weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Anti-Islamisierungskongress in Köln

835 Beiträge, Schlüsselwörter: Islam, Rechts, Islamismus, Moschee, Rechtsradikal, Moscheebau, Großmoschee, Pro-köln
ifrit786
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Islamisierungskongress in Köln

27.09.2008 um 23:50
und Moscheen in brand zu stecken genau so...
oder in Hauser werfen wo mulime schlafen....


melden
Anzeige
against_nwo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Islamisierungskongress in Köln

27.09.2008 um 23:53
hey nwo, ich hab nichts gegen dich, aber deine meinung ist teilweise einfach zu viel des schlechten, es hoert sich an als wuerdest du immer alle in einen topf werfen
Ich doch auch nicht gegen deine! Wir alle haben unsere Meinung und ich untermauere gerade meine Meinung auch noch mit wissenschaftlichen Erkenntnissen. Ist das falsch!?!?
Statt mir einfach immer nur puren und simplen Rassismus vorzuwerfen, solltet ihr mal meine Texte etwas aufmerksamer lesen, dann würde auch auffallen, dass ich keineswegs Rechtsradikal bin. Sehr wohl Rechts orientiert aber nicht radikal!


melden

Anti-Islamisierungskongress in Köln

27.09.2008 um 23:56
ja du bist keine nazi, aber du nennst den islam terrorrismus, wenn du nicht rassitisch bist und kein nazi und sonstwie nicht hasserfuellt bist dann soltest du diese sachen auch nicht sagen, denn ich persoenlich habe noch nie einen terroristen kennengelernt, das ist ja wie die hexenjagdt damals, einer braucht nur beiden bullen anrufen,einer der mich hasst, und sagt denen der da ist terrorist und dann hab ich erstamldie ganze scheisse am hals


melden

Anti-Islamisierungskongress in Köln

27.09.2008 um 23:56
ich meinte jagd und jagdt!


melden

Anti-Islamisierungskongress in Köln

27.09.2008 um 23:57
Islamische Fanatiker wollen feige und hinterhältig deutsche Polizisten ermorden und völlig irre am heilgen Krieg teilnehmen. 14, 15 und 16 Jahre alt reicht aus, um in ihren Familien so fanatisiert und blutrünstig zu sein um wahllos zu morden.

Die gesamte nationale Presse berichtet über diese Mordversuche. Quellenangabe folgt.


melden
against_nwo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Islamisierungskongress in Köln

28.09.2008 um 00:00
Kickboxer
Ich nenne den Islam nicht als solches mit seinenGöäubigen als terroristisch, sondern ich beleuchte das Ganze mal unter dem historischem Vorhang.
Tu mir bitte den Gefallen, und warte bis ich die Tage mit dem Ding fertig bin. Sitze schon seit Tagen (mit dem schreiben) daran und recherchiere nunmehr fast 2 Jahre und trage einfach mal alles zusammen, was mir so Angst macht vor dem Islam.
Versuche doch einfach m,al meine Ängste nachzuvollziehen!!!


melden

Anti-Islamisierungskongress in Köln

28.09.2008 um 00:00
ok ich muss leider los, aber um eines noch zu sagen, diese dummen kinder sollten dafuer bestraft werden, ich kann echt nicht verstehen was in deren koepfen vorgegangen sein muss, aber das muss geandert werden, aber nicht mit Anti Islamischen vorgaengen sondern im Einklang mit der ganzen gesellschaft, es ist ein Prozess fuier alle menschen deutschlands. Deutsch;and muss ein Land sein wo alle eingebunden sind!!!
Ich bin deutschland und will auch immer wiederkommen wann ich will, denn da ist mein zuhause!


melden
against_nwo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Islamisierungskongress in Köln

28.09.2008 um 00:01
was? hast du nen link dazu?
Im Thread "Migranten-Gewalt" habe ich darüber berichtet und entsprechende Links angefügt


melden

Anti-Islamisierungskongress in Köln

28.09.2008 um 00:02
@Der DUL-Original
derDULoriginal schrieb:Die gesamte nationale Presse berichtet über diese Mordversuche. Quellenangabe folgt.
Ah ja - die "nationale" Presse? Bin gespannt was das ist ....


melden

Anti-Islamisierungskongress in Köln

28.09.2008 um 00:31
Auf der Website von "Pro Köln" stellt man Teilnehmer am "Anti-Islamisierungskongress" vor, die schon mehrfach wegen fremdenfeindlicher Aktionen, oder Äusserungen rechtskräftig verurteilt wurden. Einer davon ist der "Lega-Nord"-Politiker Mario Borghezio, der auch im europäischen Parlament sitzt. Wikipedia schreibt unter anderem über den italienischen Politiker, dass er im Jahr 2005 zu fünf Monaten Gefängnis verurteilt wurde, weil er im Jahr 2000 in Turin Zelte von Immigranten angezündet hatte, die unter einer Brücke schliefen. Schon 1993 fiel er auf und musste ein Bußgeld von 750.000 Lire zahlen, da er ein marrokkanisches Kind ohrfeigte.

Jean-Marie Le Pen, der Gründer der Front National nannte mehrfach den Holocaust ein Detail der Geschichte und wurde dafür sogar von einem französischen Gericht verurteilt. Le Pen wörtlich: „Ich stelle mir mehrere Fragen. Ich behaupte nicht, es habe die Gaskammern nie gegeben. Ich habe mich mit dieser Frage nie ausführlich auseinandergesetzt. Aber ich glaube, dass es nur ein Detail in der Geschichte des Zweiten Weltkrieges ist”.Le Pen wurde daraufhin 1991 von einem französischen Gericht zur Zahlung von 1,2 Millionen Francs (= 183 200 Euro) verurteilt.
---......

DIE kamen dann doch nicht dafür Leute vom "Vlaamse Belang" und anderen rechtsradikalen Verbänden....


melden

Anti-Islamisierungskongress in Köln

28.09.2008 um 00:33
DAS ist der Zusammenhang um den es hier geht und nicht um den Islam - denn der und die sog. Gefahren der Islamisierung gelten diesen Leuten doch lediglich als "Lokomotive" um ihre rechtsradikalen Theorien unters Volk zu bringen.


melden
ferdi_tayfur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Islamisierungskongress in Köln

28.09.2008 um 00:59
against_nwo schrieb:wenn ich die Werte meiner Forschung evaluiert darstelle.
Lool , das ist der brüller , danke Nwo das ich wieder lachen kann nach der niederlage von firat :D


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Islamisierungskongress in Köln

28.09.2008 um 11:49
"""Global gesehen, und das ist es worauf es mir ankommt, sieht es aber anders aus und darauf will ich hinweisen"""


Selbst wenn das der Fall sein sollte/wäre - Du wirst es ebenso wie der "Rechtsstaat" nicht verhindern können, nicht einmal durch Außerkraftsetzung desselben ...


melden

Anti-Islamisierungskongress in Köln

28.09.2008 um 11:58
der auch im europäischen Parlament sitzt.
---
Muahaha... einfach köstlich. Man wirft ne Moderatorin aus Tv Studio weil sie gewisse Ansichten Hitlers ok fand, aber einer der Leute verbrennen wollte sitzt im Europäischen Parlament... hat er sich den wenigstens dafür entschuldigt?
Find das ganze grotesk...

Es gibt durchaus fundamentalistische Elemente im Islam. So wie auch im Christentum oder Judentum. Jedoch darf man nicht von Taten,die von wenigen verübt werden auf Alle schliessen. Wir leben in einem Rechtstaat. Solange jemandem die Schuld nicht nachgewiesen wurde, darf man ihn nicht verurteilen.
Dies betrifft aber auch die Gegenansichten. Sprich wenn einer rechtstendenzen aufweisst sollte man ihn auch nicht gleich als Nazi abstempeln. Wobei Volksverhetzung nicht verharmlost werden sollte, ob dies nun Ausländer oder auch Ungläubige betrifft. Nur sollte man mit gleichen Ellen messen.
Denn viele die "Nazi" schreien, relativieren dann wieder Aussagen radikaler Glaubensväter.. dies find ich so auch nicht ok.


melden
ifrit786
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Islamisierungskongress in Köln

28.09.2008 um 12:00
was ist Fundament ich befolge denn islam soweit ich kann, und wenn jemand alles befolgt ist er noch lang kein Terrorist das wort Fundamentalist was ist das....


melden

Anti-Islamisierungskongress in Köln

28.09.2008 um 12:09
das wort Fundamentalist was ist das....
----
frit,
ich hab dir das Wort in einem anderen Thread bereits erläutert. Geh halt selbst googeln wenn Du meine Antworten nicht lesen willst.
Dass Dein Glauben fundamental ist, ist ja auch ok. Fundamentalismus aber zeichnet sich dadurch aus, dass man seine eigene Meinung als die ultimative Wahrheit für ALLE ansieht. Dass man seinen Glauben quasi als alleingültigen postuliert. Dass man sich nicht eingestehen kann, dass andere Auffassungen ebenso eine Daseinsberechtigung haben... das macht Dich dann zu einem Fundi.


melden
alderan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Islamisierungskongress in Köln

28.09.2008 um 12:17
Natürlich sollte es Muslimen in deutschland auch erlaubt sein, Moscheen zu bauen, auch Bauten mit grösseren Dimensionen, es sollte aber verboten werden, den Bau von Moscheen in Deutschland mit Geldern von Ländern wie Saudi-Arabien oder Türkei zu finanzieren, die in ihrem Lande den Bau von christlichen Kirchen offen -wie in Saudi-Arabien - oder indirekt -wie in der Türkei - verhindern/verbieten.

Darüberhinaus sollten die muslimischen Organisationen aufhören zu behaupten, sie würden für alle 3 Mio. Muslime in Deutschland sprechen bzw. sie vertreten, wo doch die meisten Menschen in Deutschland, die ihre Wurzeln in muslimischen Ländern haben, gar keine regelmäßigen Moscheebesucher sind ,anonsten braucht sich kein Mensch in Deutschland mit muslimischem Hintegrund darüber zu beschweren ,wenn die deutsche Merhheitsgesellschaft da genausowenig differenziert und alle Menschen mit muslimischem Background über einen Kamm schert, die säkulären genauso wie die religiösen.

Aber ich verstehe schon, warum die muslimischen Organisatioen dies tun, ihnen geht es doch auch nur um macht, und 3 Mio. hört sich eben beeindruckender an, als beispielsweise 300.000, das verleiht den eigenen Forderungen doch gleich mehr Gewichtung .


melden
ifrit786
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Islamisierungskongress in Köln

28.09.2008 um 12:19
ohh doch jeder Muslim denn ich kenne wird das bauen beführ worden.....


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Islamisierungskongress in Köln

28.09.2008 um 13:01
WENN eine Bewegung/Ideologie/Religion so stark ist wie sie AgainstNWO annimmt, kann man ihr weiteres Vordringen nicht verhindern, auch nicht durch außerrechtstaatliche Mittel

DAS und nicht mehr wollte ich aussagen


melden

Anti-Islamisierungskongress in Köln

28.09.2008 um 14:42
Naja ich bin gegen Islamierung. Warum müssen überall Moscheen gebaut werden?


melden

Anti-Islamisierungskongress in Köln

28.09.2008 um 14:52
Zunächst werden nicht überall Moscheen gebaut, weiter hat man ein Recht darauf! Damit ist das "Warum" schon geklärt.


melden

Anti-Islamisierungskongress in Köln

28.09.2008 um 14:53
"Überall"? In Städten wo Muslime in einer gewissen Mehrzahl leben, sollten sie auch das Recht auf einen Gebetsraum haben, der groß genug ist.


melden

Anti-Islamisierungskongress in Köln

28.09.2008 um 14:55
Naja ich steh dem ganzen skeptisch gegenüber, ich sehe da nichts gutes darin.


melden

Anti-Islamisierungskongress in Köln

28.09.2008 um 15:08
WENN eine Bewegung/Ideologie/Religion so stark ist wie sie AgainstNWO annimmt, kann man ihr weiteres Vordringen nicht verhindern, auch nicht durch außerrechtstaatliche Mittel

DAS und nicht mehr wollte ich aussagen

___

Das KANN man schon :p

Nur fragt sich ob man dafür den Preis zahlen wollte.


melden
Anzeige
holigan1903
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Islamisierungskongress in Köln

28.09.2008 um 15:20
in deutschland leben ca. 4mio muslime davon sind locker 10,000 Deutschstämmig die deutsche bevölkerung grenzt somit ihre eigene bevölkerung aus
30. Jähriger Krieg kommt mir da in errinerung....


melden
261 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden