Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das bedingungslose Grundeinkommen

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 01:26
schtabea schrieb: Dann erzähl. Morgen, wenn Du ausgeschlafen bist.
Wieso? Bist Du müde?
schtabea schrieb:Etwas besseres haben wir nicht gefunden bisher
Naja dadurch wird es aber nicht besser, geschweige denn gut.

Wir alle wissen, das dieses System irgendwann an seine Grenzen stößt.


melden
Anzeige

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 01:28
@silberhauch

Oder anders ausgedrückt : Wenn wir mit den heutigen technischen Mitteln exakt die Produkte von vor 50 Jahren herstellen würden, dann würden wir mit viel weniger Arbeit auskommen als damals und heute.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 01:29
Atrox schrieb:Wie kommst du auf 50 Cent für die Faulenzer?
silberhauch schrieb:Dort steht dann der obligatorische "Penner": he, hast ein bisschen Kleingeld!
Das wäre z.B. so eine Summe gewesen, um wenigstens diesen "armen" Menschen nicht nur wertzuschätzen, sondern auch evtl. glücklich zu machen.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 01:31
silberhauch schrieb:Etwas besseres haben wir nicht gefunden bisher


Naja dadurch wird es aber nicht besser, geschweige denn gut.
Durch bloßes Kritisieren aber auch nicht.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 01:33
schtabea schrieb:Ja, aber was hat das damit zu tun, daß ein vor 50 Jahren neuer Fernseher eben sehr viel einfacher war als ein heutiger Fernseher?
Du wolltest damit den heutigen Preis rechtfertigen. Und das ist eine Farce, besonders im Bezug zur geplanten Obsoleszenz.

Die Dinger halten gerade mal bis Ende Gewährleistung.

Leute, wir werden von vorne bis hinten verarscht!

Und das von intelligenten Krawattenträgern?
Dr.AllmyCoR3 schrieb:Erkläre mir mal womit sich ein faulenzer die 50ct verdient hat?
Weil er dich darum gebeten hat, während der Krawattenheini es dir einfach so aus dem Portemonnaie leiert! Z.B.!


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 01:36
@silberhauch
OK Wenn ich dich um 100€ bete gibst du die mir einfach so, biete ich dir eine Dienstleistung an im Wert von 100€ nimmst du sie nicht an weil ich dir das Geld aus den rippen Leier, obwohl du diese Dienstleistung grade im Moment eig brauchst (in meinem Fall habe ich Hunger und brauche ein Brötchen)


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 01:37
schtabea schrieb:Durch bloßes Kritisieren aber auch nicht
Das ist richtig!

Daher meine drei neuen Grundsätze!

Das wäre die einzige Option, an dem Gesamtelend, in dem wir uns befinden, etwas zu ändern.

1. Statt bedingungslosem Einkommen einen Pauschalbetrag auszahlen.

2. Erbschaften abschaffen.

3. Privatvermögen begrenzen.

That's it!


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 01:37
silberhauch schrieb:Leute, wir werden von vorne bis hinten verarscht!

Und das von intelligenten Krawattenträgern?
Wenn es so ist, trägst du daran eine überproportionale Schuld.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 01:40
Wenn man so einfach an Geld kommt, warum gehe ich eig arbeiten?


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 01:42
Dr.AllmyCoR3 schrieb:Dienstleistung an im Wert von 100€ nimmst du sie nicht an weil ich dir das Geld aus den rippen Leier,
Wenn die Dienstleistung 100€ wert ist, warum nicht?

Wenn ich aber merke, dass das du 200€ für etwas verlangst, dass nur 100€ wert ist...

Leider haben die Leute das nicht mehr im Fokus.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 01:42
silberhauch schrieb:
1.Statt bedingungslosem Einkommen einen Pauschalbetrag auszahlen.

2. Erbschaften abschaffen.

3. Privatvermögen begrenzen.
1. Das heißt konkret?

2. Komplett alle Erbschaften? Du weißt, daß die großen Erbschaften in Firmen investiert sind?

3. Auf wieviel? Du weißt, daß diese Privatvermögen nicht auf Banken liegen sondern in Firmen investiert sind?


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 01:47
schtabea schrieb:1. Das heißt konkret?
Von mir aus die 300000€.
schtabea schrieb:2. Komplett alle Erbschaften? Du weißt, daß die großen Erbschaften in Firmen investiert sind?
Traurig, ich weiß. Dann geht eben der Anteil, der das begrenzte Privatvermögen übersteigt, zum Staat über. So eine Art Aktie.
schtabea schrieb:3. Auf wieviel? Du weißt, daß diese Privatvermögen nicht auf Banken liegen sondern in Firmen investiert sind?
Ich habe mich da auf 20000000€ festgelegt, damit bin ich noch großzügig.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 01:48
@silberhauch
Um die Arbeitskräfte die am Brötchen beteiligt sind zu bezahlen müsste man es wahrscheinlich für weit mehr als 3€ bezahlen, aber wer würde ein belegtes Brötchen für 5€ kaufen?
Weshalb verkaufen Bäcker noch Zeug wie Cola, Kaffee und fertige Produkte die man im Laden eig günstiger bekommt?
Die Cola bekommt man zB bei aldi für 1€ der Bäcker verkauft sie für zwei um die miese rauszuschlagen die er mit dem Brötchen macht.
Das versteh sogar ich als nicht Mathe genie.
Klar ist es biller mir ein Brötchen für 25ct zu kaufen und es dann selbst zu belegen, aber ich hab es zB vergessen oder hatte keine Zeit, also akzeptiere ich den Preis von 3€ da eben einiges von diesen 3€ bezahlt werden muss.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 01:53
@Dr.AllmyCoR3
Leider ist der Preis eines Produktes nicht am Gehalt orientiert. Das wäre ja schön.

Die Einkaufspreise mancher Dinge sind derart gering, daß es z.B. eine Frechheit ist, für ein gekühltes 0,2l Getränk 2,80€ abzugreifen.

Der Einzelhandel ist sowieso bald hinüber. Der Kunde ist gar nicht mehr bereit für Verkäufer, Stromkosten, Miete... aufzukommen. Der Onlinehandel macht es möglich.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 01:54
@silberhauch

Uff. Du willst jedem einfach mal so 300000 Euro auszahlen? Wie soll das gehen? Der Staat hat nicht einmal annähernd so viel Kohle. Er könnte das Geld drucken aber dann ist es nichts mehr wert. Verstehst Du das? Es geht einfach nicht.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 01:59
@schtabea


Das weiß ich, die Krux an der Sache ist, dass man erst mal alle Leute enteignen muss.

Daran, und nur daran, wird das System scheitern.



Es kann nicht sein, dass 10% der Bevölkerung fast das ganze Kapital des Staats innehat.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 02:00
Klar ist der online Handel günstiger, da weniger angestellte, ich habe vorhin einen kleinen Ausschnitt derer gebracht die an einen belegtem Brötchen beteiligt sind, je weniger an einem Produkt beteiligt sind, um so günstiger kann man es verkaufen. Ich hab nen Apfelbaum im Garten und verkaufe den Apfel für 5ct das Stück 2ct für das Wasser was er bekommen hat 3ct Gewinn für mich, ich muss in wässern und pflegen.
Der Apfel im Laden kostet 60ct da der Laden bezahlt werden muss, Mitarbeiter, die Logistik die ihn in den Laden bringt, der Besitzer der Plantage und Firma in der der Apfel gereinigt und ggf gewachst wird.
So ergeben sich Produktpreise. Wer hier nun wieviel einsteckt ist ne andere Sache sagen wir 20ct der Filialleiter 5ct der Mitarbeiter 5ct für die Filiale 10ct die Plantage (im besten Fall hier in Deutschland, kakao oder Bananen aus dem Ausland zB sind ein anderes Thema) und der Rest geht an Logistik und die Firma die ja auch noch mal Lkw stellen, Wasser zum reinigen und Mitarbeiter.
Merkste was?


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 02:01
@silberhauch
Und wenn keine Reichen mehr zum enteignen da sind? Neue kommen ja nicht nach in deinem System. Woher soll das Geld dann kommen?


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 02:09
silberhauch schrieb:
Das weiß ich, die Krux an der Sache ist, dass man erst mal alle Leute enteignen muss.

Daran, und nur daran, wird das System scheitern.



Es kann nicht sein, dass 10% der Bevölkerung fast das ganze Kapital des Staats innehat.
Und auch die Komplett Enteignung würde nicht reichen. Wir haben in Deutschland 5.900 Milliarden Euro an Privatvermögen. Wenn Du alles enteignet und auf alle Bürger verteilt, kommst Du gerade mal auf etwa 73000 Euro pro Nase.


melden
Anzeige

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 02:10
@Heliamphora
Die 300000€ sind aus der Luft gegriffen.

Wenn man das Gesamtkapital kennen würde, geteilt durch die Bevölkerung, dann hätte man einen konkrete Zahl.

Das Geld ginge ja nicht verloren.

200Mio wäre die persönliche Obergrenze. Sonst gäbe es ja keinen Anreiz mehr zu studieren, oder für die Marktwirtschaft.

Dieses Geld muss natürlich auch noch vorhanden sein.

Jeder der stirbt, egal wieviel er hatte, wird wieder enteignet.
schtabea schrieb:, kommst Du gerade mal auf etwa 73000 Euro pro Nase.
Hast du auch die Immobilien mit einbezogen, oder ist das nur das Barvermögen?


melden
261 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden