weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Afghanistan, die Luft wird dicker

6.031 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Krieg, Terrorismus, Bundeswehr, Afghanistan, Ausland, Taliban, Auslandseinsatz

Afghanistan, die Luft wird dicker

21.10.2009 um 21:02
Dass die Afghanen sportlich uebertrieben gut drauf sind, ist ja weit bekannt. Deshalb schaue ich mir ab und zu am Abend den Sportprogramm an. Was die dort machen ist richtig gut und ich wuenschte ich koennte da mitmachen
-------------------------------------------

???????????

Naja unter den Talbian gab es ja nur Schädel weitabhacken im Stadion.


melden
Anzeige
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

22.10.2009 um 01:58
Die Technik um die Taliban zu besiegen ist ja da, nur eben leider nicht der Wille zum Sieg!

Die Opiumfelder blühen ja nach wie vor zu 100% ohne das auch nur ein einziger Halm von unseren Soldaten geknickt wird! Die Taliban kassieren daraus ihren 20% Opium-Zakat und gegen ihre tausenden Privatschulen in denen schon die Kinder indoktriniert werden macht man auch nichts.

Das Bildungssystem und die Drogengelder sind ihre ganze Infrastruktur!

Da man aber genau dagegen nicht vorgeht, ist auf Dauer gesehen der Krieg praktisch verloren, also im Grunde ja nur durch die Taliban unter uns, Defätisten, Drogenfans und Amerika-Gegner. Also ich find das nicht wirklich gut! :|

pr27679,1256169529,180px-Afghans in poppy fieldpr27679,1256169529,180px-U.S. Marines%2C from the 24th Marine Expeditionary Unit


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

22.10.2009 um 02:13
Wobei eine gute Sache haben die Taliban, die lösen auch die auch die alten Stammessysteme auf indem sie die Häuptlinge überall absetzen, auch dazu war die Nato ja nicht die Spur in der Lage, die rüsten sogar noch die Dorfältesten ohne Ende mit Waffen aus und schicken sie als Verbündete in den Kampf und dann sich aber wundern, woher die ganzen Schwarzmarktwaffen zu zentausenden kommen und die Demokratie nicht funktioniert!

Da wird überall viel zu viel geredet und geschachert mit Leuten die auch nur an sich selbst denken. Doch furchtbar, das kann man alles eigentlich garnicht mit ansehen, am besten man hält sich vielleicht doch nur noch an die Losung:

MÖGE DER BESSERE GEWINNEN! :)


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

23.10.2009 um 01:17
Der Krieg in Afghanistan ist keine Lösung zur Bekämpfung der Taliban, im Gegenteil seitdem Amerkianischen Soldaten und auch Bundeswehrsoldaten in Afghanistan gegen die Taliban kämpfen hat sich die Lage immer weiter verschärft und verschlechtert. Nun führen sie schon mehrere Jahre dort Krieg und was hat es gebracht: die Taliban und noch stärker und es gab immer mehr Anschläge. Außerdem forderten z.B. die Luftangriffe der Bundeswehr auch zivile Opfer.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

23.10.2009 um 08:37
@weise

Stimmt und die engelsgleichen Taliban haben nicht unzählige Zivilisten gefoltert und getötet, überhaupt nich....Herr, lass Hirn vom Himmel regnen...


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

23.10.2009 um 10:56
@GilbMLRS
Du hast ein ausgesprochenes Talent, die Beiträge anderer zu verdrehen.
Die ISAF ist zum SCHUTZ der Afghanen dort. Da darf es überhaupt keine zivilen
Opfer geben!


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

23.10.2009 um 11:09
@mrcreasaught

Du hast ein ausgezeichnetes Talent dafür, die Tatsachen zu verdrehen, die Taliban sind mit ihrer Taktik, die Zivilisten in die Kämpfe einzubeziehen schuld daran, wenn etwas passiert, außerdem passieren immer Fehler, selbst wenn du noch so sehr aufpasst...tragisch, dass Zivilisten dran glauben müssen aber würden die Taliban nicht die Zivilisten in Gefahr bringen, dann kämen auch keine zu Schaden, ich kann dir auch sagen, dass du einen Ball auf eine Pyramide mit Plastikgläsern schmeißen solltst, in der ich ein echtes zerbrechliches Glas versteckt habe und dann hau ich dir eins aufn Deckel, wenn durch deinen Wurf das Ding aus Glas auch kaputt ging.

Also machen wirs so, lieber Tausende Zivilisten, die mit Sicherheit und Folter hingerichtet werden als die Möglichkeit, beim Unterfangen sowas zu verhindern ein Risiko einzugehen?

Lieber staatlichen Terror der Taliban am Volke, genau, so isses sicher richtig....aber lass mal dein Konzept hören, dein revolutionäres Konzept, wie man 1. die Taliban rausscheucht und 2. sämtliche zivilen Opfer ausschließt AUCH die, die nur dadurch zu Schaden kommen, dass sie von den Taliban als lebende Schutzschilde missbraucht werden....


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

23.10.2009 um 12:21
@GilbMLRS
Anscheinend bist du ein befürworter dieses Krieges, aber ich erklär dir jetzt warum dieser Krieg keine Lösung ist: sagen wia mal die Soldaten schaffen es einige Taliban zu töten und dabei töten sie aber auch zivilisten. Sagen wia mal unter diesen zivilisten ist auch ein 15 jähriger Junge, und seine Eltern sind bei einem Luftangriff der Soldaten ums Leben gekommen nur der Junge aber hat überlebt und diesem moment braut sich den Jungen richtiger Hass gegen die Soldaten auf, denn sie haben ja seine Eltern getötet, ich mein man muss sich das mal vorstellen ALLEIN ohne Vater und Mutter zu sein, da ist es doch klar das mal aus diesem Jungen ein Taliban wird.
Seitdem die Soldaten im Ausland sind gab is immer mehr anschläge und die Taliban wurden noch mächtiger.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

23.10.2009 um 12:31
@weise

Ein Soldat, der dreimal dort war sagte mir, dass nur 2% der Einheimischen gegen diesen Einsatz seien. Noch dazu war bei dem letzten Vorfall die Sache die, dass sich mit den Ältesten des Dorfes getroffen wurde und diese allein den Taliban die Schuld für zu Schaden gekommene Zivilisten zuschrieben und nicht dem NATO-Angriff. Noch dazu rekrutieren sich die Taliban zu nicht unwesentlichen Teilen aus Pakistani, die von diesem Krieg nicht mal gestreift werden, höchstens von Maßnahmen Musharafs. Und was machen die rekrutierten Extremisten aus Pakistan? Gehen nach Afghanistan und wollen da einen auf dicke Hose machen. Es wurden sogar Verhandlungen seitens pakistanischen Militärs mit Taliban gemacht, was darin endete, dass die Taliban ihren Teil der Abmachung nicht einhielten und ihre Verhandlungspartner nach Strich und Faden abzogen....ich glaube zwar, dass einer der hohen Tiere dieser Gruppierung für die Aktion mit seinem Leben bezahlte aber es zeigt doch, dass die Taliban keine vom Volk gewillte Kraft ist...die gehen in zurückeroberte Dörfer und richten die hin, die mit der NATO kooperiert haben....wie soll man die Taliban sonst von der Erde tilgen? Die verstehen nur Krieg! Das zeigt schon deren Verhalten bei dem Deal, den sie mit der pakistanischen Armee machten....sie hintergingen den "Geschäftspartner" und führten ihren achso heiligen scheiß Krieg weiter.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

23.10.2009 um 17:07
@GilbMLRS

Schau dir einfach dieses Video an:


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

23.10.2009 um 20:12
Gilb@
aber lass mal dein Konzept hören, dein revolutionäres Konzept, wie man 1. die Taliban rausscheucht und 2. sämtliche zivilen Opfer ausschließt AUCH die, die nur dadurch zu Schaden kommen, dass sie von den Taliban als lebende Schutzschilde missbraucht werden


1. Welches Recht haben wir, nicht genehme Regierungen einfach abzusetzen? Womit können die Entscheidungsträger Milliardenschäden, Millionen Flüchtlinge, Verletzte, Verwaiste und Tote rechtfertigen?

Mit dem Burkagebot? Mit der (traditionell- islamischen Form der) Todesstrafe? Mit der Bekämpfung von Separatisten? Mit der Suche nach Bin Laden?



Wäre es beispielsweise keine Lösung gewesen, die Taliban in ihrer erfolgreichen Stammespolitik zu bestärken und mit Geduld und äußeren Druck auf Reformen zu drängen?

Mit welchem Recht dürfen eigentlich "Talibankämpfer" zu Tausenden niedergemäht werden? Aber wehe, es gäbe mal ein echtes Massaker an unseren Soldaten + unbeteiligten Zivilisten! Dann wäre was los, der Dämonisierung der Taliban Tür und Tor geöffnet ...

Dass die Koalitionstruppen dort ständig Massaker anrichten (dazu zähle ich auch Luftangriffe auf schlecht bewaffnete Widerstandstruppen) und häufig unbeteilgte Zivilisten in Mitleidenschaft ziehen, scheint dir nicht richtig bewusst zu sein, anders würdest du nicht so unvorsichtig daherreden.


Man muss sich einmal die Frage stellen, mit welcher Legitimation dort Karsai und seine Riege eingesetzt wurde, und mit welchem Recht gegen die gekämpft wird, welche sich gegen die Präsenz der Truppen wehren und mit welchem Recht alle Widerstandskämofer ausnahmslos als "Taliban" bezeichnet werden ...

Ah stimmt ich habe es vergessen. Es war der afghanische Thing in Bonn. Das war naürlich der Gipfel der Demokratie ;)


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

23.10.2009 um 20:30
@GilbMLRS
GilbMLRS schrieb:... aber lass mal dein Konzept hören ...
Ich zitiere mich gerne auch mal selbst.
greenkeeper schrieb:Frauen und Kinder die in Afgahnistan bedroht werden, nich zur Schule gehen können usw. können gerne nach Europa kommen und sich hier in Sicherheit bringen.

Der Rest muss schon irgendwie alleine klar kommen da unten. Terroristen, die die Welt bedrohen sind mit Kommandoaktionen falls erforderlich zu bekämpfen, dafür muss man kein Land dauerhaft besetzen. Nach wie vor meine Meinung.
Dieses Konzept ist natürlich noch entwicklungsfähig und stellt zunächst einmal nur die Basis für meiner Meinung nach grundsätzlich erforderliche Entscheidungen dar, damit sich die Zahl der Witwen und (Halb-)Waisen in Deutschland nicht plötzlich sprunghaft erhöht.

Der Nachteil an diesem Konzept is natürlich folgender:

Gewinneinbruch bei Rüstungsfirmen, was für eine Katastrophe. ;)

Gruß greenkeeper


melden
goofy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

23.10.2009 um 20:55
@GilbMLRS



Ein Soldat, der dreimal dort war sagte mir, dass nur 2% der Einheimischen gegen diesen Einsatz seien.


Du hast den Soldat falsch verstanden, mein Freund.

Hier korrekt:

Ein Soldat, der dreimal dort war sagte mir, dass nur 2% der Einheimischen fuer diesen Einsatz seien.


-------

Noch dazu war bei dem letzten Vorfall die Sache die, dass sich mit den Ältesten des Dorfes getroffen wurde und diese allein den Taliban die Schuld für zu Schaden gekommene Zivilisten zuschrieben und nicht dem NATO-Angriff.

Naja, die Bewohner des Dorfes sind aber anderer Meinung:

http://www.y*outube.com/watch?v=04sqTMX9HVw

Dann gibt es noch diesen Artikel von der Gurdian:
http://www.guardian.co.uk/world/2009/sep/11/afghanistan-airstrike-victims-stories

Ich bin mir zwar sicher, dass du es eh nicht lesen wirst (vielleicht liest du es gerade jetzt, und jetzt nachdem du das gelesen hast, wieder doch nicht. und jetzt danach, weisst du nicht mehr, ob du es lesen sollst), aber vielleicht andere die Gelegenheit es zu lesen.

-----

Uebrigens wurde das alles schon gepostet. Enweder bist du vergesslich, stur oder dumm. oder alles zusammen. wer weiss. weiss du es?

Erst letztens wurden UN Soldaten in Somalia (im Flughafen als der illegale Praesident dort war) atackiert und was war die Antwort darauf?
Man hat in wohngegenden geshelled ohne sich Sorgen um die Bewohner oder Zivlisten zu machen. Die meisten Toten waren Zivilisten. Das ist heute, geseter oder vorgestern passiert.
Und die Dorfaeltesten erzaehlen den Soldaten sowieso alles was die auch gerne hoeren wollen. Sie denken, wenn sie etwas kritisches sagen, dann werden sie spaeter negative Auswirkungen bekommen. Das haben sie damals waehrend der russischen Besetzung gelernt.

Noch dazu rekrutieren sich die Taliban zu nicht unwesentlichen Teilen aus Pakistani, die von diesem Krieg nicht mal gestreift werden, höchstens von Maßnahmen Musharafs.

Das stimmt. Und von dort stammen auc viele dieser sogenannten "Extremen" ab. Aber diese Extremen, sind eigentlich unschuldige Menschen, denn man hat ihnen Gehirnwaesche verpasst. Und man kann sie bestimmt wieder zur rechten bahn umleiten.

Es wurden sogar Verhandlungen seitens pakistanischen Militärs mit Taliban gemacht, was darin endete, dass die Taliban ihren Teil der Abmachung nicht einhielten und ihre Verhandlungspartner nach Strich und Faden abzogen

War das jetzt eine Analyse eines Experten fuer die innere Politik von Pakistan. Ich denke nicht. Ich denke, wenn man sich speziell damit nicht beschaeftigt, dann sollte man sich nicht zu schnell eine Meinung bilden. Denn es ist nicht so leicht wie du denkst, zwischen Gut und Boese zu unterscheiden. Da muss man einfach achtsamer sein.

ich glaube zwar, dass einer der hohen Tiere dieser Gruppierung für die Aktion mit seinem Leben bezahlte

Kannst du mir diese Aktion genauer beschreiben. Ich moechte gerne wissen, welche Seite was gebrochen hat und wer zuerst etwas gebrochen hat. Das soll nicht heissen, dass du falsch liegst, aber du schreibst das so, als ob alles von deinem Bauch kommt.

die gehen in zurückeroberte Dörfer und richten die hin, die mit der NATO kooperiert haben

Du meinst jetzt sicherlich die "Taleban" in Afghanistan, oder? Wenn nicht, dann musst du wissen, dass die Nato in Pakistan nicht beteilligt an den Kaempfen ist. Wenn du Afghanistan meintest, dann wuerde ich gerne deine Quellen dafuer haben.
Ich habe zwar selbst auch darueber gelesen, aber is das ueberall Programm? Aber du musst bedenken, dass "die" "taleban" gegen die Nato kaempft und wenn sich jemand mit der Nato verbuendet, dann kann man ja keinen Tee von den Taleban erwarten, oder?


wie soll man die Taliban sonst von der Erde tilgen? Die verstehen nur Krieg! Das zeigt schon deren Verhalten bei dem Deal, den sie mit der pakistanischen Armee machten....sie hintergingen den "Geschäftspartner" und führten ihren achso heiligen scheiß Krieg weiter.



Du schreibst zwar viel von Menschenrechte, aber das hier ist wirklich gegen die Menschenrechte. Man muss schon ziemlich krank vor tollwuetiger Hass sein, sowas zu schreiben. Alles mal zusammen auf einem Haufen gemischt und dann eine Meinung bilden. Du bist nicht gearade der Recherchetyp.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

23.10.2009 um 21:40
@goofy
goofy schrieb:Du schreibst zwar viel von Menschenrechte, aber das hier ist wirklich gegen die Menschenrechte. Man muss schon ziemlich krank vor tollwuetiger Hass sein, sowas zu schreiben.
Und so ein Spruch von jemandem der letztens noch gesagt hat, dass es unter den Taliban wenigstens sicher war und so Dinge wie Hände abschlagen gerechtfertigt hat.

Sehr glaubwürdig.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

23.10.2009 um 21:48
Was man mit einem Tankwagen übrigens so alles "nettes" anstellen kann, zeigt dieses Propagandavideo:



Auch mal interessant die Vorbereitungen von so einem Selbstmordschwachmaten zu sehen.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

23.10.2009 um 23:53
@GilbMLRS
Muhaha!
Mir ist es vollkommen gleichgültig, was die Taliban in Afghanistan machen.
Die Gründe für den Krieg dort habe ich schon einige Male hier geschrieben.
Von mir aus können die USA gerne alleine weiter machen.

ABER OHNE UNSERE SOLDATEN UND OHNE UNSER GELD!

Wir könnten hier in Deutschland eine Menge vernünftiger Sachen anstellen
mit dem vielen Geld, das da unten verpulvert wird.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

24.10.2009 um 00:19
@mrcreasaught
mrcreasaught schrieb:ABER OHNE UNSERE SOLDATEN UND OHNE UNSER GELD!

Wir könnten hier in Deutschland eine Menge vernünftiger Sachen anstellen
mit dem vielen Geld, das da unten verpulvert wird.
Deutschland hat nun mal internationale Verpflichtungen im Rahmen der NATO und agiert in Afghanistan ja auch unter einem Mandat des UN-Sicherheitsrates.

Und was das Geld betrifft, der Einsatz in Afghanistan hat bisher glaube ich 2,5 bis 3 Milliarden Euro gekostet.

Allein die Fälle im Schwarzbuch des Bund der Steuerzahler belaufen sich IM JAHR auf 30 Milliarden Euro.

Also es gibt in Deutschland selbst noch genügend Einspahrungspotential.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

24.10.2009 um 00:28
"Verpflichtungen im Rahmen der NATO"
Quatsch! Es gibt eine Bündnisverpflichtung beim ANGRIFF auf einen NATO-Staat.

"Allein die Fälle im Schwarzbuch des Bund der Steuerzahler belaufen sich IM JAHR auf 30 Milliarden Euro."
Wieder mal Äpfel mit Birnen verglichen!
Selbst wenn es 30 Mrd Verschwendung gewesen sind, so stärkten diese die
BINNENNACHFRAGE.

Du scheinst ja von Wirtschaft ebenso wenig Ahnung zu haben wie von Politik!


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

24.10.2009 um 00:56
Larry08 schrieb:Deutschland hat nun mal internationale Verpflichtungen im Rahmen der NATO
Man darf aber nicht vergessen das die NATO ein Verteidigungsbündnis ist, und es sich prinzipiell um einen Angriffskrieg gehandelt hat. Da sind Bedenken durchaus angebracht. Des weiteren finde ich es auch nicht so toll Amerikas und Georgys Allmachtfantasien mit unseren Soldaten und Steuergeldern zu speisen.


melden
Anzeige

Afghanistan, die Luft wird dicker

24.10.2009 um 03:11
@samael23
Was meinste wieso man das Ding "Krieg gegen den Terror" nennt? Dadurch wird es ein Verteidigungskrieg. Amerika wurde angegriffen nun wird verteidigt.
Man kann sich alles zurechtbiegen.


melden
296 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden