Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das bedingungslose Grundeinkommen

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 02:27
Dr.AllmyCoR3 schrieb:Ich denke das gehört hier nicht mehr rein, zu off topic, aber danke für das Vertrauen eine so private Sache zu erzählen. Können auch gerne über pn über das Thema weiter schreiben
Im Eifer des Gesprächs hab ich die eigentliche Intention aus den Augen verloren. Der Typ vom Notruf war offensichtlich die falsche Person für diesen Job, auch wenn er die Qualifikation dafür gehabt haben mag. Er hat den wahrscheinlich auch nur gemacht, weil er ums Überleben kämpfe musste. Mit einem BGE wäre er vielleicht besser dran gewesen. Jeder kann eines Tages so jemanden am Hörer haben.


melden
Anzeige

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 02:28
@phenomena
Oder einfach in einem anderen Job.
Wäre ja erst mal Mittel der Wahl


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 02:30
Und dann die nächste Frage : Was haben wir denn von diesen 73000 Euro, was machen wir damit? Es gibt genau zwei Möglichkeiten : Weniger arbeiten und oder mehr kaufen. Das machen so ziemlich alle, wenn sie plötzlich 73000 Euro mehr haben. Aber wie soll das funktionieren? Wir brauchen ja mehr Produkte und Dienstleistungen, arbeiten aber weniger.

Merkst Du was? Wohlstand entsteht nicht durch Geld sondern durch Arbeit. Geld ist nur Papier. Wenn Du jedem innerhalb eines geschlossenen Systems 73000 gibst oder 300000 Euro oder 50000000000000 Euro, dann ändert sich........ überhaupt gar nichts. Weil alle dieselbe Summe haben und das Geld nichts mehr wert ist.

Wirtschaftsgymnasium 10.Klasse.....


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 02:47
schtabea schrieb:300000 Euro oder 50000000000000 Euro,
Das ist sehr wohl ein Unterschied. Bei der zweiten Summe würde wohl niemand mehr arbeiten gehen, bei 300000 muss man wohl.

Das Geld ist hauptsächlich für eine Immobilie gedacht. Es bringt keinen Vorteil, wenn eine große Gesellschaft, die Gebäude zwar verwaltet, aber man dafür tief in die Tasche greifen muss, besonders bei den Mondpreisen. Die Verwaltung und Wartung kann bei Eigentum, ohne finanzielle Belastung, locker selber getragen werden.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 02:58
silberhauch schrieb:schtabea schrieb:
, kommst Du gerade mal auf etwa 73000 Euro pro Nase.


Hast du auch die Immobilien mit einbezogen, oder ist das nur das Barvermögen?
5,9 Billionen sind das Barvermögen in Privatbesitz. Das Immobilienvermögen in Privatbesitz beträgt 11,5 Billionen. Ist nur ein bißchen schwierig zum Enteignen, denn Oma und Opa wohnen da halt drin.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 04:20
Damit bestätigt sich ja, dass Geld eigentlich nur dazu dient, um Machtverhältnisse aufrecht zu halten und immobiles scheinbar mobil zu machen. Wenn die Menschen diese Machtkämpfe durchschauen und auch noch die Hoffnung verlieren, es jemals durch viel Eigenleistung vom Tellterwäscher zu Milliardär zu bringen, würden sie es nicht mehr mit machen wollen. Damit wäre wohl der Weg frei zu sowas wie dem Projekt Vernus von Jacque Fresco : Wikipedia: Jacque_Fresco#Das_Venus-Projekt

Ich muss aber zugeben, dass ich mich mit diesem Projekt bisher nur sehr oberflächlich auseinander gesetzt habe.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 06:26
So, so - enteignen. Ich denke wenn das mal passiert, dann fangen echte Verteilungskämpfe an.
Wer kriegt dann die Villa in Stadtmitte?
Der Faulste als Kompliment für seinen Widerstand gegen die Ausbeutung ;).


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 06:58
Corky schrieb:Dann müssen die ohne Arbeit zum Beispiel andere Städte (wieder) aufbauen, sich vielleicht nicht mehr so vermehren...und in der Tat selbst aktiv werden.
Gute Idee, raus der Gesellschaft, die Störenfriede. Alle Habenichtse müssen gehen, sich weniger vermehren und so..

Hat ja bei den Faschisten auch schon gut geklappt, als sie einen bedeutenden Teil der Bevölkerung entwurzeln und umsiedeln wollten.

Hoffentlich kommen die nicht mal auf die Idee, dass man das auch mit den Vermögenden machen kann. Ist zudem sogar noch die zahlenmäßig kleinere Gruppe, und mit ihrem Fleiß und Sachverstand kommen sie auch woanders sicher gut klar. :)


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 07:01
@Philipp
AufbauArbeit ist trotzdem Arbeit - vegetieren in einer MegateuerenStadt ist besser.
Und nochmal: wenn sie es tun sind sie es für mich keine Störenfriede, können die machen, auf eigene Kosten.
Und warum schimpfst Du sie?


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 07:03
@Corky
Ich schimpfe nicht. Ich spinne nur deinen Gedanken weiter, und benenne mögliche Konsequenzen.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 07:08
@Philipp
Tja - und dann landest Du bei Unterstellungen, weil Du doch nicht ich bist. Geistreich? na ja.
Wieviel von deinem NettoEinkommen, soweit vorhanden, verteilst Du unter Bedürftige?(zahlst üppiges Trinkgeld, dem 10,- Frisör gibst Du 15, bzw. zahlst mehr als Du sollst, kassierst Du weniger als Du solltest?)


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 07:13
Tripane schrieb:Und die Behauptung, dass eine friedliche Gesellschaft auch eine Prosperierende ist, ist geradezu eine Dreistigkeit. Nicht selten waren und sind "friedliche" Gesellschaften mit
die übelsten Diktaturen.
Was für ein unglaublicher Schwachsinn.
Friedlich steht hier nicht für Friedhofsruhe, sondern für ein emanzipiertes, liberales Miteinander.

Ansonsten kannst du ja mal ein politisch unruhiges Gebiet zeigen, das so viel Investoren anlockt, wie die Länder mit einem stabilen sozopolitischen Grundgerüst.


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 07:15
@Corky
Es gibt da keine Unterstellungen, und so geistreich wie deine üblichen Polemiken ist es allemal.
Corky schrieb:Wieviel von deinem NettoEinkommen, soweit vorhanden, verteilst Du unter Bedürftige?(zahlst üppiges Trinkgeld, dem 10,- Frisör gibst Du 15, bzw. zahlst mehr als Du sollst, kassierst Du weniger als Du solltest?)
Sicher mehr als du. Machst mir doch einen sehr geldgierigen Eindruck, also messe dich nicht mit mir. Du verlierst sicher in den meisten Fällen.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 07:23
@Philipp
Ja, ich bin an meinem Geld interessiert...aber nicht an deinem. Ich käme nie auf die Idee zu bemessen dass Du zuviel hast und Dich zu enteignen und es anderen zu geben.
Also, wer ist geldgeil?


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 07:28
@Corky
Jetzt belege noch mal wo ich mal sowas geäußert hatte. Gerade das Gegenteil ist der Fall. Ich sagte, dass es mir deshalb nichts ausmacht was von meinem Geld abzugeben, weil ich weiß, dass es ein Wirtschaftskreislauf ist, und weil ich meine, dass es aus gegebenen Gründen schlicht ökonomischer ist.

Was du dir da gerade wieder zusammen Schusterst entspringt bloß deiner blühenden Phantasie, aber nicht der Realität.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 07:29
@Philipp
Wer für ein BGE ist, kommt an Enteignung nicht vorbei - so ist es gemeint.


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 07:30
@Corky
Jetzt belege noch mal, wo ich genau das BGE befürwortet hatte.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 07:32
Philipp schrieb:Jetzt belege noch mal, wo ich genau das BGE befürwortet hatte.
Direkt oder indirekt? Aufm handy suche ich ziemlich schwer.


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 07:33
@Corky
Spar dir das. Du wirst weder was direktes noch was indirektes finden.
Ich schreibe hier mit der Absicht bestimmte Ideen und Modelle zu diskutieren, nicht um meine politischen Vorstellungen an den Mann zu bringen.


melden
Anzeige

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 07:35
@Philipp
Leite ich da ab, dass Du dagegen bist? Auch ok.


melden
358 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden