Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

44.373 Beiträge, Schlüsselwörter: Nazis, Rechtsextremismus, Reichsbürger

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

23.01.2020 um 23:17
Ich stell das auch mal hierein, ist auch im AfD Thread verlinkt:

Monitor berichtet über den Kopf der Neonaziszene Thorsten Heise, seine Verbindungen zu Combat 18, den Verbindungen zum NSU und dem rechtsterroristischen Netzwerk mit Verbindungen zur AfD.

https://www.facebook.com/monitor.wdr/videos/vb.186702484702033/739391309916902/?type=3&theater

@Cesare @Hayura @Warden


melden
Anzeige

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

24.01.2020 um 01:04
tudirnix schrieb:Ja man staune nicht schlecht, das kündigen die Behörden auch noch "sicherheitshalber" langfristig an?
eckhart schrieb:Mit mehrmaliger Vorankündigung selbstverständlich.
Und das wird zum besseren Verständnis Bildlich dargestellt. Damit jeder Depp es auch begreift:


82744442 2707454832664757 60744020108561

Quelle


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

26.01.2020 um 17:05
@DerThorag & @Abahatschi

Ich habe die Aussage
DerThorag schrieb:Journalisten wurden bedroht.
von dir, mal für euch hier herüber geholt, weil das folgende im anderen Thread Offtopic gewesen wäre.

Ja, Journalisten werden bedroht. Und offenbar nicht nur von vermeintlichen Linksradikalen, wie ich lesen muß.

Vielleicht berühren und verärgern euch diese beiden zwei Fälle genauso, wie die anderen?
Die beiden jüngsten Fälle: Der freie Mitarbeiter des Bayerischen Rundfunks, Richard Gutjahr,
[...] wird von Antisemiten und Rechtsextremen virtuell verfolgt, seit er vom islamistischen Anschlag in Nizza berichtet hat.

Der zweite aktuelle Fall: Der WDR löscht ein satirisches Video, in dem ein Kinderchor die Zeile „Meine Oma ist ‚ne alte Umweltsau“ singt. Der zuständige Journalist erhält Morddrohungen.
https://www.deutschlandfunkkultur.de/internet-hetze-gegen-journalisten-schutz-gegen-den.1013.de.html?dram:article_id=467...

Was sagt ihr dazu @DerThorag und @Abahatschi?


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

26.01.2020 um 19:00
peekaboo schrieb:Was sagt ihr dazu @DerThorag und @Abahatschi?
Komplett am Thema vorbei. Ich monierte, das da, laut Journalistin, ein Kleinkind zu so einer gefährlichen Veranstaltung gezottelt wurde. Jeder Mensch, der halbwegs Verstand hat, verurteilt diese (und andere) Bedrohungen.

Da braucht es keinen whataboutism.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

26.01.2020 um 19:05
peekaboo schrieb:nicht nur
Richtig.
Wenn Journalisten bedroht werden ist es anscheinend jetzt so Rechtsextremismus = Linksextremismus....und umgekehrt.



Ist das eine Querprüfung? Lass es einfach.
peekaboo schrieb:Vielleicht berühren und verärgern euch diese beiden zwei Fälle genauso, wie die anderen?


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

27.01.2020 um 07:17
DerThorag schrieb:Komplett am Thema vorbei.
Les noch mal genau, was ich von dir zitiert habe! Da ist nichts am Thema vorbei.
DerThorag schrieb:Ich monierte, das da, laut Journalistin, ein Kleinkind zu so einer gefährlichen Veranstaltung gezottelt wurde.
Mag sein. Und ich zitierte die Stelle von dir, in der du darauf hinweist, das Journalisten bedroht wurden.
DerThorag schrieb:Jeder Mensch, der halbwegs Verstand hat, verurteilt diese (und andere) Bedrohungen.
Entschuldigung bitte, vielleicht bin ich blind,

aber ich konnte deine Verurteilung diesbezüglich nicht finden.

Wo kann ich diese denn hier nachlesen?
DerThorag schrieb:Da braucht es keinen whataboutism.
Das war kein whataboutism. Whataboutism wäre es gewesen, wenn ich im anderen Thread nach deiner Meinung gefragt hätte.
Abahatschi schrieb:Ist das eine Querprüfung?
Nein. Mich hat nur interessiert, wie denn eurer Meinung zu diesen zwei Fällen ausfällt, wenn ihr eine habt.
Abahatschi schrieb:Lass es einfach.
Was meinst du?


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

27.01.2020 um 17:23
peekaboo schrieb:Les noch mal genau, was ich von dir zitiert habe! Da ist nichts am Thema vorbei.
peekaboo schrieb:Mag sein. Und ich zitierte die Stelle von dir, in der du darauf hinweist, das Journalisten bedroht wurden.
Eben! Ich hab darauf hingewiesen, nicht bewertet.
peekaboo schrieb:Entschuldigung bitte, vielleicht bin ich blind,

aber ich konnte deine Verurteilung diesbezüglich nicht finden.

Wo kann ich diese denn hier nachlesen?
Hö?

Und was war das?
DerThorag schrieb:Jeder Mensch, der halbwegs Verstand hat, verurteilt diese (und andere) Bedrohungen.
peekaboo schrieb:Das war kein whataboutism. Whataboutism wäre es gewesen, wenn ich im anderen Thread nach deiner Meinung gefragt hätte.
Der Begriff "Whataboutism" ist nicht für Internetforen entstanden und weitaus älter. Aus Selbstschutz vor den Forenmoderatoren hast du es lediglich hierhin verlagert. Die Intention verstehe ich trotzdem nicht. Weder hab ich die Drohungen verurteilt (was für mich selbstverständlich ist), noch habe ich irgendwas davon gesagt, das es dies bei Rechts nicht gäbe oder besser wäre.

Also sag mir bitte was dich zu dem whataboutism getriggert hat!


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

28.01.2020 um 08:38
@DerThorag
Nein, das war kein whataboutism, jedenfalls nicht aus meiner Sicht. Denn nachdem ich deinen hinweisenden Beitrag über den bedrohten Journalisten im anderen Thread gelesen habe, googelte ich danach und da wurden mir dann die zwei anderen Fälle auch noch mit angezeigt. Diese wollte ich dir und dem anderen User unbedingt zeigen! Denn es hätte ja sein können, daß euch davon noch nichts zu Ohren gekommen ist.
Also wie du siehst, von whataboutism keine Spur, auch wenn es für dich vielleicht den Anschein hatte.

Aber wenn du möchtest und du damit besser leben kannst, könnte ich dir anbieten, dir mit deiner Meinung recht zu geben.
Wobei es meiner Ansicht nach aber keine Rolle spielen sollte, was das war.
Denn es werden hier Journalisten bedroht und dies gilt es zu verurteilen, ganz gleich von welcher Seite die Drohungen kommen.
Ich glaube darauf könnte man sich einigen.
Oder sollte man immer nur eine Seite verurteilen?


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

07.02.2020 um 13:39
Laute Nazi-Parolen

In Bautzen alarmierten in der Nacht zum Dienstag Bürger die Polizei, weil aus dem geöffneten Fenster einer Wohnung laute „Sieg Heil“-Rufe zu hören waren. Als die Beamten die Tatverdächtigen des rechtsextremen Vorfalls ausfindig machten, zeigte sich, dass die Polizei nun in den eigenen Reihen ermitteln muss.

„Einsatzbeamte der Polizeidirektion Görlitz stellten vor Ort drei Tatverdächtige fest. Hierbei handelt es sich um Polizeikommissaranwärter, die am Standort Bautzen der Hochschule der Sächsischen Polizei (FH) das erste Studienjahr absolvieren“
, berichtet Polizeisprecher Thomas Knaup am Donnerstag.
https://www.lr-online.de/lausitz/hoyerswerda/naechtliche-ruhestoerung-polizeianwaerter-rufen-_sieg-heil_-in-bautzen-4333...

Falls der Link mal hinter einer Paywall "verschwindet": https://www.spiegel.de/panorama/justiz/bautzen-polizei-ermittelt-wegen-sieg-heil-rufen-gegen-kommissaranwaerter-a-e5d147...

Kann man nur hoffen, dass es das gewesen ist und diese drei Herrschaften keine Chance mehr haben jemals einen Polizeiberuf ausüben zu dürfen.
Ein Glück waren die so doof und haben sich selbst enttarnt.
Aber scheinbar fühlt man sich so sicher, selbst als Polizeianwärter, um lauthals mit offenem Fenster "Sieg Heil" zu gröhlen.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

07.02.2020 um 14:48
Bone02943 schrieb:Kann man nur hoffen, dass es das gewesen ist und diese drei Herrschaften keine Chance mehr haben jemals einen Polizeiberuf ausüben zu dürfen.
Ich wage nicht für alle Konstellationen oder Behörden sprechen zu können aber grundsätzlich gilt, dass du als Anwärter (gerade in solch einer angehenden Rolle) den geringsten Schutz (vgl. Mit z.B. einem Lebenszeitbeamten, im Schnitt gesehen meine ich) hast, oder anders formuliert, schnell fliegen kannst.

Und so was scheint gut geeignet zu sein, die Leute (unkompliziert) fliegen zu lassen weil es gleich mal Zweifel an "charakterlicher Eignung" und Verfassungstreue aufwirft.

Alles andere, Sachsen hin oder her, würde mich überraschen. Ist nun aber erst mal Sache interner Ermittlungen und der Gerichte.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

10.02.2020 um 14:34
@bone

Es gab doch vor ein paar Jahren auch mal einen Fall, in dem die Polizei zu einem Rechtsrockfestival in Ostdeutschland gerufen wurde...und einer der Polizisten wurde von seinen Kollegen dabei erwischt, wie er sich das Autogramm von einem der Rocker holen wollte.
Braune gibt's leider in der Polizei, da kommen solche Dinge häufiger vor, solche Polizisten sollten dann auch entlassen werden.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

14.02.2020 um 13:09
Kam heute rein:
Razzien in sechs Bundesländern gegen mutmaßliche Rechtsterroristen

Sie wollten angeblich bürgerkriegsähnliche Zustände in Deutschland herbeiführen: Die Bundesanwaltschaft ermittelt gegen fünf Personen, die sich zu einer rechtsterroristischen Vereinigung zusammengetan haben sollen.
https://www.welt.de/politik/deutschland/article205845685/Deutschland-Razzien-gegen-mutmassliche-Rechtsterroristen.html

Der Anfangsverdacht legt nahe, daß der Zusammenschluss als Ziel hatte Anschläge auf Politiker, Asylbewerber und Muslime zu begehen um die im Artikel erwähnten bürgerkriegsähnlichen Zustände in Deutschland herbeizuführen.

Man hört ja gerade aus rechten Kreisen immer wieder mal die apokalyptische Prophezeihung, daß es in Deutschland aufgrund von "zu viel Multikulti" angeblich irgendwann unweigerlich auf einen Bürgerkrieg (oder gern auch "Kulturkrieg" genannt) hinauslaufen würde. Wobei hier wohl bei vielen eher der Wunsch der Vater des Gedankens ist. Da der prophezeite (erhoffte) Krieg aber ausblieb schien man hier wohl ein wenig "nachhelfen" zu wollen.


melden
Anzeige

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

15.02.2020 um 01:27
Es gab wieder Razzien im mehreren Bundesländern wegen weiterer rechtsterroristischer Umtriebe. Unter verdacht steht auch ein Mitarbeiter der Polizei.

"Beamter der Polizei verdächtig

Rechtsterroristen wollten offenbar Bürgerkrieg anzetteln"
Sie sollen Anschläge auf Politiker, Asylsuchende und Muslime geplant haben. Nun griffen die Behörden in sechs Bundesländern ein. Ein Beamter in NRW wurde suspendiert.

In mehreren Bundesländern hat es Razzien gegen eine mutmaßliche rechtsterroristische Vereinigung gegeben. Das teilte die Bundesanwaltschaft mit. Es bestehe der Anfangsverdacht, eine rechtsterroristische Vereinigung gegründet und sich an ihr beteiligt zu haben. Ermittelt wird gegen fünf Personen und acht Unterstützer – einer arbeitete für die Polizei. Wie der nordrhein-westfälische Innenminister Herbert Reul (CDU) sagte, ist der Verwaltungsmitarbeiter der Polizei in Nordrhein-Westfalen suspendiert worden.
https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_87338424/razzia-rechtsterroristen-wollten-offenbar-buergerkrieg-anzet...
@Bone02943 @eckhart @peekaboo @Kurzschluss


melden
337 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt