Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

41.669 Beiträge, Schlüsselwörter: Nazis, Rechtsextremismus, Reichsbürger

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

01.01.2019 um 21:04
Dr.Trollinger schrieb:Möglicherweise ist dein Browser veraltet, sodass dir der Troll-Smiley am Ende des Satzes nicht angezeigt wurde.
Achja ich vergaß, Dr.Trollinger


melden
Anzeige

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

01.01.2019 um 21:07
eckhart schrieb:Achja ich vergaß, Dr.Trollinger
Das verstehe ich nicht, willst du mir etwas unterstellen, das der Smiley nicht ohnehin schon aussagt?


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

01.01.2019 um 21:12
Dr.Trollinger schrieb:willst du mir etwas unterstellen
Liest Du dergleichen?


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

02.01.2019 um 12:40
Tussinelda schrieb: Libertin schrieb:
Andernfalls wird die extreme Rechte ihren Aufschwung wahrscheinlich auch weiterhin fortsetzen können.

und das sehe ich etwas anders. Ich finde das Entgegenkommen viel zu groß, ehrlich gesagt. Ich denke, dass man Stellung beziehen MUSS und sich nicht annähern muss. Es gibt eben einfach Standpunkte, Grundsätze, die nicht verhandelbar sein sollten und auch nicht verhandelt werden sollten.
Ich habe auch nicht von verhandelbaren Grundsätzen als "Entgegenkommen" gesprochen, sondern davon, daß man aufzeigen muss, daß auch in einer weltoffenen und pluralistischen Gesellschaft ein jeder Mensch seinen Platz finden kann. Da gibt es verschiedene Mittel und Wege das zu tun. Die Bildungspolitik ist an dieser Stelle ganz besonders gefragt. Wenn einem jedoch auschließlich nur mit persönlicher Verachtung entgegengeschlagen wird treibt man diese Menschen erst recht in die Extreme was die gesellschaftlichen Gegensätze nur noch weiter verschärfen würde.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

09.01.2019 um 23:11
Und überhaupt. Maaßen weg und plötzlich geht's:

Pro Chemnitz, die Trauermärschler die Hand in Hand mit AfD- Funktionären aufmarschierten, werden jetzt vom Verfassungsschutz observiert. Grund: ihr angeblicher Trauermarsch sowie rechtsextremistische und neonazistische Propaganda.
Der Verfassungsschutz spricht von Rechtsextremismus.
Dresden/Chemnitz. Der sächsische Verfassungsschutz beobachtet seit Ende 2018 das Bündnis "Pro Chemnitz" und wird über dessen Aktivitäten künftig Bericht erstatten. Zur Begründung verwies das Landesamt in einer Pressemitteilung am Mittwoch auf die Verbreitung "erkennbar rechtsrechtsextremistischer Inhalte" und den Versuch, entsprechende Propaganda- und Gewaltdelikte als legitim darzustellen. Dabei bezog sich die Behörde auf Aktivitäten nach dem gewaltsamen Tod eines 35-jährigen Chemnitzers Ende August, für den nach Ermittlungen der Staatsanwaltschaft ein 22-jähriger Iraker und ein 23-jähriger Syrer verantwortlich sein sollen.
https://www.freiepresse.de/chemnitz/pro-chemnitz-wird-seit-ende-2018-vom-verfassungsschutz-beobachtet-artikel10414129?cv...

geht doch...


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

13.01.2019 um 00:34
@eckhart @Photographer73 @che71

Und wieder ein weiterer Fall von Rechtsextremismus bei der Polizei in Hessen, der vertrauliche Informationen an Neonazis weitergegeben haben soll:

Neuer Fall von rechten Umtrieben bei der hessischen Polizei

Martina H. und Carsten M. stehen in Sachsen-Anhalt vor Gericht, weil sie in Halle (Saale) Menschen gejagt und mit Steinen und Flaschen beworfen haben sollen.

Bei der Auswertung von H.s Handy findet sich ein Chat zwischen ihr und einem Polizisten.

Gegen den Polizisten aus Osthessen wird nun ermittelt, weil er ihr polizeiinterne Informationen gegeben haben soll.

Erst vor Kurzem wurden fünf mutmaßlich rechtsradikale hessische Polizeibeamte suspendiert.
....
Das Netzwerk rechtsradikaler Polizisten im hessischen Polizeidienst ist möglicherweise größer als bekannt. Nach der Suspendierung von fünf Frankfurter Polizeibeamten, die einen rechtsradikalen Chat betrieben hatten und die verdächtigt werden, interne Daten aus dem Polizeicomputer über eine türkischstämmige Anwältin herausgegeben zu haben, wird nun schon wieder ein Fall bekannt, in dem ein Polizist unrechtmäßig interne Daten herausgab - und das auch noch an ein bekennendes Mitglied einer Neonazi-Vereinigung.

Wie die Süddeutsche Zeitung erfuhr, wird in diesem Fall gegen einen Polizisten aus Osthessen ermittelt. Ihm wird vorgeworfen, eine Bekannte aus der gewaltbereiten Neonazigruppe "Aryans" mit Daten versorgt zu haben. Das wurde in einem Prozess gegen zwei hessische "Aryans"-Mitglieder bekannt, der am Donnerstag in Halle in Sachsen-Anhalt begonnen hat.
https://www.sueddeutsche.de/politik/hessen-polizei-rechtsradikalismus-1.4282456

So langsam kann man mal einen Thread ins Visier nehmen zum Thema "Verfassungstreue von Polizeibeamten"


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

14.01.2019 um 03:15
Offenbar gibt es ein zweites Drohfax seitens der "NSU 2.0" an die Anwältin Seda Basay-Yildiz.
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-01/seda-basay-yildiz-anwaeltin-drohung-frankfurt-polizei-rechtsextremismus
Die Frankfurter Anwältin Seda Basay-Yildiz hat einem Medienbericht zufolge erneut ein mit "NSU 2.0" unterschriebenes Drohfax erhalten. Die Juristin hatte bereits im August 2018 ein ähnliches Fax zugeschickt bekommen.
Wie die Süddeutsche Zeitung berichtete, werde in dem Schrieben erneut die Tochter der Anwältin mit dem Tod bedroht. Basay-Yildiz hatte im Prozess um den rechtsterroristischen "Nationalsozialistischen Untergrund" (NSU) Opfer vertreten.
Im Fax steht (unter anderem)
Das neue Fax nimmt laut dem Bericht direkt auf die Suspendierung Bezug. "Dir hirntoten Scheißdöner ist offensichtlich nicht bewusst, was du unseren Polizeikollegen angetan hast!", heiße es dort. Auch die Tochter der Anwältin werde erneut bedroht. "Allerdings kommt es jetzt richtig dicke für dich, du Türkensau! Deiner Scheiß (Name der Tochter) reißen wir den Kopf ab ... und der Rest eurer Dönercrew wird ebenfalls kompetent betreut werden."

Das Fax enthalte außerdem Daten von Angehörigen, die nicht öffentlich verfügbar seien, so etwa die Namen ihrer Eltern, ihres Mannes und ihrer Tochter.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

149 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden