Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das bedingungslose Grundeinkommen

Tribe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2009 um 14:27
ich kann dazu nur sagen:

richtig, man hatte gar nichts und wir kennen ja alle die bilder der privaten prachtvillen der parteibonzen. es wurde auch niemals ein antrag auf ausreise genehmigt. es ist nicht ein einziger fall bekannt. und es war natürlich alles völlig verkehrt, dass sich die sowjetunion tatsächlich erlaubte eigene interessen zu vertreten. solche ansprüche darf nur die usa stellen und die teilung deutschlands vorantreiben um weiter durch ständig weitere provokation gesamtdeutschland in einen antisowjetischen block einzugliedern um den nächsten krieg vom zaun zu brechen. das ist alles legitim.
alles was die guten machen ist auch gut. hat deine mami dir gut beigebracht *eyeroll* i don't care...


melden
Anzeige

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2009 um 14:33
@Tribe

Kannst Du eigentlich noch was anderes als auf zugegebenermaßen hohem intellektuellen*) Niveau Unverschämtheiten absondern? Wie wärs damit mal hier zu verdeutlichen, was DU für richtig hältst!

*)
Dabei allerdings den User 1683 als "kritischen Geist" bezeichnen, die BRD als "noch politisch legal" .... tsts

Schon etwas eigentümlich ....


melden
Theotis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2009 um 14:36
geobacter schrieb:Ich denke nicht unbedingt, dass wir immer und überall brav kuschen müssen,
nur weil wir als Rollstuhlfahrer nicht den Weltrekord im 400 m Hürdenlauf gewinnen können,
@geobacter
In dieser Richtung denke ich ebenfalls. Jeder so, wie er kann ist was anderes als jeden, der nicht so kann wie man sich vorstellt, die Gesellschaft würde sich dies so vorstellen, in eine Wurstpelle zu pressen und sich hinterher wundern, wenn kein Schwein rauskommt. ;) In diesem Sinne, schönen Sonntag noch.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2009 um 14:38
@_alle anderen

Bitte nicht wundern ... "1683" und "Tribe" - alles "alte Bekannte" ... von daher die weitere Entwiucklung vorgegeben. _


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2009 um 14:40
@ 1683

Mit dem Grundeinkommen in Namibia ist ein Feldversuch gemeint - nicht, dass alle Bürger Namibias ein Grundeinkommen erhalten.
Hättest du dir die Mühe gemacht, bei Google "Grundeinkommen Namibia" einzugeben, hättest du auch gleich die zwei ersten Links bekommen, die ich dir jetzt nochmal schreibe:

https://www.grundeinkommen.de/03/10/2008/namibia-grundeinkommen-erster-zwischenbericht-erschienen.html

http://www.initiative-grundeinkommen.ch/content/blog/2007/08/feldversuch-mit-grundeinkommen-in.html

Und ja...es funktioniert prächtig.

Weiterhin findest du hier zumindest den Anteil der Kosten, die von Arbeitslosigkeit verursacht wurde (Quelle: Bundesministerium für Arbeit und Soziales):

http://www.bpb.de/wissen/I4WOAW,0,0,Sozialbudget.html


Verwaltung:
Kosten insgesamt in Mio. Euro: 24.406,
Anteil am Sozialbudget: 3,5%

Arbeitslosigkeit:
Kosten insgesamt in Mio. Euro: 38.301
Anteil am Sozialbudget: 5,4%

Besonders diese zwei Kostenstellen finde ich sehr interessant.
Man sieht auch deutlich, dass es nicht die Arbeitslosen sind, die den großen Batzen ausmachen, wie gerne erzählt wird....
Den Link habe ich aus einem Politikforum.
Die Überschrift des Threads war "Die Lüge von der teuren Arbeitslosigkeit."
Ist nur ein kleiner Denkanstoß.

Da ich weiterhin das Gefühl habe, dass du noch recht uninformiert und vorurteilsbehaftet bist, was das Grundeinkommen anbelangt, hier nochmal ein Informationslink für dich:
http://www.freiheitstattvollbeschaeftigung.de/

mfg,
Darke


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2009 um 15:00
@_1683_

http://www.az.com.na/politik/weniger-armut-mit-100-dollar.74120.php

Das Grundeinkommen funktioniert sogar ausgezeichnet in der Modellregion Namibias in der es mit Unterstützung der Regierung und diverser Hilfsorganisationen eingeführt wurde.

Dort sanken Kriminalitätsrate,Säuglingssterblichkeit und Hunger weit unter den den von dir genannten Namibischen Durchschnitt ab.

Bedinungsloses Grundeinkommen bedeutet nicht, das niemand etwas dazuverdienen kann. Ist die Lebensgrundlage gesichert, sind die Menschen in der Lage sich unternehmerisch zu betätigen , Wirtschaftskreisläufe zu etablieren und ihren Kindern eine angemessene Schulbildung zu ermöglichen.

Eigentlich müssten die Ergebnisse einen lauten Jubelschrei unter den Kapitalisten auslösen, lauter selbstständig und unternehmerisch tätiger Menschen die eigenverantwortlich mit dem Geld umgehen. Adam Smith oder Milton Friedmann wären begeistert.

Es zeigt sich nämlich, das die Menschen sich nicht bequem zurücklehnen und faulenzen, sondern es ihre Kreativität und Eigeninitiative beflügelt, wenn sie sich um ihre Existenzbedürfnisse keine Sorgen machen müssen.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2009 um 15:19
@Obrien
Obrien schrieb:Es zeigt sich nämlich, das die Menschen sich nicht bequem zurücklehnen und faulenzen, sondern es ihre Kreativität und Eigeninitiative beflügelt, wenn sie sich um ihre Existenzbedürfnisse keine Sorgen machen müssen.
Das ist ein ganz wichtiger Satz !
Das betont auch Götz Werner immer wieder.

Gerade diese Kreativität und Eigeninitiative würde vieles Positives bewirken, woran wir jetzt noch nicht einmal denken.


melden
-Amos-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2009 um 22:23
@_1683_ schrieb:
Ich möchte halt nicht, dass der Reiz Arbeiten gehen zu wollen, gänzlich verloren geht.

Dann kannst du ja weiter arbeiten,wie gehabt ^^

Der Mensch würde nicht aufhören zu arbeiten,er würde einfach dass zur Arbeit machen was er am liebsten tut.
Ich denke es würde auch einen großen Einfluss auf dass denken der Menschen haben,ein weiterer kleiner Grundbaustein für eine positive Entwicklung der Menschheit zum Allgemeinwohl.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2009 um 22:26
@-Amos-

Richtig! Genau DARUM geht es - die Einstellung daß die Menschen faul und dumm seien ist halt aus denen, die sich für "was besseres" halten nicht aus dem Kopf zu argumentieren! :)


melden
_1683_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2009 um 22:28
Mir ist das ein wenig zu unsicher und das scheint der Großteil der Bevölkerung ebenso zu sehen. Wäre es anders, würde es schon längst eine breite Diskussion darüber geben


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2009 um 22:30
@_1683_
es gibt eine große diskussion drüber .. allerdings nicht am regierungstisch . .


melden
_1683_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2009 um 22:32
@kiki1962

Ich ve´rnehme diese Diskussion nirgends und ich bin viel unterwegs und treffe viele Menschen. Diese Diskussion scheint sich überwiegend in den entsprechenden Foren und Parteien abzuspielen


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2009 um 22:33
@kiki1962

Da sitzen ja auch Leute die "so klug und gebildet" sind, daß sie sich jedem System anpassen können. :D


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2009 um 22:34
@_1683_

Das kenne ich schon von Deiner früheren "allmy-Inkarnation" diese Behauptung. Mit wem DU Dich schon unterhältst! -gg*


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2009 um 22:36
@_1683_
.. wäre doch auch ein grund für dich sich mal irgendwo einzubringen, als nur halbwissen zu bunkern . ..
Erfolg: 52.976 Bürger zeichnen E-Petition zur Einführung eines Bedingungslosen Grundeinkommens

Dramatischer hätte die Online-Petition an den Deutschen Bundestag zur Einführung des Bedingungslosen Grundeinkommens kaum enden können. Nachdem aufgrund technischer Probleme die Zeichnungsfrist um eine Woche bis zum 17. Februar verlängert worden war, wurde die entscheidende Hürde von 50.000 Mitzeichnern erst in den Abendstunden des letzten Abstimmungstages geknackt.
Aufruf zur 2. Woche des Grundeinkommens vom 14. - 20.9.2009
Bedingungsloses Grundeinkommen
Eine Antwort auf die Krise - ein Weg in die Zukunft
http://www.woche-des-grundeinkommens.eu/


melden
_1683_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2009 um 22:36
Wenn es ein Thema wäre das eine breite Bevölkerungsschicht interessiert, dann würden die Parteien dieses schon als Thema aufgreifen


melden
_1683_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2009 um 22:38
52tausend sind nun nicht wirklich eine Menge, die auf eine breite Mehrheit schließen lässt


melden
-Amos-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2009 um 22:43
52tausend sind nun nicht wirklich eine Menge, die auf eine breite Mehrheit schließen lässt

je mehr Menschen es hören desto höher die Summe ^^
Wer würde ablehnen der davon hören würde ?


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2009 um 22:46
@-Amos-
jene würden ablehnen, die meinen sie würden dran nichts "gewinnen" . . ..


melden
Anzeige
-Amos-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2009 um 22:47
Jo,aber es wird doch sicher die Minderheit sein.


melden
303 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden