Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Israel - wohin führt der Weg?

45.018 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krieg, Kinder, Israel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Israel - wohin führt der Weg?

30.01.2013 um 19:08
Zitat von JPhys2JPhys2 schrieb:Es ist ein gewaltiger Unterschied ob man jemanden temporär die Fortpflanzungsfähigkeit nimmt oder permanent.
Das sollte man schon unterscheiden.
In jedem Fall ist es ein Verbrechen. Ob es nun ein netteres Verbrechen ist ist eine müßige Diskusion.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

30.01.2013 um 19:08
Zitat von brettermeierbrettermeier schrieb:Ich habe mal google bemüht und bin einige Zeit immer auf wiki und foreneinträge gestoßen, und habe gelesen das es für Schlachttiere nicht erlaubt ist.
WAs für Schlachtiere nicht erlaubt ist wurde an Menschen verabreichert ?

Hier mal eine andere Nachricht:


"UN
Israel boykottiert UN-Menschenrechtsrat


Israel hat als erstes UN-Mitglied eine Überprüfung der Menschenrechtssituation auf seinem Staatsgebiet durch das zuständige Gremium der Vereinten Nationen boykottiert.

Vertreter Israels erschienen am Dienstag in Genf nicht zu einer dafür seit langem turnusmäßig angesetzten Sitzung des UN-Menschenrechtsrates. Dabei wäre vermutlich auch der Ausbau israelischer Siedlungen auf besetztem palästinensischem Territorium zur Sprache gekommen."


Der Ratspräsident, Polens UN-Botschafter Remigiusz Henczel, sprach von einer „beispiellosen Situation“ in der Geschichte des UN-Gremiums. Der Rat nahm später im Konsens eine Resolution an, in der das israelische Verhalten „bedauert“ wird. Zugleich wurde die Regierung in Tel Aviv gebeten, ihre ablehnende Haltung zu überdenken und noch in diesem Jahr dem Gremium Rede und Antwort zu stehen, spätestens im Herbst.

Vor dem Menschenrechtsrat müssen laut UN-Reglement alle 193 UN-Mitglieder in bestimmten Abständen Rechenschaft über die Menschenrechtslage auf ihrem Staatsgebiet abgeben. Dabei werden auch Stellungnahmen von Experten und Nichtregierungsorganisationen zur Kenntnis genommen. Auf der Basis der Berichte findet eine Befragung von Vertretern des jeweiligen Staates statt. Dazu waren für Dienstag Repräsentanten Israels eingeladen worden.

In diplomatischen Kreisen war der Boykott durch die israelische Regierung seit längerem erwartet worden. Bereits im Frühjahr 2012 hatte Israels damaliger Außenminister Avigdor Liebermann erklärt, sein Land werde den UN-Menschenrechtsrat boykottieren, weil das Gremium beabsichtige, die Siedlungspolitik Israels zu kontrollieren. Der UN-Menschenrechtsrat sei „parteiisch und nicht objektiv“, erklärte er zur Begründung. Die Sitzungen des jeweils 47 UN-Staaten umfassenden Gremiums nannte Lieberman ein „absurdes Theater“. Seit Januar ist auch Deutschland für drei Jahre Mitglied des UN-Menschenrechtsrates.

http://www.focus.de/politik/ausland/un-israel-boykottiert-un-menschenrechtsrat_aid_908333.html

Theather ist was Israel gerade macht. Und Liebermann der Rassist soll mal liber still halten, hoffe das der bald endgültig weg ist.


melden
waage ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Israel - wohin führt der Weg?

30.01.2013 um 19:11
@nurunalanur
Zitat von nurunalanurnurunalanur schrieb:Wurde in Israel, Äthioperinen nur Temporär die Fortpflanzungsfähigkeit genommen oder permanent, weis das einer ? hab das nicht so richtig mitbekommen.
so wie ich es verstanden habe, lautet der vorwurf, dass dieser gruppe unter zwang bzw. ohne ihr wissen mittel/spritzen verabreicht wurden, die eine temp. unfruchtbar zur folge haben(3monatsspritze) .... auf gut deutsch, zwangsverhütung

diesem vorwurf steht auch gegenüber, dass bei dieser gruppe angeblich ein nicht erklärbarer geburtenrückgang zu verzeichnen sei und diesbezüglich auch "strukturelle" einflussnahme durch dritte beinhalten könnte

wenn z.b. diese 3monatsspritze immer wieder erneuert wird (zum beispiel unter dem vorwand einer "auffrischungsimpfung") dann kann der zeitraum temp. auch jahre bedeuten


melden

Israel - wohin führt der Weg?

30.01.2013 um 19:12
@nurunalanur
Das ist nicht so ungewöhnlich wie es im ersten Moment klingt. Mein Tierarzt mach öfters den ewig jungen Scherz ob ich den Hund noch essen möchte oder ob er ihm dieses oder jehnes Medikament geben darf.

Es bleiben halt Rückstände zurück die nicht unkontrolliert aufgenommen werden sollten. Was aber auch zeigt das es nicht vollkommen harmlos ist.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

30.01.2013 um 19:28
Zitat von HäresieHäresie schrieb:Tze.Aber Israel für so dermaßen menschenverachtend zu halten,daß da Zwangsverhütung im großen Stil betrieben wird kommt dir nicht absurd vor.Ahja.Gut.
Nein. Ich hätte mir einiges nicht vorstellen können was in dem Buch "das Schweigen brechen" von ehemaligen israelischen Soldaten berichtet wird.
Zitat von HäresieHäresie schrieb:Ich habe google benutzt,was denkst du denn.Kommst du mir hier jetzt der Reihe nach mit den ganzen Floskeln,wie das hier so üblich ist?
Ich bin neu.
Zitat von HäresieHäresie schrieb:Alles was ich versuche ist mir ein Bild zu machen,ohne antisemitische Vorurteile,vastehste Keule?
Klar Atze. Und Spiegel Standart Haaretz und Süddeutsche sind ja voll die krass schlimmen Antisemiten.

Is klar.
Zitat von HäresieHäresie schrieb:Und die Verhütung wurde in Israel so fortgeführt wie sie in Äthiopien bereits begonnen wurde.
Die dort gegen den Willen der Frauen durchgeführt wurde. Nur der guten Ordnung halber.
Zitat von HäresieHäresie schrieb:Werden die Frauen dann mit militärischer Gewalt alle 3 Monate zum Arzt gefahren oder wie läuft das da deiner Meinung nach ab?
Weis ich nicht so genau. Eventuell wurde es mit Behördengängen verknüpft. Die Opfer gaben ja an das sie mit der Drohung des Verlustes der Aufentaltsgenemigung unter Druck gesetzt wurden. Was freilich auch darauf hindeuten kann das es sich um eine Gewisse Organisiertheit handelt mit dem das ganze betrieben wurde.

Ob ich es jeh erfahren werde steht auch in Zweifel. Wie heute berichtet wurde liegt Israel in der Pressfreiheit auf Platz 112 und hat im vergleich zum Vorjahr 20! Plätze eingebüßt.
Also deutlich hinter Libanon, Osttimor, Buthan und Sierra Leone. Aber vor dem Iran und Nordkorea.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

30.01.2013 um 20:08
@brettermeier
@waage
@nurunalanur
die links wurden schon gepostet. diese spritze die in israel verabreicht wurde ist scheinbar die gleiche wie hier in europa? jedenfalls ist der wirkstoff der gleiche.


1x zitiertmelden
waage ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Israel - wohin führt der Weg?

30.01.2013 um 20:13
@interrobang

danke, hat jetzt aber keinen relevanten einfluss auf den kernvorwurf der im raum steht


melden

Israel - wohin führt der Weg?

30.01.2013 um 20:31
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:die links wurden schon gepostet. diese spritze die in israel verabreicht wurde ist scheinbar die gleiche wie hier in europa? jedenfalls ist der wirkstoff der gleiche.
WAs für Schlachtiere nicht erlaubt ist wurde an Menschen verabreichert ?




:)


melden

Israel - wohin führt der Weg?

30.01.2013 um 20:33
@Tyon
is halt ein unterschied ob ein medikament vom arzt verabreicht wird oder wahllos in lebensmitteln auftaucht.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

30.01.2013 um 20:44
Sehr lustig.

Nur zur Erinnerung, es geht darum das Frauen gegen ihren willen Unfruchtbar gemacht wurden.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

30.01.2013 um 20:47
Zitat von brettermeierbrettermeier schrieb:Nur zur Erinnerung, es geht darum das Frauen gegen ihren willen Unfruchtbar gemacht wurden.
Nur zur Erinnerung, es geht darum das Frauen anscheinend nicht wussten das sie mit Verabreichen der Spritze 3 Monate Unfruchtbar sein würden.

Das mit dem gegen ihren Willen ist absolut lächerlich.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

30.01.2013 um 20:55
@Tyon
"Wir sagten, wir würden uns die Spritze nicht geben lassen. Sie sagten, wenn ihr sie nicht nehmt, dann werdet ihr nicht nach Israel gelassen. Wir hatten Angst... Wir hatten keine Wahl."
http://www.spiegel.de/politik/ausland/israel-zwangsverhuetung-fuer-aethiopische-juedinnen-a-880285.html


melden

Israel - wohin führt der Weg?

30.01.2013 um 21:10
@nurunalanur
Zitat von nurunalanurnurunalanur schrieb:Wurde in Israel, Äthioperinen nur Temporär die Fortpflanzungsfähigkeit genommen oder permanent, weis das einer ? hab das nicht so richtig mitbekommen.
Im Prinzip temporär.
In dem Artikel wird gesagt dass die Medikamente die gegen den Willen oder ohne das Wissen an die Opfer verabreicht worden sind, wortlich: "extremer Langzeitwirkung" hätten. was muss man sich unter extremer Langzeitwirkung vorstellen ? sind das paar Jahre, oder Jahrzehnte ?
Laut spiegel wirkt das Präperat 3 Monate.
Es wurde ihnen mehrmals gegebn so dass die Gesamtzeit länger ist.
Zitat von nurunalanurnurunalanur schrieb:Ron Gamzu, Direktor der Gesundheitsbehörde, untersagte jetzt per Brief die weitere Behandlung äthiopischstämmiger Frauen mit dem Medikament, wenn diese über die Auswirkungen nicht ausreichend aufgeklärt werden könnten.
Und das es auch richtig so egal ob es ein missverständnis eine allgemeine Verschwörung oder ein Einzeltäter war.
Einige Frauen sind mit der Situation auf jeden fall sehr unzufriedem
Daher ist die richtige Vorgehensweise den misstand erst zu beenden und dann herauszufinden wer was zu verantworten hat.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

30.01.2013 um 21:20
@JPhys2
Nein es ist nicht egal. Die Motivation die dazu führte das Frauen gegen ihren Willen unfruchtbar gemacht wurden ist sogar sehr entscheident.
Die Konvention definiert Völkermord in Artikel II als „eine der folgenden Handlungen, begangen in der Absicht, eine nationale, ethnische, rassische oder religiöse Gruppe als solche ganz oder teilweise zu zerstören:

a) das Töten von Angehörigen der Gruppe
b) das Zufügen von schweren körperlichen oder seelischen Schäden bei Angehörigen der Gruppe
c) die absichtliche Unterwerfung unter Lebensbedingungen, die auf die völlige oder teilweise physische Zerstörung der Gruppe abzielen
d) die Anordnung von Maßnahmen zur Geburtenverhinderung
e) die gewaltsame Überführung von Kindern der Gruppe in eine andere Gruppe
Wikipedia: Völkermord


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

30.01.2013 um 21:25
@brettermeier
Wenn du eine Botschaft an mich mit den Worten
Zitat von brettermeierbrettermeier schrieb:Nein es ist nicht egal
Beginnst könnte man meinen ich hätte gesagt das etwas egal wäre
Das ist aber nicht der fall
Hast du vielleicht den falschen Adressaten angegebn?


melden

Israel - wohin führt der Weg?

30.01.2013 um 21:27
@JPhys2
Ich habe den Satz
Zitat von JPhys2JPhys2 schrieb:Und das es auch richtig so egal ob es ein missverständnis eine allgemeine Verschwörung oder ein Einzeltäter war.
wohl missverstanden.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

30.01.2013 um 21:31
@brettermeier
Ich habe den Satz wohl missverstanden
Wahrscheinlich ja.
Ob etwas releavant ist hängt immer von der Fragestellung ab.

Für die Fragestellung wen man wie zur Verwantortung zieht ist die Motivation der Handelnden Relevant.
Für die Naheliegen aktion die Frauen nicht mehr auf diese weise zu behandeln nicht.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

30.01.2013 um 21:32
@brettermeier
bischen sehr unspezifisch... wen man das einfach so nimt ist jeder mord ein völkermord.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

30.01.2013 um 21:35
@interrobang
Nein. Lies noch mal. Die Motivation ist mit wenigen Worten recht genau beschrieben.

@JPhys2
Mein Fehler.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

30.01.2013 um 21:39
@brettermeier
stimmt, hab nur die punkte gelesen. jetzt müsste halt noch die absicht belegt werden.

juden die einen völkermord an juden begehen... währe irgentwie makaber ironisch...


melden