Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Das bedingungslose Grundeinkommen

Das bedingungslose Grundeinkommen

24.06.2020 um 13:23
@off-peak
Was möchtest Du? Du kannst es auch gerne schreiben.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

24.06.2020 um 13:26
abahatschi
schrieb:
Du kannst es auch gerne schreiben.
Das habe ich bereits. Ich wiederhole aber gerne: Ich finde diese Deine Aussage über die implizierte Faulheit und geistige Unfähigkeit von Arbeitslosen diskriminierend.
Von Deinen Versuchen, im Nachhinein dann so zu, als hättest Du nie etwas derartiges geschrieben, mal ganz zu schweigen.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

24.06.2020 um 13:30
@abahatschi
Achso, Du wolltest mit nur deine Meinung mitteilen.
Zur Kenntnis genommen!
Und die wahre Wahrheit ist das absolute Gegenteil zu meinen Ausführungen.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

25.06.2020 um 17:05
abahatschi
schrieb:
Ich halte mal fest: zuerst unterstellst Du mir was, dann forderst Du mich auf deine Unterstellung zu belegen, ich klär Dich auf...dann laberst Du irgendwas von aber es müsste so sein... :D
Nö, du merkst bloß gerade das du dich völlig verrannt hast um noch irgendwie mit ein bisschen selbst belügen annehmen kannst dein Geld wäre sinnvoll in solchen Maßnahmen angelegt.
Weil für jemand Zahlen der dann mit dem Geld macht was er will, willst ja nicht. ;) Das der Staat damit aber offensichtlich genau so sinnloses Zeugs machen kann musst dir darum natürlich schön reden.
Ich weiß du wirst wieder sagen hab ich nie gesagt aber das haben ja schon andere belegt das du es eben doch gesagt hast.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

25.06.2020 um 17:24
@McMurdo
Woher weiß Du was ich merke? Du hast rein zufällig Unrecht, aber es wird Dich nicht interessieren was ich dazu meine.
Deswegen mein progressiver Vorschlag: Alle Maßnahmen sind zu streichen, ich folge deinem Vorschlag Geld nicht mehr unsinnig auszugeben.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

25.06.2020 um 20:43
McMurdo
schrieb am 21.06.2020:
sind und um jeden EUR vom Jobcenter kämpfen müssen da oft willkürlich Leistungen gekürzt werden. Die Liste der Urteile über zu Unrecht entzogene Leistungen ist lang.
Bitte erzähl mir mehr


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

25.06.2020 um 20:46
McMurdo
schrieb am 21.06.2020:
Genau, und Bilder ausmalen bringt einen auch richtig weit nach vorne oder Grundschulaufgaben. Blätter im Wald sammeln ist auch sehr nützlich um wieder einen Job zu bekommen.
Da ist Fitnessstudio tatsächlich sogar einigermaßen nützlich weil man etwas Sport macht, um einen Job zu bekommen dürfte allerdings der Vermerk im Lebenslauf, man habe ja ein Fittnesskurs gemacht dann doch eher weniger Auswirkungen haben.
Bei aem Respekt, aber da muss schon was mehr kommen.
Wenn du der Auffassung bist, dass alle Maßnahmen da sind "einen Job zu bekommen", verkennst du jeglichen Querschnitt der Gesellschaft.
Kann man machen, ist aber blöd.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

25.06.2020 um 20:52
off-peak
schrieb:
Seien wir ehrlich, drei Monate, um zu lernen, sich vorzustellen? Nicht nur sinnlos übertrieben, sondern vor allem verhindert man jetzt drei Monate lang, dass die Betroffenen sich in der ZEit Arbeit suchen könnten, nicht wahr?
Seien wir ehrlich, wieso schafft es 2020 denn immer mich ein großer Teil, nicht unfallfrei eine Bewerbung zu erstellen?
Seien wir ehrlich, wer meint der Zeitraum während eines Bewerbungstrainings würde ihn behindern bei der Arbeitssuche, sucht doch nur einen Vorwand.
Seien wir doch ehrlich, wie kommen sonst Menschen die in Lohn und Brot stehen und deren Vertrag ausläuft an eine neue Stelle, scheinbar kann man sich ja nicht bewerben und zeitgleich einer anderen Beschäftigung nachgehen.

Ja seien wir mal ehrlich.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

25.06.2020 um 23:25
capspauldin
schrieb:
Seien wir ehrlich, wieso schafft es 2020 denn immer mich ein großer Teil, nicht unfallfrei eine Bewerbung zu erstellen?
Woher willst Du wissen, ob dieser Teil nicht doch einen solchen Kurs besucht hätte? Und es immer noch nicht schafft, weil sie es eben intellektuell nicht schaffen?
capspauldin
schrieb:
Seien wir doch ehrlich, wie kommen sonst Menschen die in Lohn und Brot stehen und deren Vertrag ausläuft an eine neue Stelle, scheinbar kann man sich ja nicht bewerben und zeitgleich einer anderen Beschäftigung nachgehen.
Seien wir ehrlich ... es heißt "anscheinend".
Seien wir ehrlich … nicht jeder findet noch während der einen Arbeit Zeit, sich eine anderr zu suchen. Oder nimmt sich einfach frei. Das soll ja auch gehen.
capspauldin
schrieb:
Ja seien wir mal ehrlich.
Was soll eigentlich diese "seien wir ehrlich"? Das klingt, als würdest Du implizieren, dass nur Du ehrlich bist, und daher Deine Meinung richtig, während hingegen eine andere Meinung als Deine, schon alleine deshalb falsch sein muss, weil der andere ja nicht ehrlich wäre.
Du unterstellst damit mir und jedem, der Deine Sicht nicht teilt, einfach mal Unehrlichkeit.

Ja, seien wir einfach mal ehrlich.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

26.06.2020 um 03:15
off-peak
schrieb:
Woher willst Du wissen, ob dieser Teil nicht doch einen solchen Kurs besucht hätte? Und es immer noch nicht schafft, weil sie es eben intellektuell nicht schaffen?
Also wer einen Arbeitsvertrag unterschreiben könnte, ist intellektuell eine Niete weil er es nicht tut?

Hast ja ein tolles Menschenbild. Du bist denen wahrscheinlich überlegen, dass du sich diesen Sprachgebrauchs bedienst.
off-peak
schrieb:
Seien wir ehrlich … nicht jeder findet noch während der einen Arbeit Zeit, sich eine anderr zu suchen. Oder nimmt sich einfach frei. Das soll ja auch gehen.
Soweit ich weiss, ist es verboten, wenn der AG nicht den Wink mit dem Zaunpfahl vom Stapel lässt. Ist es in Österreich erlaubt?
off-peak
schrieb:
Was soll eigentlich diese "seien wir ehrlich"?
Hast Du mit angefangen.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

26.06.2020 um 06:36
capspauldin
schrieb:
Bei aem Respekt, aber da muss schon was mehr kommen.
Wenn du der Auffassung bist, dass alle Maßnahmen da sind "einen Job zu bekommen", verkennst du jeglichen Querschnitt der Gesellschaft.
Kann man machen, ist aber blöd.
Komisch, ich kann mich gar nicht erinnern gesagt zu haben das alle Maßnahmen sinnlos sind. Wenn du also mehr als falsche Behauptungen nicht hast nehme ich das einfach mal so hin. :)
abahatschi
schrieb:
Woher weiß Du was ich merke?
Lässt sich stringent aus deinen Antworten ableiten.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

26.06.2020 um 06:37
abahatschi
schrieb:
Woher weiß Du was ich merke?
Lässt sich stringent aus deinen Antworten ableiten.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

26.06.2020 um 06:51
@McMurdo
McMurdo
schrieb:
Also gibst du zu das du gerne bereit bist auch heute schon für sinnlose Maßnahmen Geld für andere Menschen auszugeben, die nachweislich nichts bringen.
Dann zeig doch mal den Nachweis.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2020 um 03:05
off-peak
schrieb am 24.06.2020:
Das habe ich bereits. Ich wiederhole aber gerne: Ich finde diese Deine Aussage über die implizierte Faulheit und geistige Unfähigkeit von Arbeitslosen diskriminierend.
So alle 15-20 Seiten muss man scheinbar immer mal wieder klarstellen, dass natürlich nicht alle Arbeitslosen faul oder doof sind. Ist es denn so schwer zu verstehen, dass aber auch die Faulen durch ein BGE noch einfacher an fremder Leute Kohle kommen, dann sogar mit gesetzlicher Legitimation und ohne Grund oder Anreiz, ihren Hintern doch mal zu bewegen? Und ist es so schwer zu verstehen dass es Menschen gibt, die das richtig, richtig dumm fänden?
McMurdo
schrieb am 23.06.2020:
Du meinst es wird vom Jobcenter also erstmal ermittelt das diese Menschen nicht pünktlich sein können, keine zwei Sätze schreiben können und mittags vom Bett auf die Couch fallen?
Nö. Muss das JobCenter auch nicht prüfen. Es ist wohl allgemeinhin bekannt, das bei Arbeitslosigkeit eine größere Wahrscheinlichkeit besteht, keinen strukturierten Tagesablauf mehr zu haben. Ich halte es grundsätzlich auch für ein Märchen dass jeder Arbeitslose aus dem Effeff weiß, wie heutzutage eine Bewerbung auszusehen hat.
Das JobCenter könnte es jeweils als Einzelfall prüfen. Der daraus resultierende Verwaltungsaufwand wäre enorm, die Kosten ebenfalls. Also wird es pauschal gemacht und fertig. Das mag den besonderen Schneeflöckchen dann zwar nicht in den Kram passen, aber die können sich ja bei jenen bedanken, die durch Untätigkeit überhaupt dafür sorgen, das solche Maßnahmen erst als notwendig erachtet werden. Böse Zungen behaupten gar, solche Maßnahmen seien tatsächlich auch dafür da um zu ermitteln, welche Teilnehmer wirklich arbeitswillig, und welche faul sind. Aber böse Zungen sagen ja oft Dinge, die nicht zu überprüfen sind.

Als ich arbeitslos war, musste durfte ich auch an der ein oder anderen Maßnahme teilnehmen. Darunter auch sowas tolles wie Murmelbahn aus Pappe bauen, ein Bewerbertraining, und eine Berufsfindungsmaßnahme weil man wohl gehofft hat, ich will Optiker oder Recycle-Fachmann werden. Dann noch ein EDV-Grundkurs. Bis auf das Bewerbertraining konnte ich aus den anderen Maßnahmen für mich nix mitnehmen - außer Fahrkostenpauschale, gratis Mittagessen und eine 3,5''-Diskette mit Bewerbungsfoto.
Ansonsten ist mir eigentlich nur in Erinnerung geblieben, das einige wenige Leute die Maßnahmen durchaus brauchten, und dass der Großteil der Teilnehmer sich selbst für die klügste Person im Raum hielt und den Staat "dumm" findet. Ehrlich, da war das ein oder andere verkannte Genie darunter!
Natürlich fehlten auch die Typen der Kategorie "Unter 20 Euro Stundenlohn gehe ich nicht arbeiten!" nicht, aber die waren in der Minderzahl, erfüllten aber sonst jegliches Klischée des Arno Dübel. Nix gelernt, können nix, haben keinen Bock - sehen sich selbst aber mindestens als Geschäftsführer eines mittelständischen Unternehmens.

Jeder hier im Forum, der selbst mal an solchen Maßnahmen teilgenommen hat wird wohl bestätigen können, dass da natürlich auch faule Eier dabei sind, und zwar nicht wenige. Und natürlich sind da auch Teilnehmer bei, die keine zwei Sätze ohne immens viele Rechtschreibfehler auf die Reihe kriegen.
Man kann natürlich so tun, als würde das nicht stimmen. Oder man ist sehr davon überzeugt, dass das nicht stimmt. In letzterem Fall sehe ich aber eine gewisse Gefahr, das man eben selbst in eine der Kategorien fällt, die man leugnet :)


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2020 um 08:15
capspauldin
schrieb:
Dann zeig doch mal den Nachweis.
Schau die Abahatschi's Beiträge an.
chriseba
schrieb:
Es ist wohl allgemeinhin bekannt, das bei Arbeitslosigkeit eine größere Wahrscheinlichkeit besteht, keinen strukturierten Tagesablauf mehr zu haben. Ich halte es grundsätzlich auch für ein Märchen dass jeder Arbeitslose aus dem Effeff weiß, wie heutzutage eine Bewerbung auszusehen hat.
Gibt's dazu wissenschaftliche Studien oder ist das einfach nur ein dummes Vorurteil deinerseits?
Und wieso muss sowas dann vorher nicht geprüft werden wenn, wie du sagst:
chriseba
schrieb:
So alle 15-20 Seiten muss man scheinbar immer mal wieder klarstellen, dass natürlich nicht alle Arbeitslosen faul oder doof sind.
???

Denn wenn tatsächlich gar nicht alle so faul und dumm sind dann brauchen die solche Maßnahmen ja auch nicht, oder? Das lässt sich ja aber nur realisieren wenn man vorher mal schaut wen man da eigentlich gerade so vor sich hat.
chriseba
schrieb:
Als ich arbeitslos war, musste durfte ich auch an der ein oder anderen Maßnahme teilnehmen. Darunter auch sowas tolles wie Murmelbahn aus Pappe bauen, ein Bewerbertraining, und eine Berufsfindungsmaßnahme weil man wohl gehofft hat, ich will Optiker oder Recycle-Fachmann werden. Dann noch ein EDV-Grundkurs. Bis auf das Bewerbertraining konnte ich aus den anderen Maßnahmen für mich nix mitnehmen - außer Fahrkostenpauschale, gratis Mittagessen und eine 3,5''-Diskette mit Bewerbungsfoto.
Du stimmst also zu das die Maßnahmen für dich völlig sinnlos waren. Bist du der Meinung du hättest das Geld was dafür verpulvert wurde sinnvoller für dich investieren können?


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2020 um 08:21
McMurdo
schrieb:
Schau die Abahatschi's Beiträge an.
Du spricht von nachweislich, kannst es aber nicht nachweisen.
Schade. Da war bis jetzt wenig mit Substanz bei.
McMurdo
schrieb:
Denn wenn tatsächlich gar nicht alle so faul und dumm sind dann brauchen die solche Maßnahmen ja auch nicht, oder?
Im Kontext also, jeder der eine Tagesstruktur benötigt ist faul oder dumm, ggf beides?


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2020 um 08:21
McMurdo
schrieb:
Schau die Abahatschi's Beiträge an.
Was soll das? welcher meiner 18.000 Beiträge belegt deine Aussage?
Ich möchte Dich erinnern dass ich nicht deiner Meinung bin.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2020 um 10:15
McMurdo
schrieb:
Denn wenn tatsächlich gar nicht alle so faul und dumm sind dann brauchen die solche Maßnahmen ja auch nicht, oder? Das lässt sich ja aber nur realisieren wenn man vorher mal schaut wen man da eigentlich gerade so vor sich hat.
Ich hatte auch mal an so einer Massnahme teilgenommen. Freiwillig und habe mir meine Bewerbungen durchlesen lassen. Ich habe nicht kapiert, dass die so schlecht ankamen. Es hiess dann ich müsste diese oder jene Punkte mehr herausheben. Ich erwiderte, das sehen die doch. Sie sagten mir dann, die haben nur ein/zwei Minuten, um das zu umreissen, dass ich viel zu bescheiden auftrete. Naja es klappte dann auch. Auch mit der Gehaltsvorstellung.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2020 um 13:03
capspauldin
schrieb:
Du spricht von nachweislich, kannst es aber nicht nachweisen.
Herrje das ist nicht mal ne Seite her. Wenn deine aufmerksamkeitsspanne so klein ist dann ist das nicht mein Problem. Komm mit echten Argumenten und mach hier kein Kindergarten. Sowas juckt mich schon seit Jahren nicht mehr.
abahatschi
schrieb:
Was soll das? welcher meiner 18.000 Beiträge belegt deine Aussage?
Die auf den letzten Seiten. So wie @off-peak das ja auch schon bemerkte.
abahatschi
schrieb:
Ich möchte Dich erinnern dass ich nicht deiner Meinung bin.
Du findest es also sinnvoll Maßnahmen für Personen zu bezahlen wo nicht mal klar ist ob diese Menschen überhaupt solche Maßnahmen nötig haben.
Bauli
schrieb:
Naja es klappte dann auch. Auch mit der Gehaltsvorstellung.
Das freut mich für dich und wenn du da was mitgenommen hast ist es doch gut.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2020 um 13:11
off-peak
schrieb:
nicht jeder findet noch während der einen Arbeit Zeit, sich eine anderr zu suchen.
Das hat bei mir seltsamerweise allerdings immer geklappt.
Es gibt ja auch ein Leben außerhalb von Arbeitszeiten, Zeit die man für Bewerbung, Vorstellungsgespräch ect. nutzen kann.


melden
349 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Deutscher Adel27 Beiträge