Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Waffenrecht in Deutschland

859 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland, Amerika, Waffen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Waffenrecht in Deutschland

01.09.2006 um 20:50
@nillenprinz

"die habe ich alle geschossen"

aha, jetzt wissen wirja
wer den Längsten hat


melden

Waffenrecht in Deutschland

01.09.2006 um 22:03
nicht nur lang sondern auch dick


melden

Waffenrecht in Deutschland

01.09.2006 um 22:18
@nillenprinz, ich denke die hat jeder bundi mal geschossen.....;)
und dieamerikanischen haste geschossen wollen ;)


melden

Waffenrecht in Deutschland

01.09.2006 um 22:25
die browning 12.7 die beretta rifle und das leichte MG auch minimi genannt hab ich beiden italienern geschossen als ich ein halbes jahr in Sarajevo bei der german italianbattlegroup stationiert war.


melden

Waffenrecht in Deutschland

01.09.2006 um 22:54
Jetzt mal langsam, Leute!
Den längsten und dicksten habe hier immer noch ich:120*670mm!
So, und jetzt ist Ruhe!


melden

Waffenrecht in Deutschland

04.09.2006 um 10:34
Na, Ihr begeisterten Schützen, habt Ihr denn auch schon mal auf Menschen geschossen? OderMenschen auf Euch?
Und wie fandet Ihr das (ggf.beides) so?


melden

Waffenrecht in Deutschland

04.09.2006 um 18:20
Wer würde das freiwillig zugeben?


melden

Waffenrecht in Deutschland

04.09.2006 um 21:08
Ich.


melden

Waffenrecht in Deutschland

04.09.2006 um 22:16
@Doors

über so was spricht man nicht, schon garnicht in diesem forum....<> <>


melden

Waffenrecht in Deutschland

04.09.2006 um 22:23
Tja, so haben wir halt alle unsere buchstäblichen Leichen im Keller bzw. auf demGewissen.
Was mich hier aber wirklich immer ankotzt, ist dieses pubertäre "GeileWumme"-Getue, wobei Pubertät scheinbar nicht altersgebunden ist.
Waffen sind nun malkeine Scherzartikel, sondern einzig und allein zum Töten oder Verletzen von Menschenkonstruiert worden. Dieses Gefasel von "die Waffe an sich ist harmlos" oder "mit dem Autokann man auch Menschen töten" und wie diese Scheinargumente alle lauten, gehen mirgewaltig auf den Geist.
Wenn ich eine Waffe trage, dann muss ich auch bereit sein,sie in einer mir entsprechend scheinenden Situtation zu benutzen. Über die Konsequenzenfür mich und "den anderen" muss ich mir dann schon klar sein.
Und da bin ich mir ebenbei vielen hier nicht so sicher, ob sie darüber schon mal nachgedacht haben oder sichdamit auseinander setzen mussten, ggf. für den Rest ihres Lebens mit den Konsequenzen auseiner getroffenen Entscheidung leben müssen.


melden

Waffenrecht in Deutschland

04.09.2006 um 22:26
@Doors
da muss ich dir recht geben......ich hab die erfahrung gemacht, dasdiejenigen,
die meinten am meisten ahnung zu haben und am lautesten waren, am ehestenins gras gebissen haben.
waffen gehören wenn überhaupt in die hände von geschultenpersonen,
aber am besten wäre eine welt ohne waffen, denn dann würde es auch keine
beschissenen kriege geben !

greetz


melden

Waffenrecht in Deutschland

04.09.2006 um 23:08
"sondern einzig und allein zum Töten oder Verletzen von Menschen konstruiert worden"
Wobei natürlich das Wort "töten" sehr objektiv gehalten ist.

"waffen gehörenwenn überhaupt in die hände von geschulten personen"
Wer einen Waffenscheinbeantragt, der muss auch Sachkunde nachweisen.


melden

Waffenrecht in Deutschland

04.09.2006 um 23:15
@mrcreasaught:
Wobei natürlich das Wort "töten" sehr objektiv gehalten ist.
Dafürist dann das Sterben eine sehr subjektive und irreversible Sache.


melden

Waffenrecht in Deutschland

05.09.2006 um 01:52
in la ist es schon so das derjenige der ne waffe hat, angst hat das der andere auch newaffe hat, in anderen bereichen ist mann manchmal dominierender mit einer waffe


melden

Waffenrecht in Deutschland

05.09.2006 um 08:22
@tankguy:
Ich lebe in Norddeutschland auf dem Lande und bin praktisch vonWaffenbesitzern umgeben, weil nahezu jeder entweder im lokalen Schützenverein ist, oderJäger, oder irgendwo die illegale 08 von Opas Kriegszeiten im Schrank hat bzw. ein KK zurRatten- oder Katzenjagd.
Sicherer fühle ich mich deshalb keineswegs (meine Katzensich auch nicht).
Trotzdem bedeutet das nicht in logischer Konsequenz, nun auchaufzurüsten und ab 5.45 h zurück zu schiessen.

"in anderen bereichen ist mannmanchmal dominierender mit einer waffe"

Ich glaube, das trifft die Sache ganzgut, manche Männer brauchen offenbar ein "dickes Rohr" als Penis-Ersatz oder-verlängerung, um ihr wackeliges Ego zu stabilisieren. In den Jahren meines Lebens, indenen ich mit bewaffneten Menschen zu tun hatten, musste ich feststellen, dass Frauenoffenbar ein wesentlich sachlicheres Verhältnis zu ihrer Waffe haben. Freudiges wienutzloses Herumballern in die Luft oder irgendwo sinnlos in die Gegend, die Verwendungvon Leuchtspur als Feuerwerk etc. sowie ständiges lebensbedrohliches Herumgefuchtel mitgesicherten und ungesicherten Schiesseisen haben ich immer nur bei Männern erlebt, egalob in Europa, Asien, Afrika oder Mittelamerika.


melden

Waffenrecht in Deutschland

05.09.2006 um 09:45
Wo warst du denn?


melden

Waffenrecht in Deutschland

05.09.2006 um 10:38
@kobold:
1975 Libanon
1976 Cypern
1977 Nord-Irland
1979 Algerien
1980Ägypten
1983 Libanon
1984 Nicaragua
davor, danach und zwischendurch BRD undDDR.
Ergebnis: eine Menge Zeitschriftenartikel (nicht wenige davon abgelehnt) einBuch im Selbstverlag, eine tote und eine lebende Ehefrau, Kinder, eine verschobeneHalswirbelsäule, ein Loch im Arm, latente Malaria, einen Menschen auf dem Gewissen undjede Menge Alpträume. Gesichter von Toten, die einen verfolgen und eine Abneigung gegenGrill-Parties, Schreie, Kriegs- und Horrorfilme sowie Feuerwerk.
Would you like toshare some nightmares with me?


melden

Waffenrecht in Deutschland

05.09.2006 um 10:47
moin

ich hab mich jedenfalls nach 10 wochen in einem cost ricanischem dorf
mit wehenden fahnen verpisst,
nachdem ich dort mit einer waffe bedroht wurde

buddel


melden

Waffenrecht in Deutschland

05.09.2006 um 11:42
<<<Was mich hier aber wirklich immer ankotzt, ist dieses pubertäre "GeileWumme"-Getue, wobei Pubertät scheinbar nicht altersgebunden ist. <<<

Absolute Zustimmung, auch wenn es diese Leute nicht hören wollen, ihr Verhalten zeigteinfach nur ihre geistige Unreife und die fehlende Erfahrung. Wenn sie selbst mal bedrohtoder angegriffen wurden werden se (hoffentlich) anderst denken.

Mir ist dasglücklicherweise nur mit der bundesdeutschen Polizei pasiiert, einigen deftige Schläge indie Fresse und 5 auf mich gerichtete Waffen. Es ging also, aber ich habe ein sehr gutesVorstellungsvermögen und bin etwas zu sensibel um dies nicht weiterzuspinnen undmitzufühlen wie es dem Menschen auf der falschen Seite der "geilen Wumme" geht.


melden

Waffenrecht in Deutschland

05.09.2006 um 11:53
ich bin einmal von einem thailändischem soldaten mit der waffe anvisiert worden weil ichversehentlich aus dem falschen tor eines palastes raus wollte, war alles kein problem,hände hoch un langsam zurück


melden