen das die Aufständischen bestochen wurden um sich gegenüber den Italiener ruhig zu verhalten, nur um sich dann in Ruhe auf die Franzosen vorzubereiten.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

19.10.2009 um 14:44
@Larry08
Mir stösst besonders auf, dass man einen Krieg führt und dort den Feind besticht.
Hier habt ihr nen paar Dollar..aber nicht alles für Waffen ausgeben!
Ich würde mich als Soldat total verarscht vorkommen .. nicht nur als Franzose sondern generell, aber vorallem als Italiener.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

19.10.2009 um 15:56
@Glünggi
Bei der KFOR läuft´s angeblich ähnlich:
Die Soldaten geben ihr Geld für Nutten aus. Und die Zuhälter geben
das Geld an den Untergrund.
Somit finanziert im Grunde der Soldat die Waffen, mit denen er dann erschossen wird.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

19.10.2009 um 16:07
@mrcreasaught
Jo schon. Aber die Soldaten werden ja nicht gezwungen sich Nutten und Drogen zu kaufen. Klar könnte man das mit einer Sondereinheit "St.Pauli" unterbinden. Also eine Einheit der Bndeswehr, die aus Nutten und Dealern besteht.
Aber in diesem Fall von Afghanistan war es der Geheimdienst, der mehr oder weniger offiziell Gelder rüber geschoben hat. Ist für mich schon ne andere Dimension der Dreistigkeit.


melden
goofy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

19.10.2009 um 18:11
@Glünggi

Diese Nutten, sind eigentlich arme Menschen. Ich finde es schlimm, wie du das hier so schreibst, ohne etwas nachzudenken. IN Afghanisten gibt es viele arme Frauen, die gezwungenermassen als Prostituiere arbeiten muessen, damit sie UEBERLEBEN koennen. Diese arme Menschen, die von diesen widerlichen Soldaten ohne Moral ausgenutzt werden, sind keine Nutten, sondern weitere Opfer dieses Krieges.

Mein Onkel ist mal auf der Strasse gelaufen und dann kam eine Frau und hat sich ihm angeboten fuer Geld. Mein Onkel hat das natuerlich sofort abgelehnt. Bei uns gilt das als Schande. Lieber verhungert man, als sowas zu tun. Aber wir koennen diese Menschen trotzdem verstehen. Er hat also abgelehnt und die ist ihm hintergegangen, hat ihn an den Armen gezogen und gefleht, damit sie etwas Geld bekommt. Mein Onkel hat ihr dann vor allen anderen Geld gegeben obwohl es dann aussah, als ob mein Onkel auch etwas dafuer verlangte. Es ist so schlimm geworden in Afghanistan aber hier wird immer wieder diskutiert, wie man die Taleban vernichten kann, anstatt den Krieg auf einer friedichen art zu beenden. Warum spricht man nicht mit den Menschen, die Widerstand leisten? Warum sitzt man sich nicht auf dem Tisch. So kann der Westen verhandeln. Und wenn diese Menschen, die verschiedene Widerstandsgruppen repraesentieren ablehnen, auch dann kann man nicht anfangen weiter Krieg zu fuehren. Man solle einen Friedensvertrag mit BEDINGUNGEN machen, sodass falls wieder zu den Verhaeltnissen kommen sollte wie damals, als es diese eine Taleban Regierung gab, der Vertrag gebrochen wird.
Ihr seid doch alle krank hier Taktiken zu diskutieren, wie man Menschen umbringt usw. richtig krank.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

19.10.2009 um 18:42
@goofy
Hier geht es nicht um Prostituierte, darum hab ich das auch nicht sozialkritisch beleuchtet. Es geht darum, dass man den Feind füttert, den man bekämpft und der einem dann in die Hand beisst.
Das mag zwar kalt rüber kommen, aber es ist blos eine andere Ebene der Diskusion.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

19.10.2009 um 18:52
Ah ja und dann würde mich noch interessieren wie Du Dir einen solchen Frieden vorstellst.
Es geht hierbei nicht um ein unterdrücktes Volk das sich wehrt. Es geht hierbei um eine unterdrückte Ideologie. Man kann sie vielleicht auch als Partei bezeichnen. Aber sie sprechen nicht für ein Volk, sondern für eine Ideologie.
Die Taliban müsste die besetzten Gebiete aufgeben und die Kontrolle an die Staaten Afghanistan und Pakistan zurückgeben. Sie müssten alle Waffen niederlegen und dürften sich als Partei am demokratischen Prozess beteiligen. Und dann könnten sich auch die Ausländer da unten verdünnisieren.


melden
goofy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

19.10.2009 um 19:14
@Glünggi

Mensch iijil. Das da einige Gruppen finanziell unterstuetzt werden, habe ich hier schon vor Monaten geschrieben. Dafuer bracht man auch nicht gerade viel Logik. Das hat mein Onkel (der dort lebt) mir selber erzahlt, dass es solche Kriminelle gibt und sich als "Taleban" (wie es die Medien gerne haben wollen) ausgeben, wenn sie die Maedchen mit Saeure bewerfen. Auch mit einfachster Logik, selbst fuer den naivsten Menschen, kann man sich erdenken, dass es gar nicht "die" Taleban gewesen sein kann. Ich will hier nicht "die" Taleban (ich spreche vond denen, die du dir im Kopf vorstellst) glorifizieren, aber wenn hier gelogen und betrogen wird, dann muss ich auch was dagegen schreiben.

Ich kenne zig Afghanen die gegen die Natobesatzung ist was bedeutet, dass sie Widerstand gegen die Besatzer als berechtigt sehen.

Ich finde eure Kommentare sowas von dumm und scheinheillig. Immer behauptet ihr, "ja, die Taleban wird von den Pashtunen unterstuetzt" ohne zu kapieren, dass die Pashtunen das groesste ethnische VOlk in Afghanisten ist. Eine so schwache Regierung, kann nicht so einen lange Lebensdauer haben, im Kampf gegen die ganze Welt.
Ja, selbst Shiiten (Quelle: Hazara Bekannte) fangen langsam an, sich dem Widerstand anzuschliessen. Widerstand ist ein Sammelbegriff fuer viele Gruppen.
"Die" Taleban gibt es schon lange nicht mehr.


Von Menschen kann ich viel erwarten. Menschen sind gnadenlos. Wenn Schueler an der Ruetli Schule mit Geld bestochen werden (hier in Deutschland) eine brennende Muelltonne aus dem Fenster zu werfen(als ob die Kamera Leute das zufaellig filmten), dann kann es ja noch schlimmere sensationsgeile "Journalisten" geben, die auch eben Ausloeser fuer diese ganzen schreckensgeschichten sind, denn Kriminelle werden dafuer bezahlt.
ja, ich bin mir sicher, dass es solche Menschen gibt, nur wegen der Karriere ueber Leichen zu laufen. Ist aber auch nur eine Theorie,


melden
goofy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

19.10.2009 um 19:23
Fuer viele Menschen ist Geld alles fuer sie.

Es geht immer nur um Geld und um Macht.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

19.10.2009 um 19:59
@goofy
"Ihr seid doch alle krank hier"

Da würde ich aber vorsichtiger sein - an Deiner Stelle!
Wir sind hier schnell beleidigt!


melden
goofy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

19.10.2009 um 20:06
@mrcreasaught

mit "krank" miene ich von den Medien manipuliert. und ich finde es auch schon unmenschlich, wenn nie ueber Friedensvertraege usw gesprochen wird, als ob es diese Opition alle nicht geben wuerde.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

19.10.2009 um 20:37
Ich sage Dir nochmal deutlich meine Meinung:
Der "Krieg gegen den Terrorismus" wird in Afghanistan nur geführt,
um die Rachegelüste der USA zu befriedigen.
Weil mit der Argumentation Krieg gegen den Terror zu führen, müsste man in
halb Afrika einmarschieren...


melden
goofy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

19.10.2009 um 20:44
@mrcreasaught

Du hast es erkannt. Es ist fast so simple, wie du es ausgedrueckt hast. Nur denke ich, dass die da nicht umsonst ihren Billionen verschwenden.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

19.10.2009 um 21:38
Wieso verschwenden?
Die US-Rüstungsindustrie profitiert von jedem abgeschossenen HUMMER!


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

20.10.2009 um 14:54
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,656239,00.html

Die USA haben sich durchgesetzt: Zwei Monate nach der umstrittenen Präsidentenwahl in Afghanistan wird es eine Stichwahl geben. Amtsinhaber Hamid Karzai muss am 7. November erneut gegen seinen Rivalen Abdullah antreten.

"Die Wahlbeschwerdekommission (ECC) erklärte am Montag die Auszählungsergebnisse in 210 Wahllokalen für ungültig. Bei der Untersuchung der Betrugsvorwürfe seien "eindeutige und überzeugende Beweise für Betrug" entdeckt worden, gab die ECC bei der Veröffentlichung ihres mit Spannung erwarteten Berichts in Kabul bekannt. Als Beweise nannte die ECC Wahllokale, in denen alle Stimmzettel mit demselben Stift ausgefüllt worden seien oder die gleichen Markierungen aufgewiesen hätten."


melden
Anzeige
goofy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

21.10.2009 um 20:50
Es gibt da zwei afghanische Kanaele(einen auf Dari und einen auf Pashto ), die man ueber Satalit (werden von Amerika aus, ausgestrahlt) empfangen kann, die ich manchmal anschaue (wenn der Fernseh halt schon an ist:)).

Dass die Afghanen sportlich uebertrieben gut drauf sind, ist ja weit bekannt. Deshalb schaue ich mir ab und zu am Abend den Sportprogramm an. Was die dort machen ist richtig gut und ich wuenschte ich koennte da mitmachen.

Was denkt ihr, was fuer Werbungen kommen, zwischen den Sendungen?
90% sind es verschiedene Banken, die davon erzaehlen, wie einfach man leben kann, wenn man Kredite audnehmen tut.


melden
191 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden