Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

43.586 Beiträge, Schlüsselwörter: Nazis, Rechtsextremismus, Reichsbürger

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

26.06.2016 um 23:34
schmierwurst schrieb:Bitte jetzt kein OT über die AFD!
Da die AfD Rechtsextremisten und Antisemiten beherbergt und diese nicht zu knapp, ist es kein OT das hier zu diskutieren. Auch dann nicht, wenn es einen extra Thread für sie gibt.


melden
Anzeige

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

26.06.2016 um 23:35
Dann verschieb das doch auf später, oder diskutiere darüber mit jmd den es kratzt. Ich bin was dieses Thema angeht raus.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

26.06.2016 um 23:37
Sind die eines Morgens aufgewacht und haben Lügenpresse gegackert?

Die meisten haben leider nie eine Medienkompetenz erlangt und sind mit der Informationsvielfalt im Internet überfordert. Hier müsste man in den Schulen ansetzen und mehr Medienkompetenz und kritisches Denken schulen.
Noch ein Nachtrag. Sehe das genauso. Sollte sowas wie einen Internetführerschein geben ;)


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

26.06.2016 um 23:44
@schmierwurst
schmierwurst schrieb:Komme jetzt nicht mehr so richtig mit. Was willst du mir damit sagen? Das die AFD Scheiße ist? Das weiß ich auch.
Ich wollte eher darauf hinaus das die Medien sich viel zu sehr auf die AFD eingeschossen haben, statt mal dem Informationsauftrag nachzukommen. Ich habe das Gefühl den Fernsehsendern und Zeitungen ist der Machtkampf gegen die AFD wichtiger als alles andere.
Die AfD polarisiert zum einen, zum anderen bringen sie sich ja auch immer wieder selbst ins Spiel, dank Petry, Gauland, Höcke und von Storch.
Zudem ist die Verbindung der AfD, gerade die der PP zu führenden Rechtsextremisten nicht von der Hand zu weisen. Selbst in meinem beschaulichen Landkreis ist der Ortsvorsitzende (und Gründungsmitglied des Ortsverbandes damals noch unter Lucke) wg der jetzigen Verbindung seiner Partei zu örtlichen Rechtsextremisten zurückgetreten.
schmierwurst schrieb:Was ist an "aber" verkehrt?
Danach kommt meist was saublödes, fremdenfeindliches, pauschalisierendes und vorallem total entgegengesetztes zum ersten Teil des Satzes wie "Ich bin ja kein Nazi, aber damals war nicht alles verkehrt" - WAS war denn richtig? -


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

26.06.2016 um 23:49
Subcomandante schrieb:Danach kommt meist was saublödes, fremdenfeindliches, pauschalisierendes und vorallem total entgegengesetztes zum ersten Teil des Satzes wie "Ich bin ja kein Nazi, aber damals war nicht alles verkehrt" - WAS war denn richtig? -
Da habe ich andere Erfahrungen gemacht. Aber sei´s drum.

Das hier ist für mich genauso saublöd und pauschalisierend:

Youtube: "Ich bin ja kein Nazi, aber.." - doch bist du


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

26.06.2016 um 23:55
@schmierwurst
schmierwurst schrieb:Da habe ich andere Erfahrungen gemacht. Aber sei´s drum.
Falsches Video gepostet? Das Vid unterstreicht ja eher was ich sage zu: "Ich bin ja kein....,aber...."

Edit: Habe Dein Edit nicht gesehen.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

26.06.2016 um 23:59
KillingTime schrieb:Natürlich müssen Rechtsextreme bekämpft werden und die tumben Dorfnazis, die man auf Demonstrationen sieht, gehören weg von der Straße. Nur finde ich es unerträglich, wenn neuerdings jegliche Systemkritik als rechts gelabeled wird.
Klingelts nicht?
"jegliche Systemkritik"wird unter anderem mit dem angeblich honorigen Institut für Staatspolitik in einen Topf geworfen, welches ja angeblich ebenfalls "institutionelle Systemkritik" betreibt.

Als wenn es keine andere Systemkritik gäbe und zu geben habe!

Und das von einem, der das Konzept des Ethnopluralismus verteidigt:
Eigentlich ist es doch erstaunlich, dass ausgerechnet *rechte* Kräfte so fremdenfeindlich sind. Gerade die Rechten dürften doch überhaupt nicht fremdenfeindlich sein, denn das neurechte Konzept des Ethnopluralismus bietet überhaupt keinen Spielraum oder Interpretationsmöglichkeiten für Hass auf Fremde (da diese in einer ethnopluralistischen Welt nicht im gleichen Raum existieren).

Wesentlich plausibler hingegen wäre Fremdenhass bei Linksgerichteten, und zwar in der Form, dass alles gehasst wird, was der linken Gleichschaltungsdoktrin widerspricht.

Verkehrte Welt. :ask: Vielleicht lässt sich dieses Rätsel lösen.
Beitrag von KillingTime, Seite 1.460

Ja, die Dorfnazis mit Glatze und Springerstiefel müssen weg!

Aber nur die!
Nicht die Neue Rechte!!!

So postuliert es die Neue Rechte übrigends selbst!


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

27.06.2016 um 00:19
@schmierwurst
Der Typ im Video pauschaliert ganz schön, hat aber nichtsdestoweniger voll recht!
Das Institut für Staatspolitik pauschalisiert quasi ununterbrochen und widerspricht sich währendessen am laufenden Band, so dass "verkehrte Welt" übrigbleibt.

Trotz Pauschalisierung ist der Text trotzdem noch zu lang!
Also bitte weiter pauschalisieren!


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

27.06.2016 um 00:25
eckhart schrieb:Der Typ im Video pauschaliert ganz schön, hat aber nichtsdestoweniger voll recht!
Nö. Außerdem hat er wohl im Geschichtsunterricht gepennt. Der Rest von deinem Beitrag ist mir zu wirr.

Gute Nacht.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

27.06.2016 um 13:31
schmierwurst schrieb:Nö. Außerdem hat er wohl im Geschichtsunterricht gepennt.
Dann wird es für Dich ein leichtes sein,
die kritikwürdigen Punkte zu benennen?
Schließlich hast Du dieses Video selbst als negatives Beispiel hier eingestellt.
schmierwurst schrieb:Das hier ist für mich genauso saublöd und pauschalisierend:
Was ist denn an diesem von Dir selbst eingestellten Video das "Saublöde"?
schmierwurst schrieb:Ich wollte eher darauf hinaus das die Medien sich viel zu sehr auf die AFD eingeschossen haben, statt mal dem Informationsauftrag nachzukommen. Ich habe das Gefühl den Fernsehsendern und Zeitungen ist der Machtkampf gegen die AFD wichtiger als alles andere.
Dir gehts auch nur darum, dass Kritiker gebasht werden?
Wer hat sich denn jemals systemkritisch oder islamkritisch geäussert?

Gibts denn Beispiele?
Jemand von PEGIDA?
Jemand von der AfD?
oder
Jemand von den besorgten Bürgern?Von dort habe ich noch niemals etwas islamkritisches vernommen(!), sondern immer nur Gleichsetzung von Muslimen mit Islamisten und anschließendes Zurückrudern verbunden mit Mimimi.


Es kann doch nicht so schwer sein, Beispiele zu finden, wo besorgte Bürger wirklich sachliche Kritik am Islam oder am System äussern

und wo ihnen trotzdem vorgeworfen wird, Nazis zu sein ?

Darauf warte ich schon seit dem 15.6.2016 13:35:
Wer hat sich denn jemals islamkritisch geäussert?
Diskussion: Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden? (Beitrag von eckhart)


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

27.06.2016 um 14:09
Kurz zu Roensch, Migrantenschreck & Co..

https://www.youtube.com/watch?v=9z1j9wkMDY8


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

27.06.2016 um 17:29
Gegen zwei der 'Gauck-Pöbler' wurde Anzeige erstattet. Einer von beiden trug offenbar ein Hakenkreuz-Tattoo auf dem Rücken.

In Sebnitz ist Bundespräsident Gauck beim Besuch des Deutschen Wandertages in einer einem Staatsoberhaupt unwürdigen Weise beschimpft worden. Gegen zwei Beteiligte laufen nun Strafverfahren. Die Polizei ermittelt außerdem wegen des Verdachts der Beleidigung. Verbalattacken werden indessen unterschiedlich bewertet. Der Sebnitzer Rathauschef Ruckh ärgert sich zwar über die Störer, meint aber, dass das eine Demokratie aushalten müsse. Ganz anders sieht es Sachsens Regierungschef Tillich

http://www.mdr.de/sachsen/reaktionen-auf-poebeleien-gegen-gauck-in-sebnitz-100_zc-ecc53a13_zs-570f6b3d.html


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

27.06.2016 um 17:29
eckhart schrieb: Dann wird es für Dich ein leichtes sein, die kritikwürdigen Punkte zu benennen?
Schließlich hast Du dieses Video selbst als negatives Beispiel hier eingestellt.
Sicher wäre mir das ein leichtes. Aber ich habe das Video nicht wegen seinen mangelhaften Geschichtskenntnissen gepostet, sondern wegen der Sache mit dem "aber". Aber nur so als kleine Randnotiz für dich, der Marshallplan hatte in erster Linie das Ziel die Amerikaner zu stärken, da den USA im Kalten Krieg ein starker deutscher Wirtschaftsstandort um einiges mehr nutzt als ein zerbombter Trümmerhaufen. Den Deutschen wurde also keineswegs Geld in den Arsch geblasen. Hier geht's aber um Rechtsextremismus und nicht um Nachhilfe in Geschichte.
eckhart schrieb: Was ist denn an diesem von Dir selbst eingestellten Video das "Saublöde"?
Kurz und knapp, alles. Aber hauptsächlich finde ich an diesem Machwerk "saublöde" das dieser unangenehme Mensch alle die nicht seiner Meinung sind als Nazis abstempelt, die es nicht verdient haben an einer Diskussion teilzuhaben. Denn mit Nazis spricht man nicht. Der macht's sich ganz schön leicht, wie übrigens alle die dieses "aber"-Geschwätz übernommen haben. Das hat schon Psychopathische Züge. Er sieht auch nicht wirklich gesund aus.

Deswegen habe ich das Video als Negativbeispiel verwendet. Denn ich HASSE es, wenn Leute die sich für oberschlau und besser als alle anderen halten, ihre Mitmenschen mit solchen Psychotricks Mundtot machen wollen und jeglichen Diskurs im Keim ersticken. Dabei ist es mir schnurz ob es sich um links, rechts, oben oder unten handelt.
darum, dass Kritiker gebasht werden?
Wer hat sich denn jemals systemkritisch oder islamkritisch geäussert?

Gibts denn Beispiele?
Jemand von PEGIDA?
Jemand von der AfD?
oder
Jemand von den besorgten Bürgern?Von dort habe ich noch niemals etwas islamkritisches vernommen(!), sondern immer nur Gleichsetzung von Muslimen mit Islamisten und anschließendes Zurückrudern verbunden mit Mimimi.


Es kann doch nicht so schwer sein, Beispiele zu finden, wo besorgte Bürger wirklich sachliche Kritik am Islam oder am System äussern

und wo ihnen trotzdem vorgeworfen wird, Nazis zu sein ?

Darauf warte ich schon seit dem 15.6.2016 13:35:
Wer hat sich denn jemals islamkritisch geäussert?
Diskussion: Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden? (Beitrag von eckhart)
Du solltest mal eine konkrete und klare Fragestellung anwenden. Vielleicht kann ich dir dann auch antworten.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

27.06.2016 um 17:32
Aldaris schrieb: Gegen zwei der 'Gauck-Pöbler' wurde Anzeige erstattet. Einer von beiden trug offenbar ein Hakenkreuz-Tattoo auf dem Rücken.
Und der andere bestimmt ein Schlangentattoo am Hals.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

27.06.2016 um 17:36
Zumindest ist klar, dass sich unter den Pöblern Rechtsextreme befunden haben.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

27.06.2016 um 17:39
Also geht dieser extreme Vorfall jetzt in die Statistik Rechtsextreme Straftaten? Mission erfüllt würde ich sagen.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

27.06.2016 um 17:45
Wenn es sich um politisch motivierte Straftaten handelt -und davon muss man wohl ausgehen- könnte das entsprechend einfließen. Ich weiß aber nicht, wie es sich in diesem Fall verhält.

Waren anscheinend weniger die Anwohner..

Mehrzahl der Störer von auswärts angereist

Der Sebnitzer Oberbürgermeister bezeichnete die Störer als "Berufsdemonstranten". Ruckh sagte MDR SACHSEN, 90 Prozent der Störer seien keine Sebnitzer gewesen. Es habe Demo-Anmeldungen aus Delitzsch gegeben, auch Pegida Dresden sei aktiv gewesen. Andere Gauck-Gegner seien aus Halle angereist. Eine Demokratie müsse das aber aushalten, so Ruckh.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

27.06.2016 um 17:49
@Aldaris

Erstmal Danke für die Info und den Link.

ABER: ;)
Aldaris schrieb: Eine Demokratie müsse das aber aushalten, so Ruckh.
Sehe ich genau so. Schließlich wurde her Gauck nicht körperlich angegangen.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

27.06.2016 um 17:52
@schmierwurst

Ich habe persönlich auch nichts gegen Buh-Rufe beispielsweise oder allgemein um Ausrufe - das muss eine Demokratie wirklich aushalten. Aber wenn es sich nun mal um Beleidigung handelt, dann muss der Beleidigende damit rechnen, eine Anzeige zu kassieren. Das war aber auch nicht der einzige Grund. Es ging des Weiteren auch um versuchte gefährliche Körperverletzung, Widerstandes gegen die Staatsgewalt, Verstoßes gegen das Waffengesetz und Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Zumindest bei einem der Beschuldigten.


melden
Anzeige
Realo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

27.06.2016 um 17:53
Aldaris schrieb:Gegen zwei der 'Gauck-Pöbler' wurde Anzeige erstattet. Einer von beiden trug offenbar ein Hakenkreuz-Tattoo auf dem Rücken.
gestern wurde ich hier noch angepöbelt dafür, dass ich die Meldung unter "Rechtsextremismus" gesetzt hatte.


melden
292 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt