Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

43.586 Beiträge, Schlüsselwörter: Nazis, Rechtsextremismus, Reichsbürger

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

29.08.2016 um 01:21
@Mr_R_2_L

Du hast von meinem Weltbild vermutlich genauso viel Ahnung wie von Preußen, also solltest du dir darüber kein Urteil erlauben.


melden
Anzeige

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

29.08.2016 um 01:21
Durchfall schrieb:ja zu Freiheit braucht es ja Disziplin. Selbstdisziplin eben.
Wenn jeder tut und lässt wie er will, dann herrscht Chaos.
Nur ist die Frage ob die Freiheit des Menschen oder bloß die Sicherung der Reproduktion bestimmter Verhältnisse das Ziel ist. Sobald der Mensch vom Zweck zum Mittel degradiert wird, ist etwas nicht in Ordnung. Das haben wird in unterschiedlicher Ausprägung sowohl in der bürgerlichen Gesellschaft, als auch in totalitären Systemen. Würden die Sekundärtugenden die Freiheit sichern, dann wäre es nie und nirgendwo zum Faschismus oder Staatssozialismus gekommen.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

29.08.2016 um 01:24
@Mr_R_2_L
Und im Kontext dieses Threads heißt das dann was...?

Eigentlich sollte klar sein, dass bei dem hier behandelten Thema die Zeit des Dritten Reiches absolut vorrangig gesehen werden sollte.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

29.08.2016 um 01:52
@Whoracle

Ich wollte nicht urteilen. Ich stelle mal eine Hypothese über die Gedankenwelt vieler hier im Thread auf.

Für einige ist alles was irgendwie mit dem "Label" Deutsch versehen werden könnte suspekt.

Alle kulturellen und wissenschaftlichen Errungenschaften von Deutschen sind nicht der Rede wert und eigentlich von dem Erdboden zu tilgen. Der Meinung einiger nach sind alle Deutschen potentielle Massenmörder und das personifizierte Böse.

Der Deutsche kann eigentlich garnichts. Nur morden und brandschatzen. Jeder Deutsche - sofern er keinen Migrationshintergrund vorweisen kann - vom Bub bis zu Greis, ist auf ewig mit der Schmach des dritten Reiches zu konfrontieren und er hat sich unverzüglich zu schämen - auch wenn er zur 5. Generation nach der Stunde Null gehört und mit den Gräueltaten nicht zu tun hatte.

Israel darf nicht kritisiert werden und sei es noch so gerechtfertigt. Waffenlieferungen sind ok - wenn möglich umsonst. Und und und...findest du dich hier zufällig wieder?

@rgnf

In diesem Kontext ist das dritte reich aus zwei Gründen wichtig.

1. Als Mahnmal für das was Rassismus anrichten kann.

2. Der Umstand das gewisse Altnazis an wichtigen Hebeln sitzen, was sich demographisch so langsam erledigt.

Ansonsten ist Rechtsextremismus (und auch Linksextremismus) nichts was es nicht auch vor dem dritten Reich oder auch in anderen Ländern gegeben hat.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

29.08.2016 um 03:59
@Mr_R_2_L
Abstammungsgeäffe...ich kanns nicht mehr hören,mein Stammbaum fängt da an wo deiner aufhört

Youtube: Vom Rhein sein, das heißt vom Abendland, das ist natürlicher Adel!


Da bin aber anders drauf,ich schäm mich kein bisschen,hab ich als Antifaschist gar nicht nötig...allerdings war ich schon lange Antifaschist bevor ich anfing nachzuforschen was mein Opa so trieb.
Das konnte ich dann dem NS-Documentary Archiv entnehmen.
Offiziell war er Botschafter,Generalkonsul,Kanada,Rio,später Rumänien.
Inoffiziell war er Chef der Balkanabwehr,SS-Obergruppenführer und dealte mit Zwangsarbeitern.
Da ich nicht an Bluterbe und Blutschuld und dergleichen halte und auch nicht,im Gegensatz zu den Nazis die ne Religion draus machten,dran glaube,ist mir das mehr als Recht das er in den Kellern der Lubjanka sein Leben aushauchte.
Und selbstverständlich darf Israel kritisiert werden,sofern Israel bzw Politik Netanjahus gemeint ist und nicht "Die Juden"die ja,wie jeder weiss,an allem schuld sind,ebenso wie die Radfahrer.
Auf den Rest deiner Theoreme geh ich erst gar nicht ein,sie sind nämlich keine Zeile wert


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

29.08.2016 um 08:58
@Warhead
Warhead schrieb:Und selbstverständlich darf Israel kritisiert werden,sofern Israel bzw Politik Netanjahus gemeint ist und nicht "Die Juden"die ja,wie jeder weiss,an allem schuld sind,ebenso wie die Radfahrer.
Geilo, endlich bin ich mal mit dir einer Meinung, das muss ich mir im Kalender markieren.

@Mr_R_2_L
Mr_R_2_L schrieb:Der Deutsche kann eigentlich garnichts. Nur morden und brandschatzen. Jeder Deutsche - sofern er keinen Migrationshintergrund vorweisen kann - vom Bub bis zu Greis, ist auf ewig mit der Schmach des dritten Reiches zu konfrontieren und er hat sich unverzüglich zu schämen - auch wenn er zur 5. Generation nach der Stunde Null gehört und mit den Gräueltaten nicht zu tun hatte.
So siehts aus.
Darum heisst es auch
"Deutschland verrecke"
"Nie wieder Deutschland" (Beides schon krakeelt von einer Vizepräsidentin des deutschen Bundestages!)
"Deutschland muss sterben, damit wir leben können"

Deutsch sein und Deutscher sein ist nunmal absolut beschissen.
Witzig ist insbesondere, dass gerade diejenigen, die sich davor verwahren alle Türken, Araber, Moslems, Italiener, Russen, Albaner, Indonesen, Haitianer.... über einen Kamm zu scheren absolut kein Problem damit haben, sich ganz öffentlich und ohne Hand vor dem Mund alle Deutschen wüst zu beschimpfen und zu beleidigen.
Das ist vergleichbar mit den USA, wo man problemlos alle Polizisten oder die komplette Europa-Stämmige Bevölkerung als Rassisten beschimpfen kann, wärend man jegliche Kritik an allen anderen Einwohnern der USa sofort selbst als Rassismus bezeichnet.

Der einzige Mensch den man rassistisch beschimpfen darf und dem man von vorne herein böses unterstellen darf ist der Mann, am besten so weiß wie möglich. Und wenn er dann auch noch einen deutschen Pass hat -> Feuer frei.
(Hinter verschlossenen Türen darf man das auch gerne mit "den Juden" machen, oder wenn man mag ganz öffentlich, dann muss man es aber als "Antizionismus" tarnen.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

29.08.2016 um 09:53
@Mr_R_2_L

Ich bin hier nicht Thread-Thema und werde mich ganz sicher nicht mit diesen ganzen Strohmännern auseinandersetzen.

@Deepthroat23
So siehts aus.
Darum heisst es auch
[...]
"Deutschland muss sterben, damit wir leben können"
Nein, das heißt es nicht.
Das heißt so, weil der später begeisterte Nationalsozialist Lersch in einem Gedicht schrieb:

"Deutschland muss leben, und wenn wir sterben müssen"

Und das steht ganz exemplarisch für die Haltung, die ich hier gestern schon aufgegriffen habe:
Militarismus
irgendeine geistlose Hörigkeit gegenüber dem Staat
"Vaterlandstreue" bis zur Selbstaufgabe
ein völlig übersteigertes Nationalgefühl
Die Worte stehen heute noch eingemeißelt in ein Denkmal in Hamburg und du darfst jetzt 3x raten, unter wem das aufgestellt wurde.
Nicht dass damals kein Denkmal für die Gefallenen des 1. Weltkriegs exisitierte, da sollte aber leider nur "40000 Söhne der Stadt ließen ihr Leben" stehen und das war den Menschen nicht genug, das wurde geradezu als Kampfansage interpretiert und deshalb hat man sich so lange auf den Kopf gestellt bist zumindest noch "fur euch" in die Inschrift eingefügt wurde, um dem Nimbus des deutschen Soldaten und seinem Opfertod für das Volk gerecht zu werden.
Und weil das nun immer noch nicht genug war, hat man dann eben noch ein Gegendenkmal aufgestellt und die Reliefs des anderen Denkmals entfernt.
Das wollten die Briten nach dem 2. Weltkrieg eig in die Luft sprengen, was man aber abwenden konnte, indem man zusicherte, zumindest die Inschriften und Reliefs zu entfernen.
Das hat man selbstverständlich bis heute nicht getan und so können da schön Neonazis weiter aufmarschieren, die die Zeile natürlich auch zu gerne in ihrem Liedgut verwenden.
Bis in die 70er fanden da sogar noch Ehrungen der Bundeswehr statt.

Sich gegen sowas zu positionieren ( ja, tatsächlich, @Deepthroat23 , man nimmt eine Gegenposition ein, das hat nichts damit zu tun, dass jemand Deutschland umbringen will. Ist wie bei "Nazis raus", das bezieht sich auf "Ausländer raus" und steht nicht dafür, dass man die ausweisen will) ist natürlich wahrlich eine Schande.


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

29.08.2016 um 12:08
@Whoracle

Wieviel Antifas die das skandieren denkst du haben in ihrem Leben schon mal den namen Lersch gehört?

Und von denen die ihn schon mal gehört haben. Wie viele wissen wohl, dass die Sowjets Textstellen von ihm für ihre Propagandalieder verwendet haben?


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

29.08.2016 um 12:53
paranomal schrieb:Nur ist die Frage ob die Freiheit des Menschen oder bloß die Sicherung der Reproduktion bestimmter Verhältnisse das Ziel ist.
Das klappt ja eigentlich automatisch, wenn man selbst die Konsequenzen seiner Handlungen tragen muss.
Also weniger Staat und alles wird besser.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

29.08.2016 um 13:13
Durchfall schrieb:Das klappt ja eigentlich automatisch, wenn man selbst die Konsequenzen seiner Handlungen tragen muss.
Also weniger Staat und alles wird besser.
Sieht man ja in sog. Sonderhandelszonen wie super das (nicht) funktioniert. und ganz ohne Staat funktioniert der Markt gar nicht mehr, das hatten schon die Ordoliberalen erkannt.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

29.08.2016 um 13:52
@paranomal
Ich hab ja nur geschrieben weniger Staat.
Erstmal bräuchten wir weniger Sozialleistungen.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

29.08.2016 um 13:55
@Durchfall

Mich würde ja mal dein Einkommen interessieren. Das muss ja phänomenal hoch sein.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

29.08.2016 um 14:07
@Durchfall
So ein Nachtwächterstaat ist doch was tolles


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

29.08.2016 um 14:21
Durchfall schrieb:Erstmal bräuchten wir weniger Sozialleistungen.
Weil du bock auf explodierende Kriminalitätsraten hast oder warum? :D


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

29.08.2016 um 14:34
@paranomal
Nee...die These ist,das all die Negers herkommen wegen Kindergeld und Hartz
Und unsere Vorfahren sind in die Lüderitzbucht um denen Kultur beizubringen


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

29.08.2016 um 15:31
@Warhead
@paranomal

Nun ich kann nachvollziehen, dass manche diese Leistungen als zu hoch empfinden, wenn bestimmtes Klientel zu Monatsbeginn sich Schnapps mit dem Taxi kommen lässt.

Das ist natürlich zu kurz gedacht, aber der Mensch will einfache Lösungen für große Probleme.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

29.08.2016 um 15:51
@Bruderchorge
Wieso Schnaps...das Koks kommt mit dem Lieferservice,bei zehn Gramm ist das zehnte Gratis und die Ladung kostet 360 Tacken...da ist mit der Restkohle noch ein voller Kühlschrank und Sozialticket für BVG drin


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

29.08.2016 um 16:17
Bruderchorge schrieb:Das ist natürlich zu kurz gedacht, aber der Mensch will einfache Lösungen für große Probleme.
Welcher Mensch wohl? Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

29.08.2016 um 16:51
@Deepthroat23
Deepthroat23 schrieb:Wieviel Antifas die das skandieren denkst du haben in ihrem Leben schon mal den namen Lersch gehört?

Und von denen die ihn schon mal gehört haben. Wie viele wissen wohl, dass die Sowjets Textstellen von ihm für ihre Propagandalieder verwendet haben?
Ich habe wirklich nicht die geringste Ahnung, welche Relevanz deine Fragen haben sollen...
Wenn du glaubst, in meinem Post ginge es lediglich um die Person Lersch, hast du ihn nicht verstanden.

Es wäre eig schon vollkommen ausreichend, wenn sie das nicht vollkommen unabhängig von allem sagen, um ihrem Rassismus gegenüber "Deutschen" Audruck zu verleihen, wie ihr beide das hier so empört postuliert.

Und nebenbei musst du schon aufmerksamer Wikipedia lesen:
Das Werk, von dem hier die Rede ist, landete in der sowjetischen Besatzugszone auf der "Liste der auszusondernden Literatur" und diese anderen 2 Zeilen hat man in einen Obelisken gemeißelt.

Davon ab sollte aber die Geisteshaltung von Heinrich Lersch relativ unstrittig sein, der war nämlich nicht unter Thälmann in der KPD sondern Mitglied der NSDAP und hat das Gelöbnis treuester Gefolgschaft und den Aufruf der Kulturschaffenden zur Vereinigung des Amtes des Reichskanzlers und Reichspräsidenten für Adolf Hitler unterzeichnet.


melden
Anzeige

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

29.08.2016 um 16:53
Nicolas Sarkozy spricht wie Marine Le Pen. Kein Zufall: Sarkozys politisches Programm deckt sich, mit Blick auf die Präsidentschaftswahlen im kommenden Jahr, in vielen Punkten mit jenem von Marine Le Pen.
http://www.srf.ch/kultur/gesellschaft-religion/marine-le-pen-mit-geschliffener-rhetorik-zum-erfolg

Wie in Ungarn..
So rücken die bürgerlichen Parteien immer ein Stück weiter nach rechts um denen noch weiter rechts die Stimmen zu klauen... bis man sie dann nichtmehr von einander unterscheiden kann.


melden
359 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt