Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

42.153 Beiträge, Schlüsselwörter: Nazis, Rechtsextremismus, Reichsbürger

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

13.04.2019 um 20:57
@Orig.Nathan

Diese Aussage ist hier im Bezug auf "Mein Kampf" nirgends belegt:
Orig.Nathan schrieb:Inhalte und Formulierungen gleichen sich frappierend. Höcke hat offensichtlich weite Passagen auswendig gelernt.
Und ich wüsste nicht, was an dem Begriff "erfunden" falsch wäre, solange das nicht irgendwer konkret belegt.

"Der ist Rechtsextremist, also wird er auch weite Passagen aus 'Mein Kampf' zitieren" ist jedenfalls keine logische Herleitung.

Es gibt noch diesen Vergleich von Höckes Reden mit Reden von Hitler, der in seinem Ausschlussverfahren dargelegt wurde. Selbst dort sind die postulierten Parallelen mehr an den Haaren herbeigezogen als konkret.


melden
Anzeige

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

14.04.2019 um 07:08
Aus dem Verfassungsschutzbericht, den User @eckhart verlinkt hat:
Anhand der dargestellten Verlautbarungen von Gauland und Höcke wird deutlich, dass ihrem Denken ein ethnisch-biologisches bzw. ethnisch-kulturelles Verständnis des Volkes zugrunde liegt. Die Aussagen verdeutlichen vor allem die völkisch-nationalistische Haltung Höckes: Für ihn kann nur deutsch sein, wer ethnisch deutsch ist. Menschen mit Migrationshintergrund, hier stellvertretend benannt als „Mustafa, Giovanni und Ali“, können für ihn offenbar die notwendigen Voraussetzungen des Deutschseins ausnahmslos nicht erfüllen.
Ich will dir deinen Höcke ja nicht nehmen. Wenn er für dich ein "lupenreiner Demokrat" [Schröder über Putin] ist dann sagt das schließlich mehr über dich selbst als über sonst wen aus.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

14.04.2019 um 09:20
Orig.Nathan schrieb:Aus dem Verfassungsschutzbericht, den User @eckhart verlinkt hat:
entnehme ich unter anderem und im übrigen, weit über Höcke hinausgehendes!

nämlich, dass ein ethnisch-biologisches bzw. ethnisch-kulturelles Verständnis des Volkes unserer Verfassung widerspricht,
womit schon Frauke Petrys dümmliche Forderung: "Der Begriff "völkisch" sollte nicht mehr so negativ verstanden werden."
( https://www.zeit.de/kultur/2016-09/frauke-petry-afd-voelkisch-volk-begriff-geschichte )
die passende Antwort erhält!

Höcke setzt dem natürlich die braune Krone auf!
Mit weißer Rose und blauer Kornblume am Revers.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

14.04.2019 um 09:46
@Orig.Nathan

Ich glaube Du verstehst den Punkt von @Whoracle
nicht. Höcke sorgt schon für genug Mist, da muss man ihm nicht auch noch Dinge andichten. Sowas kehrt meist wie ein Bumerang zurück, spätestens dann, wenn er sich diesmal zu Recht in die Opferrolle drängt, in dem er aufzeigt, daß er ja nicht so schlimm sein könne, wenn man ihm schon Dinge andichten müsse, um zu zeigen wie schlimm er ist.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

14.04.2019 um 09:57
cejar schrieb:wenn er sich diesmal zu Recht in die Opferrolle drängt, in dem er aufzeigt, daß er ja nicht so schlimm sein könne,
Höcke zeigt außer seiner tiefbraunen Gesinnung überhaupt nichts auf und er drängt sich nicht in eine Opferrolle, das wäre nicht sein Stil, abgesehen davon wäre es auch nicht "zu Recht".

Ne, der Höcke ist an sich sogar ehrlicher als viele seiner Kumpane, denn er verheimlicht nicht was er denkt. Er versteckt sich nicht hinter fadenscheinigem "Rechtspopulismus", sondern ist ein stolzer Faschist und macht daraus auch kein Geheimnis.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

14.04.2019 um 09:59
@Orig.Nathan
Bin ich bei Dir, trotzdem hat er nicht aus "Mein Kampf" abgeschrieben.
Er übernimmt gerne iin Reden den Duktus der Nazipropganda, geschenkt, kann man so sagen.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

14.04.2019 um 10:22
cejar schrieb:Bin ich bei Dir, trotzdem hat er nicht aus "Mein Kampf" abgeschrieben.
Natürlich nicht wörtlich, das habe ich ja auch nicht unterstellt. Wäre auch noch schöner. Es geht um das generelle Gedankengut, schlimm genug.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

14.04.2019 um 10:31
Orig.Nathan schrieb:Ne, der Höcke ist an sich sogar ehrlicher als viele seiner Kumpane, denn er verheimlicht nicht was er denkt.
Noch deutlich deutlicher
finde ich z.B. Wikipedia: Markus_Frohnmaier
Im Oktober 2015 drohte Frohnmaier in einer Rede in Erfurt:
„Ich sage diesen linken Gesinnungsterroristen, diesem Parteienfilz ganz klar: Wenn wir kommen, dann wird aufgeräumt, dann wird ausgemistet, dann wird wieder Politik für das Volk und nur für das Volk gemacht – denn wir sind das Volk, liebe Freunde!“[25]
Ich finde, jetzt ist die Zeit, wo man Frohnmaier im Licht der jetzt bekannt gewordenen Zusammenhänge fragen sollte,
wie er das alles im Detail meint, zumal Frohnmaier ja jetzt im Bundestag sitzt.
Vielleicht revanchiert Frohnmaier sich, indem er sich zur Bundestagsvizepräsidentenwahl aufstellen lässt, und sich daraufhin prompt als Opfer inszenieren kann.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

14.04.2019 um 12:49
Orig.Nathan schrieb:Ich will dir deinen Höcke ja nicht nehmen. Wenn er für dich ein "lupenreiner Demokrat" [Schröder über Putin] ist dann sagt das schließlich mehr über dich selbst als über sonst wen aus.
Eigentlich sind solche haarsträubenden Unterstellungen ja meldewürdig.
Andererseits zeigt es schön die Methodik auf, der sich ein großer Teil der sich als links oder antirassistisch verstehenden Menschen seit geraumer Zeit gewidmet haben, wo der Kampf gegen Rechts/Rassismus/antidemokratische Tendenzen zu einer verlogenen Selbstdarstellung verkommen ist, bei der es nur noch darum geht, sich gegenseitig in Hysterie zu übertreffen, um am Ende der größte wieder-gut-gewordene-Deutsche zu sein.

In diesem Hort der Absurdität und Identitätenspinnerei genügt es schon, wenn man versucht, ehrlich zu sein, um sich den Vorwurf der Symapathie mit Rechtsextremisten einzuhandeln, denn in Methodik unterscheidet man sich kein bißchen von den AfD-Spinnern, gegen die man vorgeht, man diskreditiert, lügt, verdreht, verzerrt, aber immerhin ist man ja auf der richtigen Seite...also egal.

Nur eins sollte einem klar sein: Bei diesen ganzen Hitler/Goebbels/Holocaust-Superlativen zeigt man nicht nur sein brachiales Unwissen über die Barbarei der Nazis sondern auch, dass Antrieb hier der selbe deutsche NS-Komplex ist, der die Schlussstrich-Fraktion zu ihrem konstanten und unerträglichen Opfergeheule treibt.
Der zeigt sich halt nur bei anderen Leuten, indem sie sich quasi einen neuen NS herbeisehnen, um der Welt diesmal beweisen zu können, was sie für brave Deutsche sind und das nun alles wieder gut ist.

Keine Lehre aus der Geschichte, keine Demokratie, kein Liberalismus, keine Menschenrechte sind ausschlaggebend sondern nur eine verworrene Version der völkischen Identität.

Aber im Endeffekt ist es egal, ob solche Posts stehen bleiben oder nicht, denn eine Reflektion ist von vorne herein ausgeschloßen, denn diejenigen, die längst ihr eigenes Verhalten kritisch hinterfragen sollten, marschieren ganz in deutsch-kollektivistischem Geiste und werden kein Wort der Kritik übrig haben...genau wie in jedem gut-preußischen Regiment.
Ganz im Gegenteil, die werden zähnefletschend dasitzen und darüber nachdenken, wofür man mich denn nun melden kann oder wie man mir das heimzahlen kann.

Die Authoritarian Personality prägt das Land wie eh und je...oder nachts sind alle Katzen deutsch.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

14.04.2019 um 13:17
eckhart schrieb:dass sich am Ende die Gegner der Neuen Rechten dem Verdacht des Fremdenhasses ausgesetzt sehen!
Ich schätze mal aus der Lameng: Das ist uns allen schon mal passiert.
Und das wird noch zunehmen.
Im Moment wird die Taktik erst erlernt!
Beitrag von eckhart, Seite 2.126

( edit:https://www.blueprints.de/wortschatz/von-a-und-o-bis-buridans-esel/aus-der-lameng.html )


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

14.04.2019 um 13:30
Whoracle schrieb:Die Authoritarian Personality prägt das Land wie eh und je...oder nachts sind alle Katzen deutsch.
Eigentlich ein guter und wichtiger Beitrag, aber die Linken und Rechten in ihrer Methodik gleichzustellen, müsste die entsprechenden Nachweise bringen.

Aber mit der (unausgesprochenen) "corporate identity" auch bei den Linken gebe ich dir schon recht.

Andererseits bemühen sich viele Linke, auch hier, nicht in die gleichen Fallen zu laufen wie die unreflektierteren Altlinken.
Dass dieses Problem "typisch deutsch" ist, da hast du allerdings vollkommen recht.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

14.04.2019 um 13:53
Whoracle schrieb:man diskreditiert, lügt, verdreht, verzerrt, aber immerhin ist man ja auf der richtigen Seite...also egal.
Liegt aber in der Natur der Sache. Linke sind Ideologen und da ist man Zielorientiert. Wie man dahinkommt ist nicht allzuwichtig. Wo gehobelt wird da fallen Späne.
Realo schrieb:aber die Linken und Rechten in ihrer Methodik gleichzustellen, müsste die entsprechenden Nachweise bringen.
Die Methodik ist, dass man es mit der Wahrheit nicht so ernst nimmt,
Whoracle schrieb:man diskreditiert, lügt, verdreht, verzerrt, aber immerhin ist man ja auf der richtigen Seite...also egal.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

14.04.2019 um 14:06
epikur schrieb:Liegt aber in der Natur der Sache. Linke sind Ideologen und da ist man Zielorientiert. Wie man dahinkommt ist nicht allzuwichtig. Wo gehobelt wird da fallen Späne.
Rechte zum Glück ja nicht - wollen wir noch ein paar mehr Verallgemeinerungen raushauen?


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

14.04.2019 um 14:08
Hier schreibt ein großer erfolgreicher Wissenschaftler über das rechtslinks Schema an den US Hochschulen. Der Beitrag so interessant, weil er einen Meinungskampf den viele hier sehen bereits für verloren hält....verloren haben die rechten. Dabei ist der Professor nicht links


https://www.nzz.ch/feuilleton/niall-ferguson-als-rechter-bist-du-ein-potenzieller-nazi-sozialisten-und-kommunisten-hinge...


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

14.04.2019 um 14:10
Realo schrieb:Eigentlich ein guter und wichtiger Beitrag, aber die Linken und Rechten in ihrer Methodik gleichzustellen, müsste die entsprechenden Nachweise bringen.
Ich möchte eben betonen, dass ich das so pauschal nicht gesagt habe.

Allerdings:

Es ergibt keinen Sinn, diesen Nachweis anzutreten, da die Leute, die das am ehesten betrifft, dem sowieso nicht zugänglich sind, da sie das selbstständige Denken entweder irgendwann eingestellt oder nie erlernt haben. Die reden zwar immer von Aufklärung, das ist aber traurigerweise nur irgendein Schlagwort.
Deshalb reflektieren die ihre Ansichten auch nie.

Allerdings werde ich mich mit diesen Menschen nicht gegen die Neue Rechte solidarisieren, genausowenig mit Islamisten, Antisemiten, Stalinisten und Leninisten und was man sonst noch totalitären Leuten mittlerweile um sich geschart hat


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

14.04.2019 um 14:12
epikur schrieb:Liegt aber in der Natur der Sache. Linke sind Ideologen
und das ist astreiner Whataboutism
genau wie
peterlee schrieb:Der Beitrag so interessant, weil er einen Meinungskampf den viele hier sehen bereits für verloren hält....verloren haben die rechten.
wenn man den Link lesen würde.


melden
Anzeige

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

14.04.2019 um 14:26
Whoracle schrieb:Es ergibt keinen Sinn, diesen Nachweis anzutreten, da die Leute, die das am ehesten betrifft, dem sowieso nicht zugänglich sind
Dann kann schnell ein Mythos entstehen, also das Gegenteil des Bezweckten (Opferrolle etc.).

Und warum sollten sie nicht lernfähig sein, wenn die Aufweise in der Ähnlichkeit der Methoden nicht geleugnet werden können?


melden
226 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
EU55 Beiträge