Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

7.808 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Sozialismus, Alternative, Die Linke ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

15.04.2021 um 11:41
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Wer mit der AFD sympathisiert oder sie sogar wählt
Wo sympathisiere ich denn mit der AfD? Seit so gut und stelle in den dafür vorgesehenen Thread eine Meinung von mir ein. Danke. Ansonsten brauchst du mich nicht mehr zu adden.

Im Weiteren willst du mir verbieten über die SPD zu schreiben, weil ich etwa für richtig halte meine Meinung zu sagen, weil du nicht mit ihr umgehen kannst? Paktiert sie mit der Nachfolgepartei der SED? Ja oder nein?


melden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

15.04.2021 um 11:43
Zitat von BauliBauli schrieb:Was hat dein Geschriebenes mit dem Thema zu tun, oder wolltest du mir unterschwellig etwas unterstellen?
Ich stimme
Zitat von BauliBauli schrieb:Ich werde sie bestimmt nicht wählen, die die alles selbst Erarbeitete mit Füßen treten und die Wähler verhöhnen und die mit der ehemaligen SED gemeinsame Sache machen.
zu! Das hat mein Post mit dem Thema zu tun!
Zitat von BauliBauli schrieb:Erbitte Antwort explizit zum Nebensatz.
Zitat von eckharteckhart schrieb:Obwohl... sicher bin ich mir da noch nicht!
Entspricht meiner Meinung!
Zitat von eckharteckhart schrieb:Keine geeigneten Leute zu haben, schmerzt mehr.
Gleichfalls meine Meinung! @Bauli


melden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

15.04.2021 um 11:44
Zitat von V8TurboV8Turbo schrieb:Das Kapital ist der Feind.
Wenn es nur eine Minderheit anhäuft und das nicht immer nur ausschließlich durch eigene Leistung oder durch ehrbare Leistung erbracht und geht das zu Lasten von anderen Minderheiten oder sogar zu Lasten des Allgemeinwohls, dann lohnt es über eine Umverteilung, ja sogar über Enteignungen, und über noch höhrere Steuerabgaben zu reden. Natürlich nicht gänzlich, denn das wäre auch wieder ungerecht. Also in einem nachvolziehbaren Rahmen.

Kapitalismus ebenso die freie Marktwirtschaft (zum Glück nicht bei uns, auch wenn von einigen gefordert) sind schön und gut, aber nicht um jeden Preis.


2x zitiertmelden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

15.04.2021 um 12:00
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:durch ehrbare Leistung erbracht
Dann kannst gleich mal fast alle Landwirtschaftsbetriebe enteignen, die Spargel anbauen. Und bei Baufirmen weitermachen, wo Portugiesen die Bewährung vorm Betongießen fädeln.

Weißt du wo das Problem ist, wie es ist? Die hohen Lohnnebenkosten! Die würden sich aber auch unter deinen Roten und Dunkelroten nicht ändern!


1x zitiertmelden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

15.04.2021 um 12:04
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Wenn es nur eine Minderheit anhäuft und das nicht immer nur ausschließlich durch eigene Leistung oder durch ehrbare Leistung erbracht und geht das zu Lasten von anderen Minderheiten oder sogar zu Lasten des Allgemeinwohls, dann lohnt es über eine Umverteilung, ja sogar über Enteignungen, und über noch höhrere Steuerabgaben zu reden. Natürlich nicht gänzlich, denn das wäre auch wieder ungerecht. Also in einem nachvolziehbaren Rahmen.

Kapitalismus ebenso die freie Marktwirtschaft (zum Glück nicht bei uns, auch wenn von einigen gefordert) sind schön und gut, aber nicht um jeden Preis.
So ist es nun mal leider nicht. Laut linken und grünen gehören ich und mein Umfeld zu den reichen, ob nun nach Vermögen oder Einkommen, zu denen, die endlich mehr gemolken werden müssen. Sei dir gewiss, ich bin ganz gewiss nicht reich. Aber das ist scheinbar Definitionssache. Schön wenn dies dann Sozialisten entscheiden.


1x zitiertmelden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

15.04.2021 um 12:34
Zitat von V8TurboV8Turbo schrieb:So ist es nun mal leider nicht. Laut linken und grünen gehören ich und mein Umfeld zu den reichen, ob nun nach Vermögen oder Einkommen, zu denen, die endlich mehr gemolken werden müssen
So ist es war es nicht mal sogar so ich glaube 2013 oder so das für linke und grüne alle mit einem Einkommen ab 50 tausend im Jahr reich sind. Das heißt also ein stahlarbeiter der 7 Tage die Woche im 3 Schichtsystem arbeitet, dafür dann zwischen 50-70 tausend im Jahr kriegt ist reich und darf für seine äußerst harte Arbeit dann noch mehr seines Lohnes abgeben super. Reichtum fängt meiner Meinung nach so ab 120 tausend Euro im Jahr an ab da kann dann auch gerne etwas mehr genommen werden größere Schultern müssen auch mehr tragen aber den Mittelstand auszuplündern geht gar nicht.

Edit hier die Quelle
Das Steuerkonzept der Grünen kommt die Bürger am teuersten. Denn der Anstieg des Steuersatzes soll nicht bei 52.000 Euro stoppen, sondern bis 60.000 Euro zu versteuerndes Jahreseinkommen linear bis 45 Prozent verlängert werden. Damit nicht genug. Zwischen 60.000 und 80.000 Euro soll der Satz von 45 auf 49 Prozent Spitzensteuersatz steigen.
Quelle: Welt

https://www.welt.de/finanzen/verbraucher/article119600484/So-teuer-werden-die-Steuerplaene-der-Parteien.html

Damit wäre schön der Mittelstand gemolken worden


1x zitiertmelden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

15.04.2021 um 12:52
Zitat von ribsterribster schrieb:Reichtum fängt meiner Meinung nach so ab 120 tausend Euro im Jahr an ab da kann dann auch gerne etwas mehr genommen werden größere Schultern müssen auch mehr tragen aber den Mittelstand auszuplündern geht gar nicht.
Selbst das definiere ich nicht als reich. Wozu gibt es denn eine Reichensteuer ab ~250.000€ im Jahr?
Zitat von ribsterribster schrieb:Damit wäre schön der Mittelstand gemolken worden
Das wird er noch, keine Sorge.


1x zitiertmelden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

15.04.2021 um 12:52
Neubauten (alles ab 2014) waren gar nicht vom Deckel betroffen.


1x zitiertmelden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

15.04.2021 um 12:53
Zitat von paranomalparanomal schrieb:Neubauten (alles ab 2014) waren gar nicht vom Deckel betroffen.
Und? Da wohnen die alles für alle umsonst Schreier doch auch nicht. Da wohnen die "Reichen".


1x zitiertmelden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

15.04.2021 um 12:56
Es ist das eingetroffen was zu erwarten war...der "Berliner Mietendeckel" von der Steuerhinterzieherin Katrin Lompscher ist verfassungswidrig.(wie witzig dass Linke Steuern erhöhen wollen)
Das Bundesverfassungsgericht hat den Berliner Mietendeckel für verfassungswidrig erklärt. Das Landesgesetz sei nichtig, da der Bund das Mietpreisrecht geregelt habe. Nun drohen Nachzahlungen für viele Mieterinnen und Mieter. Der Berliner Mietendeckel ist nach einer Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts ungültig. Das Gesetz sei nichtig, hieß es in der Entscheidung der Richter. Der vor mehr als einem Jahr in Kraft getretene Mietendeckel verstoße gegen das Grundgesetz.
Quelle: https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/bverfg-berliner-mietdeckel-101.html
Gleich in diesem Thread:
- 1,5 Jahre Investitionsstillstand im Bau (verringert die Mieten nicht, im Gegenteil)
- Reihenweise Kündigungen der Mieter wegen Zahlungsausfällen bei den rückwirkenden Zahlungen
Wie heißt es so schön?
Nur die allerdümmsten Kälber wählen ihren Schlächter selber.



melden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

15.04.2021 um 12:57
Zitat von V8TurboV8Turbo schrieb:Und? Da wohnen die alles für alle umsonst Schreier doch auch nicht. Da wohnen die "Reichen".
Das Argument man würde Investoren zur Schaffung von Wohnraum abschrecken war diesbezüglich schon immer eine Nebelkerze. Die hatten mit dem Deckel gar nichts am Hut.


1x zitiertmelden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

15.04.2021 um 12:58
Zitat von V8TurboV8Turbo schrieb:Das wird er noch, keine Sorge.
Man darf ja nicht vergessen, das dort dann noch die ganzen Sozialabgaben noch oben drauf kommen. Dafür ackert man doch gerne in Industriebetrieben, das man als dank weniger Geld in der Tasche hat, als Leute die weitaus weniger Bruttoeinkommen haben.


melden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

15.04.2021 um 13:00
Zitat von paranomalparanomal schrieb:Das Argument man würde Investoren zur Schaffung von Wohnraum abschrecken war diesbezüglich schon immer eine Nebelkerze. Die hatten mit dem Deckel gar nichts am Hut.
Mag sein. Man hat auf jeden Fall dafür gesorgt, dass auch nicht mehr saniert wird. Mir auch Rille. Freut mich für alle R2G Wähler und fertsch.


melden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

15.04.2021 um 13:14
@V8Turbo
Die besagten Wähler wohnen vermutlich zum grossen Teil allerdings eher in Eigentumswohnungen in Hipster Gegenden zwischen französischem Weindepot, marrokkanischen Bio-Gemüseladen, feministischem Kindergarten und (als Alibi) ehemaligem Punk Juz, das heute gehobene Küche und Theater in Graffiti Atmosphäre anbietet. Porentief rein, mit Apocalyptic Chic


melden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

15.04.2021 um 13:23
Aufgrund von Familie in Berlin hatte ich schon mitbekommen, wie das wirklich lief:

Sowohl Mietern als auch Vermietern war vorab größtenteils klar, dass 'das Narrenschiff Utopia' da mal wieder Regeln aufgestellt hat, die es nicht darf. Daher gab es halt zwei Mietverträge, einer mit der richtigen Miete und einen mit der RRG Miete. Viele Mieter haben die Differenz tatsächlich auf ein besonderes Konto gelegt, um jetzt nicht von RRG in den Arsch gekniffen zu sein.

Es ist aber schön zu sehen, dass außerhalb der RRG Blase das Recht weiterhin Gültigkeit hat.

Interessant wird jetzt die unausweichliche Lawine an Klagen gegen das Land Berlin. Die Landesregierung hat die Bürger arglistig getäuscht, in dem sie ihnen Verhältnisse vorgegaukelt hat, die unzulässig waren. Da kann die Landesregierung sich schlecht hinstellen und sagen: 'Ja das Gericht hat das gekippt und nahezu jeder wusste das vorher nur wir waren leider sogar dazu zu doof.'

In der Summe sind jetzt naive Mieter in einer schwierigen finanziellen Lage, viele Wohnungen weisen mehr Renovierungsstau auf, es besteht zu Folgepunkten Rechtsunsicherheit, mit großer Sicherheit wird das Land für vieles aufkommen müssen.

Rotrotgrüne Wohnungspolitik erreicht ungefähr das, was auch eine Bomberflotte hätte an Gebäuden erreichen können.

Müsste ich in Berlin leben und auch noch zur Miete, würde ich direkt heute Klage gegen das Land einreichen. Hier wurden Mieter arglistig zum Zweck der Wählerbindung getäuscht.


melden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

15.04.2021 um 13:25
@sacredheart
Das wird sich hoffentlich bei der Wahl bemerkbar machen, denn sowas stürzt viele Menschen finanziell in grosse Sorgen


melden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

15.04.2021 um 13:30
@abberline

Da habe ich eher wenig Hoffnung. Ich fürchte, das wird sich nicht mal bei einer Berlin Wahl auswirken.

Denn die Grünen Wähler in ihren sorgsam gentrifizierten Quartieren mit Jaques Weindepot und Ökobächereien und ein bißchen erhaltenem Graffiti, damit man sich auch weiterhin als 'Outlaw' fühlen kann, betrifft das eher weniger. Deren Schäfchen sind ohnehin trocken.

Wer die ziemlich extremen Linken Berlins wählt, wird sich weiterhin sein Weltbild zusammenfantasieren, sonst hätten sie auch beim letzten Mal nicht Linke gewählt. Das war das Großkapital das hat das BVerfG unterwandert, so in der Art.

Und die meisten SPD Wähler betrifft der Mietendeckel ja auch nicht, weil die Unterkunft im Altersheim ja in den Pflegekosten mit drin ist.


melden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

17.04.2021 um 12:00
Zitat von SomertonManSomertonMan schrieb:Weißt du wo das Problem ist, wie es ist? Die hohen Lohnnebenkosten! Die würden sich aber auch unter deinen Roten und Dunkelroten nicht ändern!
Richtig. Gibt nur zwei Alternativen:

- Streichen wie in Amerika. Kapitalismus dann im Endstadium
- Reformieren und themenfremde Ausgaben streichen (Beispiel Mütterrente)

Versucht hat sich übrigens schon jeder dran. Gescheitert sind sie alle.


1x zitiertmelden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

17.04.2021 um 12:08
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Streichen wie in Amerika. Kapitalismus dann im Endstadium
Ganz gestrichen sind sie in den USA auch nicht. Ein Arbeitnehmer muss auch in den USA 7,7% seines Bruttoeinkommen für die lohnnebenkosten selber bezahlen plus der Anteil des Arbeitgebers von 13,2 % . 1,45% für Krankheit und Pflege ohne deckelung und 6,2% für die Rente gehen vom Arbeitnehmer ab.

http://www.jarass.com/Steuer/A/USA_Steuerreform,_Vergleich_USA-D,_v1.68,_IStR,_published.pdf
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Reformieren und themenfremde Ausgaben streichen
Das wäre wichtig, bloß wie du schon sagst, keiner hat was brauchbares dabei rausgebracht.


melden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

17.04.2021 um 14:02
Kann man so mal machen. Der Gedanke ist ja das was zählt.
Weiß nur nicht ob es hier passt oder im extremisten Faden.
Auf Seite acht stieß ich beim Blättern auf das Bild eines Straßenschilds in Berlin, das den Namen von George Floyd zeigt, des Schwarzen, der in Minneapolis im Würgegriff eines Polizeibeamten starb. Jemand hatte den ursprünglichen Namen überklebt, sodass es so aussah, als gäbe es jetzt in der Hauptstadt eine Straße, die an Floyd erinnert.
Quelle: https://m.focus.de/politik/deutschland/schwarzer-kanal/die-focus-kolumne-von-jan-fleischhauer-was-war-der-holocaust_id_13198851.html


melden