Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist Antisemitismus wieder "in"?

5.965 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Islam, Judentum, Antisemitismus ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ist Antisemitismus wieder "in"?

07.10.2021 um 15:33
Ich halte es für ziemlich selbstverständlich, dass Westin Leipzig mit seinen Ermittlungen und der eigenen Beauftragung einer "spezialisierten Kanzlei" nicht von Staatsanwaltschaft und Verfassungsschutz allein gelassen wird.
Schließlich haben ja
Zitat von 6.PzGren3916.PzGren391 schrieb:Der Inhaber hat wohl einen Sicherheitsdienst wegen den Demos engagiert. Einen mit Verbindungen in die rechte Szene.
angeblich selbst Anzeige gegen Gil Ofarim erstattet.


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

07.10.2021 um 15:35
@eckhart

Also irgendwie kommt mir das alles spanisch vor. Keine Anzeige von ofarim, die komischen Banner, jetzt Nazi Security. Da passt alles hinten und vorne nicht zusammen. Ich bin wirklich gespannt was raus kommt.


3x zitiertmelden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

07.10.2021 um 15:38
Zitat von 6.PzGren3916.PzGren391 schrieb:Also irgendwie kommt mir das alles spanisch vor. Keine Anzeige von ofarim, die komischen Banner, jetzt Nazi Security. Da passt alles hinten und vorne nicht zusammen. Ich bin wirklich gespannt was raus kommt.
Ofarim macht ja gerade eine kombinierte Tour, bei der sowohl reine Musikauftritte als auch musikalische Lesungen aus seiner Autobiografie, die gerade erst erschienen ist, dargeboten werden. Ich denke, in den entsprechenden Veranstaltungen wird sich noch Gelegenheit bieten, das alles zu thematisieren, eine Lesung beinhaltet ja oft auch eine Art Zuschauergespräch - kaum anzunehmen, dass er darauf nicht angesprochen wird.


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

07.10.2021 um 15:39
@bgeoweh
Naja ich denke die „Werbung“ um seine Person kam ihm da auch nicht ungelegen. Ich wusste zb nicht dass der überhaupt noch was macht.
Naja sei ihm gegönnt.


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

07.10.2021 um 15:41
Zitat von 6.PzGren3916.PzGren391 schrieb:Keine Anzeige von ofarim
Trotzdem:
Ein Sprecher der Leipziger Staatsanwaltschaft bestätigte, dass man die Ermittlungen übernommen habe. Aussagen unbeteiligter Dritter oder sonstige Beweismittel zu dem Vorgang lägen der Staatsanwaltschaft derzeit nicht vor. Wie lange die Ermittlungen andauern, könne momentan nicht eingeschätzt werden.
Quelle: https://www.t-online.de/region/leipzig/news/id_90930358/gil-ofarims-antisemitismus-vorwurf-so-reagiert-der-hotel-manager.html


1x zitiertmelden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

07.10.2021 um 15:44
Zitat von eckharteckhart schrieb:Ein Sprecher der Leipziger Staatsanwaltschaft bestätigte, dass man die Ermittlungen übernommen habe. Aussagen unbeteiligter Dritter oder sonstige Beweismittel zu dem Vorgang lägen der Staatsanwaltschaft derzeit nicht vor. Wie lange die Ermittlungen andauern, könne momentan nicht eingeschätzt werden.
Also steht quasi im Endeffekt Aussage gegen Aussage. Ich an seiner Stelle hätte die Bullen gerufen, damit sie dass mit Herrn W klären


1x zitiertmelden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

07.10.2021 um 15:47
Zitat von 6.PzGren3916.PzGren391 schrieb:Keine Anzeige von ofarim
Was ist denn daran komisch?

Das hätte ich ähnlich gemacht (wenn es sich so ereignet hätte). Eigentlich eine logische Vorgehensweise. Die Anzeige wäre nur optional.

Das mit der PR-Kampagne finde ich nicht angebracht. Es ist reine Spekulation und es wäre aus dem Blickwinkel des Künstlers ziemlich dämlich, einen solchen Vorgang zu erfinden, während Augenzeugen und evtl. laufende Kameras alles dokumentieren.

Im Augenblick wissen wir nur, dass etwas vorgefallen ist, was von beiden Seiten unterschiedlich dargestellt wird.


2x zitiertmelden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

07.10.2021 um 15:49
Zitat von 6.PzGren3916.PzGren391 schrieb:Ich an seiner Stelle hätte die Bullen gerufen, damit sie dass mit Herrn W klären
so wäre ich vor gegangen.
Zitat von TrailblazerTrailblazer schrieb:Das mit der PR-Kampagne finde ich nicht angebracht. Es ist reine Spekulation und es wäre aus dem Blickwinkel des Künstlers ziemlich dämlich, einen solchen Vorgang zu erfinden, während Augenzeugen und evtl. laufende Kameras alles dokumentieren.
Ich sage nicht dass er das erfunden hat. Das glaube ich auch nicht. Aber du musst schon zugeben dass er ohne diese widerliche Aktion kaum in den Medien wäre. Das habe ich mit „nicht ungelegen“ gemeint. Würde ich denken er hätte das erfunden, würde ich das auch so sagen


1x zitiertmelden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

07.10.2021 um 16:00
Was mir mehr zu denken gibt, ist das hier....

https://www.focus.de/panorama/homophobe-beleidigung-drecks-schwuchtel-kelly-manager-erhebt-schwere-vorwuerfe-gegen-westin-hotel-in-leipzig_id_24310850.html

Kann natürlich auch alles ganz anders gewesen sein...

"...Rüpel-Schwuchtel bringt den ganzen Hotelbetrieb in Gefahr durch seine Beschwerden und stellt sich anschließend als Opfer dar. Hotelkette bleibt als Ultima-Ratio nur das Hausverbot auf Lebenszeit, um den Betrieb und die eigenen Mitarbeiter zu schützen..."

Naja, ich denke, es zeichnet sich ein Bild ab...


2x zitiertmelden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

07.10.2021 um 16:15
Zitat von TrailblazerTrailblazer schrieb:Kann natürlich auch alles ganz anders gewesen sein..
Genau, ist erstmal auch nur eine Behauptung. Da weiß man auch nicht, warum der Musikmanager lebenslanges
Hausverbot im Westin bekommen hat.

Normalerweise kriecht die Belegschaft in den Luxushotels den Kunden in den Arsch, im Westin Leipzig dagegen gehts anscheinend zu
wie in einer Nazi-Kneipe


1x zitiertmelden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

07.10.2021 um 16:16
Zitat von TrailblazerTrailblazer schrieb:Kann natürlich auch alles ganz anders gewesen sein...
Leider läuft es halt wie so oft darauf hinaus, dass man es nicht objektiv rekonstruieren kann. Einerseits erscheint es seltsam, dass ein auf internationale Messekundschaft ausgerichtetes Buisnesshotel ein Hort von homophoben Antisemiten sein soll die sich soweit nicht im Griff haben, dass sie die Kundschaft auf's Wüsteste beleidigen, andererseits kommt genau diese Art dummdreister Angriffe aus heiterem Himmel leider wirklich jeden Tag vor, ob das jetzt ein auf der Straße nachgerufenes "Scheißschwuchtel" oder sogar ein tätlicher Angriff ist...

Es kann alles sein, es kann auch alles ganz anders sein, aber wie du schon sagtest:
Zitat von TrailblazerTrailblazer schrieb:es zeichnet sich ein Bild ab



melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

07.10.2021 um 16:22
Die Westin Hotels gehören zur Marriot-Kette und sind damit Teil der grössten Hotelkette weltweit.
Ich kann mir nicht vorstellen dass man sich da keine Gedanken um die Besetzung leitender Posten macht. In der Regel ist das gut strukturiert. Das schliesst etwaige Fehler nicht aus, aber man wird ja schliesslich auch nicht gleich nach der Lehre Hotelmanager.
Was auffällt ist dass häufig nach einem, hier noch nicht aufgeklärten, Vorfall sich Einige zu Wort melden, die die ganze Zeit die Backen gehalten haben, die es jetzt aber unwiderstehlich in die Öffentlichkeit zu ziehen scheint.
So vielleicht auch hier.
Was letztendlich dabei rauskommt bleibt abzuwarten.


1x zitiertmelden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

07.10.2021 um 16:25
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:So vielleicht auch hier.
Was letztendlich dabei rauskommt bleibt abzuwarten.
Bei einem lebenslangem Hausverbot sollte man davon ausgehen, dass es "Papierkram" dazu gibt und eventuell sogar eine polizeiliche Aktenlage, sowas verhängt man ja eigentlich nicht mal eben so weil einer einen dummen Spruch abgelassen hat - vielleicht sind aus dieser Richtung noch Erkenntnisse zu erwarten.


1x zitiertmelden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

07.10.2021 um 16:31
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Bei einem lebenslangem Hausverbot sollte man davon ausgehen, dass es "Papierkram" dazu gibt und eventuell sogar eine polizeiliche Aktenlage, sowas verhängt man ja eigentlich nicht mal eben so weil einer einen dummen Spruch abgelassen hat - vielleicht sind aus dieser Richtung noch Erkenntnisse zu erwarten.
Anscheinend liegt schon was vor
Westin-Hotel-Manager beschimpft Vecchioli als "Drecks-Schwuchtel"
Vecchioli hatte beim Einchecken im Hotel fremde Haare im Bett entdeckt und wandte sich an das Hotel-Personal. Außerdem soll der Abfluss im Bad verstopft gewesen sein. Ein Hotel-Manager soll danach zu seinem Zimmer gekommen sein.
Dieser habe "an die Türe gepoltert". "Als ich öffnete, schaute er mich von oben bis unten an und sagte: 'Wegen Dir, Du Drecks-Schwuchtel bin ich jetzt hier raufgekommen?'". Vecchioli sollte "so schnell wie möglich in das Scheiß-Land zurückreisen", wo er herkommt.
Kelly-Manager bekommt Hausverbot in Leipziger Hotel
Daraufhin beschwerte sich der Manager beim Hauptsitz der Westin-Kette. Anstatt den Hotel-Manager zu bestrafen, erhielt Vecchioli Hausverbot in Leipzig. "Durch Ihr Verhalten am 4. Juni 2020 gegenüber unseren Mitarbeitern haben Sie den Hotelbetrieb nachhaltig gestört", heißt es in einer Mitteilung der Hotelgruppe an den Schweizer.
"Das können wir nicht länger hinnehmen. Wir sehen uns deshalb gezwungen, Ihnen für unser Hotelgebäude... unbeschränktes Hausverbot zu erteilen." Sollte der Kelly-Manager dagegen vorgehen, behalte sich das Hotel juristische Schritte vor. Das Schreiben liegt RTL ebenfalls vor.
https://www.focus.de/panorama/homophobe-beleidigung-drecks-schwuchtel-kelly-manager-erhebt-schwere-vorwuerfe-gegen-westin-hotel-in-leipzig_id_24310850.html
Anscheinend wurden da bereits ein paar Schreiben gewechselt und einige liegen wohl auch RTL vor.
Hat es sich so zugetragen wie von Vecchioli geschildert wäre das natürlich absolut indiskutabel.


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

07.10.2021 um 16:32
Ich selbst habe in dem Hotel Westin übernachtet, war alles gut, alles sauber, deshalb wundern mich die Vorwürfe, auf jeden Fall würde ich dort gerne übernachten.


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

07.10.2021 um 16:40
Sogar CNN berichtet über den Fall. Und es gibt zur Zeit mächtig Druck auf die Marriott-Bonvoy Kette. Laut Radio 1Live hat sich auch schon der Israelische Ministerpräsident eingeschaltet. Das ganze geht jetzt auf die ganz hohe Politische Ebene. Man muss sich nur mal die Facebook Kommentare der Marriott Gruppe ansehen. Aus allen möglichen Ländern gibt es Shitstorm.

https://www.cnn.com/travel/article/germany-hotel-discrimination-gil-ofarim/index.html


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

07.10.2021 um 16:41
@Trailblazer
Nun ja, zumindest zeichnet sich ab, das Hotel hat es nicht so gerne mit Kritikern. Wie schwer der Vorwurf auch sein mag, man scheint zumindest in der Reaktion auf unzufriedene Gäste nicht etwa mit einem sorry zu reagieren, sondern geht sofort zur Attacke über.
https://m.focus.de/panorama/welt/nach-antisemitismus-vorwuerfen-nun-spricht-der-manager-des-hotels-dem-ofarim-schwere-vorwuerfe-macht_id_24311579.html
Das Hotel scheint ein Feindbild zu haben und das ist der kritische Gast an sich.
Verstopfter Abfluss, fremde Haare im Bett? Nun mal nicht so pingelig ansonsten können wir auch ganz anders. Und das Hotelimperium schlägt zurück. Wahlweise mit Hausverbot oder Strafanzeige wegen Verleumdung. Merke, seid immer zufrieden nach dem Check in. Bloß niemanden provozieren.
Und überhaupt die Aussage des Managements „ es war eine Methode um die Warteschlange zu entzerren“?
Das bedeutet im Klartext was? Alle mit Buchstabe O bitte hinten bleiben, da mittig gerade das M entzerrt wird? Aufrücken von O in der Warteschlange wäre der Entzerrung nicht dienlich gewesen?
Warten wir mal noch ein paar Wochen, wenn es dann heißt, and the Opfer is : the Westin Grand.
Böse böse Gäste aber auch, müssen sie immer so nörgelig sein und so Schmuck behängt.
Es lohnt sich manchmal, sich auch ältere Bewertungen der Gäste (so von vor zwei Jahren) etwas genauer durchzulesen.
Ich selbst war vielleicht zwei drei mal in einem Hotel dieser Gruppe. Das war weder top noch Hop. Aber vielleicht hatte ich ja Glück, dass ich die Herzkette meiner Omi nicht am Hals hatte und mein Abfluss frei war.
Auf jeden Fall werde ich bei der nächsten Warteschlange Kasse im Supermarkt den Chef rufen und ihn um Entzerrung bitten. Ich wäre dann gerne die erste die man wegzerrt ganz nach vorn.


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

07.10.2021 um 16:48
Zitat von 6.PzGren3916.PzGren391 schrieb:Im Endeffekt ist egal von welcher Seite antisemitismus kommt, es ist widerlich und absolut gleich zu behandeln. Sei es Verfolgung, „Duldung“ und Berichterstattung. Und das vermisse ich.
Da hast du natürlich recht. Ich denke der Unterschied liegt darin das es einmal Privatpersonen sind die "demonstrieren", ein "paar" Bekloppte und einmal ist es ein Hotelmitarbeiter in einer leitenden Position, der somit ein angesehenes Hotel vertritt und einem Gast den Check-in verwehrt aufgrund einer Kette die seine Religionszugehörigkeit symbolisiert. Das ist schon ein ordentliches Stück...
Zitat von TrailblazerTrailblazer schrieb:Ich finde es gut, wenn Prominente dann auch mal ihre "mediale Reichweite" nutzen, um ein Schlaglicht auf das Geschehen zu werfen...
Ich auch.
Es ist ja nicht so, als würde es Diskriminierung solcher Art sonst nicht geben. Da bekommt man es eben einfach nur nicht mit. Insofern empfinde ich es als völlig richtig.
Zitat von TrailblazerTrailblazer schrieb:Die Ermittlungsbehörden arbeiten ja noch und die haben sich im Freistaat ja auch schon gelegentlich kreativ und originell positioniert, wenn es um die Aufklärung einschlägiger Vorfälle ging...
Eben, ist ja auch noch gar nicht so lange her, dass ein dortiges Amtsgericht eine völlige Fehlentscheidung getroffen hat, die dann vom OVG aufgehoben wurde.
Zitat von TrailblazerTrailblazer schrieb:Das mit der PR-Kampagne finde ich nicht angebracht. Es ist reine Spekulation und es wäre aus dem Blickwinkel des Künstlers ziemlich dämlich, einen solchen Vorgang zu erfinden, während Augenzeugen und evtl. laufende Kameras alles dokumentieren
Naja, ich denke zwar auch nicht das es PR ist, aber der erste wäre er auch nicht der so versucht seine Karriere zu pushen, siehe Jussie Smollett.
Allerdings glaube ich das Gil Ofarim das gar nicht nötig hat. Er ist ja seit Jahren erfolgreich im Geschäft. Bekommt man eben nur nicht so mit. Und das er da einchecken wollte geschah ja auch im Rahmen von Dreharbeiten.
Zitat von 6.PzGren3916.PzGren391 schrieb:Aber du musst schon zugeben dass er ohne diese widerliche Aktion kaum in den Medien wäre
Also er ist seit Jahren erfolgreich im Geschäft...


1x zitiertmelden