Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kopftuch im Islam - Zwang?

3.082 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Islam

Kopftuch im Islam - Zwang?

12.05.2019 um 20:29
Fierna
schrieb:
Jedenfall habe ich noch keinen kennengelernt, der solchen Theorien anhängt.
Nicht???



melden

Kopftuch im Islam - Zwang?

12.05.2019 um 20:33
@Cesare

Nein. Und es wäre wirklich sinnvoll, wenn du irgendwie kommunizieren würdest, anstatt einzelne Wörter zu posten.



melden
CriticalRush
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kopftuch im Islam - Zwang?

12.05.2019 um 20:52
kopftücher tragen ist bei vielen detschen Frauen nicht anerzogen
ich als Mann habe noch nie eines getragen und wenn ich diese Thema höre,

bin ich zwar nicht gegen Kopftücher aber ich kann mich da nicht hinnein fühlen deshalb verbringe ich kaum zeit damit darüber zu reden.

an manchen orten darf man kein kopftuch tragen?
aber andere länder funktionieren auch mit kopftuch
das eine religion wegen der Kopftuch pflicht, illigal werden kann kann ich mir nicht vorstellen.
ich hoffe jeder darf frei wählen :(



melden

Kopftuch im Islam - Zwang?

06.09.2019 um 21:41
Kopftuchverbot für minderjährige Mädchen in Schulen und Kitas :
Jetzt aber kann Terre des Femmes nachlegen. Ein von der Organisation in Auftrag gegebenes Rechtsgutachten des Tübinger Verfassungsrechtlers Martin Nettesheim kommt zu dem Schluss, dass ein Kopftuchverbot für Mädchen bis zu ihrem 14. Geburtstag durchaus verfassungskonform wäre. Es sei sowohl mit der Religionsfreiheit als auch mit dem grundgesetzlich geschützten Erziehungsrecht der Eltern vereinbar, argumentiert Nettesheim. Von einer verantwortlichen Entscheidung über den Gebrauch religiöser oder weltanschaulich konnotierter Kleidung sei erst mit der Religionsmündigkeit ab einem Alter von 14 Jahren auszugehen.
https://www.welt.de/politik/deutschland/article199403562/Kinderkopftuch-Der-gesamte-Koerper-wird-zum-Tabu.html
Ein Verbot, in der Schule bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres eine „religiös konnotierte Kopfbedeckung zu tragen“, ließe sich „als Maßnahme rechtfertigen, die der Verwirklichung der in Artikel 7 vorgezeichneten und vom Schulgesetzgeber ausgestalteten Erziehungs- und Bildungsziele dient. Es wäre auch verhältnismäßig“, schreibt der Verfassungsrechtler.
https://www.welt.de/politik/deutschland/article199339316/Rechtsgutachten-Verfassungsrechtler-haelt-Kopftuchverbot-an-Sch...

Sinnvoll, v.a. im Hinblick auf die schwierige Aufgabe, die Schulen haben, "das Weltbild von Salafistenkinder ins Wanken zu bringen"...
Bei der Radikalisierungs-Hotline des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge melden sich vermehrt Lehrer und Schulpsychologen, denen Grundschulkinder mit islamistischen Tendenzen auffallen.
https://www.welt.de/politik/deutschland/article169278471/Experten-beobachten-Radikalisierung-bei-Grundschuelern.html
Als Personalreserve der Salafisten gewinnen auch Kinder an Bedeutung. Mutmaßlich Hunderte wachsen derzeit in NRW bei radikalislamistischen Eltern auf. Dutzende werden bald aus ehemaligem IS-Territorium zurückkehren. Und schon jetzt sind hierzulande „gewaltbereit-extremistische Neun-Jährige bekannt“, warnt BDK-Chef Fiedler. Wie man das Heranwachsen einer neuen Extremisten-Generation präventiv unterbindet, ist daher Thema vieler Debatten.

..
Daher setzen die Fachleute auf die Schule. Dort müssen die Salafisten-Kinder hin. Und dort haben Lehrer und Spezialisten Jahre Zeit, um das Weltbild der Kinder ins Wanken zu bringen.
https://www.welt.de/regionales/nrw/article172416004/Extremismus-Das-Netzwerk-der-Salafisten-in-NRW.html



melden

Kopftuch im Islam - Zwang?

06.09.2019 um 21:48
lilit
schrieb:
Wie man das Heranwachsen einer neuen Extremisten-Generation präventiv unterbindet, ist daher Thema vieler Debatten.
Weiß nicht ob wir in Deutschland für solche Debatten gewappnet sind &, wenn kommt sie eh viel zu spät. Momentan schauen wir alle zu wie in Nahost neue Generationen heranwachsen, in Flüchtlingslagern zb . Auch " deutsche staatsbürger " , nichtmal neun Jahre alt .
Aber klar, in Deutschland geht's thematisch nur um die
lilit
schrieb:
religiös konnotierte Kopfbedeckung
, wie immer am Thema vorbei. Kann man mal Nonnen fragen was los ist .



melden

Kopftuch im Islam - Zwang?

06.09.2019 um 22:17
Jedimindtricks
schrieb:
wie immer am Thema vorbei. Kann man mal Nonnen fragen was los ist .
@Jedimindtricks
Ganz wichtig, in Kitta und Grundschule, was sie ab 14 Jahren tragen oder nicht tragen geht niemand etwas an.



melden

Kopftuch im Islam - Zwang?

06.09.2019 um 23:33
Ist das Kopftuch wirklich islamisch, es gibt zumindestens im Koran keine Stelle die eindeutig Stelle die ein Kopdtuchgebot fordert. Und ich als Muslima trage kein Kopftuch. Ich denke das die Frage zu Zeiten des Propheten Mohammeds keine grosse Rolle spielte. Er war Beduine und wie die Berber oder Tuareg in Nordafrika, war es bei den Beduinen der Arabischen Halbinsel üblich das sich sowohl Männer wie auch Frauen verschleierten in der Öffentlichkeit. Und das weniger aus religiösen oder kulturellen Gründen, sondern praktischen Gründen, um sich vor der Sonne zu schützen. Daneben muss man auch sagen das es im Orient schon lange vor dem Islam im Orient Kopftuch und Verschleierungsgesetze gab, wie etwa in Assyrien und wie man in Europa viele Bräuche und Traditionen aus Vorchristlicher Zeit stammen, so ist es im Orient nicht anders, viele Traditionen stammen auch aus Vorislamischer Zeit.



melden

Kopftuch im Islam - Zwang?

07.09.2019 um 13:11
@lilit
ich würde mal abwarten.....immerhin darf immer noch beschnitten werden......von daher bin ich mal gespannt, wie sich das mit dem Kopftuch entwickelt.



melden

Kopftuch im Islam - Zwang?

07.09.2019 um 13:48
Also denn:Dann schreib ich mal meine Ansicht zu diesem Thema:
Es gibt wirklich Muslimas, die tragen ihr Kopftuch freiwillig, aus religiösen Gründen.
Andere werden von zu Hause dazu gezwungen ein Kopftuch zu tragen.
Und, viele, die gar keines tragen.
Nun frage ich:Dürfen Muslimische Männer nun die Muslima, die kei Kopftuch trägt, auch wie Freiwild behandeln, oder nur jene, die, unter ihren Augen, *Ungläubige*sind?
Und, woher nehmen Kopftuchtägerinnen sich das Recht, Frauen, die kein Kopftuch tragen, so von oben herab anzusehen? - Sind sie etwa etwas besseres?
Ich denke, es liegt auch viel an ihrer Erziehung. - Andere Länder, andere Sitten.
Und:Afrika ist auch muslimisch, wenn auch nicht überall.
Aber, dort tragen kaum Frauen Kopftücher. Und, seht her, seht her, sie tragen sogar teilweise Miniröcke.
Ist das etwa verwerflich? - Wohl kaum.



melden

Kopftuch im Islam - Zwang?

09.09.2019 um 16:41
Soulfire
schrieb:
Und:Afrika ist auch muslimisch, wenn auch nicht überall.
Aber, dort tragen kaum Frauen Kopftücher. Und, seht her, seht her, sie tragen sogar teilweise Miniröcke.
Ist das etwa verwerflich? - Wohl kaum.
Da du ja schön pauschalisiert ( Afrika) ...
Die afrikanische Kopftuchmode ist ausgefeilt. Es gibt unzählige Arten, das Tuch zu binden, und unterschiedliche Tücher für verschiedene Anlässe. In Burkina Faso gilt das Kopftuch nicht nur als Schutz vor Regen, sondern auch vor bösen Geistern. Komplimente dagegen sind willkommen, denn viele Tücher sind echte Hingucker.

EIN TUCH FÜR ALLE FÄLLEBei Tag und Nacht

"Ich liebe mein Kopftuch", sagt die Kenianerin Winnie Kerubo. "Ich fühle mich mehr respektiert, wenn ich es trage. Ohne Kopftuch ist mir manchmal richtig unwohl."

In Nigeria gibt es hunderte verschiedene Arten, ein Kopftuch zu binden. Für viele Frauen ist es ein Mode-Accessoire. "Ich trage ein Kopftuch, um mich schöner zu machen", sagt die 50-jährige Mairo Buba aus dem nordostnigerianischen Bundesstaat Adamawa. Die 21-jährige Ramatu Shu'abu stimmt ihr zu: "Wenn eine Frau zu ihrem Outfit kein Kopftuch trägt, sieht sie nicht gut aus."



Bunt gemustert oder schlicht, zu Hochzeiten oder Beerdigungen - für jeden Anlass haben Afrikas Frauen das passende Kopftuch. Für viele ist es ein unverzichtbarer Teil ihres Outfits. Beispiele, ausgesucht aus ganz Afrika.
https://m.dw.com/de/ein-tuch-für-alle-fälle/g-18505930

Afrikanerinnen mit Minirock wohl eher im örtlichen Nachtclub, wa . " andere Länder, andere Sitten " - guten morgen.



melden

Kopftuch im Islam - Zwang?

09.09.2019 um 22:54
@Jedimindtricks
Natürlich :Andere Länder, andere Sitten. Das ist so.
Das bezieht sich, unter Anderem, auch auf die Erziehung.
Ich weiss, wovon ich spreche, glaub mir.
Und:In Gambia tragen die meisten Frauen Kopftücher.
Und ja, afrikanische Frauen tragen auch in der Öffentlichkeit Miniröcke.
Es wird nur nicht so gerne gesehen.
In Namibia tragen Frauen schon seit Generationen Miniröcke.
Und das ist nicht nur eine Behauptung, sondern wahr.
Ich weiss es aus erster Hand.

Ach ja:Ich weiss selbst dass dieser Kontinent sehr gross ist.
Aber:Es ist und bleibt Afrika!😉



melden

Kopftuch im Islam - Zwang?

10.09.2019 um 13:07
Soulfire
schrieb:
Dürfen Muslimische Männer nun die Muslima, die kei Kopftuch trägt, auch wie Freiwild behandeln
Kopftuch, nicht mal Burka schützt vor Vergewaltigung. Männern, die sexualisierte Gewalt ausüben, ist es egal, was eine Frau an- oder aushat.
Soulfire
schrieb:
Und, woher nehmen Kopftuchtägerinnen sich das Recht, Frauen, die kein Kopftuch tragen, so von oben herab anzusehen?
Bei Nichtkopftuchträgerinnen bestimmen andere Faktoren des Outfits die Klassifizierung als Schlampe bzw. Bitch. das kann die Absatzhöhe sein, die Rocklänge, die Ausschnitttiefe. Irgendwas findet sich immer, um andere verächtlich zu machen. Das ist aber nicht "typisch Islam", sondern findet auch unter guten Christenmenschen oder Glaubensfreien statt.



melden

Kopftuch im Islam - Zwang?

10.09.2019 um 16:07
Doors
schrieb:
Das ist aber nicht "typisch Islam", sondern findet auch unter guten Christenmenschen oder Glaubensfreien statt.
beziehen sich die auch alle auf "Göttlichen Willen"?

Ist doch ein unteschied ob " Privat " abgewertet wird oder man das ganze Predigt.



melden

Kopftuch im Islam - Zwang?

10.09.2019 um 16:16
@Fedaykin

Die Bigotterie und die Verurteilung anderes aussehender oder anders lebender bzw. liebender Mitmenschen ist leider religionsübergreifend.



melden

Kopftuch im Islam - Zwang?

10.09.2019 um 16:40
Doors
schrieb:
Die Bigotterie und die Verurteilung anderes aussehender oder anders lebender bzw. liebender Mitmenschen ist leider religionsübergreifend.
in der Praxis ist es höchst unterschiedlich ausgeprägt..

auch wenn das nicht so PC ist wie das gerne hätten.



melden

Kopftuch im Islam - Zwang?

10.09.2019 um 16:49
@Fedaykin
Soso, zeig her die Zahlen, und klär uns auf, wo die PC hier gerne was anderes hätte.



melden

Kopftuch im Islam - Zwang?

10.09.2019 um 17:09
weißichnixvon
schrieb:
Soso, zeig her die Zahlen, und klär uns auf, wo die PC hier gerne was anderes hätte.
Es wäre Politisch unkorrekt einer Religion mehr Bigotterie vorzuwerfen als einer anderen.

Ist aber eben eine einfach Tatsache.

https://diefreiheitsliebe.de/politik/frankfurt-protest-gegen-kopftuchdebatte/

ein heißes Thema.

das die meisten Interpretation des Sunnitischen Islams konservativer sind, als die KK ist jetzt nicht so die große Erkenntnis.

https://www.queer.de/detail.php?article_id=25920



melden

Kopftuch im Islam - Zwang?

10.09.2019 um 17:15
Fedaykin
schrieb:
Es wäre Politisch unkorrekt einer Religion mehr Bigotterie vorzuwerfen als einer anderen.

Ist aber eben eine einfach Tatsache.
Also, dass sich die PC gegen Tatsachen richten solle, wär mir neu. Es ist nicht PiC Tatsachen zu benennen, auch wenn man dabei irgendwelche religiösen Befindlichkeiten stört.

Sind die Zahlen verlässlich und repräsentativ in dem Artikel? Ich frage gerade so blöde, weil ich keine keine Lust hab das alles zu prüfen, aber doch so meine zweifel hege, inwieweit dieser Umstand überhaupt vergleichbar ist.

Naja, ich vertraue dir mal..



melden

Kopftuch im Islam - Zwang?

10.09.2019 um 18:19
Fedaykin
schrieb:
ein heißes Thema.
das dann gar nicht so heiss wurde.......
In Frankfurt ist eine lautstark diskutierte Konferenz leise zu Ende gegangen. An der Goethe-Universität stand das Thema "Das islamische Kopftuch – Symbol der Würde oder der Unterdrückung?" zur Debatte. Trotz vorangegangener Anfeindungen gegen die Veranstalterin und Direktorin des Frankfurter Forschungszentrums Globaler Islam (FFGI), Professorin Susanne Schröter, kam es am Mittwoch zu keinen Ausschreitungen während der Konferenz. Vor dem Gebäude protesierte laut Berichten lediglich eine kleine Gruppe Demonstranten.
https://www.forschung-und-lehre.de/politik/frankfurter-kopftuch-konferenz-endet-ohne-eklat-1753/

und der andere link, da geht es größtenteils um Muslime aus Pakistan, die in England leben, was nicht so ganz mit Deutschland vergleichbar ist. Aus Deinem link:
In Deutschland sind Muslime gegenüber Schwulen und Lesben liberaler eingestellt: So kam eine Studie der Bertelsmann-Stiftung vor einem Jahr zu dem Ergebnis, dass rund die Hälfte der Muslime der Öffnung der Ehe unterstützen würde
Außerdem wär es schön, Du würdest aus den links zitieren und sie nicht nur reinklatschen.



melden

Kopftuch im Islam - Zwang?

10.09.2019 um 19:29
Tussinelda
schrieb:
und der andere link, da geht es größtenteils um Muslime aus Pakistan, die in England leben, was nicht so ganz mit Deutschland vergleichbar ist. Aus Deinem link:
Ich weiß, es geht auch nicht um England oder Deutschland sondern um das Wertesystem der meisten Auslegungen des Sunnintischen Islams in Europa


https://www.tagesschau.de/inland/moscheereport-103.html


Innere Einstellung und Antwort beim Interviewer ist nicht immer dasselbe.



melden