Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das bedingungslose Grundeinkommen

Das bedingungslose Grundeinkommen

31.05.2016 um 16:08
Realo schrieb:Um solche Summen von Milliardären einzutreiben, brauchst du eben auch bestes Fachpersonal, das was von der Materie versteht.
Inwieweit wird dadurch der Staat umgebaut und was bietet der Staat denen denn.

Zum Rest. Ja was denn nun? National oder International? Wir haben ja festgestellt das International pure Utopie ist und selbst wenn man halbwegs Global Gesetze und co durchbringt ist das Grundeinkommen ganz hinten auf der Liste.


melden
Anzeige

Das bedingungslose Grundeinkommen

31.05.2016 um 19:29
@Realo
Realo schrieb:Nein, das glaube ich nicht. Die meisten Leute können ohne Arbeit nicht leben.
Dann sollten diese Leute doch eher bedingungslos Arbeit fordern. Das BGE ist aber genau das Gegenteil.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

31.05.2016 um 19:32
Das geht nicht, weil es gar nicht genügend Jobs gibt, sonst hätten wir nicht Millionen Arbeitslose.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

31.05.2016 um 19:32
Das geht sehr wohl, wenn die Arbeit bedingungslos ist.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

31.05.2016 um 19:34
So eine Welt dürfte außer dir uns ein paar anderen wohl niemand haben wollen.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

31.05.2016 um 19:35
Suchst du Arbeit bei der FAZ?


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

31.05.2016 um 19:36
Nee, ich hab schon mehr als genug zu tun in meinem Büro.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

31.05.2016 um 19:36
Tripane schrieb:Das geht sehr wohl, wenn die Arbeit bedingungslos ist.
Na gut, damit Du Ruhe gibst:
In der Zeit des Nationalsozialismus wurden im Deutschen Reich und den von der Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg besetzten Gebieten zwischen sieben und elf Millionen Menschen der Zwangsarbeit unterworfen.
Wikipedia: NS-Zwangsarbeit
Das Ökonomischste überhaupt, aus Deiner Sicht.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

31.05.2016 um 19:38
@Realo
Dann hör auf, bedingungslos Quatsch zu erzählen und so zu tun als wüsstest du, welche Welt ich mir wünsche.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

31.05.2016 um 19:41
Ich hatte nichts über deine Wunschwelt geschrieben, sondern nur deinen Ansatz von 00:21 kritisiert. Dem hast du einfach nichts Belastbares entgegenzusetzen.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

31.05.2016 um 19:48
@Realo

Ist ja schön, wenn du mit deiner Argumentation selbst zufrieden bist. Aber wenn du das BGE haben willst, mußt du andere überzeugen. Deine Bringschuld, nicht meine.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

31.05.2016 um 20:46
Im Prinizp ist die Umsetzung nicht so schwer, es darf halt keine Anrechnung des BGEs auf das aktuelle Gehalt erfolgen, bedeutet wer > BGE + Betrag X verdient fällt aus dem BGE automatisch raus. Kinder unter 18 solange sie keine Erwerbstätigkeit durchführen ebenfalls. In Deutschland verdient man im Durchschnitt bei Vollzeitbeschäftigung 3612 € Brutto im Moment, damit fliegt ein Großteil der Bevölkerung schon einmal raus. Es betrifft dann nur noch Geringverdiener und Erwerbslose, da Hartz 4 + Zusatzleistungen etc. durch BGE ersetzt werden ist im Prinzip hier ja schon eine gewisse Leistung vorhanden. Jetzt gestaltet man den Satz flexibel zu den Einnahmen des Staats bzw. Teilnehmern und fertig ist das BGE, ob der einzelne dadurch wirklich viel bekommt und glücklich ist ^^


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

31.05.2016 um 21:37
taren schrieb:Es betrifft dann nur noch Geringverdiener und Erwerbslose, da Hartz 4 + Zusatzleistungen etc. durch BGE ersetzt werden ist im Prinzip hier ja schon eine gewisse Leistung vorhanden. Jetzt gestaltet man den Satz flexibel zu den Einnahmen des Staats bzw. Teilnehmern und fertig ist das BGE, ob der einzelne dadurch wirklich viel bekommt und glücklich ist ^^
Ehm..und warum behalten wir dann nicht ganz einfach Hartz 4 bei?
Es würde überhaupt nichts ändern.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

31.05.2016 um 21:42
@taren

Hm... so gesehen haben wir das Prinzip schon, welches Du vorschlägst. Mit Grundsicherung, ALG II und so weiter.
Wäre also keine Verbesserung.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

31.05.2016 um 21:57
@Gwyddion
@Nerok
@taren

Naja, eine markante Aufstockung der Regelsätze durch höhere Erbschafts- oder Einführung Vermögenssteuer auf der anderen Seite wäre schon mal ein erster Schritt in die richtige Richtung.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

31.05.2016 um 21:58
@Gwyddion
@Nerok
Gwyddion schrieb: so gesehen haben wir das Prinzip schon, welches Du vorschlägst. Mit Grundsicherung, ALG II und so weiter.
Wäre also keine Verbesserung.
Hartz4 ist an Bedingungen geknüpft, z.B. sich zu bewerben, im Jobcenter erscheinen usw...
Das wäre bei einem Grundeinkommen so wie es @taren beschrieb sicherlich nicht der Fall (zumindest verstehe ich ihn so)

@taren
finde Deinen Ansatz ganz gut.
Sozusagen ein Grundeinkommen für die gleichen Zielgruppen wie die jetztigen Sozialhilfe- und Hartz-4-Empfänger. Dann würde es nicht so viel kosten wie ein BGE.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

31.05.2016 um 22:04
@Realo

Es würde schon reichen die Regelsätze gescheit anzupassen, wenn die Steuergelder nicht sinnlos verschleudert würden ( wenn ich mal das Schwarzbuch des Bund der Steuerzahler hernehme ).

@Optimist

Ja.. Hartz IV ist an Bedingungen geknüpft. Und zwar an ganz wenige Bedingungen. Es ist ja wohl auch nicht zuviel verlangt seinen Hintern zu bewegen um sich Arbeit zu beschaffen. Die auch durch "Walraff Undercover" ans Licht gekommenen, sinnlosen Motivationskurse, Lama-Spaziergänge usw. sollte man natürlich knicken.

Ich verstehe den Wunsch durchaus, Einnahmen für Nüsse zu generieren. Was kann einem besseres passieren als das *Schimpfwort* mein Einkommen erarbeiten. :)


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

31.05.2016 um 22:07
@Gwyddion
Gwyddion schrieb:Es ist ja wohl auch nicht zuviel verlangt seinen Hintern zu bewegen um sich Arbeit zu beschaffen.
DARUM ging es mir nicht, sondern nur um einen evtl. machbaren MITTELWEG zwischen BGE und Hartz 4 (wenn schon jemand möchte, dass der Druck wegfällt...)


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

31.05.2016 um 22:13
@Gwyddion
Gwyddion schrieb:Es ist ja wohl auch nicht zuviel verlangt seinen Hintern zu bewegen um sich Arbeit zu beschaffen
In Deutschland sind meines Wissens nach 15mio Menschen in irgendeiner Weise abhängig von Staatsmitteln, also Hartz, Sozialhilfe, Bezuschussung weil der Job so miserabel bezahlt wird, und was nicht alles.
"Arsch hoch und irgendwas wirds schon geben" funktioniert heute nicht mehr. Das mag für Facharbeiter noch angehen, trotzdem fallen so etliche Menschen hinten runter, die keine ausreichenden Qualifikationen haben oder eben nicht die 'richtigen' Qualifikationen.
Der Fehler liegt nicht in der Faulheit von 15mio Menschen, es wäre absurd das ernsthaft anzunehmen. Es ist simpel ausgedrückt nicht ausreichend Arbeit für alle da.
Ändern kann man das, indem man den Leuten schon mit 6 Jahren einen Stempel auf die Stirn drückt "Du wirst Bäcker in Norderney" oder "Du wirst Marketingabteilungsleiter in Buxtehude". -Is'n Scherz, klar. Sollte nur auf witzige Weise illustrieren, dass das Problem nicht mit "Arsch hoch und Arbeit aussuchen" anzugehen ist. ;-)


melden
Anzeige

Das bedingungslose Grundeinkommen

31.05.2016 um 22:22
schleim-keim schrieb:"Arsch hoch und irgendwas wirds schon geben" funktioniert heute nicht mehr. Das mag für Facharbeiter noch angehen, trotzdem fallen so etliche Menschen hinten runter, die keine ausreichenden Qualifikationen haben oder eben nicht die 'richtigen' Qualifikationen.
und eine "Qualifikation" kommt auf Jeden von uns zu:
Die "Qualifikation des zu Alt seins", die man viel zu oft schon mit 40 erreicht.
Ene Menge Zeit bis 67.

"Arsch hoch" bedeutet dann dauerhaft "Kopf unten".


melden
258 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden