Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das bedingungslose Grundeinkommen

geobacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

20.07.2009 um 19:34
Na ich würde mal sagen, wenn sich die Wirtschaft
weiterhin darauf stützen will durch Exporte für den nötigen Staatsumsatz zu sorgen,
dann wird das wohl dazu führen, dass die Putzfrauen für die Sozialversorgung von Maschinenbauingenieuren, Architekten und Finanzexperten rackern müssen *gg*

Die Chinesen werden sich Ihren Scheiß demnächst selbst zusammenbasteln
wie auch alle anderen Asiatischen Länder und wir froh sen müssen, wenn
wir noch Honkongfutter (Reis) importieren können.


melden
Anzeige

Das bedingungslose Grundeinkommen

20.07.2009 um 19:35
Marktwirtschaftliche Argumentation....nennt man jetz die Rechtfertigung für Ausbeutung, ich sag dir mal eins, wenn man für seine Arbeit unter aller Sau bezahlt wird, dann isses scheißegal, ob man arbeitslos ist oder nicht, weil man sich das Leben dann so oder so nich leisten kann, man geht nich auf Arbeit, damit man was zu tun hat sondern um Geld zu verdienen und lässt sich damit kein Geld verdienen, dann is die Arbeit wertlos!


melden
Aineas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

20.07.2009 um 19:46
"dann is die Arbeit wertlos!"

Und lässt sich das deutsche Angebot auf dem Weltmarkt nicht konkurrenzfähig halten, weil die chinesische Konkurrenz wegen wesentlich günstigeren Lohnkosten die gesamte Nachfrage bedient, haben unsere Unternehmen keine Kunden, verdienen kein Geld mehr, können ihre Mitarbeiter nicht mehr auszahlen, die daraufhin arbeitslos werden, wo ihnen keine hinreichend finanzkräftige Erwerbstätigenzahl gegenübersteht, worauf der Staat zur Auszahlung des ALG II weitere Schulden aufnehmen muss, worauf er irgendwann bankrott geht, worauf unsere Ökonomie zusammenbricht, worauf Deutschland am Boden liegt.

Ähnliches geschieht auch, wenn wir die Löhne zur Wahrung der Konkurrenzfähigkeit drücken, weil die Chinesen uns zahlenmäßig überlegen sind.

Der einzige Ausweg besteht demnach im Fortschritt: Denn eine Maschine ist billiger und leistungsfähiger als ein chinesischer Arbeiter.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

20.07.2009 um 19:48
Ich sehe zwei Hauptaspekte des Grundeinkommens. Auf der einen Seite werden viele Märkte kalkulierbar, faßbar, und damit werden wir dem gläsernen Kunden nahe kommen, doch auf der anderen Seite wird jede/r so weit unabhängig, daß der Staat nicht mehr bei den Menschenrechten eingreift. Bei der Sozialhilfe wird man nicht mehr wissen wollen, ob ich in konkubinatsähnlichem Umfeld lebe, um den Wohnpartner mit hereinzuziehen.

Mit anderen Worten: Die Produzenten können in Zukunft nachsehen, wie viel Geld für ihre Geschäfte zu holen wäre, die Konsumenten können sich sagen: Ich gebe mein Geld denjenigen, die ich wähle. Ich kann nämlich wohnen, wo ich will, kann reisen, kann auch selber produzieren. Wir rücken alle näher zusammen.

Bedingungsloses Grundeinkommen schließt Steuern aus, sonst wäre es nicht bedingungslos. Steuern werden ja nicht überall gleich erhoben, nicht überall gleich schnell und unter gleichen Bedingungen. Da ist vieles noch politisch gefärbt. Letztlich steht die Lösung des Bodenrechts an.

Wenn ich 2000 Franken im Monat habe, kann ich davon leben und nach Lust und Laune zusätzlich etwas unternehmen. Ich bin ein Unternehmertyp und würde bei anderen das Angebot machen, daß sie sich bei einer Aktion beteiligen. An die Stelle der schrecklichen Einrichtung der Aktie (einschließlich Aktiengesellschaft und Börse) käme direkte persönliche Beteiligung, etwas, von dem es zu wenig gibt. Zu viele Menschen hängen noch an der unverbindlichen Anlage über Aktie, Anleihe, Genossenschaftsanteil, Edelmetall, Schmuck und anderes mehr.

Grundeinkommen hält sofort Wirtschaftszweige in Schwung, verlangt aber mit hartem Druck Erneuerung, technische Änderung, auch Neues um der Neuheit willen. Da lauert Gefahr. Ich glaube, daß es nur klappt, wenn nicht mehr bedenkenlos aller Kram gekauft wird, der angeboten ist. So lange man auf dem Rundgang im Supermarkt einfach zulangt statt nach Einkaufsliste gezielt zu beschaffen, was man braucht, bleiben die jetzt Mächtigen am Drücker. Sie werden weiter Werbung machen, verführen, lügen, schwindeln und zaubern. Die Konsumenten werden, ohne es zu wissen, weiter an Pyramiden bauen, dabei Linsensuppe essen und idiotischen Märchen lauschen, die aus den Medien quellen.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

20.07.2009 um 19:48
@Aineas
globale wirtschaft - ist der ruin wie wir feststellen - und absolut menschenverachtend -- und hat nichts gebracht außer die gewinne einzelner hoch zu schaukeln . .. .


melden
myth
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

20.07.2009 um 19:52
@Aineas
Das meiste wird hier doch schon per Maschine gemacht.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

20.07.2009 um 19:54
Also ich bin auch eher auf Gilbs Seite entweder man sorgt dafür das Arbeit sich lohnt oder man hat ein gewaltiges Problem, denn ich sehe bisher immer noch keine logische Begründung für ein bedingungsloses Grundeinkommen...


melden
Aineas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

20.07.2009 um 19:55
@kiki1962

Das mag richtig sein, aber es hilft uns nicht zu jammern und die Zustände zu beklagen.
Wir müssen uns damit arrangieren, denn eine Nationalisierung (das wäre die Alternative) - da wirst du mir zustimmen - wird es nicht geben, jedenfalls langfristig nicht.
Und in diesem Zusammenhang, im Zusammenhang mit der chinesischen Tonangabe, was die Gehälter, bzw. die Preishöhe des Angebots in vielen Bereichen betrifft, sind wir vor die Wahl gestellt, entweder ebenfalls die Löhne zu drücken oder erhaben auf unsere Werte zu pochen und erhobenen Hauptes mit wehenden Flaggen unterzugehen oder die Chinesen durch Investitionen in die Forschung und den resultierenden technischen Fortschritt zu schlagen.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

20.07.2009 um 20:08
.......bis das hier beim Pöbel auf fruchtbaren Boden fällt ists bei fast allen unseren Nachbarn eingeführt worden......das ist meine Prognose.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

20.07.2009 um 20:18
@Aineas
... das hat nicht allein was mit den "chinesen" zu tun - - hier ansässige unternehmen nahmen arbeitnehmer über zeit- und leiharbeitsfirmen, nutzten staatliche förderungsinstrumente, beschäftigten praktikanten ohne überhaupt eine zahlung an sie zu leisten . .

d. h. sie hebelten gemeinsam mit politischem segen arbeitsrechte aus . ..

und das resultat ist, dass jene die arbeiteten noch nicht mal richtig arbeitslosengeld bei einer kündigung und keinerlei abfindungen usw. bekommen - oft mussten sie zu ihrem lohn noch staatliche leistungen beantragen . .. .

unternehmen haben sich in gewinnen gewälzt - zu lasten des staates und jener, die ihre arbeitskraft gaben . . .

alles wurde zu gunsten der unternehmen ermöglicht - - - die verlierer dieses systems sind die menschen - -

und wenn du das noch rechtfertigst dann bist du aber ganz weit abgehoben und soziale kompetenz schreibe ich dir ab .. . .


melden
Aineas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

20.07.2009 um 20:28
@kiki1962

Dicendum dixi, sed audiendum non audivis.

Mehr sage ich nicht mehr. Ich bin es leid, dir globale Zusammenhänge immer aufs Neue zu erklären.
Einen letzten Ratschlag: Hör auf stets einzig und allein den persönlichen Profit um jeden Preis als Motivation aller Unternehmer zu betrachten. Lass auch andere Gründe zu, es gibt sie zur Genüge und sie sind ernst zu nehmen.


melden
Tropenmann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

20.07.2009 um 20:41
@Aineas



Ich habe noch nie ein hochverräterischen Globalisten wie dich gesehen. Dein menschenverachtenden Kommentare sind sogar schlimmer, als die schlimmsten Auswüchse der Ferengis. Aber im Gegensatz zu den mordenden Managern bist du nur im Forum unterwegs.

Wenn es nach mir ginge, würde ich Manager, Unternehmensberater, Economic-Hitmans, die brutal Menschen ausbeuten wegen Hochverrats an der Menschheit vor ein Gericht stellen und im Falle eines Schuldspruchs innerhalb von 24 Stunden aufhängen lassen.
Dann würden diese ganzen Idioten am Ende eines Strickes baumeln.

Und zu dem bedingungslosen Einkommen empfehle ich diese Seiten:

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/29/29286/1.html

http://www.unternimm-die-zukunft.de/

Und der Unsinn das man 95% seines Gehalts abgeben müsste ist ein Lüge, die sogar schon fast Hochverrat grenzt. Man könnte sogar alle Steuern abschafffen und nur mit einer Konsumsteuer alles finanzieren. Das wäre dann so wie die Mehrwertsteuer. Gut erklärt ist das in diesem Video:

http://www.dailymotion.com/video/x6ycy9_grundeinkommen-ein-filmessay_news


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

20.07.2009 um 21:00
@Aineas
versteht die welt anders - als andere - für ihn ist raubtierkapitalismus das ideal- - weil er einer von jenen ist, die nicht durch das netz fallen . ..

stimmt die jetzige situation ist ernstzunehmen, weil sie ungerechtigkeiten schürt, weil sie inhuman ist . .

auch andere verstehen was du schreibst - und ihre schlussfolgerungen sind anders als die deinen - - merkwürdig -

währe schön, wenn du nicht immer rückwärts gewandt argumentieren würdest . . wir schreiben das jahr 2009 -- und nicht 1890 :D


melden
Tropenmann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

20.07.2009 um 21:03
@kiki1962

Mal sehen was die Raubtierkapitalisten sagen, wenn ihr Netz durch eine schöne nette Schlinge ersetzt wird....


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

20.07.2009 um 21:06
@Tropenmann
... meinst du wirklich das sie diese um den hals bekommen - - bisher kauften sie sich frei - und es wird weiterhin alles an ihnen vorbei ziehen - sie werden davon kommen - - wohlstandsgesichert natürlich . .


melden
Tropenmann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

20.07.2009 um 21:11
@kiki1962


Nein diesmal werden diese Leute nicht einfach so davon kommen. Davon bin ich überzeugt.
Außerdem gibt es auch noch ein Gericht im Jenseits. Im schlimmsten Fall werden sie erst dort die ewige Schlinge um den Hals erhalten...


melden
Aineas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

20.07.2009 um 21:23
@Tropenmann
@kiki1962

Für euch beide noch einmal:

Dicendum dixi, sed audiendum non audivistis.

Ich sehe es nicht ein mich mit jemanden, der andere der menschenverachtenden Praktiken bezichtigt und selbst die Aufhängung wegen Fehlspekulationen als Gerichtsspruch als legitim erachtet, zu unterhalten, schon gar nicht, wenn er in der üblichen Manier eines Linken nichts von Finanzen versteht und die Mär davon glaubt, dass wir alle staatlichen Haushaltsprobleme mit einer gigantischen Konsumsteuer lösen könnten.

Genausowenig bin ich gewillt, mit jemandem zu debattieren, der mir beispielsweise folgendes unterstellt:

"@Aineas
versteht die welt anders - als andere - für ihn ist raubtierkapitalismus das ideal-"


melden
Tropenmann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

20.07.2009 um 21:29
@Aineas

Hast du dir die links angeschaut? Werner götz ist unternehmer und jemand der was von der Wirtschaft versteht. Und ich bin kein linker. Sondern jemand der Gerechtigkeit fordert. Und ja es sind massive Verbrechen gegen Menschlichkeit von sogenannten Raubtierkapitalisten verübt worden, die die Todesstrafe verdienen.

Ich kann dazu nur sagen:

Hängt ihn höher...


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

20.07.2009 um 21:33
Die Initiative "bedinungsloses Grundeinkommen versteht sich selber vor allem als so genannten «Kulturimpuls» und zunächst nicht als direkten realpolitischen Vorstoss. Sie geht davon aus, dass zunächst eine paradigmatische kulturelle Wandlung vollzogen werden muss, bevor politische Umsetzungen ins Auge gefasst werden können.
Der Film über das Grundeinkommen stellt viel zu viele unbewiesene Thesen auf, die man einfach mit einem "stimmt doch gar nicht" beantworten könnte.

Damit für mich absolut unrelevant.


melden
Anzeige

Das bedingungslose Grundeinkommen

20.07.2009 um 21:35
@Aineas
was du hier einträgst drückt nichts anderes aus wie: weiter so - die gegebenen umstände lassen nichts anderes zu - - arrangieren wir alle uns und bleiben bei dem muster . .

nein - das hatten wir schon lang- und die kluft zwischen arm und reich ist nicht nur tiefer, sondern sie wird breiter, weil selbst jene, die gestern noch in der "mitte" standen verlieren . .. .

aber natürlich kann man die rosarote brille aufsetzen und die augen schließen - - dann bleibt es beim "alten" ...

weisst du wieviele menschen - trotz ihrer hände arbeit - nicht mehr über die runden kommen . .


melden
272 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden