Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist Antisemitismus wieder "in"?

5.966 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Islam, Judentum, Antisemitismus ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ist Antisemitismus wieder "in"?

06.10.2021 um 21:03
Zitat von obskurobskur schrieb:Sicherlich, aber auch das lässt sich schnell aufklären, weil es ja eine weitere Version gibt, die der betroffenen Mitarbeiter und eine der beiden Versionen müssten die Gäste ja mitbekommen haben
Eher wird es so ein, daß die tatsächliche erlebte Wahrheit mit jener aus der Berichterstattung vermischt wird.
Am Ende gab es dann lt. Zeugen eine Eskalation auf beiden Seiten.


1x zitiertmelden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

06.10.2021 um 21:07
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Eher wird es so ein, daß die tatsächliche erlebte Wahrheit mit jener aus der Berichterstattung vermischt wird.
Am Ende gab es dann lt. Zeugen eine Eskalation auf beiden Seiten.
Ja das könnte auch sein, wobei die Version der Mitarbeiter ist offiziell nicht bekannt, man kann sie zwar in diversen Internetplattformen mittlerweile lesen, aber in den Medien steht bisher nur, dass die Mitarbeiter eine andere Version erzählt haben. Aber wie du schon sagst, es wird sich zeigen, wie es weiter geht. Ich für meinen Teil hoffe, dass es aufgeklärt werden kann.


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

06.10.2021 um 21:16
@behind_eyes
Ich denke hier wäre für Jil Ofarim ebenfalls eine richtige Anlaufstelle plus Ansprechpartner inclusive juristischer Beratung plus Möglichkeit einer Strafanzeige gewesen.
https://www.antidiskriminierungsstelle.de/DE/wir-beraten-sie/jetzt-kontakt-aufnehmen/jetzt-kontakt-aufnehmen-node.html

Kann man innerhalb von Sekunden online unter dem Suchwort Diskriminierung finden.

Ich denke das Wort Diskriminierung sollte hier zutreffen.
Was ist das Wesen der Diskriminierung?
Wikipedia: Diskriminierung


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

06.10.2021 um 21:26
Wäre ich an Gil Ofarims Stelle würde ich mich vor solchen "Ratschlägen" hüten! Und nichts tun!
Sollen doch diese "Herrschaften" tätig werden!
Gil Ofarim: Antisemitismus-Vorwürfe – Hotel engagierte offenbar Security aus rechter Szene
VonMax Schäfer
Gil Ofarim gibt an, im Leipziger „Westin“-Hotel antisemitisch beleidigt worden zu sein. Der Zentralrat der Juden bemängelt eine fehlende Entschuldigung.

+++ 20.39 Uhr: Nach dem Davidstern-Eklat um Gil Ofarim haben sich am Dienstagabend (05.10.2021) hunderte Menschen vor dem Leipziger Westin-Hotel versammelt, um gegen Antisemitismus zu demonstrieren. Wie t-online berichtet, hat das um ein gutes Image bemühte Hotel eine Leipziger Sicherheitsfirma mit starken Verbindungen in die rechte Szene engagiert. Diese sollte das Gebäude vor der Demo absichern. Das „Pro-GSL“ genannte Unternehmen wird von Personen geleitet, welche tief in der rechten Szene verankert sind.
Quelle: https://www.fr.de/politik/gil-ofarim-musiker-antisemitismus-vorfall-westin-hotel-leipzig-david-stern-video-91033410.html



1x zitiertmelden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

06.10.2021 um 22:21
Zitat von Frau.N.ZimmerFrau.N.Zimmer schrieb:Ah, so kam die Polizei ins Spiel? Ich dachte schon Ofarim hat die gerufen, was wohl jeder Betroffene so gemacht hätte.
Die Polizei hatte aufgrund des Vorfalls nur das Video-Statement von Ofarim gesichert und an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet, mit der Bitte um Prüfung. Je nach Ergebnis wäre man dann aktiv geworden oder hätte es dabei bewenden lassen.

Die Sachlage sieht jetzt aufgrund von mehreren(!) Anzeigen anders aus:
Zum anderen liegen Polizei und Staatsanwaltschaft mittlerweile mehrere Anzeigen vor, die im Zusammenhang mit dem Vorfall am Montagabend im Hotel Westin stehen. Der Hotelmitarbeiter, der sich mit den Vorwürfen konfrontiert sieht, hat laut Polizei Anzeige wegen Verleumdung und Bedrohung erstattet. Zudem habe ein unbeteiligter Dritter eine Anzeige wegen Volksverhetzung eingereicht, diese dürfte sich gegen den Mitarbeiter des Westin richten.
Quelle: https://www.l-iz.de/der-tag/2021/10/mittwoch-der-6-oktober-2021-westin-mitarbeiter-erstattet-anzeige-antisemitische-schriftzuege-in-auschwitz-und-rigaer-94-durchsucht-414114

Die markierte Anzeige wurde Online eingereicht und hat damit definitiv die Polizei auf den Plan gerufen.

Das sich Beschuldigte in einem offenen Verfahren gegenseitig mit Anzeigen überhäufen sollte bekannt sein. Hier handelt es sich aber um eine dritte Person mit einem schweren Vorwurf.


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

06.10.2021 um 22:45
Zitat von eckharteckhart schrieb:Diese sollte das Gebäude vor der Demo absichern. Das „Pro-GSL“ genannte Unternehmen wird von Personen geleitet, welche tief in der rechten Szene verankert sind.
Wachschutzfirmen haben häufig rechte oder dubiose Mitarbeter.
Wenn man in Google "Security Leipzig" eingibt, dann taucht die Pro-GSL ganz oben auf, ebenso
wie die Securityfirma Black Knigt Security, die sieht auch nicht vertrauenerweckender auf.


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

07.10.2021 um 00:20
So schlimm und widerwärtig diese Aktion auch war, wo blieb der Aufschrei als Flaggen mit dem Davidstern VERBRANNT und „scheiss Juden“ skandiert wurde? Da war wieder schweigen im Walde. (Für die Spezialisten: ich sage nicht dass darüber nicht berichtet wurde. Aber Seiten gefüllt hat das nicht.)


1x zitiertmelden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

07.10.2021 um 01:16
Zitat von 6.PzGren3916.PzGren391 schrieb:So schlimm und widerwärtig diese Aktion auch war, wo blieb der Aufschrei als Flaggen mit dem Davidstern VERBRANNT und „scheiss Juden“ skandiert wurde? Da war wieder schweigen im Walde.
Als regelmäßiger Hörer des Deutschlandfunkes kann ich das so nicht bestätigen!
Da gibt es zB so eine Sendung "Tag für Tag", da wird diesen Themen (muslimischer Antisemitismus) sehr gründlich nachgegangen, das könnte man wöchentlich mit ca. 1 bis 2 Links belegen, nur eben nicht reißerisch, ich denke, dass wäre hier verschüttete Perlen oder Milch vor Säue vergossen oder wie die Sprichworte alle heißen.
Ich verfolge diese Sendungen regelmäßig, auch die von der Quelle nzz.
Keiner würde es lesen wollen.
Wiewohl die täglichen Sendungen von "Tag für Tag" sind nachlesbar und nachhörbar.


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

07.10.2021 um 12:06
Alleine, dass das Ganze so eskaliert ist, zeigt schon, dass irgendwas faul ist "im Staate Dänemark".

Ich halte es nicht für völlig ausgeschlossen, dass auch Herr Ofarim einen Teil zur Entwicklung des Geschehens beigetragen haben könnte, aber...

Ein fähiger, erfahrener und souveräner Hotel- / Empfangsmanager würde einen solchen Vorgang - alleine schon aufgrund seiner Verpflichtung dem Haus ggü. - gar nicht erst so weit kommen lassen. Es hätte Möglichkeiten gegeben, die Wogen zu glätten und den nun entstandenen Schaden für das Haus zu vermeiden.

Aber im Osten "ticken die Uhren anders", man sieht es nicht zuletzt an den aktuellen Wahlergebnissen. Da sind viele unterwegs, die sich als "Bio-Deutsche" in einer Position der Verteidigung und der Notwehr sehen, beim Versuch, das "Deutsche" zu bewahren und die reflexartig auf Angriff schalten, wenn ihnen irgendetwas begegnet, was eine "Bedrohung" sein könnte.

Am Ende wird es spannend werden, wenn de Ermittlungsbehörden ihre Ergebnisse präsentieren.


2x zitiertmelden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

07.10.2021 um 12:07
Der Inhaber hat wohl einen Sicherheitsdienst wegen den Demos engagiert. Einen mit Verbindungen in die rechte Szene.


1x zitiertmelden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

07.10.2021 um 12:28
Zitat von TrailblazerTrailblazer schrieb:gar nicht erst so weit kommen lassen.
Wenn eine objektive Möglichkeit besteht, zu deeskalieren, sicher. Das Hotel hat ja nichts davon. Weder nützt es ihm, einzelne zahlende Kunden mit solchen Übergriffen zu vergraulen, noch eine derartige Publicity zu erzeugen.

Falls es eine gezielte Eskalation gewesen wäre, etwa um einem wenig bekannten Künstler die maximale öffentliche Aufmerksamkeit zu sichern, hätte auch der professionellste Hotelmanager nichts reißen können.

Ich habe immer noch das Gefühl, zu wenig darüber zu wissen, was tatsächlich passiert ist, um mir ein objektives Urteil bilden zu können.


1x zitiertmelden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

07.10.2021 um 12:40
Zitat von TsurukawaTsurukawa schrieb:Falls es eine gezielte Eskalation gewesen wäre, etwa um einem wenig bekannten Künstler die maximale öffentliche Aufmerksamkeit zu sichern, hätte auch der professionellste Hotelmanager nichts reißen können.
Das halte ich für abwegig und konstruiert. Genau so, wie es abwegig ist, dass das Hotel damit irgendeine Intention verbunden hätte.

Das Ergebnis dürfte irgendwo in der Mitte liegen und aus der Situation entstanden sein...

Der eine könnte sich schlecht bedient gefühlt haben und pampig geworden sein ( evtl. auch seinen Promi-Bonus eingefordert haben) und dem anderen wird seine Gesinnung daran gehindert haben, professionell zu agieren.

Einige andere Vorfälle rund um das Hotel legen das ja auch nahe. Wobei das dort gar nicht so unüblich ist.
Es ist eben "Milieu" in Sachsen, wo die Höcke-AfD - mit gutem Vorsprung - stärkste Kraft bei der Bundestagswahl geworden ist.


1x zitiertmelden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

07.10.2021 um 12:50
Zitat von TrailblazerTrailblazer schrieb:Das halte ich für abwegig und konstruiert.
Vermutlich hast Du recht. Ich gehöre einer anderen Generation an, die nicht mit allem was ihr passiert sofort viral geht. Deswegen interpretiere ich die sofortige Herstellung der Öffentlichkeit durch den Geschädigten vermutlich falsch. Würde mich jemand so übel beleidigen, wäre ich stinkesauer und würde die Polizei informieren und Strafanzeige erstatten, aber sicher die Dinge nicht ins Internet stellen.


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

07.10.2021 um 13:25
Ich finde die Demos lächerlich, ich heiße, wenn es so passiert ist nicht gut aber bevor nicht eindeutig festgestellt ist, wer was wie wann gesagt hat haben wir uns alle zurrückzu halten, alles andere wäre eine Hexenjagd und Vorverurteilung.
Wenn geklärt ist, ob es passiert ist und das Hotel hat den Schlüssel in der Hand mit den Überwachungsbändern, ja dann kann demonstriert werden aber bitte nicht vorher, Herr Orfarim mag zwar einen Vertrauensvorschuss durch Promibonus für manch einen besitzen aber man muss in erster Linie an der Aufklärung orientiert sein, nicht anders.


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

07.10.2021 um 13:53
Da die Quelle gefehlt hat, nochmal:

@eckhart
Ja wie gesagt ich weiß dass darüber berichtet wurde. Aber ich denke 8/10 sind eben keine regelmäßigen Hörer des DLF.
Ich wüsste nicht, dass Focus/Spiegel das tagelang auf der Titelseite hatte und auch nicht dass zb bei NTV ein Mords Bericht kam.
Im Endeffekt ist egal von welcher Seite antisemitismus kommt, es ist widerlich und absolut gleich zu behandeln. Sei es Verfolgung, „Duldung“ und Berichterstattung. Und das vermisse ich.

Hier ein Screenshot. Aktuell. Das erste Ergebnis bei focus. Ich finde es super dass das publik gemacht und gezeigt wird. Aber dann bitte jede Form in diesem Ausmaß. Egal von wem es kommt.


mobile.137hbkww


Quelle: https://m.focus.de/panorama/


1x zitiertmelden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

07.10.2021 um 14:05
Zitat von TrailblazerTrailblazer schrieb:Ein fähiger, erfahrener und souveräner Hotel- / Empfangsmanager würde einen solchen Vorgang - alleine schon aufgrund seiner Verpflichtung dem Haus ggü. - gar nicht erst so weit kommen lassen. Es hätte Möglichkeiten gegeben, die Wogen zu glätten und den nun entstandenen Schaden für das Haus zu vermeiden
Seh ich auch so. Selbst ein "antisemitischer" Empfangsmanager dürfte so professionell sein zu wissen, dass negative Öffentlichkeitswahrnehmung nur seinem Haus und im Zweifelsfall dem eigenen Geldbeutel oder Job schadet. Ein Empfangsmanager einer Hotelkette ist im Normalfall ja nicht der Dorfdepp vom Dienst.
Aber, es gibt nichts, was es nicht gibt.

Wie auch immer, es werden jetzt Gäste befragt
Hachmeister sagte der Zeitung, er wolle sich erst eine Meinung bilden, wenn die Kanzlei zu einem Ergebnis gekommen sei. Dennoch erwähnte er die Aussage eines Mannes, der das Geschehen beobachtet haben will: »Er hat uns gesagt, es stimme alles nicht, was in dem Video zu hören ist.« Auch die Belegschaft habe ihm, Hachmeister, versichert, dass Ofarim nicht antisemitisch beleidigt worden sei.
...
»Es war genau so, wie ich es in dem Video gesagt habe, es gab keinen Streit oder Ähnliches«, sagte Ofarim: »Ich finde es beschämend und traurig, dass ich mich nach diesem Vorfall auch noch rechtfertigen und erklären muss.«
Quelle:
https://www.spiegel.de/panorama/justiz/gil-ofarim-leipziger-hotelmanager-laesst-gaeste-befragen-a-c4f71e0b-f090-42e1-b8a5-b923a067c4df


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

07.10.2021 um 14:29
@abberline

Ofarim hat ja genau genommen auch gar nicht behauptet, er sei antisemitisch beleidigt worden, oder habe ich das nicht richtig mitbekommen? Ich halte das für eine Nebelkerze des Hotelmanagers.

Ofarim sprach nur davon, er sei auf diskriminierende Art benachteiligt worden sein. Man habe ihn immer wieder an der Rezeption übergangen und schließlich gefordert, er solle seinen Davidstern-Anhänger wegpacken.

Möglicherweise haben die ihn am Empfang nicht als Prominenten erkannt (ich hätte das auch nicht) und ihn dann am "langen Arm verhungern" lassen, um dem "Judenbengel mal eins auszuwischen".

Von dem Shitstorm, der dann über sie hergehen würde, hatten sie sicher keine Ahnung oder Vorstellung...


1x zitiertmelden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

07.10.2021 um 14:54
Zitat von TrailblazerTrailblazer schrieb:Möglicherweise haben die ihn am Empfang nicht als Prominenten erkannt (ich hätte das auch nicht) und ihn dann am "langen Arm verhungern" lassen, um dem "Judenbengel mal eins auszuwischen".
Ist es denn maßgeblich, dass Prominente erkannt werden(?), oder hätte, anständig behandelt werden, nicht auch jedem anderen jüdischen Gast zugestanden ?

Prominentheit wiurde meines erachtens von niemandem instrumentalisiert,
auch von Gil Ofarim meines Wissens nicht!

Und das alles an dem Tag, an dem
Zitat von eckharteckhart schrieb:Sprach heute Bundespräsident Steinmeier in Babyn Jar an!
„Hier in Kiew, in Odessa, in Berdytschiw, Lypowez, Czernowitz, Mizocz – in so vielen anderen Orten. Wer in meinem Land, in Deutschland, weiß heute vom Holocaust durch Kugeln? Wer kennt sie, diese mit Blut getränkten Namen? All diese Orte haben keinen angemessenen Ort in unserer Erinnerung“, sagte Steinmeier. Die Ukraine sei auf unserer Landkarte der Erinnerung nur viel zu blass, viel zu schemenhaft verzeichnet. Der Bundespräsident hatte bereits im Sommer kritisiert, die Kriegsopfer der Völker der damaligen Sowjetunion seien weniger stark in das kollektive Gedächtnis eingebrannt, als ihr Leiden es fordere.
Quelle: https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/holocaust-steinmeier-ruft-in-babyn-jar-zum-ns-gedenken-auf-17572789.html



1x zitiertmelden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

07.10.2021 um 15:07
Zitat von eckharteckhart schrieb:Ist es denn maßgeblich, dass Prominente erkannt werden(?), oder hätte, anständig behandelt werden, nicht auch jedem anderen jüdischen Gast zugestanden ?
Ich betrachte das nicht als Rechtfertigung, sondern nur als mögliche Erklärung für den Vorfall. Da könnte den Mitarbeitern an der Rezeption ihre Gesinnung ganz heftig auf die eigenen Füße gefallen sein.

Ich finde es gut, wenn Prominente dann auch mal ihre "mediale Reichweite" nutzen, um ein Schlaglicht auf das Geschehen zu werfen...

...dass dem einen oder anderen Protagonisten die plötzliche "Entblößung" in der Öffentlichkeit unangenehm ist, finde ich richtig gut.

Aber vielleicht sind ja auch noch nicht einmal alle Register gezogen? Die Ermittlungsbehörden arbeiten ja noch und die haben sich im Freistaat ja auch schon gelegentlich kreativ und originell positioniert, wenn es um die Aufklärung einschlägiger Vorfälle ging...

...oder die ermitteln es sauber aus und wir bekommen ein plausibles Bild des Ablaufs. Vielleicht wird auch Ofarims Darstellung zu korrigieren sein...

Wir werden sehen.


1x zitiertmelden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

07.10.2021 um 15:08
Momentan gibt mehrere, unterschiedlich lautende, Schilderungen des Vorfalls.
Es bleibt abzuwarten was sich letztendlich als wahr herausstellt.
Alle können sie wohl nicht richtig sein. Da sollte man mit seinem Shitstorm und "Empörismus" eigentlich mal auf gesicherte Erkenntnisse warten.


melden