Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das bedingungslose Grundeinkommen

Tropenmann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

20.07.2009 um 21:36
@CurtisNewton

Welche Thesen sind denn das? einfach so ohne irgendwelche Belege wieso man diese Thesen als unrelevant und falsch bezeichnen könnte, ist dein Aussage pure propaganda gegen ein neue Menschheit. Und damit begehst du ein Verbrechen gegen Menschheit,...


melden
Anzeige

Das bedingungslose Grundeinkommen

20.07.2009 um 21:38
@Tropenmann
wer sich nicht bewusst mit diesem thema auseinander setzt wird stets auf nicht vertretbare thesen stoßen . . .


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

20.07.2009 um 21:38
@Tropenmann

also entschuldige mal.....zügel mal Deine Aussagen und mach nicht aus einer Mücke n Elefanten.
Tropenmann schrieb:ist dein Aussage pure propaganda gegen ein neue Menschheit. Und damit begehst du ein Verbrechen gegen Menschheit
Das ist doch mit Verlaub totaler Blödsinn.

Die erste falasche Aussage ist zB das Wirtschaftswachstum keine Abreitsplätze schafft, sondern dass Gegenteil der Fall......so und und diese Aussage wird nicht begründet...somit ist es nicht mal ne These sondern eine Behauptung, ne ziemlich dumme dazu sogar.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

20.07.2009 um 21:39
1500 sind bei weitem zuviel.

So ein bedingungsloses Grundeinkommen würde die Wirtschaft schwächen und Arbeit um ihren Wert in der Gesellschaft sowie finanziell bringen.

Ich denke man bracht ein niedrigeres Bürgergeld,dass alle anderen Staathilfen ersetzt (Kindergeld,Arge,Hartz4) etc. Dadurch wäre der Staat entlastet.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

20.07.2009 um 21:42
@redd
nein ist es nicht - und jeder bekommt es - - jeder - auch der, der 20000 im monat verdient -- ab dem 2000. euro wird 50 prozent an steuern abgeführt. .. :D soziale marktwirtschaft :D


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

20.07.2009 um 21:43
Also ich möchte mal klarstellen, dass ich kein Neokapitalist bin, dem es nur um Geld und Gewinn für mich selbst und ,,Reiche" geht @cheng73
!


Aber gerade WEIL es mir um das Wohl der Gesellschaft geht, um das Wohl der Menschen in dieser Gesellschaft, will ich auch Lösungen für Probleme, die nachhaltig sind und nicht nur ein paar Jahre gut gehen und uns dann vor noch größere Schwierigkeiten stellen!

Wer ein bedingungsloses Grundeinkommen in Höhe von 1500€ und noch mehr fordert, der MUSS auch sagen, wo das herkommen soll. Einfach nur sagen:,,Ich hab die Idee gehabt, um die Umsetzung kann sich jemand anders kümmern", ist absolut unredlich.
Es ist nun einmal eine Tatsache, dass Geld nicht vom Himmel regnet, sondern gedruckt wird und erst dann überhaupt Sinn macht, wenn es einen realen Gegenwert hat.
Dieser reale Gegenwert kann auf geistigen Leistungen beruhen, auf körperlichen, auf hergestellten Gegenständen, aber er muss vorhanden sein, damit das Geld einen Wert hat.

Man kann nicht einfach mal eben kräftig Geld nachdrucken, weil irgendwann der Gegenwert nicht mehr gegeben ist, was glaubt ihr denn, warum schon viele Staaten daran schwer zu knabbern hatten, obwohl sie manchmal Scheine besaßen, die Milliarden oder noch mehr Einheiten der Landeswährung symbolisieren sollten?
Wenn real nichts da ist, dann sind sie nichts weiter als hübsch bedrucktes Papier.


Und genau so käme es auch in Deutschland, wenn plötzlich massenhaft neues Geld gedruckt und ausgegeben wird. Dann können zwar ganz viele Leute damit Ansprüche auf Leistungen erheben (Geld ist im Prinzip die Versicherung, dass man seinerseits etwas geleistet und damit Anspruch auf Leistungen von anderen hat), aber wenn diese Leistunge, beispielsweise mangel vorhandenen Materials nicht erbracht werden können - ist das nutzlos.
Und auch Material für Leistungen fällt nicht einfach aus dem Nichts.


Die Geldmasse muss auf die Realwirtschaft abgestimmt sein!
Soviel zum wilden Gelddrucken.

Nochmal: Wer bedingungsloses Grundeinkommen in Höhe von 1500€ und mehr fordert, der muss auch sagen, woher das kommen soll!



Ich bin der Meinung, dass es sowohl praktikabler, machbarer und auch eindeutig fairer wäre, wenn ein derartiges Lohnniveau in Deutschland geschaffen wird, welches dafür sorgt, dass JEDER, der ehrliche und anständige Arbeit leistet, auch davon vernünftig leben kann.
Das soziale Netz, die Unterstützung der Gemeinschaft für jene, die dieser bedürfen, ist nicht dazu gedacht, dass einige Leute arbeiten und die anderen auf der faulen Haut liegen und sich aushalten lassen. Es ist für diejenigen gedacht, die eben aufgrund von Pech, von Krankheit, von Umstrukturierungen, von sonstigen Problemen nicht arbeiten können oder entlassen worden sind. Diese sollen damit unterstützt werden, bis sie sich wieder selbst versorgen können. Wenn das, eben aufgrund beispielsweise chronischer Krankheiten, nicht mehr möglich ist, dann geschieht die Unterstützung eben unbegrenzt.

DAS ist meiner Meinung nach der Gedanke des sozialen Netzes, so verstehe ich es.

Ich bin für eine deutliche Steigerung der Wertschätzung aller Berufe, die Gesellschaft sollte sich bewusst machen, dass jeder einen Teil zu ihr beiträgt und dementsprechend derart bezahlt werden muss, das jeder von seinem Beruf auch leben kann.


Ich möchte auch mal denen, die den Kommunismus und Sozialismus so gut ansehen:
In diesen beiden Formen ist es auch elementar, dass jeder, der arbeiten kann, auch arbeiten soll und muss, für ein anständiges Einkommen ;).


Also frage ich mal diejenigen, die 1500€ und mehr an bedingungslosem Grundeinkommen fordern ganz konkret: Wie soll dies erreicht werden, wie soll dies real finanziert werden?


melden
Tropenmann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

20.07.2009 um 21:45
@CurtisNewton
Es gibt keinen ewigen Wirtschaftswachstum. Es gibt keine Maschine die Steuern zahlt und Wirtschaftswachstum hat es nun mal in sich - es werden nun mal Arbeitsplätze rationalisiert:

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/29/29286/1.html

Das sind Fakten. Und das war nur eine These, die übrigens in dem Video von mir sehr gut erklärt wird.
Und ich reagiere deshalb so hart, weil hier im Forum unfairer weise Kampagne gegen eine neue Art des Zusammenlebens gemacht wird. Klimawandel, Finanzcrash und Biokriege werden die Zukunft nur noch mehr versalzen. Das Ruder muss umgerissen werden. Es muss ein neues Bewußtsein her. Und wenn das nicht bald passiert geht das Schiff unter. Und die einzigen die das Schiff untergehen lassen sehen wollen sind die Raubtierkapitalisten, die sich immernoch massiv an der unmenschlichen Scheiße beteiligen. Sie begehen deshalb dauernd Verbrechen gegen die Menschheit. WEnn du oder andere im Forum ohne explizite gute Argumten Kampagne machen gegen das Grundeinkommen, ist das ebenfalls ein Verbrechen.
Das ist meine Meinung. Da Meinungsfreiheit herrscht werfe ich dir nichts vor. Aber du kannst mal überlegen, wieso ich das als Verbrechen und Hochverrat definiere...


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

20.07.2009 um 21:50
Tropenmann schrieb:WEnn du oder andere im Forum ohne explizite gute Argumten Kampagne machen gegen das Grundeinkommen, ist das ebenfalls ein Verbrechen.
totaler Quatsch, denn wie Du selber schreibst...
Tropenmann schrieb:Da Meinungsfreiheit herrscht werfe ich dir nichts vor. Aber du kannst mal überlegen, wieso ich das als Verbrechen und Hochverrat definiere...
Und ich mache weder Kampagne, noch Hetze, noch sperre ich mich Argumenten....aber DIESAE Argumente sollten schon auf der Realität basieren und nicht ein utopisches Weltbild herbeiwünschen.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

20.07.2009 um 21:51
erstmal stimmt ich Kc zu und zweiten unternehme ich einen letzten Versuch ne Antwort auf meine Frage zu kriegen... ich will nicht nur wissen wie sich das ganze finanzieren lassen soll sondern wie die vernünftige Begründung zur Bereitstellung eines gewissen Grundbetrages, ohne entsprechende Gegenleistung, aussieht.
Denn bei den bisherigen sozialen Systemen, ebend dem sozialen Netz, ist es ja durchaus begründet und somit ebend nicht bedingungslos aber wie sieht es denn nun in diesem Falle aus?


melden
Aineas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

20.07.2009 um 21:53
@kiki1962

"nein ist es nicht - und jeder bekommt es - - jeder - auch der, der 20000 im monat verdient -- ab dem 2000. euro wird 50 prozent an steuern abgeführt. .. soziale marktwirtschaft"

Weißt du was das für Besserverdienende bedeutet, dass sie insgesamt 95% ihres Einkommens versteuern müssen? Weißt du, dass sie dann kaum mehr verdienen als derjenige, der sein bedingungsloses Grundeinkommen + für seine Arbeit einen geringen Lohn erhält? Weißt du, dass dieser gelebte Sozialismus auch noch den letzten Rest der klugen Köpfe, auf die Deutschland seine Ökonomie stützt, zur Emigration bewegen würde?

Viel Spaß beim Träumen, aber die Realität sähe weitaus bitterer aus, als du sie dir vorstellst.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

20.07.2009 um 21:53
@Kc
nun die lizenz zum gelddrucken hat der staat schon heute und praktiziert es - vor allem für nichts zukunftsfähiges . . .


melden
Tropenmann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

20.07.2009 um 21:54
was ist utopie?

vor 200 Jahren war die soziale Marktwirtschaft auch utopie! Heute können wir es uns leider nicht mehr leisten, dass wir Jahre warten bis jeder ewiggestrige merkt das es einem Sinneswandel bedarf. Deshalb ist alles was gegen ein Wandel gerichtet ist Hochverrat an der Erde und damit auch an der Menschheit. Verstanden?

Und das bedingungslose Grundeinkommen ist nicht utopisch. Schau dir doch einfach mal den link an:
http://www.dailymotion.com/video/x6ycy9_grundeinkommen-ein-filmessay_news

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/29/29286/1.html

@CurtisNewton
Gemeint ist nicht das das ein Verbrechen ist gegen unsere bestehenden gesetze, sondern gegen ein höhere Moral. Ich sehe das nunmal so. Und ich würde mir auch harte Durchsetzung dessen wünschen..


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

20.07.2009 um 21:54
@Aineas
:D - och das tut mir aber weh, dass die armen noch was abgeben müssen . . . ...


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

20.07.2009 um 21:56
@Aineas
Aineas schrieb:Weißt du, dass dieser gelebte Sozialismus auch noch den letzten Rest der klugen Köpfe, auf die Deutschland seine Ökonomie stützt, zur Emigration bewegen würde?
100% Zustimmung

Aber wir könnten dann wieder kluge Köpfe aus Indien oder China importieren, denen es mit dem Grundeinkommen besser geht als in Indien oder China. Die Deutschen wählen dann in Zukunft per Briefwahl aus dem Ausland und der Bundestag wird dann nach Luxembourg oder Liechtenstein versetzt.


melden
Tropenmann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

20.07.2009 um 21:57
ah der @Aineas wieder mit der wahnsinn lüge:

"
Weißt du was das für Besserverdienende bedeutet, dass sie insgesamt 95% ihres Einkommens versteuern müssen? Weißt du, dass sie dann kaum mehr verdienen als derjenige, der sein bedingungsloses Grundeinkommen + für seine Arbeit einen geringen Lohn erhält? Weißt du, dass dieser gelebte Sozialismus auch noch den letzten Rest der klugen Köpfe, auf die Deutschland seine Ökonomie stützt, zur Emigration bewegen würde?"

hast du überhaupt die links angeschaut geschweige denn das video gesehen?
Nein und deshalb bist du ein kleiner Hochverräter..


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

20.07.2009 um 21:57
@kiki1962

Du meinst die Staatsvertreter, denn ,,der Staat" sind wir alle, die wir in Deutschland leben.

Die Staatsvertreter können nicht unbegrenzt Geld drucken lassen und sie tun es auch nicht.

Denn wie schon gesagt, ohne Gegenwert ist Geld nutzlos.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

20.07.2009 um 21:59
@Kc
... für viel utopischeres wird jetzt geld "produziert" - und das kommt nie wieder zurück . . :D das volk badet es aus . . .


melden
Tropenmann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

20.07.2009 um 21:59
@kiki1962


die müssen nie 95 % ihres einkommens abgeben. Das ist eine Lüge die zum Himmel schreit. Diese Schweine, diese Idioten zerstören unseren Planeten und jagen dem Profit nach und sind noch so dreist das sie hier im forum ihre Scheiße ablassen.. Ich kann kaum in Worte fassen wie wütend ich bin. Würde dieser Aineas vor mir stehen ich würde ihm die Fresse aus dem Gesicht schlagen...


melden
Aineas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

20.07.2009 um 22:03
@Tropenmann
@kiki1962

Dicendum dixi, sed audiendum non audivistis.

Hiermit trete ich aufgrund mangelnder Fähigkeit zu einer konstruktiven Diskussion

" - och das tut mir aber weh, dass die armen noch was abgeben müssen . . . ."

Und Diffamierungen wie:

"deshalb bist du ein kleiner Hochverräter.."

ab sofort in den

BOYKOTT

und werde mich bis auf weiteres aufgrund des unzureichenden Verhaltens einiger Teilnehmer der Debatte nicht mehr äußern.


melden
Anzeige

Das bedingungslose Grundeinkommen

20.07.2009 um 22:03
@Tropenmann
bleib friedlich - - du änderst nichts damit, wenn du ihm eine runter haust- - und darum lohnt es sich nicht ...


für leute wie aineas - wird nichts zerstört - er gehört zu jenen, die wie fettaugen oben schwimmen --

also komm wieder runter -- und wir verteidigen sinnvolles weiter . . .

auch wenn jene ihre eigenen wahrheiten haben und sich nur mit dem ewigen antiquierten befassen . .


melden
295 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Renten-Desaster67 Beiträge
Anzeigen ausblenden