Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das bedingungslose Grundeinkommen

_1683_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2009 um 12:47
@Waldfreund

Ich finde es nicht zuviel verlangt, alle 6 Monate einen neuen Antrag stellen zu müssen und nachzuweisen, dass man eine bestimmte Anzahl von Bewerbungen geschrieben hat.


melden
Anzeige
Theotis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2009 um 12:47
Das ist richtig. Nur in welcher Form es dort dann versickert, das ärgert mich.
@_1683_


melden
_1683_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2009 um 12:48
@Theotis

Und zu Opel sei gesagt: Es sollte ganz normal über eine Insolvenz abgewickelt werden


melden
Waldfreund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2009 um 12:50
@_1683_
„Das die Erde uns allen gehört, gehört eher in den Aufruf dafür, dass wir alle gemeinschaftlich für das bestehen der Erde mit verantwortlich sind“

Da schließe ich mich voll an, aber ist ein Mensch dem der Job gekündigt wurde verantwortungslos? Gibt man ihm denn überhaupt Gelegenheit Verantwortung zu übernehmen?

Gerade mit Grundeinkommen ( also ohne Existenzängste und unnötigen Verwaltungskram ) hätten viele Gelegenheit Verantwortung zu übernehmen. Ich würde sofort meinen alten Job in der Schule weitermachen.


melden
Theotis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2009 um 12:52
@_1683_
So sehe ich das mit Opel ebenfalls. Und wenn ich mir die Medienlandschaft in Form von Meinungsäusserungen normaler Bürger zu dem Thema ansehe, sehen das recht viele andere Menschen ebenfalls so. Warum Merkel nicht aufs Volk hört, ist eigentlich nicht nachzuvollziehen, wo sie und ihre Hilfssozialarbeitertruppe doch eine Wiederwahl anstrebt. Selbst ihr zukünftiger Koalitionspartner riet von weiteren Anstrengungen in der Sache ab.


melden
_1683_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2009 um 12:53
@Waldfreund
Waldfreund schrieb:Da schließe ich mich voll an, aber ist ein Mensch dem der Job gekündigt wurde verantwortungslos? Gibt man ihm denn überhaupt Gelegenheit Verantwortung zu übernehmen?
Wird das irgendwo behauptet oder ziehst du diese Annahme daraus, dass die ARGE auch ein Kontrollinstrument ist, welches die erfüllung bestimmter Pflichten kontrolliert?


melden
_1683_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2009 um 12:55
@Theotis

Alles andere würde auch für die nächsten Jahre ein weiteres unnötiges Fass ohne Boden bedeuten, da der Absatz die nächsten Jahre (insbesondere kommendes Jahr) drastisch einbrechen wird.


melden
_1683_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2009 um 12:55
Theotis schrieb:Selbst ihr zukünftiger Koalitionspartner riet von weiteren Anstrengungen in der Sache ab.
Natürlich ist die FDP dagegen, denn alles andere würde dem Bild eines Monetaristen widersprechen


melden
geobacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2009 um 12:56
Die Garantie auf eine sicher Arbeit haben wir nicht.
Die Garantie auf eine gesicherten Arbeitsplatz haben wir nicht.
Die Garantie auf eine sichere Wirtschaft haben wir nicht.
Die Garantie nie krank zu werden haben wir auch nicht.
Die Garantie als würdige Menschen anerkannt zu werden
unabhängig dessen, welche Rangordnung wir in der Gesellschaft
haben, haben wir überhaupt nicht.

Das Problem liegt aber genau dort, dass wir immer mehr solche A****Löcher über uns haben, die ihre Rangordnung um jeden "Preis" beweisen wollen.
Unser ganzes Gesellschaftsystem ist darauf konzipiert das ein Kanalarbeiter
nur Dreck zu sein hat und folglich ein Wirtschafts-Manger ein Halbgott.

Jo... das wird mit Zunahme der kritischen Masse (Menschenmasse) zu einer Kettenreaktion kommen, wogegen alle Wasserstoffbomben zusammen nur harmlose Sylvesterböller sind :D


melden
Waldfreund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2009 um 13:00
@_1683_
„Ich finde es nicht zuviel verlangt, alle 6 Monate einen neuen Antrag stellen zu müssen und nachzuweisen, dass man eine bestimmte Anzahl von Bewerbungen geschrieben hat.“

Du musst da wahrscheinlich auch nicht hin. Unnötiger Verwaltungsaufwand der zu keinem Ergebnis führt. Anstatt tausende von Kopien anzufordern und Wohnungen zu vermessen, und vor dem Verwaltungsgericht um zehn Euro zu streiten, sollte man eine feste Summe ausmachen und der Fall ist erledigt.

Diejenigen die nicht arbeiten wollen, die kann man mit keinem Gesetzt der Welt zwingen. Dann gehen sie zum Arzt oder Psychologen. Die hohen Krankheitskosten die durch den Druck entstehen muss der Staat zusätzlich tragen.

Man kann aber das Potential von den vielen gut ausgebildeten Harzt IV ( weit mehr als die Hälfte ) Empfängern nutzen und ihnen sinnvolle Arbeitsangebote ( zusätzliche Stellen im sozialen Bereich ) machen.

Dann kommt aber wieder der Mopp in unserm Land und fordert härteres vorgehen, was nur unnötige Kosten erfordert und zusätzlich die Stimmung im Staat verschlechtert.


melden
Waldfreund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2009 um 13:02
@geobacter
So ist das. Es geht um Machtausübung, und der Mopp wird gegenseitig ausgespielt.


melden
_1683_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2009 um 13:03
@Waldfreund
Waldfreund schrieb:Du musst da wahrscheinlich auch nicht hin
Derzeit nicht und ich hoffe, dass dies auch so bleibt. Trotzdem finde ich, dass es ohne Kontrolle nicht geht
Waldfreund schrieb:Man kann aber das Potential von den vielen gut ausgebildeten Harzt IV ( weit mehr als die Hälfte ) Empfängern nutzen und ihnen sinnvolle Arbeitsangebote ( zusätzliche Stellen im sozialen Bereich ) machen.
Würde das gerne mal selbst nachlesen aber habe bisher keinen Link gefunden, in dem die ALG2-Bezieher nach Berufen aufgegliedert sind.
Aber du kannst mir da jetzt bestimmt weiterhelfen


melden
Theotis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2009 um 13:05
Waldfreund schrieb:ist ein Mensch dem der Job gekündigt wurde verantwortungslos?
Sofern das behauptet wird, sei gesagt, auch bei den AERGEn liegt einiges im Argen. Dort arbeiten auch nur Menschen und einige überreizen ihre Befugnisse sicherlich auch dort genau so häufig, wie in anderen Bereichen des staatlichen Verwaltungsapparats. Aber heute gibt es Selbsthilfegruppen, Arbeitslosenvereine und auch im Internet einiges an Hilfe, wie man sich gegen den übermächtigen Staat zur Wehr setzen kann. Die Klagewelle gegen Harzt IV spricht Bände.

"Bedingungsloses" Grundeinkommen halte ich für unmöglich. Ein paar Regeln muss es geben. Und einen Antrag ausfüllen, das muss man können. Und wenn man es nicht selbst kann, gibt es auch da schon wieder Hilfevereine. Grundeinkommen in bestimmter Höhe auch bei einer 5-Stunden-Arbeitswoche, das halte ich für machbar, wenn man sich anschaut, wie Hartz IV funktioniert. 10 Millionen Menschen ohne geregelte Arbeit einfach so vor den Kopf stoßen zu können ohne eine Massenkeilerei befürchten zu müssen, das zeugt schon von einem sicheren Sozialsystem, wenn man es mal genau betrachtet. Wer keine Arbeit hat, darf trotzdem wählen. Und welche Partei verzichtet auf 10 Millionen Wählerstimmen?


melden
Waldfreund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2009 um 13:32
@_1683_
„Trotzdem finde ich, dass es ohne Kontrolle nicht geht“

Die Meinung akzeptiere ich. Ich persönlich bin ein Mensch der keine Kontrolle braucht. Ich habe die beste Arbeit geleistet, weil ich viele Befugnisse hatte und mir meine Chefs vertrauten. Ich war dann immer sehr ehrgeizig und kreativ, das ist mein innerer Antrieb. Alles was ich mache möchte ich gut machen.

Sicherlich gibt es aber auch Leute, die anders strukturiert sind.

„Würde das gerne mal selbst nachlesen aber habe bisher keinen Link gefunden, in dem die ALG2-Bezieher nach Berufen aufgegliedert sind.“

Da läst sich auch schwer etwas finden. In einer seriösen politischen Diskussion, sagte einmal eine leitende Argeangestellte, das 42 % der Hartz IV Empfänger schlecht qualifiziert sei, bedeutet das 58 % zumindest qualifiziert sind.

Ich hatte einmal einen Englischkurs (damals hießen Harzt IV Empfänger Langzeitarbeitslose) gemacht, da waren Bauingenieure, Architekten und Betriebswirte vertreten. Das „niedrigste“ ( nicht als Arroganz werten ) waren Kaufleute. In meinem Bekanntenkreis habe ich auch Ingeneure und sogar einen Physiker ( Abschluss mit Note zwei ) die Hartz IV beantragen müssen..

In der Diskussion wird immer gerne verschwiegen, dass es sehr gut qualifizierte Harzt IV Empfänger gibt. Sie werden immer gerne anders dargestellt.

Erinnert ihr Euch noch an die Diskussion mit Kurt Beck ( waschen und rasieren ), der Hartz IV Empfänger pauschal beleidigte.

Als die Dicke Ratte wegen Unfähigkeit aus der SPD gemoppt wurde, hat er sich dann über den groben Umgang seiner Partei beschwert.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2009 um 13:36
@geobacter
geobacter schrieb:Das Problem liegt aber genau dort, dass wir immer mehr solche A****Löcher über uns haben, die ihre Rangordnung um jeden "Preis" beweisen wollen.
Wir haben sie "über uns" weil wir solche MITTEN UNTER UNS haben! und das ist der Kern der Malaise! Und wersd nicht glaubt der lese die BEitr5äge von "Hansi" und "1683"


melden
geobacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2009 um 13:39
@jafrael

Ja jafrael da hast Du wiedermal vollkommen recht.
Es gibt die, die sich in der Gravitationslinse befinden
und jene die als neutrale Beobachter drauf aufpassen, dass die Relativitätstheorie nicht gestohlen wird. :D


melden
_1683_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2009 um 13:46
pr55304,1251027971,iab-diagramm

Die höchste Arbeitslosenzahl dürfte sich bei den Nicht- und Geringqualifizierten finden lassen.
Akademiker sind eher selten von Arbeitslosigkeit betroffen

Habe jetzt nur eine Tabelle bis zum Jahr 2000 gefunden aber großartig an den Zahlen dürfte sich nicht viel getan haben


melden
_1683_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2009 um 13:47
@jafrael

geobacter schrieb
geobacter schrieb:Das Problem liegt aber genau dort, dass wir immer mehr solche A****Löcher über uns haben, die ihre Rangordnung um jeden "Preis" beweisen wollen.
worauf du geantwortet hast
jafrael schrieb:Wir haben sie "über uns" weil wir solche MITTEN UNTER UNS haben! und das ist der Kern der Malaise! Und wersd nicht glaubt der lese die BEitr5äge von "Hansi" und "1683"
Ach so, wir sind A***löcher? Willst du DAS damit gesagt ahben?


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2009 um 13:48
@geobacter

Das hast Du jetzt aber SEHR elegant formuliert. :D


melden
Anzeige
Theotis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2009 um 13:48
Die Garantie auf eine sicher Arbeit haben wir nicht.

usw.
@geobacter

Du fängst ja schon ganz gut an, indem du aufzählst, welche Garantien es nicht gibt. Wer gibt eigentlich denjenigen, die du als Arschlöcher ausmachst, die Garantie weiterhin arschlochmäßig agieren zu können? Wenn es keine Garantie für irgendwas gibt, dann genausowenig dafür, dass ein Kanalarbeiter immer im Dreck wühlen muss und ein Arzt immer im weissen Kittel rumrennt, sollte man meinen.

Wer keine Arbeit hat, der schafft sich welche. In Deutschland ist das in den letzten Jahrzehnten mit Anschluß der DDR geglückt. Und nun wird das schon längst aktive Programm "Deutschland, ein Sozialstaat weltweit" weiterhin ausgebaut, indem man mit Parolen wie "Die Deutschen bekommen zu wenig Kinder" und "Wir brauchen Zuwanderung" Menschen aus verschiedenen Gegenden der Welt mitteilt, kommt alle her, wir sind alle Sozialarbeiter und arbeiten uns gern bedingungslos an euch aus. Von Gesundschrumpfen scheint man in den Vorstandsetagen der Deutschland Sozial GmbH noch nie was gehört zu haben. Alles wäre anders gekommen, hätten wir in den letzten 20 Jahren nur einen einzigen intelligenten Politiker mit Entscheidungsgewalt im Vorstand gehabt. Immer weniger Kinder, immer mehr ältere Mitmenschen, die auch als Rentner anständig dazuverdienen können, immer weniger Arbeit, immer weniger Arbeitslose, so hätte es mal werden können. Aber nein, der deutsche Größenwahn ist fest in den Genen verankert.


melden
253 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden