weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

250 000 Flüchtlinge verschollen

53 Beiträge, Schlüsselwörter: Kongo, Demokratische Republik Kongo
Koriander
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

250 000 Flüchtlinge verschollen

05.11.2008 um 10:01
Na ja, das Kasperletheater zur möglichen Wortbedeutung von 'Strafe' und 'bestrafen', deutet eher auf eine egomanische Begrenzung des Autoren, der wohl genau diese Darstellung gewählt hat, weil es seinem Bedürfnis entspricht, hier ab und an als Kasperle aufzutreten, was oft sogar amüsant ist. Dabei sollte doch vielleicht das in diesem Fall von ihm so eingeschätzte 'naive' Bewußtsein anderer, dem eine berechtigte Empörung zugrunde liegt, eher verstärkt und gewürdigt , als durch- wenn auch verständliche - Persiflage negativ sanktioniert werden.

Wenn 'menschenkind' schreibt, "Ausbeutung gehört bestraft" dann steht da schon eine berechtigte moralische Empörung hinter, besser jedenfalls als zu schreiben...
'Ausbeutung ist lieb'. Eine geschichtlich nachvollziehbare Form der 'Bestrafung' wäre z.B. auch eine Revolution (das hat es schon gegeben :)), die eigentlich längst überfällig ist. Das beginnende oder vielleicht auch schon fortgeschrittene Bewusstsein negativ zu sanktionieren, weil einem sprachkompetenten user (doors) die Naivität der Formulierung vielleicht Haarsträuben beschert, ist im Hinblick auf Unterstützung einer Bewußtwerdung bedenklich, aber aus egoistischen Gründen (der persönlichen Befindlichkeit ) des users nachvollziehbar.

Ich stelle mich da lieber noch einmal auf die Seite von 'menschenkind', obwohl die Worte hier im Forum wahrscheinlich wirkungslos verhallen.
Ein "Ausbeutung gehört bestraft" ist mir weitaus lieber, als user, die das System der Ausbeutung in der Apologetenrüstung bis aufs letzte verteidigen, oder auch - nur in diesem Fall- user, die die moralische Berechtigung der naiven Entrüstung persiflieren.


melden
Anzeige
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

250 000 Flüchtlinge verschollen

05.11.2008 um 10:19
§1 Ausbeutung gehört bestraft.

§2 Bei Zuwiderhandlungen setzt es ein empörtes "Du, du, du!" + 500 Arschtritte unter den Augen der gesamten Gemeinde. (Sowohl Kapital als auch Proletariat)

§3 Im Falle von nachgewiesenen Vorsatz wird zusätzlich der Zeigefinger erhoben.
Und ein Blick in einen Spiegel gewährt, über dem in grossen Neonlettern geschrieben steht: ICH BIN EIN DEPP!

§4 wird über drakonischere Massnahmen nachgedacht, die in Verhältnis zur ausgebeuteten Gütermenge gestellt und entsprechend ausgeführt werden.

§5 Wer dann immer noch nicht geläutert ist, der soll sich wundern wozu ein hungriger, gedemütigter Mensch, der nicht mehr viel zu verlieren hat, fähig ist.


melden

250 000 Flüchtlinge verschollen

05.11.2008 um 11:57
das keine neuen geliefert werden, dazu ncoh demokratie ohen eigene intressen unserer seits, die afrikaner sind sowas von kriegsmüde, überall in afrika, aber hunger und absolut armut zwingt praktisch zu bürgerkrieg
-----------------------------------------

SCheinbar sind sie noch nicht Kriegsmüde genug, wie zB Europa nach dem 2 Weltkrieg.


melden

250 000 Flüchtlinge verschollen

05.11.2008 um 12:02
Eine Afrikanische Union sollte angestrebt werden von Afrika.
Mit den Reichtümern die dieses Land noch besitzt lässt sich auch in der Zukunft gut Wirtschaften.
---------------------------------------------------

In Afrika hast du das Problem der Balkanisierung , zum quadrat, erinnern wir uns nur mal an den Massenmord von Hutus und Tutzis ( keine ahnung wie man das schreibt,)


Ein Eingreifen von außerhalb wie viele es meinen würde ja doch wieder als Neo Kolonialismus ausgelegt werden, was man ja schön an Afgahnistan sieht.


auch Somalia zeigte uns ja wie toll es funktioniert wenn die UN Hilfgüter in solche Regionen schickt.

Klar man könnte sich raushalten, und irgendwann gehen ihnen schon die Menschen aus für ihre Bürgerkriege.


melden

250 000 Flüchtlinge verschollen

05.11.2008 um 14:00
"ihr seid ALLE heuchler! als ob es irgendwen hier wirklich intressiert was in afrika abgeht...
besonders wir europäer sollten uns ganz ruhig verhalten, wir könntne jederzeit für frieden sorgen in dem wir alle parteien dort einstampfen, waffen einschmelzen und dafür sorgen das keine neuen geliefert werden, dazu ncoh demokratie ohen eigene intressen unserer seits, die afrikaner sind sowas von kriegsmüde, überall in afrika, aber hunger und absolut armut zwingt praktisch zu bürgerkrieg"

Ach, die europaeischen Waffen stellen doch kein Verhaeltniss zu dem alten Sowjetzeug dar.
Zumal die selber in Lizens eine Menge Waffen produzieren.
Das Chaos hat ohnehin erst richtig angefangen als die Europaer weg sind. Die Afrikaner wuerden aber sicherlich rumheulen wenn man da wieder antanzt.
Aber man kanns ja auch so sehen, die EU kauft sich enorme Fischfangrechte vor Afrikas Kuesten und subventioniert die entsprechenden Betriebe. (vorallem spanische und britische)
So wird eine Nahrung und Arbeitsgrundlage entfernt und irgendwann reichen die Kraefte fuer ordentliche Buergerkriege nicht mehr, Problem geloest oder auch nicht, dann wer es wohl nur sowas wie intelligenter Rassismus gegenueber Schwarzen?
Erinnert mich einwenig an die 80er, Deutschland liefert unmengen Giftgas an die irakischen Freunde. Einwenig spaeter wuerd schoen Medienpropganda betrieben und die Deutschen sitzen mit Gasmasken vor dem Fernseher weil sie Angst haben mit ihrem eigenen Giftgas durch Scus aus dem Irak beschossen zu werden, zumindest meinten das wohl die netten Medienleute.

Ach, ist die Welt nicht schoen?


melden

250 000 Flüchtlinge verschollen

05.11.2008 um 14:50
Lamm schrieb:In Goma ist glaube ich der Regierungssitz
@Lamm

Goma ist nicht der Regierungssitz der Demokratischen Republik Kongo (bitte nicht verwechseln mit der Republik Kongo) sondern nur die Hauptstadt der Provinz Nord-Kivu im Nord-Osten des Landes. Der Regierungssitz ist in Kinshasa (im äußersten Westen des Landes an der Grenze zur Republik Kongo gelegen) mit der gleichnamigen Hauptstadt.

Falsch ist auch die Annahme das Blauhelmsoldaten nur aus pakistanischen Soldaten bestehen, die zum einen die Sprache der Demokratischen Republik Kongo nicht verstehen und zum anderen nichts über das Land wissen.

Wenn du richtig informiert wärst, wüsstest du das Soldaten mehrerer Länder im Kongo eingesetzt sind. Darunter sind auch französische Soldaten, die die dortige Amtssprache Französisch zweifelsohne perfekt beherschen.

Ich war mit der Fremdenlegion in der 2.Phase des Kongokrieges dort eingesetzt und habe zuvor unter anderem auch an der Operation pèlican teilgenommen.

Ich kann dir versichern das sich fast alle Soldaten dort auf französisch mit den Kongolesen verständigten. Auch Soldaten anderer Nationen waren der Sprache habhaft, zumindest hatten die wenigsten Probleme sich auf französisch zu verständigen. Anzumerken wäre jedoch, das viele Kongolesen neben französisch auch noch Suaheli, Lingala und Kikongo sprechen. Wenn diese Sprachen unter den Einheimischen gesprochen wurden, konnte wohl kein Soldat mehr folgen. Aber welcher Soldat eines westlichen Staates ist diesen Sprachen schon mächtig.
Fedaykin schrieb:In Afrika hast du das Problem der Balkanisierung , zum quadrat, erinnern wir uns nur mal an den Massenmord von Hutus und Tutzis ( keine ahnung wie man das schreibt,)
@Fedaykin
Eine Frage:
Was hat Balkanisierung, die sicherlich ein Problem in Afrika darstellt, mit dem Völkermord der Hutu an den Tutsi, was der eigentliche Auslöser des Kongokrieges Mitte der 90er Jahre war, zu tun ?


melden

250 000 Flüchtlinge verschollen

05.11.2008 um 16:14
Was hat Balkanisierung, die sicherlich ein Problem in Afrika darstellt, mit dem Völkermord der Hutu an den Tutsi, was der eigentliche Auslöser des Kongokrieges Mitte der 90er Jahre war, zu tun ?
---------------------

nicht direkt war nur ein Beispiel das dort unten noch sehr STammeskriege geführt werden. In den Ländern sind teilweise Volksgruppen zusammen die sich untereinander spinne Feind sind.

Gut die Grenzziehung wurde bei der unabhängigkeit verbockt. ABer alle Kriege den Europäern anzulasten halte ich für ein zu einfache antwort.


melden

250 000 Flüchtlinge verschollen

05.11.2008 um 16:22
@Fedaykin

Nun verstehe ich was du meinst.

Danke für die genauere Erklärung.


melden

250 000 Flüchtlinge verschollen

05.11.2008 um 16:35
Wir können in dem Zusammenhang auch noch mal darüber nachdenken, wie viele Kriege, Bürgerkriege, Revolutionen und Aufstände es brauchte, bis Europa zu dem wurde, was es ist, ein zumindest durch gemeinsame ökonomische Interessen und die mehrheitliche Einsicht, dass "Erfeindschaften" nicht rentabel sind, relativ friedlich zusammengehaltener Kontinent.
Das klappt hier (mit Ausnahmen) gerade mal etwas über 60 Jahre - nach Jahrtausenden kriegerischer Nachbarschafts-Konflikte.
Also gebt den Völkern Afrikas noch etwas Zeit.


melden

250 000 Flüchtlinge verschollen

05.11.2008 um 17:12
@einar
Danke für die Info Legionär.


melden

250 000 Flüchtlinge verschollen

05.11.2008 um 19:50
afrika zeit geben - aber nicht unter solchen bedingungen

hilfen zur selbsthilfe wären sinnvoll - es ist sinnvoll zu überlegen, dass wirtschaftskreisläufe erhalten bleiben, dass menschen französische hühnchen nicht billiger bekommen als vom händler nebenan . . .

das sind doch aufgaben, die förderlich sind

dann klappt es auch mit dem nachbarn . . .


melden
Anzeige
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

250 000 Flüchtlinge verschollen

05.11.2008 um 23:25
wir könntne jederzeit für frieden sorgen in dem wir alle parteien dort einstampfen, waffen einschmelzen und dafür sorgen das keine neuen geliefert werden</ ZITAT>
Wir(?!) sollen die afrikanischen Parteien einstampfen?
Mit welchem Recht?
Außerdem: Die von uns gelieferten Waffen spielten beim größten Genozid der letzten Jahrzehnte überhaupt keine Rolle.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

163 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden