weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Anti-Islamisierungskongress in Köln

835 Beiträge, Schlüsselwörter: Islam, Rechts, Islamismus, Moschee, Rechtsradikal, Moscheebau, Großmoschee, Pro-köln

Anti-Islamisierungskongress in Köln

26.09.2008 um 11:44
Wenn du dich mit der Thematik nicht beschäftigen willst und nicht bereit bist, die von dir angeprangerten Predigten erst einmal zu begreifen - Sinn und Zweck ist nämlich das aktuelle Geschehnisse behandelt werden und den Gläubigen mit auf den Weg gegeben wird, wie mans besser macht im Sinne der Religion - dann maße dir bitte auch nicht an, darüber zu urteilen wer was ausüben darf. Sonst bist du keinen Deut besser als die von dir angeprangerten angeblichen Missionare!


melden
Anzeige

Anti-Islamisierungskongress in Köln

26.09.2008 um 11:45
"Du kennst dich mit dem Islam nicht allzu dolle aus, oder? Das sind mir die liebsten: Wettern aber nicht wissen wogegen.

"Halal
aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie"

Aus Wikipedia zitieren können und einen auf dicke Hose machen, DAS sind mir die Liebsten!!

Was diese Abschottung Europas angeht, geschieht dies nicht auch zum Überleben der eigenen und überhaupt der bereits anwesenden Bevökerung?


melden

Anti-Islamisierungskongress in Köln

26.09.2008 um 11:46
Okay sumpfding, dann besuche bitte www.halal.de um dich dort ohne Wikipedia zu informieren.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Islamisierungskongress in Köln

26.09.2008 um 11:49
cynic,
ich masse mir gar nichts an,
im gegensatz zu "wahrhaftigen" religionen.
meine beschäftigung mit der thematik bringe ich hier wohl genügend zum ausdruck

buddel


melden

Anti-Islamisierungskongress in Köln

26.09.2008 um 11:51
@buddel

Ja aber du bist nicht bereit, dir das ganze mal aus der Nähe anzuschauen. Wann warst du das letzte Mal in einem islamischen infocenter um deine Fragen vor Ort erklärt zu bekommen? Wann hast du das letzte Mal ein Buch zum Islam VON einem Muslim in die Hand genommen, um dir das ganze mal von der anderen Seite durchzulesen?


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Islamisierungskongress in Köln

26.09.2008 um 11:57
noch nie

mir genügen die informationen,
die ich hier auf allmy zusammenklauben konnte
um die kompromisslosigkeit und den allmachtsanspruch, den anspruch der deutungshoheit des islam verstanden zu haben.

sollte der islam sich bereit erkennen,
diese ansprüche auf das mass der etablierten religion (dem christentum)
zurück zu schrauben,
könnt ihr moscheen bauen wie sand am meer.

aber raus aus der politik,
das ist dem islam aber von seinem eigenen anspruch her unmöglich
und deswegen
NEIN zu pseudoreligiösen prunkbauten des islam in europa

buddel


melden
Abu-Haydar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Islamisierungskongress in Köln

26.09.2008 um 12:00
Ihr müsst euch damit Abfinden, dass deutschland längst kein chrisliches Land mehr ist, sowie auch die Niederlande. Der grösste Teil der deutschen kümmern die christlichen Werte kaum etwas. Kirchen werden geschlossen, wegen mangelnder Teilnahme. Ein weitere Teil der Bevölkerung ist atheistisch. Die Muslime pfelgen ihren glauben. Und wenn es Buddhisten, Hindus, Christen oder andere Religionen tuen, dann haben sie das selbe Recht.

Pss: In Essen ist z.B eine sehr grosse Synagoge, sowie in anderen Städten.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Islamisierungskongress in Köln

26.09.2008 um 12:00
und vor allem, cynic

wann wirst du (und andere muslime) endlich bereit sein,
die werte des landes in dem du lebst wert zu schätzen ?

buddel


melden
against_nwo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Islamisierungskongress in Köln

26.09.2008 um 12:00
buddel schrieb:die christen haben ihren platz in dieser pluralistischen gesellschaft gefunden,
nämlich ganz weit hinten,
ich hab keinen bock auf eine zusätzliche komponente namens islam,
die sich zudem noch anmasst
mich in irgendeiner art zu beschränken
und die sich massiv in den vordergrund zu drängen versucht.
Eben! Und wenn erst mal die Scharia ins Spiel kommt... Dieses „Regelwerk“, nach dessen Bestimmungen jeder rechtgläubige Moslem wohl am liebsten Leben würde und es auch am liebsten als Gesetz für das Land sehen würde in dem er sich aufhält, das vom Kult bis zum Alltag alle Verhaltensweisen der Gläubigen zu lenken versucht, wurde von türkischen Migranten in Form althergebrachter anatolischer Traditionen in ihre neue Heimat Deutschland mitgebracht. Vielen dient es als Stütze in einer Gesellschaft, die sie als atomisiert und sittenlos erleben.

Die verweltlichte aufnehmende Gesellschaft sieht in Gestalt der traditionsbewussten Muslime (von den Islamisten ganz zu schweigen) mit begründetem Erschrecken die Wiederkehr autoritärer, ja unterdrückerischer Kollektivregeln für das zivile Leben, die angeblich transzendent begründet sind und die man in einem mühsamen Prozess selbst vor kurzem losgeworden ist.

Tatsächlich bilden jene Bestimmungen des muslimischen Verhaltenskodexes, die der Moderne zuwiderlaufen, das größte Hindernis für wechselseitiges Verständnis und erst recht für gelungene Integration. Daran muss die muslimische Seite arbeiten, und man muss sie dafür in die Pflicht nehmen.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Islamisierungskongress in Köln

26.09.2008 um 12:01
wenn wir europäer das christentum nicht mehr schätzen
ist das kein hilferuf an den islam

buddel


melden
against_nwo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Islamisierungskongress in Köln

26.09.2008 um 12:01
Abu-Haydar schrieb:Ihr müsst euch damit Abfinden, dass deutschland längst kein chrisliches Land mehr ist
Ich muss mich mit gar nichts abfinden und außerdem ist Deutschland noch immer ein überwiegend christliches Land!


melden

Anti-Islamisierungskongress in Köln

26.09.2008 um 12:02
buddel schrieb:mir genügen die informationen,
die ich hier auf allmy zusammenklauben konnte
Na blöderweise können aber 20 User nicht 1,2 Milliarden Menschen vertreten, zumal hier durchaus auch 16-jährige rumhüpfen, die selbst nicht allzu viel über ihre Religion wissen.
buddel schrieb:aber raus aus der politik,
Und mit welcher Berechtigung? Bei Juden und Christen hakt doch auch niemand nach.


melden
against_nwo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Islamisierungskongress in Köln

26.09.2008 um 12:04
Pantheratigris schrieb:Und mit welcher Berechtigung? Bei Juden und Christen hakt doch auch niemand nach.
Er hat nicht gesagt "Moslems raus aus der Politik", sonder "Islam raus aus der Politik"


melden

Anti-Islamisierungskongress in Köln

26.09.2008 um 12:06
@Pantheratigris
Pantheratigris schrieb:Ach und was heißt "Nicht tatenlos zusehen"? Klingt dunkelbraun.
Immer dieses "das klingt aber nach dunkelbraun/Nazi Gerede" nervt echt und ist nicht gerade ein Intelligenter Beitrag zur Diskussion.
Pantheratigris schrieb:Das Problem ist eher die Angst vor dem Fremden verbunden mit der Sturheit, das Fremde nicht kennenlernen und verstehen zu wollen.
Ich denke die radikalen Strömungen im Islam braucht man nicht kennenlernen oder verstehen zu wollen.

Und was "Halal" angeht, muss noch dazu gesagt werden, dass das Schächten gegen den in Deutschland geltenden Tierschutz verstößt.

Desweiteren kann ich dem was n.i.n. sagt nur zustimmen.

Man kann eine Moschee nicht mit einer Kriche vergleichen. Die Moschee ist kein reines Gebetshaus, sondern auch politische Schaltzentrale, Schariagericht, früher auch Waffenlager und Mohammed nutze in Medina die Moschee als Hauptquatier für seine Feldzüge. Komischerweise stört sich ja auch keiner daran, dass die Moscheen die in Deutschland gebaut werden, immer wieder Namen islamischer Erboberer bekommen.

Was wäre wohl (mal wieder) in der islamischen Welt los, würde man in einem islamischen Land einer Kirche, wenn man es denn schaffen würde dort irgendwo eine zu bauen, den Namen eines Kreuzfahrers geben?

Und wie n.i.n sagte, man darf bei der Bewertung des Islam dessen politische und Lebensbestimmende Seite nicht einfach außer acht lassen.


melden

Anti-Islamisierungskongress in Köln

26.09.2008 um 12:06
against_nwo schrieb:Er hat nicht gesagt "Moslems raus aus der Politik", sonder "Islam raus aus der Politik"
Ja aber dann doch bitte auch die "Christdemokraten" die immernoch mit ihren komischen Vorstellungen von "Heimchen am Herd" a la Christentum rumeiern.


melden

Anti-Islamisierungskongress in Köln

26.09.2008 um 12:09
"Ja aber dann doch bitte auch die "Christdemokraten" die immernoch mit ihren komischen Vorstellungen von "Heimchen am Herd" a la Christentum rumeiern.'"

Gilt für den Islam genauso, bzw. dort gibt es regelrecht frauenverachtende Gesetze!


melden

Anti-Islamisierungskongress in Köln

26.09.2008 um 12:10
Und eine Vorstellung vom "Heimchen am herd" ist immer noch was anderes, als ein Gesetz, was der Frau vorschreibt, wie sie sich gegenüber dem Mann zu verhalten hat.


melden

Anti-Islamisierungskongress in Köln

26.09.2008 um 12:10
Larry08 schrieb:Und was "Halal" angeht, muss noch dazu gesagt werden, dass das Schächten gegen den in Deutschland geltenden Tierschutz verstößt.
Tuts nicht und ist für Juden in Deutschland schon seit Jahrzehnten erlaubt.
Larry08 schrieb:Mohammed nutze in Medina die Moschee als Hauptquatier für seine Feldzüge.
Was für ein Vergleich. Natürlich, von Köln aus werden dann wie heute schon von jeder anderen Moschee aus, Feldzüge geführt, mal von den unermesslichen Waffenlagern einer jeder Moschee ganz abgesehen.
Larry08 schrieb:Und wie n.i.n sagte, man darf bei der Bewertung des Islam dessen politische und Lebensbestimmende Seite nicht einfach außer acht lassen.
Und wie ich schon sagte: Was meinst du, was die Christen tun? Bush hat sämtliche Kriege unter dem Deckmantel von christlichen werten begonnen, sogar Hitler behauptete gläubiger Christ zu sein. Aber weißt du warum ich nicht alle Christen an Hitler messe? Weil ich weiß, dass man nicht Milliarden Menschen an einer Handvoll messen kann und genau das sollte euch auch in Bezug auf Muslime in den Schädel gehen!


melden
against_nwo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Islamisierungskongress in Köln

26.09.2008 um 12:10
Pantheratigris schrieb:Ja aber dann doch bitte auch die "Christdemokraten" die immernoch mit ihren komischen Vorstellungen von "Heimchen am Herd" a la Christentum rumeiern.
Selbst diese "christlichen" Parteien würden es nicht wagen dem Volke zu sagen dass sie gefälligst ausschließlich nach der Bibel zu leben hätten. Alle Parteien, auch die christlichen, haben zum Beispiel der Homoehe zugestimmt. Da siehst du mal wieviel eine christliche Partei sich an Regeln des alten Testamentes hält


melden
Anzeige
Abu-Haydar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Islamisierungskongress in Köln

26.09.2008 um 12:11
Ich muss mich mit gar nichts abfinden und außerdem ist Deutschland noch immer ein überwiegend christliches Land!

@

Against NWO

Ganz Amerika war vor 500 Jahren nicht mal chrisltich. Sowie Afrika und Asien. Die Urreligonen wurden verdrängt, durch Kriege, Völkerwanderungen oder durch´s Handeln.

Die Muslime sind durch Völkerwanderungen nach Deutschland gekommen- manche gerufen um hier zu arbeiten, andere wiederrum geflüchtet. Gäbe es keine Kolanisierung, Kriege etc. würde Deutschland deutsch bleiben. Aber eure kapitalistische Länder hat diesen Zustand selbst zu verantworten.

In Frankreich sind soviele Nordafrikaner und Palästinenser, sowie Armenier und Aramäer- geflüchtet. In England sind soviele Pakistaner, Inder und Chinesen (Hong-Kong), sowie aber auch Nigerianer, Ghaner oder Kamuraner.

Durch Israel alleine sind mehrere Millionen Menschen geflüchtet- auf verantwortung der westlichen Länder. Wo meinst du, wo sie hin geflüchtet sind?

Wo meinst du jetzt wo die Iraker alle flüchten werden, oder die Afghaner?


melden
296 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden