Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist Antisemitismus wieder "in"?

6.215 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Islam, Judentum, Antisemitismus ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ist Antisemitismus wieder "in"?

06.10.2021 um 17:33
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Scheint ja immens wichtig zu sein, das unterschiedliche "Deutschsein" zu definieren.
Sag das denen, die zwischen Deutschen und Bio-Deutschen unterscheiden, die dämliche Einteilung stammt bestimmt nicht von mir.


1x zitiertmelden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

06.10.2021 um 17:35
Zitat von Frau.N.ZimmerFrau.N.Zimmer schrieb:Sag das denen, die zwischen Deutschen und Bio-Deutschen unterscheiden, die dämliche Einteilung stammt bestimmt nicht von mir.
ich sage es DIR, weil Du ja auch von Deutschen mit Migrationshintergrund schreibst. Dann entweder auch Deutsche ohne Migrationshintergrund entsprechend benennen, oder als Bio-Deutsche oder einfach alle als Deutsche. Wie wär's?


1x zitiertmelden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

06.10.2021 um 18:05
Ein Anwalt bewertet den Vorfall mit Ofarim aus rechtlicher Sicht

Youtube: Kein Checkin mit Davidstern - wie ist die Rechtslage?
Kein Checkin mit Davidstern - wie ist die Rechtslage?



melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

06.10.2021 um 18:30
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:ich sage es DIR, weil Du ja auch von Deutschen mit Migrationshintergrund schreibst.
Wie würdest DU es denn umschreiben, wenn die Ausgrenzung schon mal da ist? Was interessiert MICH ein Migrationshintergrund, das sind dann Deutsche und fertig. Oder was hast du nicht verstanden?


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

06.10.2021 um 18:32
Zitat von wanagiwanagi schrieb:dass jeder Verschwörungstheoretiker ein Nazi ist oder jeder neonazi ein antisemit, ich habe beispielsweise bei Pegida Leute kennengelernt die NIchts gegen Juden haben aber gegen den Islam hetzen vom feinsten, der "Nazi" von früher kann heute ganz andere Feindbilder haben wie Sinti ode Roma oder Islamisten
Ich hab nichts von "jeder" geschrieben, ich hab nur den Fehler gemacht von VTler zu schreiben. Denn der Begriff ist heutzutage zu behaftet, um das auszudrücken, was ich meine.

Aber ok! Du bist sehr leichtgläubig, wenn du glaubst das Rechtsextremisten jetzt TuttiFrutti mit Juden sind. "Der Feind meines Feindes ist mein Freund" und das gilt nicht nur gegen den Islam, auch viele Linke sind pro Palästina und haben kein Problem mit Antisemitismus.

BTW: es wäre schön wenn man dieses Thema mal nicht mit PC-Themen verwässert.


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

06.10.2021 um 19:00
@Frau.N.Zimmer
Diese Unterscheidungen liest man doch hier immer wieder "Deutsche mit Migrationshintergrund" , "arabischstämmige Deutsche" und was man sich da nicht noch alles ausdenkt, um klar zu machen das es eben irgendwie ja doch keine Deutschen sind, denn irgendwas ist da ja noch im Hintergrund, was auch gefühlt zwanghaft erwähnt werden muss, um sich abzugrenzen...so ist jedenfalls mein Eindruck.


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

06.10.2021 um 19:02
Jetzt gehts aber rund, rund um den Vorfall mit Gil Ofarim:

https://www.spiegel.de/panorama/justiz/gil-ofarim-vorfall-in-leipzig-bislang-keine-antisemitischen-straftaten-von-hotelmitarbeiter-bekannt-a-9bc63020-15ed-4d0a-8bfe-7119c9f7079f
Es lägen keine Erkenntnisse im Zusammenhang mit rechtsgerichteten und antisemitischen Straftaten gegen den beschuldigten Hotelmitarbeiter vor, teilte Behördensprecher Ricardo Schulz auf Anfrage mit. Auch zu einer von dem Sänger Gil Ofarim in einem Video zu dem Vorfall erwähnten zweiten Person lägen bisher keine weiteren Erkenntnisse vor.Nachdem der verdächtige Hotelangestellte Anzeige wegen Verleumdung gegen den Musiker erstattet habe, würden die gegenseitigen Vorwürfe nun geprüft, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft. Aussagen unbeteiligter Dritter oder sonstige Beweismittel zu dem Vorgang lägen der Staatsanwaltschaft derzeit nicht vor. Wie lange die Ermittlungen andauern, könne momentan nicht eingeschätzt werden.



melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

06.10.2021 um 19:04
Ich frag mich immer noch warum Gil Ofarim bisher keine Anzeige erstattet hat. Er sagte ja vorhin im Interview bei RTL das es für ihn eine tiefe Beleidigung war.


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

06.10.2021 um 20:13
@Mightyspider
Die Frage ist, wegen was? Wegen nicht bedient werden und der Aufforderung, ein Symbol wegzupacken? Das ist unter aller Sau, aber eine Straftat? Wie sieht das rechtlich aus?


2x zitiertmelden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

06.10.2021 um 20:15
@abberline

Wenn er sich beleidigt fühlt dann halt Beleidigung


1x zitiertmelden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

06.10.2021 um 20:28
Zitat von abberlineabberline schrieb:Das ist unter aller Sau, aber eine Straftat? Wie sieht das rechtlich aus?
Er könnte Schadensersatz vom Hotel wegen Diskriminierung verlangen


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

06.10.2021 um 20:32
Zitat von abberlineabberline schrieb:Die Frage ist, wegen was? Wegen nicht bedient werden und der Aufforderung, ein Symbol wegzupacken? Das ist unter aller Sau, aber eine Straftat? Wie sieht das rechtlich aus?
Na ja, wegen Diskriminierung. Es existiert ja sowas wie das AGG.

Privatpersonen wird man für sowas zwar nicht belangen können und das hat nach meinem Verständnis auch nichts mit einer Straftat zu tun, aber das muss man sich nicht von einem Hotel bieten lassen.....oder analog Discobetreiber, Arbeitgeber etc.
Dann hätte man schon rechtliche bzw Entschädigungsnansprüche gegenüber solchen Betreibern.

Die Polizei wird da zwar auch nichts unternehmen können, aber zumindest schonmal den Vorfall dokumentieren. Ansonsten heißt es ja auch "Wieso kommt er denn jetzt erst 2 Wochen später mit solchen Vorwürfen, sehr verdächtig?"

Als man geflüchtete Menschen teils nicht in Discotheken ließ, wurde dazu geraten, die Polizei zu rufen.


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

06.10.2021 um 20:34
Zitat von MightyspiderMightyspider schrieb:Wenn er sich beleidigt fühlt dann halt Beleidigung
Naja, gefühlte Beleidigung reicht da nicht.
Genau wie bei jenen die durch ein Ortsschild sich rassistisch angegriffen sehen, ist es nicht automatisch Rassismus.

Wenn es so war wie er erzählt, dann geht sicher was über Diskriminierung.


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

06.10.2021 um 20:44
Er hätte sich außerdem Unterstützung von anderen Gästen gewünscht. Niemand um ihn herum habe etwas gesagt, als ein Hotelmitarbeiter ihn aufgefordert habe, seinen Davidstern an einer Kette abzunehmen, hatte Ofarim zuvor in „Bild“-TV gesagt.
Quelle: https://www.welt.de/politik/deutschland/article234219466/Gil-Ofarim-Antisemitismus-Ich-habe-keine-Entschuldigung-bekommen.html

Laut eigener Aussage, waren wohl doch einige andere Leute noch mit in der Lobby... ich denke das wird sich bald aufklären lassen.


1x zitiertmelden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

06.10.2021 um 20:50
Zitat von obskurobskur schrieb:Laut eigener Aussage, waren wohl doch einige andere Leute noch mit in der Lobby... ich denke das wird sich bald aufklären lassen.
Was, wenn von denen, die mit in der Lobby waren, sich niemand findet, der Gil Ofarim in seiner Aussage bestätigt?

So überraschend wäre das ja nicht, wie historische Erfahrungen bestätigen.

Und auch aktuelle Erfahrungen:
Zitat von obskurobskur schrieb:Er hätte sich außerdem Unterstützung von anderen Gästen gewünscht.



2x zitiertmelden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

06.10.2021 um 20:52
Zitat von eckharteckhart schrieb:Was, wenn von denen, die mit in der Lobby waren, sich niemand findet, der Gil Ofarim in seiner Aussage bestätigt?
Würde mich auch nicht wundern.

Lobbys sind ja eh meistens video überwacht, also da wird sich schon alles aufklären imo.


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

06.10.2021 um 20:52
Zitat von eckharteckhart schrieb:Was, wenn von denen, die mit in der Lobby waren, sich niemand findet, der Gil Ofarim in seiner Aussage bestätigt?
Dann könnte man durchaus in Betracht ziehen, dass sich das ganze wohl doch ganz anders abgespielt hat, als es dargestellt wird.


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

06.10.2021 um 20:55
Alle Zeugen sind durch die extrem große Berichterstattung sicherlich ohnehin komprommitiert.
Viele werfen den Anwesenden vor, nicht reagiert zu haben - sollte dies stimmen ist es natürlich auch denkbar, daß niemand in diesem Lichte erscheinen möchte und man so tut, als wäre nichts gewesen.
Spekulation, wir werden sehen.


1x zitiertmelden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

06.10.2021 um 20:59
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Alle Zeugen sind durch die extrem große Berichterstattung sicherlich ohnehin komprommitiert.
Sicherlich, aber auch das lässt sich schnell aufklären, weil es ja eine weitere Version gibt, die der betroffenen Mitarbeiter und eine der beiden Versionen müssten die Gäste ja mitbekommen haben. Sagen die jetzt nein, wir haben garnichts mitbekommen, sind allesamt nicht glaubwürdig. Ich glaube die werden das schon aufklären können.


1x zitiertmelden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

06.10.2021 um 21:02
Nichts gesehen, nichts gehört nichts gewusst.
Sprach heute Bundespräsident Steinmeier in Babyn Jar an!
„Hier in Kiew, in Odessa, in Berdytschiw, Lypowez, Czernowitz, Mizocz – in so vielen anderen Orten. Wer in meinem Land, in Deutschland, weiß heute vom Holocaust durch Kugeln? Wer kennt sie, diese mit Blut getränkten Namen? All diese Orte haben keinen angemessenen Ort in unserer Erinnerung“, sagte Steinmeier. Die Ukraine sei auf unserer Landkarte der Erinnerung nur viel zu blass, viel zu schemenhaft verzeichnet. Der Bundespräsident hatte bereits im Sommer kritisiert, die Kriegsopfer der Völker der damaligen Sowjetunion seien weniger stark in das kollektive Gedächtnis eingebrannt, als ihr Leiden es fordere.
Quelle: https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/holocaust-steinmeier-ruft-in-babyn-jar-zum-ns-gedenken-auf-17572789.html


1x zitiertmelden