weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

32.027 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

11.12.2017 um 11:52
Hier gehts letztendlich um Migrantengewalt und nicht um irgendwelche Cowboyfantasien, Diskussionen über die Todesstrafe, die Menschenrechte o. Ä.
Wer das einfach nicht in die Birne bekommt erhält ab jetzt ohne Verwarnungen die Zeit, die er zum Begreifen benötigt.
Zwei rote Beiträge reichen da, weitere Verwarnungen sind nicht notwendig.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

11.12.2017 um 12:44
wichtelprinz schrieb (Beitrag gelöscht):Das Gewaltmonopol obliegt dem Staat und niemand schiesst wie im Wilden Westen Terroristen
Um es mal wieder auf die Migrantengewalt zurückzubiegen. Dem entgegenzutreten bedarf es Zivilcourage. Natürlich ist das Gewaltmonopol beim Staate, aber es gibt schon Ausnahmen

Nur in Ausnahmefällen darf der Bürger selbst Gewalt anwenden, zum Beispiel als Notwehr oder wenn ihm staatliche Hilfe zur Abwendung von Gefahr für Leib, Seele, Freiheit, Ehre, Eigentum oder ein anderes Rechtsgut gegenwärtig nicht zur Verfügung steht (Notstand).

https://www.juraforum.de/lexikon/staatliches-gewaltmonopol

Das sich hier Bürgerwehren bilden, suboptimal, das kann es nicht sein das man so etwas braucht. Auch das es nötig ist an jedem Sch... Supermarkt abends eine Security hinzustellen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

11.12.2017 um 12:52
@neugierchen
neugierchen schrieb:Nur in Ausnahmefällen darf der Bürger selbst Gewalt anwenden, zum Beispiel als Notwehr
oder Nothilfe denke ich.
Das ist was anderes als Notwehr.
Wenn z.B. ein Kind von einem Migranten angegriffen würde - z.B. in einem Flüchtlingsheim, dann dürfte sicher ein Privatman eingreifen und z.B. Pfefferspray einsetzen oder so
Man muss also nicht in jedem Falle auf staatliche Kräfte warten. (denke ich zumindest, dass dies durch Nothilfe abgedeckt würde?)


melden
138 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt