Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

6.866 Beiträge, Schlüsselwörter: Sozialismus, Alternative, Die Linke

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

21.07.2020 um 19:34
peekaboo
schrieb:
Meschenfeindlichkeit bewegen,
Frag mal die Mauertoten wie menschenfreundlich die SED war aus der die Linke entstanden ist. Ach Mist, die sind ja tot.


melden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

21.07.2020 um 19:59
peekaboo
schrieb:
Ich meine, wer Poltiker, die einen Mittelfinger zeigen, mit anderen, die sich auf dem Niveau von Faschismus und Meschenfeindlichkeit bewegen, zusammen in einen Sack steckt
Also ich als Ossi kann Dir sagen, dass die einen (die Nachfolge der SED) deutlich schlimmer als die anderen (die noch nichts angerichtet haben) sind.


melden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

21.07.2020 um 20:35
Jetzt kommt man wieder mit den ollen SED Argument, die Linkspartei ist schon lange nicht mehr die SED von damals. eigentlich ist sie heute schon fast eine sozialdemokratische Partei und erfüllt den platz den die SPD schon lange verlassen hat.


melden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

21.07.2020 um 20:46
@Hayura
Darf man Argumente nur einmal verwenden?
Aber ich frage mal direkt - hat Die Linke als Partei das Privileg sich so zu entschuldigen wie es gerade im aktuellen Geschehen passt? Ich wüsste nicht wie Mauertoten zu entschuldigen wären...auch wenn die Borchardt widerlicherweise meint die hat es auf beide Seiten gegeben, allein dafür gehört die abgesetzt.


melden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

22.07.2020 um 10:38
Es geht auch nicht darum, ob andere sich auch nicht benehmen können....die anderen sind aber auch...wie im Kindergarten..... die schenken sich beide nichts und gerade jemand von der ex-SED sollte sowieso schon mal ganz klein mit Hut sein, die haben schon für genug Tote und Leid in Deutschland gesorgt und sind die Schuldigen der bislang letzten Diktatur auf deutschem Boden. Sie waren aber so clever wie damals die Nazis und haben die Schuld immer schön auf eine handverlesene, meist tote Clique gelenkt.


melden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

22.07.2020 um 10:52
Hayura
schrieb:
Jetzt kommt man wieder mit den ollen SED Argument, die Linkspartei ist schon lange nicht mehr die SED von damals.
Aber die Rechtsnachfolge und damit auch das Vermögen möchte man schon gern seitens der Linken?!
Vor Gericht hat die neue Linke ihr Verhältnis zur alten SED klargestellt. Lafontaines Partei bezeichnete sich selbst als Rechtsnachfolgerin der Partei von Honecker und Ulbricht.
https://www.welt.de/politik/article3649188/Die-Linke-Wir-sind-Rechtsnachfolgerin-der-SED.html


melden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

22.07.2020 um 11:16
@liezzy
Genau das, die WASG hatte kein Geld und war ein reines West Ding. Die SED-PDS hingegen war im Westen chancenlos, im Osten gab es aber zum einen die SED Strukturen und somit Strukturen, wie andere Parteien nicht zu träumen wagten. Und dazu war die SED-PDS ja steinreich. Viel Geld ist halt nur.... "verschwunden". Ostrentenkassen etc leer und wir alle, Ost und Westbürger zahlen bis heute.
Danke SED/PDS/Linke
Wikipedia: Putnik-Deal
als Beispiel


melden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

22.07.2020 um 16:52
Wenn man ehrlich ist, hat so ziemlich jeder Partei in Deutschland (über 5 %) Seiten in der Geschichte, die zu kritisieren sind > zurecht.

Wenn man danach geht, kann man keine Partei so richtig wählen.

Politiker:innen von SED-PDS > WASG > DIE LINKE haben mehrmals wiederholt die damalige DDR kritisiert und eigene Handlungen dabei kritisch hinterfragt. Dabei war auch Gregor Gysi.

Auf der anderen Seite kann ich Menschen verstehen, die aus der DDR geflohen sind und sehr kritisch gegenüber der Partei DIE LINKE sehen und ablehnen.


melden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

23.07.2020 um 11:13
Eine Gute Kolumne auf Ramelows Stinkefinger.

https://www.fr.de/kultur/timesmager/finger-afd-ramelow-thueringen-linke-rechte-13839530.html


melden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

23.07.2020 um 11:21
@Hayura
Ich nenn es eher niveaulose Zänkereien zwischen Politikern aus Parteien vom linken und rechten Rand.
Als nächstes dann Klopperei im Parlament wie in der Ukraine ab und an?


melden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

23.07.2020 um 15:21
abberline
schrieb:
die SED (heisst ja heute die Linke)
Nein, eben nicht.
Und wer das 2020 immer noch so behauptet, kann leider nicht ernst genommen werden


melden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

23.07.2020 um 15:25
@groucho
https://www.welt.de/politik/article3649188/Die-Linke-Wir-sind-Rechtsnachfolgerin-der-SED.html

Auch wenn es Dir nicht passt, ist es dennoch so. Und wird auch so bleiben.


melden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

23.07.2020 um 15:30
@abberline
Och komm, der Artikel ist von 2009. Da ist doch jetzt alles gaaaaanz anders!


melden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

23.07.2020 um 23:42
@groucho
Die Linke ist eine mit der SED identische juristische Person.

Und wer das 2020 abstreitet kann leider nicht ernst genommen werden.

Oder einfacher: Erst Raider dann Twix


melden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

23.07.2020 um 23:51
@sacredheart
Juristisch mag das stimmen, inhaltlich hat sie aber nicht mehr wirklich viel gemeinsam mit der SED von damals. Die Partei hat sich in der Hinsicht zu einer Sozialdemokratischen Partei entwickelt.


melden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

24.07.2020 um 03:03
Hayura
schrieb:
Juristisch mag das stimmen, inhaltlich hat sie aber nicht mehr wirklich viel gemeinsam mit der SED von damals. Die Partei hat sich in der Hinsicht zu einer Sozialdemokratischen Partei entwickelt.
Das mag theoretisch und nach außen hin alles richtig sein.
Jedoch kann man niemanden der Parteifreunde (oder sogar noch so manchem "Genossen"? ;) ) hinter die Stirn schauen...
... was da evtl. bei dem Einen oder Anderen noch an altem Gedankengut vorhanden ist, was sie sich jedoch nicht trauen, offiziell zur Schau zu stellen.

Man könnte es das eine oder andere Mal evtl. an so manchen Taten oder Äußerungen erkennen...
... wenn sie also ihre wahre Gesinnung doch mal ungewollt durchblitzen lassen würden ;)


melden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

24.07.2020 um 06:12
Hayura
schrieb:
Die Partei hat sich in der Hinsicht zu einer Sozialdemokratischen Partei entwickelt.
Was ist mit der AfD Kooperation in Forst/Lausitz ? Opportunistische Kommunisten?


melden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

24.07.2020 um 06:28
abahatschi
schrieb:
Was ist mit der AfD Kooperation in Forst/Lausitz
Ich dachte hier sind Experten. Google anscheinend auch kaputt.
Alles wichtige was es dazu zu wissen gibt, guckst du hier nach @abhatschi

https://www.tagesspiegel.de/berlin/im-suedbrandenburgischen-forst-kritik-an-kooperation-von-linken-und-afd/25870064.html


melden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

gestern um 23:37
Lompscher, Berliner Bausenatorin erklärte heute ihren Rücktritt.
Berlin braucht eine neue Bausenatorin: Katrin Lompscher von der Linken zieht sich von dem Amt zurück. Vorausgegangen war das Eingeständnis, dass sie mehrere Tausend Euro für Aufsichtsratsposten nicht wie vorgeschrieben an die Berliner Landeskasse weitergegeben hat.
....
"Für mich steht fest, dass mein schwerer persönlicher Fehler mein weiteres Handeln als Senatorin dauerhaft überschatten würde", fügte die Politikerin hinzu, aus deren Haus der umstrittene Mietendeckel kommt. Zugleich lege sie die drei mit dem Amt verbundenen Aufsichtsratsmandate nieder. Lompscher gehört dem rot-rot-grünen Berliner Senat seit Dezember 2016 als Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen an. Von 2006 bis 2011 war sie bereits Senatorin für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz.
Zur Erinnernung: Unter Lompschers Federführung hat Berlin einen Mietendeckel eingeführt, der mutmaßlich verfassungsfeindlich ist. (wird gerichtlich zu klären sein)

Die Berliner Landesvorsitzende Katina Schubert, Kultursenator Klaus Lederer und die Linksfraktionschefs im Berliner Abgeordnetenhaus, Anne Helm und Carsten Schatz, gaben eine gemeinsame Erklärung ab. Darin hieß es, Lompschers "Mut, auch schwierige Konflikte zu bewältigen, ihre Beharrlichkeit und ihr Ideenreichtum haben eine mieten- und stadtentwicklungspolitische Wende zugunsten der Berlinerinnen und Berliner befördert".
https://www.n-tv.de/politik/Berliner-Bausenatorin-Lompscher-tritt-zurueck-article21948093.html

Quelle: da bin ich mir auch sehr sicher: man wird von Lompschers "Werk" noch eine Menge hören.

was war passiert?

Die Dame, die Vermietern gern das Einkommen beschneiden möchte, hat sich ihr Einkommen "schön gerechnet"
Berlins Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Linke) hat es über Jahre versäumt, Vergütungen für Aufsichtsratsposten in landeseigenen Unternehmen wie vorgeschrieben an die Landeskasse zurückzuzahlen. Das räumte Sprecherin Petra Rohland am Mittwoch ein, nachdem „Bild“/„B.Z.“ darüber berichtet hatten.
Berliner Senatoren sind bezahlte Tätigkeiten in Unternehmensgremien wie Aufsichts- oder Verwaltungsrat eigentlich nicht gestattet. Es gibt aber Ausnahmen im Hinblick auf landeseigene Firmen.

In dem Fall müssen Senatoren, die ohnehin fünfstellig im Monat verdienen, ihre Vergütungen aus diesen Tätigkeiten jeweils zum Jahresende an die Landeskasse zahlen. So steht es im Senatorengesetz
Quelle:
ihr direkte Absicht zu unterstellen, kann man an dieser Stelle allerdings nicht
Lompscher gehört Aufsichtsgremien der Investitionsbank Berlin (IBB), der Tempelhof Projekt GmbH und der Tegel Projekt GmbH an. Für diese Tätigkeiten kassiert sie pro Jahr zusammen 8100 Euro.

[Wenn Sie alle aktuellen Nachrichten live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere runderneuerte App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

In die Landeskasse zahlen muss sie davon 1964,50 Euro, was sie nach Angaben ihrer Sprecherin für 2017, 2018 und 2019 versäumt hat - macht zusammen also knapp 5900 Euro. Die nun zurückgezahlte Summe ist mit 7000 Euro höher.

Nach Darstellung der Sprecherin ging Lompscher nach einer internen Anfrage 2017 davon aus, dass sie aus der Verwaltung heraus eine Zahlungsaufforderung bekommt und das Geld dann in die Landeskasse einzahlt. Eine solche Aufforderung sei aber nie gekommen. Dann sei das Thema „in Vergessenheit geraten“.
https://www.tagesspiegel.de/berlin/taetigkeit-in-landeseigenen-unternehmen-lompscher-versaeumt-rueckzahlung-von-geld-fue...


melden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

heute um 07:54
Optimist
schrieb am 24.07.2020:
Das mag theoretisch und nach außen hin alles richtig sein.
Jedoch kann man niemanden der Parteifreunde (oder sogar noch so manchem "Genossen"? ;) ) hinter die Stirn schauen...
Ehemalige Stasi-Mitarbeiter sitzen sogar in der AfD. Von daher würde ich daraus auch trotz der juristischen Nachfolge keine Schlüsse auf die Linke ziehen.
Seidenraupe
schrieb:
der mutmaßlich verfassungsfeindlich ist.
Nein, ist er nicht, sondern mutmaßlich verfassungswidrig - klarer Unterschied.
Seidenraupe
schrieb:
Die Dame, die Vermietern gern das Einkommen beschneiden möchte,
Auch das ist nicht das Ziel, sondern die zwangsläufige Folge. Das Ziel ist, die Explosion der Preise für Wohnraum zu stoppen. Und dieses Ziel ist definitiv erstrebenswert. Ob dafür auch das richtige Mittel gewählt wurde, ist natürlich eine andere Frage.


melden
464 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Atomare Bedrohung19 Beiträge