Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

43.655 Beiträge, Schlüsselwörter: Nazis, Rechtsextremismus, Reichsbürger

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

27.06.2016 um 18:13
@Realo

In der von dir geposteten Meldung stand nichts von Hakenkreuz-Tattoos und versuchter gefährlicher Körperverletzung.


melden
Anzeige
Realo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

27.06.2016 um 18:16
Das es sich nicht um einen besonders Linksfreundlichen gehandelt hat, war mir aber gestern schon klar, denn die pöbeln nicht ihren Bundespräsidenten an.

Vor allem nenenn sie sich nicht "das Pack".


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

27.06.2016 um 18:17
Klar, und bei jeder Körperverletzung unter Jugendlichen gehe ich erstmal davon aus es waren Migranten.

Edit: zumal es noch zu keiner Verurteilung kam. Es gibt bis jetzt nur ein Tattoo.


melden
Realo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

27.06.2016 um 18:20
Naja, und "Volksverräter" bzw. "Vaterlandsverräter" kennt man ja eigentlich nur von den Linken. ^^

Aber belassen wir's dabei. Jetzt simma quitt.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

27.06.2016 um 18:23
Wieso gibt es bei dir eigentlich immer nur rechts oder links?

Aber ja, belassen wir's dabei.


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

27.06.2016 um 18:45
@Fierna
Fierna schrieb:Das ist ja nun nicht der Fall.
Doch, genau das ist der Fall. Lies dir doch mal den Focus-Artikel zu Sebnitz durch, als der Herr Bundespräsident Gauck als "Volksverräter" beschimpft wurde. Normalerweise müsste man jetzt die Frage stellen, warum sich das Volk verraten fühlt. @Marina1112

Statt dessen werden die Protestierenden als "rechtsextrem" gebrandmarkt. @Realo

@Subcomandante
Subcomandante schrieb:Wenn ich VTler wäre wie @KillingTime (nicht böse sein)
Ich bin dir nicht böse, eher belustigt. :) Viele angebliche Verschwörungstheorien haben sich als wahr entpuppt, egal ob NSA-Spionage oder Galileis "und sie dreht sich doch".


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

27.06.2016 um 18:56
@eckhart
"jegliche Systemkritik"wird unter anderem mit dem angeblich honorigen Institut für Staatspolitik in einen Topf geworfen
Das IfS ist ein Think Tank (Denkfabrik) von neurechten Intellektuellen. Wenn ich deren Thesen ablehne, dann tue ich das fallweise und wohlüberlegt, im Gegensatz zu dir, der aus ideologischen Gründen und prinzipiell "dagegen" ist.
eckhart schrieb:das von einem, der das Konzept des Ethnopluralismus verteidigt
Hast du das im Kopf oder musst du dazu eine Datenbank bemühen? Anyway, es adelt mich, wenn du solche Sachen herauskramst. Darüber hinaus habe ich nicht Ethnopluralismus "verteidigt", sondern in Frage gestellt, warum Ethnopluralisten fremdenfeindlich sein müssen. Bezeichnenderweise konntest du diese Frage nicht beantworten.


melden
Realo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

27.06.2016 um 19:06
KillingTime schrieb:Statt dessen werden die Protestierenden als "rechtsextrem" gebrandmarkt. @Realo
Ja, hat sich doch inzischen erwiesen. Außerdem ist "Volksverräter" ein völkischer Begriff - die Nazis sprachen von "Vaterlandsverräter", was schließlich dasselbe in grün ist.
KillingTime schrieb: in Frage gestellt, warum Ethnopluralisten fremdenfeindlich sein müssen.
Na, da will ich dir mal kurz auf die Sprünge helfen:
Nach Ansicht der Sozialwissenschaftler Kurt Lenk und Stefan Borrmann verbergen sich hinter der beschworenen „kulturellen Identität“ der unterschiedlichen Völker sozialdarwinistische Sichtweisen und ein ausgeprägter, allerdings „modernisierter“ Rassismus, bei dem lediglich der Begriff Rasse bewusst vermieden wird.[2][3] Das Wort „Rasse“ werde, da heutzutage meist negativ konnotiert, häufig durch „Kultur“, „Ethnie“, „Volk“, „Nation“ oder andere Begriffe ersetzt. Diese Argumentationen werden auch als „Rassismus ohne Rassen“ bezeichnet, der den Begriff „Rasse“ aufgibt, ohne dass die ihm innewohnende Abwertung und Ausgrenzung des Anderen an Schärfe verliert.
Wikipedia: Ethnopluralismus#Ideologie


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

27.06.2016 um 19:12
Realo schrieb: Ja, hat sich doch inzischen erwiesen. Außerdem ist "Volksverräter" ein völkischer Begriff - die Nazis sprachen von "Vaterlandsverräter", was schließlich dasselbe in grün ist.
Es ist eben noch nichts bewiesen, außerdem kann ich nach wie vor keine Rechtsextreme Straftat erkennen. Ansonsten können wir ja einen "Verbotene-Wörter-Katalog" aufstellen.


melden
Realo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

27.06.2016 um 19:14
Es geht ja nicht ausschließlich um Straftaten, sondern um Rechtsextremismus generell.


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

27.06.2016 um 19:17
Realo schrieb:Ja, hat sich doch inzischen erwiesen.
Was hat sich erwiesen? Dass da Rechtsradikale dabei waren? Ja, das waren sie. Ist deswegen die ganze Protestveranstaltung rechtsextrem? Was glaubst du wohl, wie dieses Labeling auf den einen oder anderen Ostrentner wirkt, der als überzeugter Linker früher in der SED war, jetzt um seine Zukunft fürchtet und sich von der Wahrheitspresse plötzlich als "Rechtsextremer" tituliert sieht?
Realo schrieb:Sozialwissenschaftler Kurt Lenk und Stefan Borrmann
Kurt Lenk gehört zur Frankfurter Schule und Stefan Borrmann arbeitet für eine linksgerichtete politische Stiftung. Wie objektiv und vor Allem präzise kann deren Ansicht sein? Außerdem hast du nur deren persönliche Ansichten verlinkt, nicht jedoch die Definition von Ethnopluralismus.


melden
Realo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

27.06.2016 um 19:20
KillingTime schrieb:Kurt Lenk gehört zur Frankfurter Schule
Ich auch. Macht mich das jetzt deswegen 10 IQ-Punkte dümmer?

Sorry, ist mir zu absurd hier, bin raus. Vielleicht kommen ja irgendwann auch mal Leuite, mi8t denen man dikutieren kann und die nicht ganze Wissenschaftszweige diffamieren.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

27.06.2016 um 19:25
KillingTime schrieb:Darüber hinaus habe ich nicht Ethnopluralismus "verteidigt", sondern in Frage gestellt, warum Ethnopluralisten fremdenfeindlich sein müssen. Bezeichnenderweise konntest du diese Frage nicht beantworten.
Weil Du sie mir nicht gestellt hast!
Ethonpluralisten müssen in dem Moment fremdenfeindlich sein, in dem Fremde deutschen Boden betreten.
Den laut ethnopluralistischer Doktrien haben fremde Ethnien zu bleiben wo sie hingehören
und sofern sie schon hier sind, haben sie sich von hier weg dorthin zu bewegen.

Das nenne ich fremdenfeindlich!
KillingTime schrieb:Hast du das im Kopf oder musst du dazu eine Datenbank bemühen?
Selbstverständlich habe ich solche bemerkenswerten Sachen im Kopf.


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

27.06.2016 um 19:26
@Realo
Subcomandante schrieb:Ich auch.
Na jetzt wird mir ja einiges klar.

Und ich verstehe jetzt auch die Frage von @Fierna nach den Gatekeepern.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

27.06.2016 um 19:26
KillingTime schrieb:fürchtet und sich von der Wahrheitspresse plötzlich als "Rechtsextremer" tituliert sieht?
Immer noch eine wirksame Waffe.


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

27.06.2016 um 19:30
@eckhart
eckhart schrieb:Ethonpluralisten müssen in dem Moment fremdenfeindlich sein, in dem Fremde deutschen Boden betreten.
Den laut ethnopluralistischer Doktrien haben fremde Ethnien zu bleiben wo sie hingehören
und sofern sie schon hier sind, haben sie sich von hier weg dorthin zu bewegen.
Das ist eine zutreffende Definition.
eckhart schrieb:Selbstverständlich habe ich solche bemerkenswerten Sachen im Kopf.
Das freut mich.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

27.06.2016 um 19:41
schmierwurst schrieb:Denn ich HASSE es, wenn Leute die sich für oberschlau und besser als alle anderen halten, ihre Mitmenschen mit solchen Psychotricks Mundtot machen wollen und jeglichen Diskurs im Keim ersticken.
Wann ging
- von "besorgten Bürgern",
- der AfD
- oder PEGIDA
jemals ein Diskurs aus?

Wie kann man einen Diskurs im Keim ersticken, der noch gar nicht existiert?

Wie kann man jemanden mundtot machen, der beispielsweise Kritik am Islam ablehnt, um Muslime lieber mit Islamisten gleichzusetzen?
(Soweit die geänderte Fragestellung!)


Daraus folgt:
Wie kann man so jemanden als rechtsextrem bezeichnen, ?
Indem man die Gesamtumstände, den Umgang sowie die deutlich werdende Motivation berücksichtigt.
Und hier liefern alle drei o.g. Gruppen Material ohne Ende.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

27.06.2016 um 19:43
@KillingTime
@schmierwurst
KillingTime schrieb:Was glaubst du wohl, wie dieses Labeling auf den einen oder anderen Ostrentner wirkt, der als überzeugter Linker früher in der SED war, jetzt um seine Zukunft fürchtet und sich von der Wahrheitspresse plötzlich als "Rechtsextremer" tituliert sieht?
schmierwurst schrieb:Immer noch eine wirksame Waffe.
Ach kommt. Zu anfang von PEGIDA und Co.hat man vor den Machern und Hintermännern gewarnt. Bachmann posierte schon recht früh mit Shirts der Identitären auf Facebook. Der Haus- und Hofberichterstatter der Bewegung war die "Blaue Narzisse". Die Ordner wurden von Dresdner Hools gestellt.
Und damals hat man gewarnt "Hey ihr demonstriert da mit Rechtspopulisten und Rechtsextremisten - geht da lieber nicht hin".
Aber es war denen wohl egal und dann müssen sie halt mit dem Label leben.
Und nur weil man besorgt und unzufrieden ist, demonstriert man nicht mit solchen Leuten, oder aber man lässt sich von ihnen instrumentalisieren als Anhänger. Denn genau das ist der mitdemonstrierende Ostrentner dann: ein Anhänger von Rechtspopulisten und -extremisten.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

27.06.2016 um 19:47
KillingTime schrieb:Außerdem hast du nur deren persönliche Ansichten verlinkt, nicht jedoch die Definition von Ethnopluralismus.
Wie lautet denn die korrekte Definition von Ethnopluralismus?

Nicht dass hier nur immer und immer wieder persönliche Ansichten verbreitet werden? @KillingTime


melden
Anzeige

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

27.06.2016 um 19:48
eckhart schrieb: Wann ging
- von "besorgten Bürgern,
- der AfD
- oder PEGIDA
jemals ein Diskurs aus?
Permanent. Aber es stellt sich ja niemand, stattdessen wird die Nazikarte gespielt.
eckhart schrieb:Wie kann man einen Diskurs im Keim ersticken, der noch gar nicht existiert?
Indem man ihn schon von vorneherein nicht zulässt. Jeder der nicht mit der aktuellen Flüchtlingspolitik zufrieden ist kann ja nur ein Nazi sein. Siehe meine Ausführungen zu "aber".


melden
324 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt