Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Das bedingungslose Grundeinkommen

Das bedingungslose Grundeinkommen

31.03.2020 um 12:14
YaaCool schrieb:Warum müsste denen BGE dann extra angerechnet werden? Ich bin ja ohnehin von allen Bürgern ausgegangen, sie eingeschlossen, nur, dass man ihren Job beim Wegfallen von den jeweiligen anderen Leistungen nicht mehr brauchen würde.
Dann müssen aber locker 2000 Euro monatlich an BGE rausspringen sonst ist es ein Angriff auf die Würde und Menschlichkeit.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

31.03.2020 um 12:17
Immerhin zahlt der Staat 513 Milliarden an Transferleistungen pro Jahr. (Quelle: https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/transferleistungen-sozialstaat-1.4793329
Würde man lediglich die Einnahmen an SV und RV verwenden, hätte man schon die Billion fürs BGE...


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

31.03.2020 um 12:58
Kurzschluss schrieb:Würde man lediglich die Einnahmen an SV und RV verwenden, hätte man schon die Billion fürs BGE...
Abzüglich der Ausgaben der RV und SV, weil es die dann natürlich nicht mehr geben kann. Summe: 0. Du hast nur die gesetzliche Rente auf mehr Leute verteilt und sie "BGE" genannt. Toll. Vor allem toll, weil die Rente ja schon für die Rentner nicht reicht, wenn ich sie auf mehr Leute aufteile, reicht sie erst recht nicht.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

31.03.2020 um 13:05
@bgeoweh

Ich bin mir mittlerweile echt nicht sicher, ob ihr dieses Verständnisproblem wirklich habt oder ob ihr die Leser hier verarschen wollt, aber nochmal:

Du kannst nicht die Einnahmen und die Ausgaben der Sozialversicherungen für das BGE "verteilen". Das ist das identische Geld. Wenn du Einnahmen und Ausgaben als "Haben" einrechnest, gibst du rechnerisch den gleichen Euro zweimal aus.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

31.03.2020 um 20:32
F1971 schrieb:da 97,43 Prozent der Menschen eh nicht wirklich das Geldsystem durchblicken. Würden sie es tun, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.
Leider habe ich die Erfahrung gemacht, dass Leute die sowas schreiben meist selbst nich den Durchblick haben, den sie den anderen absprechen.

kuno


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

02.04.2020 um 08:27
@kuno7
Und vergiss nicht: 103% aller Deutschen vertrauen keiner Statistik ;)

Warten wir mal das Ende von Covid ab und schauen uns den Scherbenhaufen an. Dann können wir weiter darüber diskutieren, das BGE ja
- für Alle gegeben werden soll
- für Manche als Aufstockung dazu gegeben soll
- oder doch nur eine nicht zu Ende gedachte Fantasie ist


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

20.04.2020 um 07:59
@cpt_void
@kuno7
@bgeoweh
@sacredheart
@Abahatschi
@F1971
@YaaCool
@Nerok
Falls nicht schon irgendwo geschehen, möchte ich für die Petition zum Bedingungslosen Grundeinkommen werben:
https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2020/_03/_14/Petition_108191.nc.html


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

20.04.2020 um 08:24
@Negev
Die ist aber schwach formuliert - da steht außer dem Wunsch und #Solidarität="jemand anderes soll mein Zeug mit seinem Geld bezahlen" nichts drin - werde ich nicht unterstützen.

Außerdem was will man mit 1000€ in München:
660€ Richtwert für 1 Person / Wohnung it 50qm
432€ Taschengeld
99€ GKV
18€ PV
17,50 GEZ
--------------
1226,5€
In anderen Städten wo die Wohnung vielleicht 400€ Richtiwert hat macht 20€ zu jetzt.

Desweiteren finde ich jede Diskussion ohne Finanzierungsklärung für unserios, ich habe mir hier die Mühe gemacht um den echten Finanzbedarf zu kalkulieren, da gibt es nur Schweigen im Walde:
Abahatschi schrieb am 30.03.2020:Gesamt Finanzbedarf mit einem echten BGE 996+810,2 Mrd = 1806,2 Mrd.
Beitrag von Abahatschi, Seite 703


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

20.04.2020 um 08:32
@Abahatschi
Nun, um die Finanzierung dürfen sich dann schlauere Leute, als wir (also DU und ICH), Gedanken machen... aber ich hab einfach mal jeden Angeschrieben, der mir nicht sofort als Gegner eingefallen ist. War also sicher keine Absicht, das du dich jetzt angesprochen fühlst 😉.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

20.04.2020 um 08:37
@Negev
Tja, findest Du es nicht vermessen mich als "Nicht Schlau" zu nennen, wo ich meine Rechnung offen gelegt habe mit Zahlen aus offiziellen Quellen? Wie kommst Du auch noch drauf das wir gleich bzw. nicht schlau sind? Hammer.
Negev schrieb:War also sicher keine Absicht, das du dich jetzt angesprochen fühlst 😉
Das macht nichts, Du solltest trotzdem die Rechnung anschauen....da ist das Problem vom BGE.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

20.04.2020 um 08:43
@Abahatschi
Du nimmst ein System und willst es in ein anderes System pressen. Bereits Kleinkinder lernen das, dass Runde nicht in das Eckige passt. Heißt also: du gehst davon aus, das sich mit der Einführung des BGE's nichts ändert und rechnest mit den selben zahlen.
Über höhe, finanzierung und art muss gestritten werden aber das ein solches Existensrecht überhaupt mal ausgesprochen wird, ist überfällig.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

20.04.2020 um 08:46
Negev schrieb:Über höhe, finanzierung und art muss gestritten werden
Genau mache ich das, spiele aber mit offenen Karten, bis jetzt hat sich keiner getraut seine Rechnung zu zeigen...außer mir.
Und nochmal, wenn man 1802 Mrd hätte, wäre es möglich - diese Kosten beeinhalten keinerlei weitere Ausgaben des Staates (Strassen, Polizei, Bematen etc)...daher ist der Bedarf noch höher.
Negev schrieb:Du nimmst ein System und willst es in ein anderes System pressen
Ich? was machen die BGE Fans?


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

20.04.2020 um 08:55
@Abahatschi
Ich werde mit dir nicht über die Finanzierung Diskutieren können. Gleichzeitig halte ich dich für voreingenommen (bzw. im eigenen Kosmos gefangen), sodass ich dir eine neutrale Stellung nicht zutraue.

Zu kannst ja mal, wenn es dir Freude macht, Modelle der Experten heranziehen und zerlegen. Macht vielleicht mehr Sinn, als sich mit Laien über Finanzfragen zu unterhalten - sofern du der Experte in Ökonomie bist, als den du dich hier darstellst.
Abahatschi schrieb:Ich? was machen die BGE Fans?
Und deshalb reagierst du auch so? Hmm...

Des weiteren: was heißt Fan?
Diese Masse kann man so nicht präzise ansprechen.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

20.04.2020 um 09:48
Abahatschi schrieb:was machen die BGE Fans?
Eben. Die Forderung „Wir wollen ein BGE“ beinhaltet erstmal keine Grundlage. Dass dabei auch Nachteile in anderen Teilen des Systems entstehen können, scheinen viele nicht zu bedenken. Wenn man alles so lässt wie bisher und einfach nur jedem 1000€ im Monat schenkt, ist das nicht nur ungerecht, wie ja oben schon vorgerechnet wurde, sondern auch unmöglich - woher kommt das Geld denn plötzlich? Und das System wird sich nicht innerhalb von wenigen Wochen ändern lassen. Gerade nicht mit einer abrutschenden Wirtschaft!

Ich habe vor einiger Zeit mit jemandem gesprochen, der meinte, man solle das Ganze nur über die Börse finanzieren, also mit Aktienhandel das nötige Geld reinbringen ... ich bin da kein Experte, deshalb stelle ich das mal hier so rein.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

20.04.2020 um 10:08
Luminita schrieb:Ich habe vor einiger Zeit mit jemandem gesprochen, der meinte, man solle das Ganze nur über die Börse finanzieren, also mit Aktienhandel das nötige Geld reinbringen ... ich bin da kein Experte, deshalb stelle ich das mal hier so rein.
Das stelle ich mir noch schwieriger vor: an der Börse werden Werte gehandelt die auf Hoffnung und Vertrauen basieren, sprich wenn sich jemand an einer Firma beteiligt muss er davon ausgehen dass beim Verkauf ein höherer Preis erzielt wird der auch die BGE Finanzierung beeinhaltet.
Der nächste Käufer müsste auch bereit diesen Aufschlag zu bezahlen -> daher muss ständig Geld in die Börse "gepumpt" werden damit man handelt UND BGE finanziert.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

20.04.2020 um 10:26
Negev schrieb:Ich werde mit dir nicht über die Finanzierung Diskutieren können. Gleichzeitig halte ich dich für voreingenommen (bzw. im eigenen Kosmos gefangen), sodass ich dir eine neutrale Stellung nicht zutraue.
Da kannste deinen Antrag auf Rente aber vergessen. Ist es nicht lustig @Abahatschi fehlende Neutralität zu unterstellen, dabei bist du es doch genau so.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

20.04.2020 um 10:26
Abahatschi schrieb:Das stelle ich mir noch schwieriger vor: an der Börse werden Werte gehandelt die auf Hoffnung und Vertrauen basieren,
Du suggerierst noch immer das Bild des kleinen Sparers oder des kleinen Börsenhändlers, der sich das Konzept eines Unternehmens anschaut und Investiert - weil er an die Zukunft dieses Unternehmens glaubt.

Ich habe aber eher den Eindruck, das die Börse ein Wettbüro ist.

Sicher ist auch dieser Eindruck nicht Richtig. Denn mit den HTFs haben jene, die es sich Leisten können, ein Werkzeug - mit dem sich nahezu Risiko- und leistungslos Geld drucken lässt. Bis zu einem Zeitpunkt, an dem das System in sich zusammen fällt. Dieses vergnügen hatten wir bis dato noch nicht, weil immer irgendwelche Rettungsschirme (bezahlt von der Gesellschaft) gespannt wurden, um das System am laufen zu halten.

Keine Ahnung, "fair" ist der Status Quo auch nicht.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

20.04.2020 um 10:32
Luminita schrieb:Ich habe vor einiger Zeit mit jemandem gesprochen, der meinte, man solle das Ganze nur über die Börse finanzieren, also mit Aktienhandel das nötige Geld reinbringen ... ich bin da kein Experte, deshalb stelle ich das mal hier so rein.
@Luminita

Dass das Unfug ist, kann man doch recht leicht selbst rauskriegen. Börsennotierungen schwanken, ein BGE sollte nicht schwanken, also Thema durch. Oder wird ein BGE dann im Bärenmarkt ausgesetzt?


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

20.04.2020 um 10:34
Luminita schrieb:Wenn man alles so lässt wie bisher und einfach nur jedem 1000€ im Monat schenkt, ist das nicht nur ungerecht, wie ja oben schon vorgerechnet wurde, sondern auch unmöglich - woher kommt das Geld denn plötzlich? Und das System wird sich nicht innerhalb von wenigen Wochen ändern lassen. Gerade nicht mit einer abrutschenden Wirtschaft!
Das sehe ich ähnlich. Wenn man jedem 1000 Euro im Monat 'schenkt' und diejenigen, die Leistung erbringen dafür überproportional einzahlen, bedeutet das Gesamtergebnis immer und unausweichlich:

Mehr Staatsquote
Noch mehr Transfer
bei noch weniger Leistungsanreiz

Sozusagen ein neuer Morgenthau Plan.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

20.04.2020 um 12:17
Abahatschi schrieb:Das stelle ich mir noch schwieriger vor: an der Börse werden Werte gehandelt die auf Hoffnung und Vertrauen basieren, sprich wenn sich jemand an einer Firma beteiligt muss er davon ausgehen dass beim Verkauf ein höherer Preis erzielt wird der auch die BGE Finanzierung beeinhaltet.
Ihm ging es wohl darum, mit Bots zu handeln oder so ... Keine Ahnung, ein Chat auf YouTube ist weder der richtige Ort zum Diskutieren noch vertrauenswürdig. Aber ich dachte einfach, ich geb die Idee mal an euch. ^^
sacredheart schrieb:Dass das Unfug ist, kann man doch recht leicht selbst rauskriegen.
Ich hab ihm die Idee nicht abgenommen, weils wenns so einfach wäre, hätte man es schon längst gemacht. Aber ich bin / war nicht sattelfest genug bei der Börse, um da zu argumentieren. Ich habs mir angehört, mehr eigentlich nicht.
sacredheart schrieb:Das sehe ich ähnlich. Wenn man jedem 1000 Euro im Monat 'schenkt' und diejenigen, die Leistung erbringen dafür überproportional einzahlen, bedeutet das Gesamtergebnis immer und unausweichlich
Ich verstehe das Bedürfnis vieler Leute danach, z. B. Künstler, die grade ihre Einnahmen verlieren. Aber ein bisschen Realismus muss man schon zeigen können.


melden
294 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt